Geld online nach Brasilien überweisen

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Geld online nach Brasilien überweisen

Beitragvon Troller_fan » Mo 4. Feb 2008, 15:12

Hallo zusammen,
hat von Euch schonmal jemand Geld online von Deutschland nach Brasilien überwiesen? Z.B. von der Postbank zur Bradesco. Das ganze kostet seitens Postbank angeblich lediglich Gebühren von 1,50 € bei einem Maximalbetrag von 12500€ / Überweisung.

Was muss man dabei beachten? ist das ganze problemlos? Ich suche nach einer Möglichkeit, mit der ich dann, wenn ich DAS Haus gefunden habe, relativ schnell Geld nach Brasilien transferieren kann.

Grüße
Troller Fan
Benutzeravatar
Troller_fan
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 14:25
Wohnort: Campinas, Brasil
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Geld online nach Brasilien überweisen

Beitragvon dietmar » Di 5. Feb 2008, 02:32

Die Kosten bei deutschen Banken kenne ich nicht, aber wenn du eine Auslandsüberweisung erhälst, muss diese unter Umständen bei der Zentralbank freigegeben werden und DU musst daher eventuell einen Nachweis des Geldes vorlegen (z.B. Rechnung, Kontoauszug Deutschland). Zudem berechnet die Bank Gebühren. Bei der BdB sind es derzeit 2% oder mind. 20 US-Dollar (in meinen persönlichen Fall bei Überweisungen aus den USA via SWIFT)
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Geld online nach Brasilien überweisen

Beitragvon Lemi » Di 5. Feb 2008, 09:52

brasilblog hat geschrieben:Die Kosten bei deutschen Banken kenne ich nicht, aber wenn du eine Auslandsüberweisung erhälst, muss diese unter Umständen bei der Zentralbank freigegeben werden und DU musst daher eventuell einen Nachweis des Geldes vorlegen (z.B. Rechnung, Kontoauszug Deutschland).


Wenn der überwiesene Betrag unter 5.000 US$ liegt, braucht man keine Freigabe bei der Zentralbank zu beantragen. Das Geld geht automatisch aufs Konto und man muss später bei der Bank unterschreiben, dass das Geld legaler Herkunft ist und am Ursprungsort schon versteuert wurde (z.B. bei Itau). Manche Banken wollen, dass man diesen Schriebs auch schon vorher unterschreibt (z.B. BdB oder auch Citibank).

brasilblog hat geschrieben:Zudem berechnet die Bank Gebühren. Bei der BdB sind es derzeit 2% oder mind. 20 US-Dollar (in meinen persönlichen Fall bei Überweisungen aus den USA via SWIFT)


Wenn du bei der PB-Auslandsüberweisung die Option "Entsender übernimmt alle Kosten" auswählst, brauchst du auf deiner bras. Bank keine Gebühren mehr zahlen, auch nicht die von Brasilblog beschriebenen. Dafür verlangt die Postbank dann nicht mehr nur 1,50 Euro pro Überweisung, sondern 11,50 Euro.

Billiger ist das Benutzen der PB-Sparcard. Bis zu 10 Abhebungen pro Jahr sind kostenlos (allerdings nur bis max. 1000 R$ pro Abhebung). Die bras. Bank berechnet aber trotzdem 6-8 R$. Ist aber bei einem Hauskauf kaum eine Alternative.

TIPP: Als ich damals mein Haus gekauft habe, habe ich dem Verkäufer vorgeschlagen, das Geld direkt aus DE auf sein bras. Konto zu überweisen. Das hat den positiven Nebeneffekt, dass der Empfänger dann auch gleich auf den von BB beschriebenen Kosten sitzenbleibt, falls du nicht selber alle Kosten bei Auftragserstellung übernimmt. Wärste aber schön blöde ... :mrgreen:
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Richtigstellung Postbank

Beitragvon cabof » Di 5. Feb 2008, 15:54

Wenn man auch die fremde Kosten als Absender übernimmt gilt das nur für a) Postbank und b) eine
Korrespondenzbank (mW Deutsche Bank, New York) aber nicht für die Kosten der Empfängerbank!!

Die brasil. Banken, in meinem Falle BANESPA, schlagen voll zu. Ich empfehle die Remessa Facil via
Banco do Brasil, Frankfurt.

Entgegen der Regel, wenn man via Western Union Geld schickt, teuer genug, schlägt die Banco do
Ladrao immerhin noch Kosten dazu (mal wenig - mal viel) und die Leute in BR sind leider nicht so
clever um da mal mit dem Gerente zu sprechen... ist leider so.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9972
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

Re: Richtigstellung Postbank

Beitragvon Lemi » Di 5. Feb 2008, 16:01

cabof hat geschrieben:Wenn man auch die fremde Kosten als Absender übernimmt gilt das nur für a) Postbank und b) eine
Korrespondenzbank (mW Deutsche Bank, New York) aber nicht für die Kosten der Empfängerbank!!


Tja, da irrst du dich. Weder Itau noch Citi (als Empfängerbank) hat mir je einen Centavo bei einer Überweisung von der PB abgezogen.

Vielleicht hast ja auch nur die falsche brasiliansiche (Gauner)-Bank!?
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Re: Geld online nach Brasilien überweisen

Beitragvon Bequimao » Di 5. Feb 2008, 18:52

Lemi hat geschrieben:...
Wenn du bei der PB-Auslandsüberweisung die Option "Entsender übernimmt alle Kosten" auswählst, brauchst du auf deiner bras. Bank keine Gebühren mehr zahlen, auch nicht die von Brasilblog beschriebenen. Dafür verlangt die Postbank dann nicht mehr nur 1,50 Euro pro Überweisung, sondern 11,50 Euro.
...
blöde ... :mrgreen:


Ich habe - ist aber schon viele Jahre her, noch zu DM-Zeiten - genau diese Option bei der Postbank ausgewählt und dann bei einer Reklamation festgestellt, daß die Überweisung über die USA lief und die amerikanische Bank 20 US$ einbehalten hat für das bloße weiterleiten. Damit war es dann teurer als andere Alternativen. Überweisungen sind nach meinen Erfahrungen nirgendwo transparent. Die hohen Kosten liegen nicht nur an den Banken, auch am Verwaltungsaufwand wegen BAFin und dem Geldwäschegesetz.

Viele Grüße
Bequimão
Bequimão ist Manuel Beckmann, brasilianischer Revolutionär in Maranhão (?? - 1685).
Benutzeravatar
Bequimao
 
Beiträge: 415
Registriert: Sa 18. Mär 2006, 14:20
Wohnort: Mannheim
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 12 mal in 11 Posts

Re: Geld online nach Brasilien überweisen

Beitragvon cabof » Di 5. Feb 2008, 21:15

... es wird wohl von Bank zu Bank verschieden sein, BANESPA kassiert - es waren 90 Reais und die
Gutschrift lag bei etwa 80 Reais - ergo hatte der Empfänger 10 Miese.... daraufhin hatte ich von
der Postbank die Antwort erhalten... wir haben keinen Einfluß auf die Kosten der Empfängerbank
und die "OUR ZAHLUNG" deckt nur Postbank und Korrespondenzbank ab. Kurzum, ich hatte eines
Tages meine 30 Euro wieder auf meinem Konto - allerdings die 14 Euro Kosten waren futsch. Es ist
schon ein Kreuz mit den Banken.....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9972
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

Re: Geld online nach Brasilien überweisen

Beitragvon Troller_fan » Mi 6. Feb 2008, 07:31

Hallo zusammen,
danke für die vielen Tipps, leider blicke ich immer noch nicht komplett durch.
Die Sparcard haben wir uns angeschafft, aber wie von Euch angemerkt, für ein Haus reicht es nicht. Trotzdem mache ich evtl jetzt dann mal eine "testüberweisung" online, um zu sehen, wieviel ankommt.

Das Problem ist halt, bevor man das Haus nicht gefunden hat, kenne ich den exakten Betrag nicht. Und um die Überweisung vorzunehmen muß ich in Deutschland sein.

Troller_fan
Benutzeravatar
Troller_fan
 
Beiträge: 45
Registriert: Mi 9. Mai 2007, 14:25
Wohnort: Campinas, Brasil
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Geld online nach Brasilien überweisen

Beitragvon Bananajoe » Fr 8. Feb 2008, 15:12

Oi ihr,

auch ich will am uebernaechsten Montag 60000 Euro nach Brasilien (Dresdner Bank - BdB Frankfurt - Bradeso N°237) ueberweisen. Ich hatte am 25. Januar hier in Lucianópolis einen Contrato Compra e Vende mit dem Verkaeufer meiner Villa beim Notar abgeschlossen.

Klar ist es auch, dass ich der BdB Frankfurt bei der Ueberweisung auch noch ein ausgefuelltes Z1-Formular zuschicken muss, dieses Formular muss man ausfuellen, wenn man Betraege ueber 12.500 Euro nach Brasilien oder ins sonstige aussereuropaeische Ausland ueberweist und so ein Formular bekommt man bei jeder deutschen Bank. Das Geld ist aber mein Eigentum und ist lange zusammengespart worden, also aus legalen Quellen.

Derzeit bin ich wieder in Brasilien, aber am 18. Februar bin ich wieder in Deutschland, dann muss ich in Deutschland die Ueberweisungsformulitaeten durchfuehren, da kann man so grosse Betraege von einem deutschen Konto auf ein brasilianisches Konto von Brasilien aus (natuerlich vom brasilianischen Computer aus) nicht online per Onlinebanking ueberweisen!!!! Da besteht "Deutschlandpflicht" bei solchen Ueberweisungen, man ist am Z1-Formular gebunden!

Kann man bei der BdB auch den tatsaechlichen Reais-Tageskurs vom 18.02.2008 telefonisch erfragen? Gibt die BdB in Frankfurt darueber auch Auskunft? Und kann man einen Gutschriftsnachweis bekommen, ob genau 145.000 Reais tatsaechlich dem Konto des Verkaeufers bei der Bradesco gutgeschrieben wurden?

Ich habe im Internet irgendwo vorgestern gelesen, dass auch die BdB in Frankfurt angeblich hohe Ueberweisungen splittet, also pro Tag werden 10.000 Reais dem Beguenstigten gutgeschrieben, theoretisch wuerde es bei mir 18 bis 19 Tage dauern, bis die Ueberweisung vollstaendig auf dem Konto des Verkaeufers ist.

Gruss
Bananajoe
Kurt Tucholwsky:"Deutsche, esst deutsche Bananen!" - Diese Aussage koennte Wirklichkeit werden! NEU! Der Nachfolger des ersten deutschsprachigen Bananenbuchs jetzt erschienen! http://www.bananenbuch.de.vu
Benutzeravatar
Bananajoe
 
Beiträge: 154
Registriert: Mi 31. Jan 2007, 09:07
Wohnort: Hamburg/Lucianópolis SP
Bedankt: 13 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Geld online nach Brasilien überweisen

Beitragvon Renato11 » Sa 9. Feb 2008, 17:33

Ein Tip für alle die in der Schweiz leben und Geld nach Brasilien überweisen wollen.
Ich habe mit der Firma LCC Transenvio http://www.lcctransenvio.com Geld nach Brasilien überwiesen.
Das System der Firma ist genial da erstens der Kurs direkt von CHF in Real umgerechnet wird und der Empfänger auch dieses Geld bekommt was umgerechnet wurde. Sonst geht es zuerst CHF - USD - Real. Das Geld ist in 2-3 Tagen auf dem Konto des Empfängers. Die einzigen Gebühren die anfallen sind 5CHF pro überweisung. Der Kurs ist auch auf alle fälle viel besser als bei jeder Bank. Ich hatte 2 Jahre mein Geld bevor ich nach Brasilien gezogen bin über diesen Weg geschickt und bin immer besser weggekommen als mit einer normalen Banküberweisung.
Das einzige was man machen muss ist sich bei der Firma zu registieren wegen dem Geldwäschegesetz erforderlich. Dann bei jeder überweisung muss die CPF Nr. des Empfängers angegeben werden. Man ruft bei der Firma an und fragt nach dem aktuellen Kurs und teilt denen mit wieviel man überweisen möchte. Dannach macht man die Onlineüberweisung auf deren Konto und schickt eine Zahlungsbestätigung per E-mail falls man möchte das das Geld in 24std in Brasilien ankommt(bisschen schlechterer Kurs). Und das wars schon. Dannach ruft man einfach mal in Brasilien durch und fragt ob es angekommen ist was immer der Fall war.
Einfach toll
Benutzeravatar
Renato11
 
Beiträge: 50
Registriert: Fr 17. Feb 2006, 16:57
Wohnort: Rio de Janeiro
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]