Gelbfieberimpfung???

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Re: Gelbfieberimpfung???

Beitragvon dimaew » Mi 26. Jan 2011, 12:16

Es ist zwar richtig, dass die Gelbfieberimpfung in Brasilien in jedem Posto de Saude kostenlos (und tatsächlich meist ohne lange Wartezeit) verabreicht wird. Allerdings hilft dies jemandem, der nur einen kurzen Urlaub hier verbringen möchte, wenig, da die Impfung erst nach einer längeren Frist - etwa zehn Tage - ihre Wirkung entfaltet. Und wie Slater1 schon sagt: Ganz Brasilien ist Risikogebiet für Gelbfieber.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Gelbfieberimpfung???

Beitragvon Sulista » Mi 26. Jan 2011, 12:35

BeHarry hat geschrieben:Vergiss das, mach dich nicht verrückt damit und spar Dir die Kohle !

Gelbfieberimpfung brauchst Du nur, wenn Du dort bist, wo die Affen hausen !
(sprich: in der Nachbarschaft von diesem Manaustrip, diesem Robert oder Tuxua :) )

Und in Brasilien kannst Du diese auch ganz umsonst bekommen, eigentlich in jedem Gesundheitsamt, sofort und ohne Warteschlange.


Ein Tourist der kaum Portugiesisch spricht und seinen Urlaub genießen will, wird sich sicherlich nicht antun wollen einen Gesundheitsposten zu finden und den Leuten dort mit Händen und Füßen erklären was er möchte, nur um 10 Euro zu sparen... :roll:
"Es gibt keine billigen Dinge, nur billige Menschen"
"Sometimes you have to break an egg to make an omlette"
Sulista
 
Beiträge: 238
Registriert: Sa 2. Jan 2010, 15:12
Wohnort: Curitiba
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 52 mal in 32 Posts

Re: Gelbfieberimpfung???

Beitragvon cabof » Mi 26. Jan 2011, 16:46

BeHarry - erzaehl mal von Haiti - hast Du eine Choleraimpfung? Dort werden wohl Krankheiten krassieren von denen wir noch nie was gehoert haben.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9820
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Gelbfieberimpfung???

Beitragvon O_Periquito » Do 27. Jan 2011, 18:38

hallo
wir, das heisst die ganze familie und auch die angestellten sind alle gegen gelbfieber geimpft. bei uns war es ein muss wegen der sanitary.
keiner von uns hatte eine allergische reaktion oder sonst irgend etwas, war eine ganz normale spritze.

bei einem postinho geht das ganz fix und ohne grosse komplikationen, wir hatten nicht einmal eine warteschlange. aber wie schon dimaew sagte, die wirkung tritt erst nach einigen tagen ein. ein kleines impfkärtchen bekommt man auch wo die spritze und das datum vermerkt ist.

gegen gelbfieber würde ich mich impfen lassen, malaria nur wenn ich in malariagebiete fahre.
We are here to make friends :-)
Benutzeravatar
O_Periquito
 
Beiträge: 550
Registriert: Do 18. Jan 2007, 22:00
Wohnort: Blumenau
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 108 mal in 74 Posts

Re: Gelbfieberimpfung???

Beitragvon Rainer » Do 27. Jan 2011, 23:51

Es kommt auch auf Euer Alter an . Meines Wissens werden ueber 60-jaehrige nicht mehr, oder nur in Ausnahmefaellen geimpft. Die Impfung wird nicht von allen gut vertragen. Ich musste mich vor 2 Jahren wegen eines Urlaubs in Tansania impfen lassen ( 6 Wochen vor Reiseantritt ) und war ueber 2 Wochen nur vermindert Leistungsfaehig. Haette ich mich kurz vor Reiseantritt impfen lassen waere der Kili ein Traum geblieben! Die Kosten von ca 70,00 Euro wurden voll von meiner privaten Krankenversicherung uebernommen.
Benutzeravatar
Rainer
 
Beiträge: 69
Registriert: Sa 1. Sep 2007, 15:05
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 12 mal in 7 Posts

Re: Gelbfieberimpfung???

Beitragvon O_Periquito » Fr 28. Jan 2011, 13:44

@rainer
was hast du denn für beschwerden nach der gelbfieberspritze gehabt? bei uns in der firma haben sich schon sieben personen impfen lassen und keiner hatte probleme danach. vielleicht ist die gelbfieberimpfung in brasilien verträglicher. :)
We are here to make friends :-)
Benutzeravatar
O_Periquito
 
Beiträge: 550
Registriert: Do 18. Jan 2007, 22:00
Wohnort: Blumenau
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 108 mal in 74 Posts

Re: Gelbfieberimpfung???

Beitragvon BeHarry » Di 1. Feb 2011, 02:01

Slater01 hat geschrieben: Ist jetzt nur dumm, dass Affen in Brasilien praktisch überall vorkommen!

hey Du Schlaumann,
Du meinst die wohl Affen im Strandboogey?
Urbanes gelbfieber kommt in Brasiliens Grossstädten seit 1942 nicht mehr vor.
Ich erwarte jetzt von Dir nicht, dass Du Dich noch daran erinnerst, hättest aber Dir mal die Mühe machen können a)
seinen beitrag zu lesen
Nad79 hat geschrieben:Fortaleza
Salvador
Rio


:D


b) und Dich schlau zu machen, bevor Du so einen MIST hier verzapfst !

Es gibt offizielle Listen von den Gesundheitsämtern in Brasilien mit den Risikogemeinden im gesamten Land.
Im Umkreis von ein paar hundert km um die von Nad zu besuchenden Gebieten GIBT ES KEINE davon.
Rio de Janeiro (Staat) und Ceara sind gesamt frei. Bahia ist nur der extreme Westen Risiko gebiet, also fast 800 km von Salvador.
Sag mir jetzt nicht, dass eine Mücke ja mal so weit fliegen könnte.

Nein, Leute, Ihr seid hier die typischen Angstmacher, wie der deutsche Hausartz, wenn er bestimmte Ländernamen hör (die er meist noch nichtmal richtig lokalisieren kann)...
Das ist Hausfrauenmentalität.

Wenn ich nach Italien fahre, dann lasse ich mich auch nicht gegen irgend einer Tollwut impfen, die in Marokko unter Strassenhunden grassiert.

Übrigens für die Panikmacher:
A maioria dos casos da infecção pelo vírus da febre amarela apresenta manifestações leves ou não tem sintomas.

Quelle: www.cives.ufrj.br - Centro de Informação em Saúde para Viajantes

@Cabof
BeHarry - erzaehl mal von Haiti - hast Du eine Choleraimpfung? Dort werden wohl Krankheiten krassieren von denen wir noch nie was gehoert haben.

cabof, schalte mal den Kopf ein, und hör auf die Themen zu zerflättern ! Bleib bitte beim Thema, das hier ist nicht Cholera und nicht haiti. Auch wenn Dir das anscheinend schwer fällt (Konzentrationsprobleme???)

Ich beantworte aus Höflichkeit trotzdem Deine Fragen:
Nein, ich habe keine Choleraimpfung.
a) weil die Impfung nur zu ca. 50% schützt
b) weil sie nicht lange anhält
c) weil die Krankheit bei rechtzeitiger Behandlung problemlos behandelt wird (ist ein heftiger Dünnpfiff, mehr nicht)

In meiner Militärzeit hatte ich trotzdem die Impfung.
Wäre nett, wenn Du jetzt wieder beim Thema bleibst. Wenn Du Dich nicht zurückhalten kannst, mache gerne einen neuen Thread auf: "Was ich Harry schon immer mal fragen wollte", oder ähnlich.
Kannst mich ja auch gerne per PN fragen.
Benutzeravatar
BeHarry
 
Beiträge: 859
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 18:29
Wohnort: então saiiii satanas, exorzo-te demonio
Bedankt: 77 mal
Danke erhalten: 89 mal in 71 Posts

Folgende User haben sich bei BeHarry bedankt:
nonato

Re: Gelbfieberimpfung???

Beitragvon berti1 » Di 1. Feb 2011, 12:35

dimaew hat geschrieben: tatsächlich meist ohne lange Wartezeit)Und wie Slater1 schon sagt: Ganz Brasilien ist Risikogebiet für Gelbfieber.


Ganz Brasilien? Nein ist wie bei Asterix und den Galliern. :mrgreen:
Eine Enklave im Süden, nämlich Santa Catarina ist nach Aussage vom Tropeninstitut Berlin nicht betroffen.
Habe soeben mit dehnen telefoniert.

Jetzt frage ich mich nur ob es da unten auch Affen gibt? :monkey: :monkey:
Benutzeravatar
berti1
 
Beiträge: 40
Registriert: So 6. Dez 2009, 20:00
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 7 mal in 5 Posts

Folgende User haben sich bei berti1 bedankt:
dimaew

Re: Gelbfieberimpfung???

Beitragvon Slater01 » Mi 2. Feb 2011, 17:17

Hey du Möchtegernpriester. Ich würde mich wirklich freuen auf so einen Thread. Ich hätte da schon die einte oder andere Frage oder Bemerkung!
Und eigentlich wollte ich nochmals antworten. Aber im Grunde genommen nimmt das hier schon absurde Züge an. Übrigens wie meistens wenn du Nonnenverführer dich mitteilst. Soll mir aber recht sein. Im Gegensatz zu einigen hier sage ich, Abweichler braucht ein Forum!
Zum Thema wollte ich im Grunde nur schreiben, was man jedem Reisenden sagt, schaut euch die Reiseempfehlungen auf den diversen Seiten an und entscheidet selber. Aber ich will hier niemanden abhalten von deinen Empfehlungen zu profitieren! Soll jeder selber wissen.
Aber trotzdem noch was zum Verbreitungsgebiet. Du verweist also auf die offiziellen Listen der Gesundheitsämter in Brasilien. Sorry, wenn ich die jetzt nicht soooooo ernst nehme. Damals bei Dengue in Rio war ich live dabei. Da hiess es zuerst Dengue??? Kurze Zeit später, Dengue ja klar, aber überhaupt kein Problem. Wenn, dann irgendwo da hinten in der Pampa, aber in Städten wie Rio schon mal gar nicht. Ein paar Wochen später klingelten dann irgendwelche Typen von deinem Gesundheitsamt in Gummistiefeln und Sprühdosen an unserer Türe, faselten was von Epidemie und wollten unsere Pflanzentöpfe besprühen. So viel zu Gesundheitsämtern in Brasilien.
Kritisch zu deiner Meinung geäussert hab ich mich auch, da du am gleichen Tag in etwa 10 Threads deine Meinung kund getan hast. Neben diesem hier hast du zum Beispiel zwei Jungspunten, welche nach Rio an den Carnaval wollten und nach einer billigen Bleibe suchten, zu einem Hotel in der Pampa geraten. Ist ja sicher ein Wahnsinns Geheimtip, dass man in Basilien während des Carnavals in der Pampa ziemlich günstig übernachten kann. Aber für jemanden der an den Carnaval will jetzt nicht unbedingt der Weissheit letzer Schluss...
Im übrigen würde ich dich gerne meiner Ex vorstellen, welche vor etwa 10 Jahren an Cholera erkrankt ist. Ob ihr beide allerdings mit deiner Einschätzung der Krankheit Freunde werdet, wage ich doch eher zu bezweifeln. Sie verbindet Cholera immer mit zwei Wochen Spitalaufenthalt, 12 kg abgenommen und fast Hops gegangen. Aber ist natürlich Ansichtssache.
Aber was will ich mit all dem zum Ausdruck bringen? Wenn man Gesülze ins Netz stellt, muss man sich nicht wundern, wenn Gesülze zurückkommt! Dazu ist ein Forum aber ja auch da und das muss man dann auch nicht immer persönlich nehmen. Amen
Benutzeravatar
Slater01
 
Beiträge: 134
Registriert: Mo 1. Feb 2010, 18:13
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 71 mal in 40 Posts

Re: Gelbfieberimpfung???

Beitragvon berti1 » Mi 2. Feb 2011, 20:28

So, und jetzt gehts wieder mal los, zwar am Thema vorbei aber was solls :dagegen: :kschaiss: :umleitung: :ironie: :werderwachsen: :fresse: :banging: :bazooka: :execute: :morons:

Habe ich einen vergessen? Bestimmt, denn es gibt nur 10 davon, der Rest funzt nicht mehr....
Benutzeravatar
berti1
 
Beiträge: 40
Registriert: So 6. Dez 2009, 20:00
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 7 mal in 5 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte


Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]