Geld abheben Banco do Brasil in Deutschland

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Geld abheben Banco do Brasil in Deutschland

Beitragvon Frances » Fr 7. Sep 2007, 14:27

Was ist die beste Möglichkeit Reals von einem brasiliensichen Konto auf ein deutsches zu überweisen? Pay pal? Kann man bei der Banco Brasil in Deutschland sich immer mal ein paar Euros vom Automaten abeheben? Wie sind da die Gebühren?
Benutzeravatar
Frances
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 7. Sep 2007, 14:07
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Gunni » Fr 7. Sep 2007, 15:59

Die einzige "gute" Möglichkeit, die ich kenne, Kohle aus Brasilien RAUS zu bekommen ist mit einer internationalen VISA/Mastercard einer brasilianischen Bank und einem hohen internationalen Limit. - Mit der Karte dann alles in D bargeldlos bezahlen, was anfällt, und das Konto in Brasilien wird damit belastet :wink:

Barauszahlungen über die Karte sind nur bedingt zu empfehlen, bei ITAU bspw. will man bei Barauszahlung 4% vom Dollarwert bzw. 20US$ bei Buchungen von 500US$ -> 2000$ - zudem sind die 2000$ in Brasilien auf 21 Tage limitiert.

Wenn du dir aber nur alle 21 Tage den vollen Betrag in D ziehst, kommst du auf 1% Kosten + Kursdifferenz - was (offiziell) billigeres hab' ich nicht gefunden.

Paypal "fetzt" und ist nicht zu empfehlen - nicht nur, daß du einen schlechten Kurs als Versender bekommst mit mind. -2,5% (siehe Posting von heute - Dollar nach Brasilien mitnehmen) sondern du wirst auch nochmal als Empfänger zur Kasse gebeten mit 3,9%- Gebühr. Die scheffeln mit deiner Überweisung richtig Geld.
Benutzeravatar
Gunni
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 16:07
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 64 mal in 41 Posts

Beitragvon pocoto » Sa 8. Sep 2007, 14:15

Gunni hat geschrieben:Die einzige "gute" Möglichkeit, die ich kenne, Kohle aus Brasilien RAUS zu bekommen ist mit einer internationalen VISA/Mastercard einer brasilianischen Bank und einem hohen internationalen Limit. - Mit der Karte dann alles in D bargeldlos bezahlen, was anfällt, und das Konto in Brasilien wird damit belastet :wink:

Barauszahlungen über die Karte sind nur bedingt zu empfehlen, bei ITAU bspw. will man bei Barauszahlung 4% vom Dollarwert bzw. 20US$ bei Buchungen von 500US$ -> 2000$ - zudem sind die 2000$ in Brasilien auf 21 Tage limitiert.

Wenn du dir aber nur alle 21 Tage den vollen Betrag in D ziehst, kommst du auf 1% Kosten + Kursdifferenz - was (offiziell) billigeres hab' ich nicht gefunden.

Paypal "fetzt" und ist nicht zu empfehlen - nicht nur, daß du einen schlechten Kurs als Versender bekommst mit mind. -2,5% (siehe Posting von heute - Dollar nach Brasilien mitnehmen) sondern du wirst auch nochmal als Empfänger zur Kasse gebeten mit 3,9%- Gebühr. Die scheffeln mit deiner Überweisung richtig Geld.


Ich kann also nur U$ 2000 bar von meiner brasilianischen Kreditkarte in 21 Tagen abheben? Das kann ich einfach nicht glauben. Das braucht ein gut situierter Brasilianer (Millionär) am Tag in Europa, aber auch daheim. Da gibt es sicher noch andere Regelungen.
Paz, Justiça e Liberdade
Benutzeravatar
pocoto
 
Beiträge: 444
Registriert: Fr 8. Sep 2006, 23:43
Wohnort: mal da Ö - mal dort BRA
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon tadinho » Mo 10. Sep 2007, 14:58

.....die höhe was man am automaten ziehen kann ist abhängig von der jeweiligen karte (normal,gold,platinum) und liegt zwischen USD 1000 - 5000...
Benutzeravatar
tadinho
 
Beiträge: 173
Registriert: Di 7. Dez 2004, 03:15
Wohnort: Rio de Janeiro
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon Holger3 » Mo 10. Sep 2007, 17:07

Gunni,

>Die einzige "gute" Möglichkeit, die ich kenne, Kohle aus Brasilien RAUS zu bekommen ist mit einer internationalen VISA/Mastercard einer brasilianischen Bank und einem hohen internationalen Limit.

Was ist daran besser als an einer Überweisung? Kosten/Wechselkurs?
Benutzeravatar
Holger3
 
Beiträge: 220
Registriert: So 14. Aug 2005, 22:09
Wohnort: Natal
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon thomas » Mo 10. Sep 2007, 20:58

Bei der Itau gibts auch eine internationale Debitkarte.

http://www.itau.com.br/conta_corrente/c ... cional.htm

Hab sie mir bestellt, aber noch nicht bekommen. Als internationale EC-Karte müsste sie auch Barabhebungen können.
Benutzeravatar
thomas
 
Beiträge: 1512
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 20:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Ähnliches Problem

Beitragvon T.C.boyle » Mo 10. Sep 2007, 21:20

Hallo,
habe ein Ähnliches Problem. Habe für ein jahr in Brasilien gewohnt und ein Auto gekauft, das ich jetzt wieder verkauft habe.
Jetzt ist die Frage, wie ich das Geld ( ca 10 000 Reais ) nach Deutschand bekommen ( in Euro ) ohne mich dumm und dusselig zu bezahlen.
Ich habe noch kein KOnto in Brasilien, da ich alles immer von meinem Konto in Deutschland bezahlt habe. ( Citibank )
igendwelche Tipps ?
Danke
Benutzeravatar
T.C.boyle
 
Beiträge: 20
Registriert: Mi 6. Dez 2006, 00:08
Wohnort: Campinas
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Ähnliches Problem

Beitragvon dietmar » Mo 10. Sep 2007, 21:34

T.C.boyle hat geschrieben:Hallo,
habe ein Ähnliches Problem. Habe für ein jahr in Brasilien gewohnt und ein Auto gekauft, das ich jetzt wieder verkauft habe.
Jetzt ist die Frage, wie ich das Geld ( ca 10 000 Reais ) nach Deutschand bekommen ( in Euro ) ohne mich dumm und dusselig zu bezahlen.
Ich habe noch kein KOnto in Brasilien, da ich alles immer von meinem Konto in Deutschland bezahlt habe. ( Citibank )
igendwelche Tipps ?
Danke


Hier in Euro umtauschen und Cash mitnehmen ... (Anmeldepflicht besteht ab 10.000 Euro)
http://ec.europa.eu/taxation_customs/cu ... dex_de.htm
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Beitragvon Gunni » Mi 12. Sep 2007, 13:49

@pocoto
Ich kann also nur U$ 2000 bar von meiner brasilianischen Kreditkarte in 21 Tagen abheben? Das kann ich einfach nicht glauben


So steht's leider in den Geschäftsbedingungen für internationale CCs bei der ITAU - schau einfach selbst mal nach. - Vielleicht hat man ja deswegen als Brasi immer ein halbes dutzend Kreditkarten bei sich wenn man in's Ausland geht ? :cry:


@Holger3

Was ist daran besser als an einer Überweisung? Kosten/Wechselkurs?


Du bekommst halt mehr Euro für deine Reals - ...hängt hauptsächlich mit dem Wechselkurs zusammen... mußt du dir aber für deinen Fall selbst ausrechnen... (deswegen hab ich ja geschrieben "die ich kenne", und ich kenne sicher nicht alle Kleinbanken etc. die es in Brasilien gibt.....hab mich nur mit BB, Bradesco und Itau beschäftigt).

NACH Brasilien kalkuliere ich einen Totalverlust von 0,2 bis 0,7% vom Wert und unlimitiert, VON Brasilien ungefähr 4% (einschließlich Gebühren etc.) und limitiert (der böse "Geld-aus-dem-heiligen-Land-Bringer" soll ja keine Inflation auslösen durch seine frevlerische Überweisung :wink: )

Sorry für den Zynismus ! Hab' da schon die tollsten Dinge mitgemacht !
Benutzeravatar
Gunni
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 16:07
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 64 mal in 41 Posts


Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]