Geld oder Liebe ? Bitte um Rat, bin verzweifelt

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Geld oder Liebe ? Bitte um Rat, bin verzweifelt

Beitragvon horrorwitz » Mo 17. Apr 2006, 03:37

Ich liebe eine Brasi aus Texeira, Bela Vista in Bahia. Kennengelernt vor 6 Monaten hier in BRD durch einen Bekannten aus dem beruflichen Umfeld. Es ist die Schwester von seiner Frau. Seine Frau ist ein wunderbarer Mensch, sie stand zu ihm und blieb bei ihm selbst nachdem er mit seiner Firma Konkurs anmelden mußte und Privatinsolvenz hatte. In all der schweren Zeit blieb sie bei ihm. Heute wo es ihm wieder sehr gut geht sind sie immer noch zusammen. Leider hatten wir nur wenige Tage weil sie wieder zurück mußte. Sex hatten wir auch keinen. Sie hatte angeblich noch nie einen Freund. Ihr Bruder hatte in Brasilien immer auf sie aufgepaßt bzw. ist mitgegangen wenn sie wegging. Seither nicht mehr wiedergesehen aber wir telefonieren oft und schrieben uns. Ich bin 37 Sie ist 21 Jahre alt. Sie hat noch 14 Geschwister. Ich verspreche mir von dieser Beziehung das wenn ich Sie hierher zu mir hole das sie eine höhere Loyalität zu mir hat als eine deutsche Frau. Außerdem hatte ich schon immer eine insgeheime Zuneigung zu exotischen Frauen, dies ist aber meine erste ausländische Frau. Ich selbst war noch nie verheiratet und habe keine Kinder. Ich habe aber Angst das Sie sich hier nicht einleben kann und wieder Heimweh bekommt und wieder zurück will. Sie könnte Sprachkurse machen. Ich müßte mir allerdings einen komplett neuen Freundeskreis zulegen weil wirklich jeder aus meinem Bekanntenkreis nichts von Mischehen hält. Die üblichen Vorbehalte: Will nur Dein Geld, will nur nach BRD, würde auch jeden anderen Mann nehmen, Mentalität zu verschieden und würde nicht gut gehen usw. So ziemlich jeder hat mir abgeraten davon. Meine Brasi ist ganz scharf darauf wieder hierher zu kommen und meine Familie kennenzulernen. Die Familie das ist ja für diese sozialen netten Menschen etwas sehr wichtiges im Leben. Leider gibt es da eine kleine Problematik bei mir. Ich bin zwar von meiner Familie (Beide Eltern leben noch und eine jüngere Schwester hab ich noch) unabhängig und wohne nicht mit ihnen zusammen aber in gewisser Weise möchte ich es mit ihnen auch nicht verscherzen. Zum einen sind sie sehr wohlhabend, und alles was ich besitze (Auto, Haus etc.) habe ich von ihnen geschenkt bekommen und zum anderen sind beide mittlerweile Herzpatienten bzw. haben Herzschrittmacher und Not-OPs hinter sich. Ich möchte ihnen weitere Aufregungen ersparen. Meine Mutter hatte ihren Herzanfall nachdem ich ihr meine Liebe zu Nicole (meine Brasi) offenbarte. Sie schrieh: "Ich will aber keine schwarzen Enkelkinder, die ist doch fast schwarz, bist Du jetzt pervers geworden ?" etc. etc. bei meinem Vater das gleiche, er: "Diese Mulatinnen sind überhaupt nicht konfliktfähig rasten total aus, tun Dir was an wenn Du...." etc. zuerst hat er noch mit Enterbung gedroht, jetzt ist er schon soweit das er schon beim Notar war um die Schenkungsverträge von damals über diverse Mietshäuser an mich wieder rückgängig zu machen weil wir da leider eine allgemeine Rückfallklausel drin haben. Meine Schwester würde dann alles bekommen. Sie lehnt meine Brasi ebenfalls ab und betrachtet sie als Handaufhalterin. Beide Eltern und meine Schwester haben sie nie gesehen und haben eine vorgefertigte Meinung. Ich habe das Gefühl das die ganze Welt gegen mich ist und auch sogar meine Arbeitskollegen machen sich über mich lustig. Sprüche wie: "Der Chef findet wohl keine Deutsche mehr, jetzt muß er sich eine kaufen und seine Kinder die er mit ihr später mal hat werden es sehr schwer haben" etc. machen die Runde. Alles so ziemlich unter der Gürtellinie. Da frage ich mich wirklich ist das hier wirklich so ein tolerantes und freies Land ? Die Leute sind total engstirnig und das merkt man erst wenn man mit jemand zusammen ist der eben nicht ins typisch deutsche Klischee paßt. Aber zu meinem Problem: Ich werde von meiner Familie aufgefordert diese Beziehung zu beenden, ansonsten würde ich alles verlieren. Alle Freunde und Bekannte haben mir abgeraten, sogar Männer in meinem Bekanntenkreis die auch mit Ausländerinnen zusammen sind oder waren, die ich von mir aus angesprochen habe was sie für Erfahrungen gemacht haben, haben mir davon abgeraten weil die kulturellen Unterschiede zwischen einer Südamerikanerin und einem deuschen zu groß sind. Und dann mein Hauptproblem: Ich will Sie im Juni wieder hierher einladen das sie wiederkommt. Meine Familie will sie nicht sehen. Sie wird das nicht verstehen können. Ich habe ihr die ganze Problematik auch mit meiner Familie erklärt, sie will trotzdem bei mir bleiben meint sie, auch wenn ich nichts mehr besitze. Aufgrund der Sicherheitslage in Brasilien kommt eine Reise für mich nicht in Betracht weil ich große Angst vor Entführungen oder Verschleppungen habe. Man könnte dort eine hohes Lösegeld für mich erpressen. Daher werde ich niemals dorthin fliegen. Das habe ich ihr auch gesagt. Meine Fragen an euch: 1. Wie würdet ihr euch an meiner Stelle entscheiden. 2. Können die kulturellen Unterschiede und Mentalitäten überwunden werden ? (sie ist sehr eifersüchtig) 3. Ist eine Brasi wirklich loyal, ich meine bleibt sie wirklich bei mir bis das der Tod uns scheidet wenn ich sie immer gut behandle ? 3. Meint ihr das sie und ihre Familie damit klar kommen wenn ich niemals nach Brasilien fliege ? 4. Wie könnte ich es trotzdem schaffen sie hier zu integrieren bzw. was sollte sie machen ? (ich möchte nicht das sie mit anderen Brasis hier abhängt) 5. Ich muß Sie heiraten damit sie hier bleiben kann. Die Formailitäten haben ich mit meinem Anwalt besprochen. Glaubt ihr das diese Ehe gutgeht ? Wir lieben uns. 6. Mein Bekannter hat außer seiner Frau noch ihren Bruder aufgenommen für den er sorgt. Ist es in Brasilien üblich das man wenn man eine Frau heiratet, man sozusagen noch einen Bruder dazugeschenkt bekommt für den man zeitlebens verantwortlich ist ? 7. Ich würde mich besonder freuen über Ratschläge von Männern die mit Brasis glücklich verheiratet sind, weil man ließt hier oft immer nur von Problemen, bzw. von Fällen wo es schief ging. Von den glücklichen Leuten hört man irgendwie nix. Oder gibt es auch Happy Ends, echte Liebesgeschichten ? Würde mir etwas mehr Mut machen, weil den brauche ich jetzt.
Benutzeravatar
horrorwitz
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 8. Apr 2006, 21:38
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon thomas » Mo 17. Apr 2006, 09:38

:lol: :lol:

super

eine wirklich gelungene Ostermontagsarbeit
Benutzeravatar
thomas
 
Beiträge: 1512
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 20:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Ursinho » Mo 17. Apr 2006, 09:44

thomas hat geschrieben:eine wirklich gelungene Ostermontagsarbeit

Hm... ob sich ein Faker so viel Mühe gibt? Oder gibt die IP eine wertvolle Information preis?
Benutzeravatar
Ursinho
 
Beiträge: 489
Registriert: Mi 13. Apr 2005, 18:00
Wohnort: RJ Grajaú
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Geld oder Liebe ? Bitte um Rat, bin verzweifelt

Beitragvon Seebaer » Mo 17. Apr 2006, 09:47

Moin Horrorwitz, ..... :lol: ist ja ein witziger Nick

horrorwitz hat geschrieben: Aufgrund der Sicherheitslage in Brasilien kommt eine Reise für mich nicht in Betracht weil ich große Angst vor Entführungen oder Verschleppungen habe. Man könnte dort eine hohes Lösegeld für mich erpressen


Sag mal laeufst Du denn mit einem T-Shirt herum mit Aufdruck "Achtung ich bin der Sohn reicher Eltern !!! " oder wie ist das zu verstehen :?: Wenn Du Dich ganz normal kleidest und auf Goldklunker verzichtest sieht Dir kein Mensch an das Du, wohl besser die Alten, viel Kohle haben. Gehst Du hier in Deutschland aufgrund der "Sicherheitslage" auch nicht auf die Strasse???
Seebaer
 
Beiträge: 297
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 23:55
Wohnort: vorhanden
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Sergipano » Mo 17. Apr 2006, 09:55

Viele Fragen auf einmal und alles nicht so einfach.
Ich glaube du wirst deinem Nick alle Ehre machen. Das wird der totale Horror, oder alles ist ein großer Witz.
Mal zusammengefasst wie ich dein Posting verstanden habe.

Total spießiges Elternhaus, voll mit Vorurteilen, aber der große Sponsor für das Söhnchen. Der Freundeskreis entpuppt sich ebenso als total negativ. Deine Eltern bedeuten dir viel (nur materiell ?), so das du sie nicht verlieren willst. Freundeskreis aufgeben ? In was für ein privates Umfeld willst du deine Freundin bringen ? Nur ihr beide allein gegen den Rest von Deutschland.
Du bist 37 und fragst hier um Hilfe wie du dich gegenüber Familie und Freunden verhalten willst. Sorry, für mich spricht hier das liebe Muttersöhnchen,das zu lange verwöhnt wurde und nun nicht in der Lage ist sein Leben selber in die Hand zu nehmen.

"Ich war noch nie in Brasilien und werde da auch nicht hinfahren". Glaubst Du nicht das deine Freundin mal wieder zurück will, auch wenns nur zum Besuch der Familie ist. Soll sie dann immer alleine rüber. "Ich könnte entführt werden und ein hohes Lösegeld verlangt werden". Bist du der Superpromi den die Welt kennt, oder steht auf deiner Stirn ich bin reich ?

Meine Güte. Mit so einer Einstellung kommst du nicht weit.

Mein Rat, bleib in deiner heilen Schickeria Welt, werde glücklich mit deinen tollen Freunden, und lass die Finger von Brasilien. Das ist definitiv nicht deine Welt.
Benutzeravatar
Sergipano
 
Beiträge: 81
Registriert: Di 30. Nov 2004, 16:38
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Beitragvon Ursinho » Mo 17. Apr 2006, 10:06

Schon mal an anderer Stelle gepostet, scheint aber hier auch zu passen ;-)

A three-year-old little boy was examining his testicles while taking a bath.
"Mom," he asked, "are these my brains?"
"Not yet," replied his mother.
Benutzeravatar
Ursinho
 
Beiträge: 489
Registriert: Mi 13. Apr 2005, 18:00
Wohnort: RJ Grajaú
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon patecuco » Mo 17. Apr 2006, 11:04

@Horrorwitz

sag mal, schreibst Du nebenher Drehbücher für Lindenstraße @ Co. ?

oder sitzt Du nur wie Forrest Gump auf ner Bank an der Bushaltestelle..... :lol:
Benutzeravatar
patecuco
 
Beiträge: 443
Registriert: Di 30. Nov 2004, 16:40
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Beitragvon horrorwitz » Mo 17. Apr 2006, 12:47

Danke für die ersten Reaktionen. Auch wenn mein Nick etwas lustig klingt. Es ist definitiv kein Fake was ich geschrieben habe ! Warum sollte ich meine wertvolle Zeit für so etwas verschwenden ? Schade das Ihr mich mit meinem Anliegen nicht ernst nimmt und euch über mich nur lustig macht. Ich habe schon so etwas befürchtet. Aber ich bin sicher das es ein paar von euch gibt die mir doch wertvolle Tips geben können. Hierfür bedanke ich mich im voraus bei euch und wünsche euch noch ein schönes Osterfest oder das was von übrig ist.
Benutzeravatar
horrorwitz
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 8. Apr 2006, 21:38
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon horrorwitz » Mo 17. Apr 2006, 12:52

Besonders gespannt bin ich auf Antworten auf den Punkt 6 meiner Fragen, weil meine Brasi auch ihren Bruder mit hierher bringen will wenn Sie im Juni zu mir kommt. Dies hatte ich vergessen zu schreiben.
Benutzeravatar
horrorwitz
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 8. Apr 2006, 21:38
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Lerne Brasilien kennen...

Beitragvon KaWe » Mo 17. Apr 2006, 14:42

Das schlimmste ist du hast nicht im Ansatz Ahnung von dem Land. Und ohne das du das Land und die Menschen kennst wirst du wohl auch nie mit ihr ein wirklich gleich gestelltes Leben führen können. Denn du drückst ihr einfach mir nichts dir nichts dein Leben auf. Und dann wär es noch nicht mal deins, weil du alles ändern müsstest. Ganz ehrlich es ist schrecklich... Nur weil du "Reich" bist wirst du in Brasilien nicht einfach entführt. Ich bin als Frau alleine rum gereist fast nur unter Einheimischen, mal ganz ehrlich mir ist, Gott sei Dank, nichts passiert. Du hast so viele Vorurteile und kennst dich mit Land und Leuten nicht im geringsten aus. Man kann weder durch Internet noch durch Erzählungen dieses Land kennen lernen. Ich bin dreimal in Brasilien gewesen und die kulturellen Unterschiede sind auf der einen Seite nicht so groß, aber auf der anderen Seite sind sie riesig und man muss das Land kennen um sie überwinden zu können. Und um sich kennen zu lernen, müsst ihr euch gegenseitig für längere Zeit in eueren Ländern besuchen. Leider bist du ja nicht im Ansatz bereit dazu, was ich ganz ehrlich erschreckend finde. Deine Freundin und ihre Familie werden es nicht verstehen warum du sie nicht besuchst und sie werden es auch nicht verstehen das sie von deiner Familie so abgestossen wird. Brasilien ist sehr familär, wahrscheinlich gerade deswegen weil es eben nicht immer alles heile Welt ist. Da leben Mutter, Vater und Kind nicht ein Leben lang in einem schönen Haus mit schönen Garten zusammen. Der groteil der Brasilianer müssen jeden Tag aufs neue ums überleben kämpfen.
Wahrscheinlich bist du für sie und das Land zu engstirnig.
Bevor du sie heiratest lerne das Land, ihre Familie und ihre Stadt kennen. Und zwar nicht vom Hotel aus sondern lebe bei Ihnen. Aber wahrscheinlich wirst du es noch nicht mal eine Nacht aushalten. Es ist wirklich schade und mich wundert es nicht das dir diese vielen Vorurteile entgegenschlagen. Auf dem Weg den du gehen möchtest wirst du nie mit ihr ein glückliches Leben führen können. Denn du wirst sie nicht verstehen können. Vielleicht könntest du ein glückliches Leben führen, aber wäre es für sie auch glücklich? Brasilianer sind Weltmeister darin das Leben nach aussen "Tudo Bem" hinzustellen...
Benutzeravatar
KaWe
 
Beiträge: 5
Registriert: Mo 17. Apr 2006, 14:04
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]