Geldtransfer/Bargeld für Schüleraustausch

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: Geldtransfer/Bargeld für Schüleraustausch

Beitragvon cabof » Fr 5. Jun 2015, 17:46

Mein umfangreiches Info-Paket ist weg, Compi hat sich runtergefahren....

Kurz zu den Karten.... die Eltern können - egal wo - ein Konto für den Bub einrichten auf Guthabenbasis - nur keine Karten mit dem V-PAY Zeichen, die funzen nicht in Brasilien - mein pers. Wissensstand.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10002
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1412 mal
Danke erhalten: 1499 mal in 1259 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Geldtransfer/Bargeld für Schüleraustausch

Beitragvon amazonasklaus » Fr 5. Jun 2015, 18:24

Die Gastfamilie wird schon aufpassen. Wahrscheinlich wird der Junge eh kaum dazukommen, Geld auszugeben, weil ihn alle einladen. Es sei denn, er führt die garotas aus, in dem Fall ist eine Guthabenkarte von Vorteil.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: Geldtransfer/Bargeld für Schüleraustausch

Beitragvon Gunni » Mo 8. Jun 2015, 11:40

Danke Gunni für die ausführlichen Schilderungen, die ja leider nicht zu meinem Sicherheitsgefühl beitragen.


Gerne - aber ich wollte nicht verunsichern - sondern nur Tips geben, wie man es "sicher" machen kann :-)

Ich habe heute bei der Postbank extra nachgefragt, ob das Konto mit der Prepaid-Kreditkarte auf weniger als 0 gehen kann, das wurde eindeutig verneint. Aber wie ich Deinen Post lese stimmt das nicht?

Die Aussage der Post ist korrekt - da hast du was mit der EC-Karte verwechselt - eine PREPAID KREDITkarte ist schon so konstruiert, dass sie nicht ins negative gehen kann. - - Ist das Guthaben weg, sperrt sich die Karte von selbst. - - D.h. man geniesst alle Vorzüge und Nachteile einer regulären Kreditkarte, aber auf reiner Guthabenbasis. - - Da benötigt es dann auch keine Gehaltsauskünfte etc. - - sowas eignet sich ideal für Schüler oder bspw. Arbeitslose, die sonst keine Kreditkarte bekommen würden.

Der Sohn hat kein Konto, ich wollte ihm SparCard, das ist ein Extrakonto, wo bei 0 Schluss ist, so habe ich es zumindestens verstanden und PrePaid-Kreditkarte mitgeben. Beide sollen über mein Konto, das für die Zeit nur über geringe Mittel verfügen soll, laufen.

Keine praktikable Idee?

Dann weiss ich auch nicht weiter, scheint ja wirklich der Horror zu sein in Brasilien an Geld zu kommen.


Na vielleicht ist dies ja die optimale Gelegenheit zur Eröffnung eines eigenen Schüler-Girokontos für den Sohnemann. - - Früher oder später ist das eh fällig, wenn es mit der Jobs mal los geht. - - Übrigens wenn die Banken "Brasilien" hören, gehen immer gleich die Alarmglocken an .... ich würde versuchen, ein Schüler-Girokonto zu beantragen, weil ich bspw. "Zeitungen austragen will" und das Geld dann überwiesen werden soll....natürlich "wäre" mir dann auch wichtig, dass ich gleich eine EC-Karte mit MAESTRO bekomme, wenn ich mal mit den Eltern in die DomRep fliege :-) - - die Bank freut sich über den tollen neuen Kunden und es gibt sogar auf die EC-Karte einen kleinen Dispo, damit man sich gleich daran gewöhnen kann :oops: - - aber das alles ohne irgendwelche Einkommensnachweise und damit auch safe für Brasilien.

Es ist definitiv kein "Horror", in Brasilien an Geld zu kommen - ganz im Gegenteil. - Gerade für Ausländer macht man es so einfach wie möglich, daß Geld in's Land kommt (aber RAUS bekommst du es als Ausländer dann nicht mehr :twisted:)

Also ne PREPAID-KREDITCARD und eine EC-KARTE (Schülerkonto), und der Sohnemann sollte versorgt sein. - - Du kannst dann wahlweise bei Bedarf aus Deutschland die Kreditkarte oder das Girokonto mit Geld "versorgen".

Hoffe doch, daß nun die Verunsicherung etwas weniger groß ist

Gerne fragen - evtl. gibt es ja noch weitere Tips

Gruß

Gunni
Benutzeravatar
Gunni
 
Beiträge: 658
Registriert: Mo 7. Aug 2006, 16:07
Bedankt: 22 mal
Danke erhalten: 64 mal in 41 Posts

Re: Geldtransfer/Bargeld für Schüleraustausch

Beitragvon cabof » Mo 8. Jun 2015, 13:08

Ich möchte zu diesem Thema nochmals anmerken, das eine deutsche Bankkarte (Girokonto) mit dem V-PAY Zeichen in BR nicht funktioniert,
abkleben des Chips hat bei mir auch nichts gebracht. Vielleicht hat jemand neuere Erfahrung.

Der optimale Fall wäre, die Gastfamilie kauft Euros - ich nehme immer den Yahoo-Währungskurs, stimmt mit der Postbank überein, es wäre
eine win-win-Situation, so halte ich es seit Jahren in BR, Privattausch - setzt natürlich einen solventen Partner voraus, eher selten in BR. Trotzdem: viel Glück!

PS - gerade mal wieder über Dritte erfahren... bei irgendwelchem Geldverkehr mit BR kann man mit 10-15% "Schwund" rechnen.....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10002
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1412 mal
Danke erhalten: 1499 mal in 1259 Posts

Re: Geldtransfer/Bargeld für Schüleraustausch

Beitragvon GatoBahia » Mo 8. Jun 2015, 15:25

cabof hat geschrieben:Ich möchte zu diesem Thema nochmals anmerken, das eine deutsche Bankkarte (Girokonto) mit dem V-PAY Zeichen in BR nicht funktioniert,
abkleben des Chips hat bei mir auch nichts gebracht. Vielleicht hat jemand neuere Erfahrung.

Der optimale Fall wäre, die Gastfamilie kauft Euros - ich nehme immer den Yahoo-Währungskurs, stimmt mit der Postbank überein, es wäre
eine win-win-Situation, so halte ich es seit Jahren in BR, Privattausch - setzt natürlich einen solventen Partner voraus, eher selten in BR. Trotzdem: viel Glück!

PS - gerade mal wieder über Dritte erfahren... bei irgendwelchem Geldverkehr mit BR kann man mit 10-15% "Schwund" rechnen.....


Bei den V-PAY Karten ist der Magnetstreifen nicht bespielt, daher ist das Abkleben sinnlos. Die Kartenleser zum durchziehen sind ja zeitgleich auch mit verschwunden. Das Abheben an brasilianischen Automaten, wo ja unsere Visa Karten funktionieren, geht bloß deshalb nicht weil sich V-PAY außerhalb Eropas die nötigen Verträge mit den anderen Anbietern gespart hat :!:

Gato :mrgreen:

PS: Ein Kontenvergleich, evt. ja nützlich!

https://finanzen.check24.de/rechner/girokonto/result.html
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4943
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1196 mal
Danke erhalten: 562 mal in 454 Posts

Re: Geldtransfer/Bargeld für Schüleraustausch

Beitragvon cabof » Mo 8. Jun 2015, 21:34

Stimmt so nicht - am Postschalter zieht er meine V-PAY Karte durch und liest nicht den Chip ein, der Magnetstreifen hat seine Berechtigung zB an den Kassen im Einzelhandel/Tankstelle - man muß die Karte mit der richtigen Seite des Magnetstreifens reinschieben - in welchem Zusammenhang das mit dem Chip steht, entzieht sich meiner Kenntnis. Ehrlich
gesagt, habe mir darüber noch keine Gedanken gemacht.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10002
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1412 mal
Danke erhalten: 1499 mal in 1259 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
Cheesytom

Re: Geldtransfer/Bargeld für Schüleraustausch

Beitragvon villaporta » Di 9. Jun 2015, 18:11

Danke nochmal an Alle für die hilfreichen Infos!

Habe am Sonntag die Pre-Paid-Kreditkarte bei der Postbank über mein Konto bestellt. Leider hängt jetzt alles im Streik und ich weiss nicht, wann ich an die Unterlagen komme. Das ist doch zum Mäusemelken!

Wenn alles gut geht, dann hätte er die Sparcard zum Abheben (mit PIN), die pp-Kreditkarte zum Bezahlen (mit Unterschrift) und etwas Bargeld würde ich ihm auch noch mitgeben.

Notfalls werden wohl die Gasteltern aushelfen, ich denke mal, verhungern wird er nicht - wenn die Post nicht einen 1A-Bahnstreik hinlegt und ich die Unterlagen nicht rechtzeitig bekomme.

Viele Grüsse

Karen
Benutzeravatar
villaporta
 
Beiträge: 8
Registriert: Di 2. Jun 2015, 15:15
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Folgende User haben sich bei villaporta bedankt:
Regina15

Vorherige

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]