Geldverleih/ Absicherung

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Geldverleih/ Absicherung

Beitragvon andreas37 » Mo 29. Jun 2009, 18:06

Oi Gente,
ich werde einem Bekannten Geld ausleihen. Da aber bei Geld bekanntlich die Freundschaft aufhört, möchte ich mich schriftlich absichern.
Ich werde für das Ausleihen keinen Zins verlangen, aber das Geld zu einem bestimmten Zeitpunkt zurückhaben wollen.
Als Sicherheiten hat mein Bekannter ein Haus, Auto und Motorrad anzubieten.
Es handelt sich hierbei um eine Summe von 10.000,-- R$.
Sollte er das Geld zu dem bestimmten Zeitpunkt nicht zurückzahlen möchte ich auch schriftlich eine Vertragsstrafe einbinden.

Nun zu meiner Frage. Da ich zwar relativ gut die Sprache unter Alltagsdingungen behersche, aber schriftlich und vor allem in Gesetzesfragen versage, wäre ich bezüglich eines einfachen Vertragstextes der auch vor Gericht anerkannt wird dankbar. Was muß ich dabei beachten.

Bis denne
Andreas
Don´t drink water, Fish fuck in it!!
W.C. Fields
Benutzeravatar
andreas37
 
Beiträge: 256
Registriert: Di 30. Aug 2005, 09:22
Wohnort: Olinda/ Pe
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 13 mal in 11 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Geldverleih/ Absicherung

Beitragvon landau » Mo 29. Jun 2009, 18:33

Hallo,

wenn es Dir weh tun würde das Geld evtl. nicht zurück zubekommen und evtl. einen Freund zu verlieren würde ich es aus meiner Erfahrung nicht machen. Bei mir waren es 30.000 Reais und ich habe 50% nur mit Hilfe eines wirklich hartgesottenen
Anwalts zurück bekommen. Die andere Hälfte war Honorar #-o

Gruß Landau
Benutzeravatar
landau
 
Beiträge: 39
Registriert: Mi 2. Mai 2007, 22:32
Wohnort: Morretes
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 8 mal in 6 Posts

Re: Geldverleih/ Absicherung

Beitragvon Copafred » Mo 29. Jun 2009, 18:43

andreas37 hat geschrieben:
Als Sicherheiten hat mein Bekannter ein Haus, Auto und Motorrad anzubieten.
Es handelt sich hierbei um eine Summe von 10.000,-- R$.
Sollte er das Geld zu dem bestimmten Zeitpunkt nicht zurückzahlen möchte ich auch schriftlich eine Vertragsstrafe einbinden.

Wenn das Haus dass er anbietet sein eigenes Wohnhaus ist kann es schon enmal nicht gepfaendet werden.
Beim Auto und Motorrad seien sie vorsichtig, da sind manchmal mehr Strafen zu bezahlen als sie wert sind.
Wenn ein Mensch ein zuverlaessiger Zahler ist, braucht er sich bei keinem Freund Geld ausborgen, die Banken laufen ihm derzeit nach in Brasilien. Haende weg!
Gottes schönste Gabe ist der Schwabe!
Benutzeravatar
Copafred
 
Beiträge: 50
Registriert: Mo 22. Dez 2008, 19:46
Wohnort: Aracaju,Se
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Geldverleih/ Absicherung

Beitragvon andreas37 » Mo 29. Jun 2009, 18:50

Ich weiß, aus Erfahrung wird man Klug. Aber die Entscheidung das ich es machen werde ist schon gefallen.
Ich möchte nur, das der Contrato rechtsgültig ist und nicht gegen vorhandenes Recht verstößt.

Bis denne
Andreas
Don´t drink water, Fish fuck in it!!
W.C. Fields
Benutzeravatar
andreas37
 
Beiträge: 256
Registriert: Di 30. Aug 2005, 09:22
Wohnort: Olinda/ Pe
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 13 mal in 11 Posts

Re: Geldverleih/ Absicherung

Beitragvon ManausTip » Mo 29. Jun 2009, 18:53

Wuerde bis an eine Schmerzensgrenze gehen wo es dir nicht weh tut wenn du es nicht zurueck bekommst. Wenn du Millionaer bist tun dir 10 000 nicht weh. Wenn ja Kannst ja bei mir auch mal vorbei kommen. :D
Gruss Juergen

http://www.pousada-manaus.de
www.pousada-manaus.de
Touren und Unterkunft in und um Manaus
Benutzeravatar
ManausTip
 
Beiträge: 535
Registriert: Di 19. Aug 2008, 16:54
Wohnort: Manaus
Bedankt: 103 mal
Danke erhalten: 131 mal in 86 Posts

Re: Geldverleih/ Absicherung

Beitragvon Tuxaua » Mo 29. Jun 2009, 19:08

Du hast bei allen Formen der Absicherung 2 Probleme:
1. Die "Offizialisierung" kostet, egal ob für Anwalt, cartório oder das Eintragen von Sicherheiten (z.B. Ein- und Austragen einer Hypothek ~R$350 pro Vorgang). Bei dem von dir genannten Betrag bist du schnell im Bereich der Bankzinsen.
2. Im Fall einer nicht erfolgten Rückzahlung bist du es, der dem Geld hinterherrennen muss, mit ungewissem Erfolg und weiteren Kosten, Vertrag hin oder her.

Wenn dein Bekannter mit Haus, Auto und Motorrad nicht Willens oder in der Lage ist, sich 10kR$ bei einer Bank zu leihen wäre ich sehr vorsichtig.
Modelle für die Verträge findest du bei google unter den Suchwörtern "emprestimo particular contrato", siehe z.B.hier oder hier.
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Geldverleih/ Absicherung

Beitragvon cabof » Mo 29. Jun 2009, 20:02

das ärgert mich mal wieder.... entweder hat er "rumposaunt", daß er etwas Knete besitzt und dann springen
die Brasilianer sofort an.... oder man hat auf den Busch gehauen - mal sehen was beim Gringo zu machen
ist. - Na ja, wie sicherlich viele von uns... etwas oder etwas viel Lehrgeld hat wohl jeder schon bezahlt.
Wünsche Dir aber trotzdem viel Glück....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10047
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1514 mal in 1271 Posts

Re: Geldverleih/ Absicherung

Beitragvon andreas37 » Mo 29. Jun 2009, 20:22

Cabof, hör auf dich zu ärgern, nichts von dem was du in deinem post vorausetzt stimmt. Außer das ich vielleicht Lehrgeld im nachhinein bezahlen muß. Es geht noch nicht mal um einen Brasilianer........ aber wie gesagt entschieden hab ich mich schon. Es geht nur noch um eine schriftliche Vereinbarung.

Bis denne
Andreas
Don´t drink water, Fish fuck in it!!
W.C. Fields
Benutzeravatar
andreas37
 
Beiträge: 256
Registriert: Di 30. Aug 2005, 09:22
Wohnort: Olinda/ Pe
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 13 mal in 11 Posts

Re: Geldverleih/ Absicherung

Beitragvon BrasilJaneiro » Mo 29. Jun 2009, 22:39

andreas37 hat geschrieben:Cabof, hör auf dich zu ärgern, nichts von dem was du in deinem post vorausetzt stimmt. Außer das ich vielleicht Lehrgeld im nachhinein bezahlen muß. Es geht noch nicht mal um einen Brasilianer........ aber wie gesagt entschieden hab ich mich schon. Es geht nur noch um eine schriftliche Vereinbarung.

Bis denne
Andreas


Du kannst letzlich immer der Verlierer sein. Geld weg und Freund weg. Du kannst natuerlich einen privaten Vertrag machen (hatte ich auch gemacht als ich mein Haus kaufte und dann gebetet dass der Verkaeufer nicht querschiesst bis alles unter Dach und Fach war) Aber wie vorher schon beschrieben, werden 50% und viele Nerven draufgehen. Deshalb sollte dies eine rein persoenliche Sache sein. Gib ihm die 10000 R$, mach obligatorisch einen privaten Vertrag und wenn er nicht bezahlt nimm es nicht so schwer. Du hast im guten Glauben gehandelt. Der liebe Gott wird dies in Lebensjahre gutschreiben.
Zwei Absicherungen waeren noch zu nennen:
1. Braucht er das Motorrad. Er hat doch ein Auto. Sicherheit Nr.1
2. Ist er Selbststaendig/UN: Dann lass dir fuer den Rueckzahlungsdatum einen Geschaeftscheque geben. Wenn der nicht eingeloest wird, dann bekommt er in ganz Brasilien kein Konto und Kredit mehr.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4606
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 50 mal
Danke erhalten: 688 mal in 544 Posts

Re: Geldverleih/ Absicherung

Beitragvon cabof » Di 30. Jun 2009, 06:14

Sorry, Geld und Brasilianer ist ein Thema was mich bewegt.
Also, wenn Du schon nicht zurück rudern kannst, mach doch einen (undatierten) Kaufvertrag über Auto
und Motorrad in der Höhe des verliehenen Geldes und lass Dir die Papiere (? ähnlich Kfz-Brief ?) dazugeben.
Ich garantiere Dir: er wird sich weigern!!
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10047
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1514 mal in 1271 Posts

Nächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]