Geld wechseln

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Geld wechseln

Beitragvon sensibilly » Mi 27. Nov 2013, 21:07

Hallo alle zusammen :D
als Brasilienurlaubsfrischling hab ich mal ne ganz "dumme" Frage.
Was empfiehlt ihr Profis mir, Geld wechseln in Deutschland oder in Brasilien?
Benutzeravatar
sensibilly
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi 20. Feb 2013, 21:21
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Geld wechseln

Beitragvon frankieb66 » Do 28. Nov 2013, 12:56

sensibilly hat geschrieben:Was empfiehlt ihr Profis mir, Geld wechseln in Deutschland oder in Brasilien?

in Brasilien, und, meist noch besser, möglichst mit CC bzw. PB-Sparcard Geld am ATM ziehen ...
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3033
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 976 mal
Danke erhalten: 862 mal in 627 Posts

Folgende User haben sich bei frankieb66 bedankt:
sensibilly

Re: Geld wechseln

Beitragvon MESSENGER08 » Do 28. Nov 2013, 14:37

frankieb66 hat geschrieben:....in Brasilien, und, meist noch besser, möglichst mit CC bzw. PB-Sparcard Geld am ATM ziehen ...


Wenn die Automaten denn funktionieren !!! :oops:

Es kann immer wieder zu Problemen und Störungen an den Automaten kommen und dann werden gerade ausl. Karten NICHT akzeptiert. Sprich es dauert dann bis man einen Automaten findet der doch Geld ausspuckt. Deshalb nicht auf eine Karte verlassen am besten beide Karten (Visa und Master) besorgen.

Ansonsten stimmt was schon gesagt wurde. Am besten gar kein Bargeld tauschen, direkt mit Karte (KK, EC...) am AUtomaten ziehen, da gibt´s die besten Kurse !

:cool:
Zuletzt geändert von MESSENGER08 am Do 28. Nov 2013, 14:43, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Re: Geld wechseln

Beitragvon zagaroma » Do 28. Nov 2013, 14:40

Bei den Bradesco-Banken funktionieren alle ausländischen Karten seit Monaten einwandfrei. No Problem.
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1992
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 717 mal
Danke erhalten: 1212 mal in 655 Posts

Folgende User haben sich bei zagaroma bedankt:
sensibilly

Re: Geld wechseln

Beitragvon Trem Mineiro » Do 28. Nov 2013, 15:19

Es gab wohl irgendwo mal wieder einen Bericht über Schwierigkeiten. Hab aber auch diese Woche bei der Bank do Brasil und Bradesco Geld abgeholt. Lustig, bei BB funktioniert Visa nicht (noch nie) bei der Bradesco geht's nur mit Visa. Bei der HSBC und Citi gehen beide. Ich hab auch 2 verschiedene Karten-Institute, daran kann's also auch nicht liegen.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Folgende User haben sich bei Trem Mineiro bedankt:
sensibilly

Re: Geld wechseln

Beitragvon Colono » Do 28. Nov 2013, 16:34

Wir bezahlen hier in Brasilien fast alles mit KK oder Geldkarte. Selbst der einfache Handwerker oder Taxifahrer besitzt heutzutage schon ein mobiles Kartenterminal. Am besten vorher fragen. Ratenzahlung mit ausländischen Karten ist aber bisher nicht möglich.
Für den Acarajé bzw. Cachoro Quente reicht ein wenig Handgeld welches man im Shoping Center, am Flughafen ziehen oder wechseln kann. Wir sollten da mal nicht so kleinlich sein wenn der Kurs eines 50 Euroscheins etwa ein Digit hinter dem Komma schlechter ist. :wink:
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2365
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 657 mal
Danke erhalten: 708 mal in 522 Posts

Re: Geld wechseln

Beitragvon Frankfurter » Fr 29. Nov 2013, 08:37

Es gibt von VISA Karten, die man mit EUR aufladen kann. Funzt einwandfrei. So ist das Risiko absolut überschaubar. Sogar ein eigenes Bild kann man auf die Karte drucken lassen.
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: Geld wechseln

Beitragvon cabof » Fr 29. Nov 2013, 08:45

Karten mit dem V-PAY Zeichen haben nicht funktioniert, wann immer möglich, mit Kreditkarte zahlen, VISA ist flächendeckend, ansonsten
zB die Postsparcard benutzen, ich habe 5 davon und es hat immer irgendwie gefunzt.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9998
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1411 mal
Danke erhalten: 1498 mal in 1258 Posts

Re: Geld wechseln

Beitragvon big1 » So 15. Dez 2013, 12:01

Ich habe mit Schweizer Postcard bezogen. Wenn man das Plusset aufschaltet kostet es glaube so 13 Fr Monat. Dafür kann man ohne Gebühren Geld abheben. Habe meistens 50R$ abgehoben auch mehrmals am Tag ausser wenn ich mehr brauchte. Habe auch eine Partnerkarte machen lassen die immer im Hotelsafe war als Reserve, falls ich es verliere oder beraubt werde. Mit richtiger Kreditkarte zu bezahlen ist schon gefährlich, da die auch kopiert werden können. Ich habe dazu eine Visa Prepaid geholt, dessen Guthaben ich online immer aufgeladen habe. Für diejenigen wie ich die nicht ohne Geld da stehen wollen, wenn mal was passiert, habe ich ein Western Union Konto sowohl bei der Postbank und online erstellt. Damit kann man wenn es sehr schief geht sich selbst vom Handy oder Internetcafé Geld überweisen.
Benutzeravatar
big1
 
Beiträge: 8
Registriert: Do 31. Mai 2012, 08:44
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Geld wechseln

Beitragvon Trem Mineiro » So 15. Dez 2013, 17:43

big1 hat geschrieben:Ich. Habe auch eine Partnerkarte machen lassen die immer im Hotelsafe war als Reserve, falls ich es verliere oder beraubt werde.


Ich weis nicht, ob du da auf der sicheren Seite bist. Als ich meine Karte sperren lies, musste ich leider feststellen, dass auch die Partner-Karte automatisch gesperrt wurde. Rückfragen bei der Bank/KK-Institut ergaben, dass das aus Sicherheitsgründen so üblich ist. Seitdem hat meine Frau eine eigene Karte, die von einem anderen Konto abgebucht wird. Kostet ein wenig extra, aber nur so verhindert man, dass man im Ausland ohne Karte dasteht.
Erkundige dich mal bei deinem KK-Institut.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Nächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]