Geldeinfuhr nach Brasilien

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Geldeinfuhr nach Brasilien

Beitragvon Blue » Di 7. Dez 2010, 16:02

Hallo zusammen,

ich werde nächste Woche mal wieder nach Brasilien reisen. Meine Freunde dort haben allerhand geplant und gebucht und ich hab dementsprechend "Schulden" bei ihnen. Nun sollte ich das Geld (ca. 1.500,- €) mitbringen. Meine Frage ist nun, kann ich das in bar mitnehmen oder muss ich Einfuhrsteuer bezahlen, wenn man mich "erwischt"??
Wie könnte ich das Geld sonst mitnehmen?? Travelerschecks sollen ja nich so das Wahre sein...
Eine Kreditkarte habe ich. Aber mit der müsste ich ja auch mehrmals Geld abheben um auf die 1.500,- € zu kommen, da das Limit ja meistens 1.000,-€/Tag ist oder??

Ich hoffe, ihr könnt mir da weiterhelfen. Vielen Dank im Voraus! ;)
Benutzeravatar
Blue
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 7. Dez 2010, 15:55
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Geldeinfuhr nach Brasilien

Beitragvon cabof » Di 7. Dez 2010, 16:19

meine letzte Info: bis 10.000 Reais (ca. 4000 Euros) brauchen nicht deklariert zu werden. Ein paar 500er tragen auch nicht dick auf,
schön am Körper halten (Bauchtaschengürtel).. viel Glück.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10063
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1521 mal in 1276 Posts

Re: Geldeinfuhr nach Brasilien

Beitragvon Gunni » Mi 8. Dez 2010, 02:02

Du kannst auch mit deiner EC-Karte in Brasilien Geld vom Automaten ziehen wie in Europa auch - das wird dir dann ganz normal von deinem Girokonto abgebucht - nur auf das Maestro-Logo auf der EC-Karte achten. - - Rechnerisch am günstigsten ist ein Automat der Citybank - Banco24Horas (ganz in rot, findet man an jedem Flughafen und Shopping, die nutzen zur Umrechnung die Börsenwerte und nicht irgendwelche hausinternen Tourismus-Kurse) - die haben zwar auch ihre Gebühren seit April um 35% erhöht, aber ab 600R$ aufwärts pro Buchung liegst du immer noch unter 1.2% realem Geldverlust (wenn du die Gebühren und Buchungsverzögerungen miteinrechnest) - da kommst du selbst mit der besten Kreditkarte nicht hin. - Die Limits sind variabel und von Automat zu Automat unterschiedlich. - Konnte schon 3k R$ abheben, bei anderen Automaten war schon bei 1k Schluß - ein System ist da nicht erkennbar und liegt wohl im Ermessen des "Aquirers" (Betreibers).

Die Buchung am besten tagsüber zwischen 9:00h und 19:00h machen - davor und danach gibt es Limits aus Sicherheitsgründen. - Die EC-Karte und das nicht sofort benötigte Geld danach wegpacken - für unterwegs bist du mit einer Kreditkarte + Unterschrift deutlich sicherer dran als mit EC-Karte und PIN.

Viel Bargeld mitnehmen, kann ich nicht empfehlen - dafür haben die dort einen 6ten Sinn [-X
Benutzeravatar
Gunni
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 16:07
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 64 mal in 41 Posts

Re: Geldeinfuhr nach Brasilien

Beitragvon Frankfurter » Mi 8. Dez 2010, 15:40

Empfehlung von Gunni ist voll OK.

( Bargeld: Im Flieger bekommst Du einen Meldezettel. Auf dem steht der Deklarationsbetrag. ( Gegenwert von RS 10.000 ). Aber Karte ist besser. Und die speziellen Geld-Hosengürtel die die Gringos anhaben, erkennen die schon vom Weiten [-X )
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: Geldeinfuhr nach Brasilien

Beitragvon cabof » Mi 8. Dez 2010, 21:16

Geldgürtel war vorgestern.... ich spreche von der Leinentasche die man um den Bauch trägt und evtl. sogar in der Unterhose verschwinden läßt, stört nicht, trägt und fällt nicht auf - Geldgürtel,
Brustbeutel, Gürteltasche etc. damit kann man durch Liechtenstein laufen....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10063
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1521 mal in 1276 Posts

Re: Geldeinfuhr nach Brasilien

Beitragvon dimaew » Mi 8. Dez 2010, 23:39

Info: Blue ist laut Profil eine Frau. Und scheint sich für ihre eigene Anfrage nicht weiter zu interessieren, denn sie war seit dem Absetzen des Posts hier nicht mehr online.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Geldeinfuhr nach Brasilien

Beitragvon Blue » Mo 13. Dez 2010, 13:46

Danke für die Info!
Mal schauen, was ich nun machen werde. ;)
Benutzeravatar
Blue
 
Beiträge: 2
Registriert: Di 7. Dez 2010, 15:55
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post


Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]