Geldanlage - Grundstück mit oder ohne Haus

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Re: Geldanlage - Grundstück mit oder ohne Haus

Beitragvon zagaroma » Di 14. Feb 2012, 13:39

cabof hat geschrieben:Tageslohn, halbe Arbeit und dann kommt der Heini nicht mehr....
aufpassen!!


Du hast ja so recht.

Wegen dem Bau-Boom hier in Recife gibt's im Moment keine freie Hand, und bei den guten Leuten muss man sich monatelang anstellen, denn die sind rar und heiss begehrt. Und die Lòhne steigen und steigen.....
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1814
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 617 mal
Danke erhalten: 1013 mal in 562 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Geldanlage - Grundstück mit oder ohne Haus

Beitragvon Itacare » Di 14. Feb 2012, 13:47

cabof hat geschrieben:Meine Familie läßt allgemeine Arbeiten am Haus nur durch Leute machen,
die bekannt sind, Referenzen haben und das Material kaufen sie nach
Liste und nur beim preiswertesten Anbieter. Geld fließt nie im voraus,
ist gerne eine Ausrede... ich muß ja noch das Material beschaffen....
die Zahlunsgweise sollte Bauabschnittsweise erfolgen, Wand verputzt,
Knete, Wand gestrichen, Knete... alles andere ist zu risikoreich.
Tageslohn, halbe Arbeit und dann kommt der Heini nicht mehr....
aufpassen!!


Niemand käme auf die Idee, eine Hinterhofwerkstatt mit dem Bau seines Autos zu beauftragen und auch noch das Material vorher anzuliefern. Aber beim Haus ??!!

Es ist wie immer, Profis sind teuer, aber am teuersten sind die Grattler und Pfuscher.
Die Beauftragung eines Architekten mit ordentlichen Referenzen, der die gesamte Bauphase überwacht, dazu ein hieb- und stichfester Bauvertrag (gute Rechtsanwälte haben den fertig in der Schublade) mit Bezahlung Zug um Zug, dann sollte auch in Brasilien nichts oder wenig passieren.
Der einzige Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 4537
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 746 mal
Danke erhalten: 1061 mal in 752 Posts

Re: Geldanlage - Grundstück mit oder ohne Haus

Beitragvon Itacare » Di 14. Feb 2012, 13:49

zagaroma hat geschrieben:....Wegen dem Bau-Boom hier in Recife gibt's im Moment keine freie Hand, und bei den guten Leuten muss man sich monatelang anstellen, denn die sind rar und heiss begehrt. Und die Lòhne steigen und steigen.....


Müssen wir eben warten, bis der Wechselkurs das wieder bereinigt.......
Der einzige Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 4537
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 746 mal
Danke erhalten: 1061 mal in 752 Posts

Re: Geldanlage - Grundstück mit oder ohne Haus

Beitragvon cabof » Di 14. Feb 2012, 14:51

Ich kann nur von dem uns bekannten Handwerker schreiben, der arbeitet auf Empfehlung und muss auch schon mal Termine vergeben, bauen und kaufen kommt
fuer mich in BR derzeit nicht infrage. Wünsche aber allen ein glückliches
Händchen und gelingen. Auch in DE gibt es Pfusch am Bau und Geld ist weg wenn
der Unternehmer Pleite macht....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 8937
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1282 mal
Danke erhalten: 1249 mal in 1062 Posts

Re: Geldanlage - Grundstück mit oder ohne Haus

Beitragvon Elsass » Di 14. Feb 2012, 14:53

cabof hat geschrieben:....
die Zahlunsgweise sollte Bauabschnittsweise erfolgen, Wand verputzt,
Knete, Wand gestrichen, Knete... alles andere ist zu risikoreich.
Tageslohn, halbe Arbeit und dann kommt der Heini nicht mehr....
aufpassen!!

klingt schwer nach Bahia, ein Freund von mir kann da ein Lied davon singen

es gibt aber auch in Bahia Leute, die anstaendig arbeiten.
Sind aber meistens keine Original-Bahianer sondern Zugezogene oder haben die meiste Zeit ihres Arbeitsleben im Sueden verbracht. :wink:
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1143
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 232 mal
Danke erhalten: 189 mal in 155 Posts

Re: Geldanlage - Grundstück mit oder ohne Haus

Beitragvon mdiekenbrock » Do 16. Feb 2012, 20:00

Ich helfe zur Zeit einem deutschen Freund hier bei der Bauueberwachung. Er hat vor vier Jahren damit begonnen ein Haus zu bauen und ist bis heute nicht fertig. Obwohl er eine brasil. Frau hat die sich auch sehr engagiert hat ist das Haus bis heute nicht fertig. Zugegeben, er war nicht immer hier (er arbeitet weltweit auf verschiedenen Industriebaustellen), aber seine Frau war fast durchgehend hier.
Er hat damals drei Grundstuecke gekauft und diese als eines eingezaeunt und daarauf ein recht grosses Haus (ich schaetze mal 350 qm Wohnflaeche nebst Einliegerwohnung mit noch einmal 120 qm). Jetzt lebt er 600km suedlich von hier, beruflich, und ich kuemmere mich hier vor Ort, seine Frau per Telefon von dort aus.
Es ist eine Katastrophe, bei dem was ich da sehe wuerde ich selbst hier nicht so schnell ein Haus bauen. Die Grundstuecke haben vo rzehn Jahren jeweils 30k Rs gekostet und waeren heute jeweils 250k Rs Wert, wenn das schoene Haus nicht draufstehen wuerde. Als Gesamtpaket ist das hier praktisch unverkaeuflich (meine Einschaetzung). Also als Kapitalanlage wuerde ich zu einem reinen Grundstueckskauf raten. Ein Haus darauf macht nur Schwierigkeiten und altert noch dabei. Wenn jemand unbedingt ein Haus draufbauen will, dann einfachster Standard, so klein wie die Nachbarhaeuser. Zuerst vermieten und bei der ersten notwendigen Renovierung (nach 2-5 Jahren) verkaufen.
Benutzeravatar
mdiekenbrock
 
Beiträge: 51
Registriert: Do 28. Jul 2011, 13:14
Wohnort: Ouro Branco MG
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 7 mal in 5 Posts

Re: Geldanlage - Grundstück mit oder ohne Haus

Beitragvon Itacare » Do 16. Feb 2012, 20:29

mdiekenbrock hat geschrieben:...Er hat vor vier Jahren damit begonnen ein Haus zu bauen und ist bis heute nicht fertig. Obwohl er eine brasil. Frau hat die sich auch sehr engagiert hat ist das Haus bis heute nicht fertig. ...


Architekt, Bauvertrag, anständige Baufirma? Oder alles selbst organisiert?
Der einzige Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 4537
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 746 mal
Danke erhalten: 1061 mal in 752 Posts

Re: Geldanlage - Grundstück mit oder ohne Haus

Beitragvon mdiekenbrock » Do 16. Feb 2012, 20:39

Alles elbst organisiert.

Ordentlliche Baufirma - die habe ich auf der ganzen Welt noch nicht gefunden, erst Recht nicht in Brasilien
Vertrag - daran haelt sich in Brasilien niemand, wieviele Jahre willst du denn vor Gericht verbringen? Davon werden Hauser nicht fertig.
Architekt - wer suchet, der findet, klar hatte er einen Architekten, der macht eine schoene Zeichnung, laesst sich bezahlen und ist weg ; Tschau

Ich habe in Deutschland ein neues Haus gebaut (als Bauherr), ein gebrauchtes Haus gekauft und zweimal umgebaut, da ist es nicht viel besser als hier!!!

Ich hatte immer einen Architekten, einen Vertrag und eine Baufirma, trotzdem hat es nur durch viel eigenes Engagement funktioniert und wurde 20% - 100% teurer als vom Architekten geplant.
Benutzeravatar
mdiekenbrock
 
Beiträge: 51
Registriert: Do 28. Jul 2011, 13:14
Wohnort: Ouro Branco MG
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 7 mal in 5 Posts

Re: Geldanlage - Grundstück mit oder ohne Haus

Beitragvon Almöhi » Do 16. Feb 2012, 21:19

Ich meine, Zaragoma hat ein gutes Statement gegeben. Ein Grundstück kaufen in möglich guter Lage, irgendwo m Bairro ist kein Wertzuachs garantiert.

Kenne einen Schweizer, der hat in Salvador oben an der Lagoa Abaete gekauft, und recht viel auf Itaparica.
Beides war ein herber Verlust, an der Lagoa kann er immerhin noch selber wohnen, aber Itaparica ist abgestürzt und da hat er quasi alles verloren.

Habe von Recife nur schlechtes gehört und kann mir den Bauboom dort nicht erklären - woher der plötzliche Wohlstand ?

Ich würde nur dort kaufen, wo ich auch selber leben wollte. Wäre doch interessant, sich mal über vielversprechender Orte auszutauschen.

Habe selber schon 3 x aufwendig umgebaut und die Nase gestrichen voll davon, ich würde nicht in BR selber bauen.

Und zwar, weil das mind. 2 Jahre dauert, voller Ärger und Stress, in denen ich keine Einnahmen erziele. Von dem Geld, was ich in derselben Zeit hier in CH verdienen würde, könnte ich mir in BR was mieten bis mein Bart die calcada fegt.

Was haltet ihr denn davon, ein Luxus-Apartement in erster Reihe zu kaufen, z.B. in Fortaleza oder Maceió (meinetwegen auch in Recife oder Salvador). Ich meine was so für >= 500.000 R$ mit eigenem Dachpool. Könnte das einen vergleichbaren Wertzuwachs haben ?

Könnte man immerhin 2 - 3 x im Jahr als FeWo nutzen oder dauerhaft an Brasis vermieten.

Gruss, Almi
Benutzeravatar
Almöhi
 
Beiträge: 92
Registriert: So 18. Apr 2010, 20:43
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 16 mal in 10 Posts

Re: Geldanlage - Grundstück mit oder ohne Haus

Beitragvon zagaroma » Fr 17. Feb 2012, 03:15

Almöhi hat geschrieben:Ich meine, Zaragoma hat ein gutes Statement gegeben. Ein Grundstück kaufen in möglich guter Lage, irgendwo m Bairro ist kein Wertzuachs garantiert.

Habe von Recife nur schlechtes gehört und kann mir den Bauboom dort nicht erklären - woher der plötzliche Wohlstand ?

Ich würde nur dort kaufen, wo ich auch selber leben wollte. Wäre doch interessant, sich mal über vielversprechender Orte auszutauschen.

Was haltet ihr denn davon, ein Luxus-Apartement in erster Reihe zu kaufen, z.B. in Fortaleza oder Maceió (meinetwegen auch in Recife oder Salvador). Ich meine was so für >= 500.000 R$ mit eigenem Dachpool. Könnte das einen vergleichbaren Wertzuwachs haben ?

Könnte man immerhin 2 - 3 x im Jahr als FeWo nutzen oder dauerhaft an Brasis vermieten.


Erstmal danke!

Ich hòre auch nur Schlechtes von Recife, aber ich wohne hier seit 3 Jahren und es ist eine schòne, saubere (na ja, vornerum), grùne Stadt, toll gelegen mit 2 Flùssen und Insel in der Mitte, mit ungeheurem Potential. Gegen die Strandpromenade Boa Viagem hier sieht die von Fortaleza echt àrmlich aus. Das kommt von Leuten, die noch nie hier waren. Die aus dem Sùden erzàhlen sowas, aber den versmogten Moloch von SP wùrde ich niemals gegen Recife eintauschen! Grossraum Recife hat 4 Mil. Einwohner, es ist eine Gross-Stadt, nicht zu vergleichen mit Maceiò oder Joao Pessoa.

Schaut Euch mal ein paar Fotos von google an! Und Olinda, quasi ein nòrdlicher Stadtteil, ist UNO-Weltkulturerbe.

Der Sùden von Recife ist bereits ziemlich zugebaut bis zum Hafen Suape, deshalb entwickelt sich der Bau-Boom jetzt nach Norden. Vor 3 Jahren habe ich ein 60m langes Grundstùck 9 km nòrdlich von der Altstadt entfernt gekauft, vorne am Stand und hinten an der Avenida (Garage), das ist jetzt bereits doppelt so viel wert. Das daraufstehende Haus nicht gerechnet, das damals gratis dazukam und gut renoviert wurde. Noch einen Kilometer weiter nòrdlich ziehen sie gerade 5 predios hoch, mit je 250 Appartments (10 pro Stock x 25 Etagen). 1250 neue Wohnungen nur mit dieser einen Baustelle, und fast alle schon verkauft. Liegen so um die 300.000 R$.

Hier werden Strassen, Brùcken, Hochhàuser und Reihenhàuser im Rekordtempo gebaut, ùberall. Es ist fast unmòglich, einen freien Handwerker zu finden.

Zu den 4 riesigen Shoppings wird gerade ein 5. gebaut, zwischen Fluss und Meer, soll das drittgròsste von ganz Sùdamerika sein. Nàchstes Jahr ist es fertig.

Luxuswohnungen? Ja, lohnt sich auch, aber der Wert steigt nicht so schnell wie der von guten Grundstùcken, kosten 1. Reihe mit Dachpool in Recife 1,5 Mil. plus. Man muss sie auch vermieten, weil die Kosten vom Condomino ziemlich heftig sind, 500/600 R$ pro Monat oder mehr (plus IPTU). Luxus, wie gesagt. Normale Wohnungen haben weniger Betriebskosten und steigen auch im Wert, wenn auch langsamer.

Aber meiner Meinung nach heisst das Zauberwort: Grund und Boden. Das beste Investment von allen. Wenig Kosten (nur IPTU), man muss sich nicht kùmmern, es kann irgendwo sein, wo man nur zum Weiterverkauf hinmuss. Garantiert Aerger gespart und Geld verdient.
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1814
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 617 mal
Danke erhalten: 1013 mal in 562 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Immobilien - Tipps

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]