Geldanlage in Brasilien

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Re: Geldanlage in Brasilien

Beitragvon frankieb66 » Fr 28. Okt 2011, 09:15

JFC hat geschrieben:...
Wenn man sein Geld nicht festlegen muss, um zu vermeiden, dass es sonst anderweitig ausgegeben wird, finde ich ~ 7% auf dem conta poupança (ohne sich drum kümmern zu müssen) durchaus in Ordnung.

Was wirklich interessiert ist aber nicht die nominale Verzinsung, sondern die reale, also inflationsbereinigt ... ok, immer noch besser als ein deutsches Sparbuch, aber die Zeiten wo man regelmäßig über 10% reale Rendite/Jahr gemacht hat sind leider schon länger vorbei ... siehe dazu auch: http://economia.uol.com.br/ultimas-noticias/redacao/2010/12/28/rentabilidade-da-poupanca-no-ano-e-a-pior-desde-1967-diz-consultoria.jhtm oder http://www.betoveiga.com/log/index.php/2010/12/rentabilidade-da-poupanca/

Rentabilidade da Poupança na década

Rentabilidade nominal
2000 – 8,32%
2001 – 8,63%
2002 – 9,27%
2003 – 11,21%
2004 – 8,10%
2005 – 9,21%
2006 – 8,40%
2007 – 7,77%
2008 – 7,90%
2009 – 7,05%

Rentabilidade real
2000 – 2,21%
2001 – 0,89%
2002 – (2,09%) (negativo)
2003 – 1,75%
2004 – 0,46%
2005 – 3,33%
2006 – 5,10%
2007 – 3,17%
2008 – 1,89%
2009 – 2,63%


Fonte: Folha/Economática


Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3050
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 978 mal
Danke erhalten: 870 mal in 633 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Geldanlage in Brasilien

Beitragvon karlnapp » Fr 28. Okt 2011, 10:15

Unser frankie geht mit beinahe wissenschaftlicher Google-Akribie an die Themen heran, da wagt man sich ja kaum noch auf die Usancen einzugehen.
Unsere drei Kröten, die uns überbleiben, legen wir bei der BB fest und erhalten etwas über 10% Zinsen. Vielleicht ein wenig mehr als die Inflationsrate. Zu irgendwelchen sonstigen Spekulationen fehlt mir die Lust und das gleiche gilt offenbar auch für den Fragesteller.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Geldanlage in Brasilien

Beitragvon frankieb66 » Fr 28. Okt 2011, 10:55

karlnapp hat geschrieben:Unser frankie geht mit beinahe wissenschaftlicher Google-Akribie an die Themen heran, da wagt man sich ja kaum noch auf die Usancen einzugehen.

Lieber karlnapp, da interpretierst Du etwas falsch. Von den Themen zu denen ich mich hier zu Wort melde hab' ich eben Ahnung (btw.: ich bin entgegen deiner Meinung kein Brasilien"-tourist"), aber bevor ich dazu meinen Senf in einem öffentlichen Forum abgebe, versuche ich meine Aussagen durch aktuelle Quellen zu belegen und nicht nur einfach so "in den Raum stellen".

Ich beteilige mich übrigens an diesem Forum weder um mein Ego zu stärken noch um den Klugscheixxer raushängen zu lassen, sondern i.d.R. um definitiv flasche Informationen richtigzustellen, bzw., wie in diesem Fall, zu ergänzen.

Einigen usern hier täte bessere Faktenrecherche auch ganz gut, bevor sie mich als Klugscheixxer bezeichnen. Und wer sich von meinen Beiträgen gestört fühlt, kann mich gerne auf seine Ignorliste setzen.

Frankie
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3050
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 978 mal
Danke erhalten: 870 mal in 633 Posts

Re: Geldanlage in Brasilien

Beitragvon karlnapp » Fr 28. Okt 2011, 11:25

Und wer sich von meinen Beiträgen gestört fühlt, kann mich gerne auf seine Ignorliste setzen.

Keine Sorge, ich fühle mich nicht gestört und es macht mir auch gar nichts aus, mitunter verallgemeinernde Worte, wie "vielleicht oder evtl.", in meine Texte einzuflechten, um Ihrer in Brasilien recht unpopulären "muito sistematico"-Manie zu entgehen.
Irgendwelche Schlupflöcher gibt es überall auf der Welt. Wer sich die Mühe macht ständig nach diesen zu suchen, dem bleibt das unbenommen und gelegentlich benötigt man ja auch außergewöhnliche Alternativen.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Geldanlage in Brasilien

Beitragvon Frankfurter » Sa 29. Okt 2011, 07:25

Suche nach einer Geldanlage: :shock:

Nach welchen Krieterien soll das erfolgen. Welche Anlagezeit ist vorgesehen. Welches Risiko ist der Anleger bereit ein zu gehen.

Darüber schwebt doch immer wieder die Angst einer Währungsreform. Wie auch in Brasilien in der Vergangenheit. Plötzlich war das Geld nichts mehr Wert, oder man kam nicht mehr an das Konto.( s. auch Argentienien ) Somit ist für jeden Anleger ein spezielles Frage und Antwortspiel notwenig, da die finanziellen Voraussetzungen immer verschieden sind. Ich erinnere mich an André Kostolany ( S. Wikipedia ), der einmal auf die Anlagefrage sagte: Kleine Beträge sind besser in dei Ausbildung seiner Kinder zu investieren, denn da bringen sie den besten Erfolg.

Als allgemeiner Grundsatz gilt: Niemals alles Geld in nur eine Anlageform zu investieren :!:
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: Geldanlage in Brasilien

Beitragvon Campinense » Mo 31. Okt 2011, 15:23

Frankfurter hat geschrieben:Suche nach einer Geldanlage: Nach welchen Krieterien soll das erfolgen. Welche Anlagezeit ist vorgesehen. Welches Risiko ist der Anleger bereit ein zu gehen.

Anlegezeit = 1 Jahr
Wie soll ich das Risiko benennen? So gering wie nötig/möglich!


Frankfurter hat geschrieben:Als allgemeiner Grundsatz gilt: Niemals alles Geld in nur eine Anlageform zu investieren :!:

Naja, ganz so blöd bin ich ja dann auch wieder nicht!
Benutzeravatar
Campinense
 
Beiträge: 648
Registriert: Do 22. Apr 2010, 13:51
Wohnort: in der geilsten Stadt der Welt
Bedankt: 112 mal
Danke erhalten: 74 mal in 59 Posts

Re: Geldanlage in Brasilien

Beitragvon Frankfurter » Mo 31. Okt 2011, 16:26

Das Risiko einer Anlage spiegelt sich immer in den Zinsen wider.( Denn es besteht ein Ausfallrisiko - ob groß oder klein - , das sich der Gläubiger bezahlen lassen will )

Bei einem angenommenen Einsatz von R 20.000 Laufzeut 1 Jahr erscheint mir ein Sparkonto geeignet. Alle anderen Anlageformen haben sonst evtl. einen höheren Zins, jedoch Kauf - / Verkaufgebühren, Depotgebühren usw.usw. , die den Ertrag somit schmälern.( Da stecken oft die "Fallen" im Kleingedruckten )
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: Geldanlage in Brasilien

Beitragvon brassi » Fr 6. Jan 2012, 16:09

Also 7% pro Jahr klingen doch schon verlockend. Was ist denn die sicherste Methode um langfristig Geld an zu legen?
Benutzeravatar
brassi
 
Beiträge: 21
Registriert: Do 5. Jan 2012, 17:32
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Geldanlage in Brasilien

Beitragvon Frankfurter » Sa 7. Jan 2012, 08:09

Langfristige Anlage ! Sicher ?!

G O L D :oops:
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: Geldanlage in Brasilien

Beitragvon cabof » Sa 7. Jan 2012, 08:17

Nö Frankfurter, wenn Du HEUTE in Gold machst, dann begibst Du Dich auf glattem Parket, Analysten sehen den Höhepunkt erreicht - ich
empfehle Cachassa, 51 - soviel sichere Prozente kriegste nirgendwo. :P
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Online
Beiträge: 10353
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1515 mal
Danke erhalten: 1616 mal in 1349 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]