Geldüberweisung nach Brasilien

Fragen & Tipps von/für Brasilienneulinge in Sachen Ein- und Ausreise, Visa, Geld, Sicherheit, Gesundheit, Essen & Kontaktaufnahme

Geldüberweisung nach Brasilien

Beitragvon Zappel572 » Sa 3. Jan 2009, 16:17

Hallo!
kennt sich denn hier jemand mit Geldsendungen bzw Auslandsüberweisungen aus. Mehrmaliges Frage bei Banken verursachte ein Schulterzucken und Stirnrunzeln bei der Frage nach den Gebühren. Ich möchte das Geld nicht einfach in nen Briefumschlag stecken. Vielleicht hilft mir ja jemand, der sich mit solchen Sachen Auskennt.

Gruß Zappel572
Benutzeravatar
Zappel572
 
Beiträge: 2
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 16:06
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Geldüberweisung nach Brasilien

Beitragvon Elsass » Sa 3. Jan 2009, 17:34

mach dich mit der Suchfunktion in diesem Forum bekannt, dann wirst du genug ueber dieses Thema finden, um einige Stunden zu lesen.
Die Such-Maske sitzt oben rechts.
Viel Spass.

hier nur ein Beispiel:

viewgoogle.php?cx=partner-pub-2297283871231727%3Azfxz6r-3lv7&cof=FORID%3A10&q=Geld+ueberweisen&sa=Suche#2258
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Re: Geldüberweisung nach Brasilien

Beitragvon dierk_0476 » Sa 3. Jan 2009, 23:36

Als kleiner tip für die suchmaschine : suche nach Western Union oder Banco do Brasil, dann weisst was zu tun ist

gruss, Dierk
Tellerrand, was ist das, muss ich da drüber hinaussehen? oder reicht es in meiner welt zu leben :shock: :mrgreen:
Benutzeravatar
dierk_0476
 
Beiträge: 253
Registriert: Sa 15. Jul 2006, 14:56
Wohnort: nähe Kempten // Ponte dos Carvalhos /Recife
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Re: Geldüberweisung nach Brasilien

Beitragvon cabof » So 4. Jan 2009, 08:00

solltest Du regelmäßig Beträge überweisen dann empfiehlt sich eine Postbank-Sparcard. Die schickst Du Deinen Leuten in Brasilien, PIN Nummer extra per Telefon separat übermitteln, bei HSBC funzt es immer
und Du bekommst auch einen guten Wechselkurs, 10 x im Jahr kostenlos.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9820
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Geldüberweisung nach Brasilien

Beitragvon Elsass » So 4. Jan 2009, 19:13

dierk_0476 hat geschrieben:Als kleiner tip für die suchmaschine : suche nach Western Union oder Banco do Brasil, dann weisst was zu tun ist
gruss, Dierk

genau: naemlich was anderes suchen, weil diese zwei Moeglichkeiten entweder zu teuer oder zu unzuverlaessig sind.
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Re: Geldüberweisung nach Brasilien

Beitragvon dierk_0476 » So 18. Jan 2009, 00:00

Elsass, ich weiss ja nicht, wo du dein informationen her hast, aber seit 5 jahren klappt es mit Western Union stressfrei, und 10 euro transfergebühr bis 1000 euro reichen, denn wer mehr sendet sollte sich sowieso andere wege suchen.

In BdB ist halt auch in D verfügbar, somit relativ stressfrei für ihn.

Gruss, Dierk
Tellerrand, was ist das, muss ich da drüber hinaussehen? oder reicht es in meiner welt zu leben :shock: :mrgreen:
Benutzeravatar
dierk_0476
 
Beiträge: 253
Registriert: Sa 15. Jul 2006, 14:56
Wohnort: nähe Kempten // Ponte dos Carvalhos /Recife
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Re: Geldüberweisung nach Brasilien

Beitragvon KTaeuber » So 18. Jan 2009, 09:16

dierk_0476 hat geschrieben:Elsass, ich weiss ja nicht, wo du dein informationen her hast, aber seit 5 jahren klappt es mit Western Union stressfrei, und 10 euro transfergebühr bis 1000 euro reichen, denn wer mehr sendet sollte sich sowieso andere wege suchen.

In BdB ist halt auch in D verfügbar, somit relativ stressfrei für ihn.

Gruss, Dierk



Also bei mir hat letzte Woche eine Überweisung in Höhe von 200 Euro mit Western Union 26 Euro Gebühren gekostet.
Die gefährlichste Weltanschauung ist die derer, die die Welt gar nicht angeschaut haben.

Alexander von Humboldt
Benutzeravatar
KTaeuber
 
Beiträge: 72
Registriert: Sa 3. Mär 2007, 10:52
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 5 mal in 2 Posts

Re: Geldüberweisung nach Brasilien

Beitragvon ana_klaus » So 18. Jan 2009, 11:11

ich habe mal nachgeschaut,

2006 für 1000 Euro habe ich 50 Euro bezahlt
1500 - 75
2000 - 100

Wenn es schnell gehen soll ok, ansonsten die teuerste Variante.

Kann mir nicht vorstellen das die Gebühren reduziert wurden.

Die Bankübwerweisung ist immer noch die preiswerteste Version, dauert halt.

klaus
http://www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Geldüberweisung nach Brasilien

Beitragvon cabof » So 18. Jan 2009, 21:01

es scheint tatsächlich einen "10 Euro Sozialtarif" zu geben, fragt mich aber nicht wo. WESTERN UNION wird ja auch von anderen Instituten angeboten, zB Postbank oder Wechselstuben.

FRAGE: was ist denn unter dem Strich übriggeblieben? War der Wechselkurs denn einigermaßen? Ich kann
mir vortsellen, das bei jedlicher Banktransaktion in Brasilien auch immer wieder irgendwelche Gebühren anfallen...
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9820
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Geldüberweisung nach Brasilien

Beitragvon baldim » So 18. Jan 2009, 22:35

Also ich habe mir zus. ein Postbankkonto zugelegt und mal versuchsweise 200 Euro überwiesen.
Kosten trägt der Absender, also eine OUR-Überweisung.
Ausgeführt am 8.1.09
Gebühr 1,50, Fremdkosten 5,-- der Kurs lag bei 3,05.
Gutgeschrieben auf Conto poupança der Caixa Economica in Belo Horizonte am 13.1.09
Angekommen sind 594 Reais, außerdem wurde noch 44,80 R$ für Debtaropex
und 2,26 R$ für IOF Fin CP berechnet.
Kann mir mal einer sagen was das ist?
Gesamtgebühren etwa 21-22 Euro.
Von der Zeit her war es ja schnell.
Vielleicht bleiben die Gebühren bei einer höheren Summe gleich.
Dann wäre es ja ok.

Gruß Jörg
Benutzeravatar
baldim
 
Beiträge: 148
Registriert: Sa 17. Nov 2007, 09:37
Wohnort: Ahrensburg-Belo
Bedankt: 26 mal
Danke erhalten: 16 mal in 11 Posts

Nächste

Zurück zu Was man über Brasilien wissen sollte

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]