Geld fest anlegen in Brasilien

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Geld fest anlegen in Brasilien

Beitragvon pedrinho2405 » Fr 7. Nov 2014, 23:58

Ola minha gente,

wie viele von Euch ja sicher wissen bekommt auf dem Poupanca nimmer so schöne Zinsen wie noch vor ein paar Jahren.

Habt Ihr vielleicht Tips, was es bei den brasilinischen Banken für Geldanlagen gibt, wo man ein paar Reais mehr an Zinsen bekommt als wie jetzt auf dem Poupanca.

Ich persönlich bevorzuge eine sichere Geldanlage, also nichts in Richtung Wertpapierfonds etc.

Ich stelle mir etwas vor, wo man das Geld einfach für ein paar Jahre fest anlegt.

Wäre für Anregungen dankbar.


Liebe Grüße
Benutzeravatar
pedrinho2405
 
Beiträge: 757
Registriert: Di 2. Sep 2014, 19:40
Bedankt: 101 mal
Danke erhalten: 123 mal in 96 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Geld fest anlegen in Brasilien

Beitragvon Cheesytom » Sa 8. Nov 2014, 02:31

LCI, ein festverzinsliches Papier, was mir z.Zt. über 10% bringt, Gebühren- und Steuerfrei und bis R$ 70.000/Bank von der Regierung abgesichert. Der ausgemachte Zinssatz bezieht sich auf die Bundesbankzinsen (Selic) die z.Zt. bei 11,25% liegen und im Laufe des Jahres 2015 wahrscheinlich noch auf 12% steigen.

http://economia.uol.com.br/financas-pessoais/noticias/redacao/2014/10/08/lci-e-lca-rendem-ate-70-acima-da-poupanca-veja-mais-opcoes-sem-ir.htm
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Re: Geld fest anlegen in Brasilien

Beitragvon moni2510 » Sa 8. Nov 2014, 06:46

LCI oder bei der Hausbank fragen, was sie sonst so anbieten. Wie in Deutschland auch auf die Gebühren achten. Das Poupança steigt übrigens auch mit, wenn der SELIC erhöht wird. Wenn du das Geld aber anlegt, um es später in DE zu verbraten, vorsicht... Währungsschwankungen können die Zinsen gaaaanz schnell auffressen und auch Bankgebühren, wenn man überweisen will.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2983
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 775 mal in 528 Posts

Folgende User haben sich bei moni2510 bedankt:
cabof

Re: Geld fest anlegen in Brasilien

Beitragvon pedrinho2405 » Sa 8. Nov 2014, 11:25

Hallo Tom und moni,

danke erstmal für Eure Antworten. Über das Papier werd ich mich gleich mal informieren.

Tom, ist das ein Papier, das man wie eine Aktie kaufen und verkaufen kann, wie einem lieb ist, oder kauft man das Wertpapier mit einer gewissen Laufzeit ?

Und Moni, ja Du hast sicher Recht, das man Geld, das man in Brasilien hat oder sparen will, auch nur mit dem Hintergrund dort sparen sollte, um es dort zu lassen und mal später auch dort auszugeben.


Liebe Grüße
Benutzeravatar
pedrinho2405
 
Beiträge: 757
Registriert: Di 2. Sep 2014, 19:40
Bedankt: 101 mal
Danke erhalten: 123 mal in 96 Posts

Re: Geld fest anlegen in Brasilien

Beitragvon BrasilJaneiro » Sa 8. Nov 2014, 12:10

pedrinho2405 hat geschrieben:Ola minha gente,
wie viele von Euch ja sicher wissen bekommt auf dem Poupanca nimmer so schöne Zinsen wie noch vor ein paar Jahren.
Habt Ihr vielleicht Tips, was es bei den brasilinischen Banken für Geldanlagen gibt, wo man ein paar Reais mehr an Zinsen bekommt als wie jetzt auf dem Poupanca.
Ich persönlich bevorzuge eine sichere Geldanlage, also nichts in Richtung Wertpapierfonds etc.
Ich stelle mir etwas vor, wo man das Geld einfach für ein paar Jahre fest anlegt.
Wäre für Anregungen dankbar.
Liebe Grüße


Einfach mal zur BB gehen und dort fragen. Die müssen genau wie in Deutschland den Kunden alles Mögliche verkaufen. Noch gibt es in Brasilien Möglichkeiten, Geld gut anzulegen. In Deutschland zurzeit unmöglich. Die erste Bank verlangt schon Strafzinsen für Sparer!
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4589
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 684 mal in 541 Posts

Re: Geld fest anlegen in Brasilien

Beitragvon Cheesytom » Sa 8. Nov 2014, 13:32

pedrinho2405 hat geschrieben:Tom, ist das ein Papier, das man wie eine Aktie kaufen und verkaufen kann, wie einem lieb ist, oder kauft man das Wertpapier mit einer gewissen Laufzeit ?


Die Anlage muss mindestens 60 Tage gehalten werden. Danach kann man jederzeit aussteigen. Die Laufzeit ist begrenzt, bei der Caixa z.Zt. 25 Monate.

Der minimale Anlagenbetrag ist bei der Caixa R$ 30.000,00.

Man findet jede Menge Infos im Netz.
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Re: Geld fest anlegen in Brasilien

Beitragvon pedrinho2405 » Sa 8. Nov 2014, 13:57

Cheesytom hat geschrieben:Die Anlage muss mindestens 60 Tage gehalten werden. Danach kann man jederzeit aussteigen. Die Laufzeit ist begrenzt, bei der Caixa z.Zt. 25 Monate.

Der minimale Anlagenbetrag ist bei der Caixa R$ 30.000,00.

Man findet jede Menge Infos im Netz.


Hallo Tom,

danke schön für die Info, hört sich nach dem an, was ich mir so vorstelle.


Liebe Grüße
Benutzeravatar
pedrinho2405
 
Beiträge: 757
Registriert: Di 2. Sep 2014, 19:40
Bedankt: 101 mal
Danke erhalten: 123 mal in 96 Posts

Re: Geld fest anlegen in Brasilien

Beitragvon amazonasklaus » Sa 8. Nov 2014, 14:00

Bei längerfristiger Anlage ist der LCI uninteressant, da der Steuervorteil durch die Zinsdifferenz aufgefressen wird. CDB ist dann bei gleichem Risiko besser.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 729 mal in 571 Posts

Folgende User haben sich bei amazonasklaus bedankt:
pedrinho2405

Re: Geld fest anlegen in Brasilien

Beitragvon Cheesytom » Sa 8. Nov 2014, 16:13

Wenn man Gewinnmaximierung will O.K.. Wobei man noch zw. CDB-Prefixado und -Pos-fixado unterscheiden muss.

CDB ist ein Kredit den Du der Bank gibst. Wenn die Bank pleite geht, dann kannste Dein Geld abschreiben.

Ausserdem musst Du lange halten, um nicht zuviel Steuern zu zahlen.

http://pt.m.wikipedia.org/wiki/Certificado_de_Depósito_Bancário
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts


Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]