Geldtransfer von Brasilien nach Deutschland

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Geldtransfer von Brasilien nach Deutschland

Beitragvon Manfred » Sa 12. Aug 2006, 20:52

hallo zusammen !

Wir wollen unser haus in Vitoria verkaufen und den Betrag (80.000 real) nach D. transferieren. Gibt es dabei irgendwas zu beachten ? Fallstricke ?
Herzlichen Dank für einen Tip

Manfred :shock:
Benutzeravatar
Manfred
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa 12. Aug 2006, 20:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Geldtransfer von Brasilien nach Deutschland

Beitragvon Claudio » Sa 12. Aug 2006, 20:57

Manfred hat geschrieben:hallo zusammen !

Wir wollen unser haus in Vitoria verkaufen und den Betrag (80.000 real) nach D. transferieren. Gibt es dabei irgendwas zu beachten ? Fallstricke ?
Herzlichen Dank für einen Tip

Manfred :shock:


wo und wie ist denn das haus das du so billig verkaufst?
Benutzeravatar
Claudio
 
Beiträge: 1302
Registriert: Fr 4. Nov 2005, 21:06
Wohnort: Vila Velha-ES-Brasil
Bedankt: 32 mal
Danke erhalten: 18 mal in 14 Posts

Beitragvon Manfred » Sa 12. Aug 2006, 21:17

Das haus ist in Guarapari (30 km südl. von Vitoria) und wir wollen nur einen teil des geldes her holen.
Benutzeravatar
Manfred
 
Beiträge: 5
Registriert: Sa 12. Aug 2006, 20:18
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Claudio » Sa 12. Aug 2006, 21:23

Manfred hat geschrieben:Das haus ist in Guarapari (30 km südl. von Vitoria) und wir wollen nur einen teil des geldes her holen.


Kenne Guarapari - achso ist nur ein teil das geldes
Benutzeravatar
Claudio
 
Beiträge: 1302
Registriert: Fr 4. Nov 2005, 21:06
Wohnort: Vila Velha-ES-Brasil
Bedankt: 32 mal
Danke erhalten: 18 mal in 14 Posts

Geldtransfer BR -> D

Beitragvon HRBR » Mo 16. Okt 2006, 13:22

Ist das Geld zum Kauf seinerzeit deklariert worden?
Es gibt da verschiedenes zu beachten.
Anschreiben: info @upperpro.com
Benutzeravatar
HRBR
 
Beiträge: 32
Registriert: Do 29. Jun 2006, 14:39
Wohnort: Fortaleza - CE Brasilien
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

DireDare

Beitragvon bruzundanga » Mo 16. Okt 2006, 15:13

Das beste wäre in deinem Fall wenn Du einen deutschen Käufer finden würdest.
1. 80.000 R$ ohne verlust in Euronen ausgezahlt.
2. Beim Rest in Real hat der Käufer den schwarzen Peter des Geldtransfers.

Ist das Haus schon verkauft?
Vielleicht braucht ja irgendein Deutscher Reais für den Kauf eines anderen Hauses.

Was ich sagen will ist das offizielle Geldtransfers immer mit bitteren Verlusten und nerviger Bürokratie verbunden sind.
Um sich vor Betrug zu Schützen müsste man bei obiger Lösung mit einer Carta de Credito (so oder ähnlich heisst dass) arbeiten.

Hilfts nicht, dann schadet es auch nicht
In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts


Zurück zu Immobilien - Tipps

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]