Gelbfieber-Impfung

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Gelbfieber-Impfung

Beitragvon Gunni » Sa 29. Dez 2007, 19:28

Kurze Info für alle, die das Gebiet "centro-oeste" bereisen wollen (im besonderen der Bundesstaat Goiás): man sollte mal checken, ob die Gelbfieber-Impfung noch besteht oder diese evtl. schon vor der Anreise nach Brasilien durchführen/nachholen. - Derzeit herrscht eine regelrechte Gelbfieber-Hysterie in einigen bras. Staaten, nachdem man den Virus bei schon über 60 toten Affen nachweisen konnte und 2 Personen kürzlich daran gestorben sind. - Kommt ständig was dazu im Fernsehen und Radio :!:

Für portugiesisch-Bewanderte hier ein informativer link+video

http://video.globo.com/Videos/Player/No ... HA,00.html

Sexta-feira, 28/12/2007

A doença, transmitida pelo mesmo mosquito da dengue, tinha sido erradicada das cidades, mas voltou a ameaçar população no centro-oeste. Em Goiás, 30 municípios estão em alerta



Anm.: Brasilia hat heute mit dem Impfprogramm begonnen
Benutzeravatar
Gunni
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 16:07
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 64 mal in 41 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Gelbfieber-Impfung

Beitragvon rwschuster » So 30. Dez 2007, 13:32

Gunni hat geschrieben: nachdem man den Virus bei schon über 60 toten Affen nachweisen konnte und 2 Personen kürzlich daran gestorben sind. - Kommt ständig was dazu im Fernsehen und Radio :!:


So schlimm ist es nicht, aber unbedingt Gelbfieberimpfung2 Wochen vor dem Besuch, der virus wurde bisher nur bei 3 toten Affen nachgewiesen und die beiden Toten sind nach einem Barbesuch möglicherweise an Alkoholvergiftung gestorben, Moskito hat sie keiner gestochen und dass sie 2 Stunden vorher geimpft wurden hat kaum was damit zu tun.
Es kann aber sein dass die Gelbfieberimpfung wenn sie nicht sorgfältig gekühlt wird das Gelbfieber hervorruft, also schon etwas aufpassen wo man sich impfen lässt.
Prost Mahlzeit, Sachen gibts dies garnicht gibt
Skype''' robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
rwschuster
 
Beiträge: 2233
Registriert: Do 29. Jun 2006, 21:30
Wohnort: Manaus, Goiania, Aracaju ... hussa, ich geb die Stiefel ab
Bedankt: 255 mal
Danke erhalten: 133 mal in 117 Posts

Gelbfieber-Impfung JETZT !

Beitragvon sombra » Di 15. Jan 2008, 13:57

Das Risiko ist auf Grund der sehr hohen Temperaturen über Weihnachten/Silvester stark gestiegen. Inzwischen sind bereits mehrere Menschen erkrankt und ein Spanier ist schon gestorben. Das Risikogebiet erstreckt sich von Nord-Brasilien jetzt bis Rio de Janeiro und Sao Paulo. Vor den Impfstellen für Gelbfieber (auch an den Flughäfen) haben sich lange Schlangen gebildet. Wartezeiten von 6 Stunden und mehr sind die Folge. (Quelle: TV Record)

Wohl um den Tourismus besonders zu Karneval nicht zu gefährden, wurde das offizielle Risikogebiet seitens der brasilianischen Regierung bisher nicht verändert. Wie lange wird der Impfstoff noch reichen?

Wer nach Brasilien fliegen will, sollte sich besser 10 Tage vor Reisebeginn impfen lassen. Dies ist z.Zt. auch Brasilianern zu empfehlen, auch wenn die Impfung in Deutschland ca. 50€ kostet (in Brasilien wäre sie umsonst).

Impfstellen und weitere Infos imCentrum für Reisemedizin (http://www.crm.de)
Benutzeravatar
sombra
 
Beiträge: 2
Registriert: So 6. Jan 2008, 18:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Die Risikogebiete für Gelbfieber

Beitragvon 007 » Di 22. Jan 2008, 12:55

Gelesen in der Folha Online vom 22.01.2008.

O levantamento feito pela Folha --com base em informações das secretarias estaduais da Saúde-- mostra que estão sob risco da doença 15 regiões do Distrito Federal e 92 municípios de seis Estados: Goiás, Minas Gerais, Paraná, Pará, Roraima e Mato Grosso do Sul.

Uebersetzt auf deutsch : Wer in die Gebiete vonBrasilia, Goiás,Minas Gerais, Pará, Roraima, Mato Grosso do Sul oder Nachbarstaaten reist, sollte schon gegen Gelbfieber geimpft sein..

abraço

James
Leben oder sich geschaeftlich betätigen in Fortaleza
oder Ceará ? WIR HABEN IMMER NEUE UND SERIOESE ANGEBOTE !


fortalezaconsult
Benutzeravatar
007
 
Beiträge: 919
Registriert: So 12. Nov 2006, 17:08
Wohnort: Fortaleza/CE/Brasil
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Re: Gelbfieber-Impfung

Beitragvon DanielBeier » Di 22. Jan 2008, 13:14

is das nicht wieder bisschen viel panikmache??

zumindest hab ich gehört das man sich an der ostküste (curitiba,sao paulo usw) keine sorgen machen muss (meinte auch mein brasilianischer kumpel das dort keine fälle bekannt sind)

für mich sind 50 euro n haufen geld da alles recht knapp geplant ist geldtechnisch


klar da wo fälle bekannt sind mit gelbfieber sollte man unbedingt impfen

aber auch sonst is das risiko das es einen erwischt doch äusserst gering wenn man bedenkt das es millionen von einwohner gibt und zigtausend touristen die nicht geimpft sind
oder??

also ich bin nur ne woche da und auch aufner insel wo es recht ruhig ist (ilha do mel), glaub da kann ich mir die impfung sparen , und die nebenwirkungen sind ja auch nicht ohne
Benutzeravatar
DanielBeier
 
Beiträge: 3
Registriert: Di 22. Jan 2008, 13:09
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Gelbfieber-Impfung

Beitragvon Takeo » Di 22. Jan 2008, 13:37

Lass' Dich impfen!

Das Risiko, an Gelbfieber zu erkranken ist derzeit höher, als im Lotto zu gewinnen.
Auf Informationen zu hören wo es Gelbfieber gibt und wo nicht würde ich mich im Moment: im Sommer und in der Regenzeit nicht unbedingt verlassen. Zu viele Menschen sind an Gelbfieber erkrankt, als dass man die Gefahr von sich schieben könnte.

Lass't Euch aber ja nicht zwei mal impfen... das kann nämlich böse Folgen haben. Auch die Einhaltung der Inkubationszeit von etwa 2 Wochen ist wichtig: die Impfung wäre nur ein Verstärker, wenn man sich vor der Imunisation anstecken würde.

Ich musste letzten Samstag arbeiten (ich leb' in Goiás): es hat geregnet, es war feucht und ich musste in die Natur, dabei bin ich vielleicht 50x von irgendwelchen Mücken angestochen worden... ob da Aedes Agypti oder Anopheles dabei war... kann so leicht sein!!!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Gelbfieber-Impfung

Beitragvon sombra » Di 22. Jan 2008, 13:51

Ja die Mücken sind unterwegs,

das Risiko ist im letzten Jahr stark gestiegen, da sich die Mücken sehr vermehrt haben. Die ist auch am Anstieg der Dengue Erkrankungen festzustellen.

Im Überigen ist die Impfung meist sehr gut verträglich (solange man keine Hühnereiweiss-Allergie hat). Selbst meine 20 monatige Tochter hat das problemlos verkraftet.

Ggf. übernimmt auch die Krankenkasse die Kosten; vorher nachfragen !
Benutzeravatar
sombra
 
Beiträge: 2
Registriert: So 6. Jan 2008, 18:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Die Risikogebiete für Gelbfieber

Beitragvon por que » Di 22. Jan 2008, 13:51

... 3 Threads über Gelbfieber.... muss das sein?
Ist die Änderung gelungen, ändern wir die Änderungen...
Benutzeravatar
por que
 
Beiträge: 175
Registriert: Fr 28. Sep 2007, 14:17
Wohnort: RheinMain / Sao Luis
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Gelbfieber-Impfung

Beitragvon Neto » Di 22. Jan 2008, 13:54

Takeo hat geschrieben:Lass' Dich impfen!

Das Risiko, an Gelbfieber zu erkranken ist derzeit höher, als im Lotto zu gewinnen.
Auf Informationen zu hören wo es Gelbfieber gibt und wo nicht würde ich mich im Moment: im Sommer und in der Regenzeit nicht unbedingt verlassen. Zu viele Menschen sind an Gelbfieber erkrankt, als dass man die Gefahr von sich schieben könnte.

Lass't Euch aber ja nicht zwei mal impfen... das kann nämlich böse Folgen haben. Auch die Einhaltung der Inkubationszeit von etwa 2 Wochen ist wichtig: die Impfung wäre nur ein Verstärker, wenn man sich vor der Imunisation anstecken würde.

Ich musste letzten Samstag arbeiten (ich leb' in Goiás): es hat geregnet, es war feucht und ich musste in die Natur, dabei bin ich vielleicht 50x von irgendwelchen Mücken angestochen worden... ob da Aedes Agypti oder Anopheles dabei war... kann so leicht sein!!!


oi Takeo, dein Beitrag verdient Nota 10



trotzdem, geniesse jeden Tag, irgendwann ist Schluss.
Ich mag zwar kein englisch, aber das Lied ´don´t worry, be happy´ passt zum Leben

Bild
glücklich sein ist ein Geschenk, wer zufrieden ist, hat prima Karten, wer jammert, jammert.
http://www.itacare.com.br/pousada/encontrodasaguas
Benutzeravatar
Neto
 
Beiträge: 555
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 10:48
Wohnort: Itacaré-Bahia
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Die Risikogebiete für Gelbfieber

Beitragvon 007 » Di 22. Jan 2008, 15:29

por que hat geschrieben:... 3 Threads über Gelbfieber.... muss das sein?



Wenn damit 1Menschenleben retten werden kann.......
Es muss es ja nur lesen der will.

abraço

James

PS. Natürlich haste recht, aber als ich den Artikel las im "folha-online" habe ich nicht daran gedacht, dass es schon offene Treads gibt. War auch in Eile, die Geschäfte brummen.

Digger, sei so gut und verschiebe meinen Tread damit sich die Gemüter beruhigen. Danke.
Leben oder sich geschaeftlich betätigen in Fortaleza
oder Ceará ? WIR HABEN IMMER NEUE UND SERIOESE ANGEBOTE !


fortalezaconsult
Benutzeravatar
007
 
Beiträge: 919
Registriert: So 12. Nov 2006, 17:08
Wohnort: Fortaleza/CE/Brasil
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Nächste

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte


Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]