Germanwings - Absturz über Frankreich

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Re: Germanwings

Beitragvon zagaroma » Mi 25. Mär 2015, 15:10

cabof hat geschrieben:Frage: wenn man den Presseberichten folgt, sollen immer wieder mal vereiste Sensoren die Schuld tragen.. bin kein Flugzeugtechniker, ist es im 21. Jahrhundert nicht möglich diese Sensoren auf "Betriebstemperatur" zu halten? Werde
wohl mal an Boeing und Airbus Industries schreiben müßen....

In diesem Sinne, mein Beileid an die Angehörigen... traurig, sehr traurig.


Das ist wohl eher ein Software-Problem. Wenn vereiste Sensoren falsche Daten an den Bordcomputer übermitteln, kann es passieren, dass der Autopilot die Maschine in einen Sturzflug schickt, um sie vor vermeintlichem Schaden zu bewahren. Dann müssen die Piloten den Autopiloten ausschalten, manuell die Kontrolle übernehmen und die Maschine wieder hochziehen. Sie sind dementsprechend trainiert (inzwischen wohl auch die Franzosen).
Vielleicht könnte man einen zusätzlichen Alarm einbauen, der die Piloten warnt, bevor ein Sturzflug einsetzt.
Aber ich bin sicher, man arbeitet schon dran, das Problem zu lösen.
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 2049
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 742 mal
Danke erhalten: 1282 mal in 687 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Germanwings

Beitragvon amazonasklaus » Mi 25. Mär 2015, 17:58

zagaroma hat geschrieben:Das ist wohl eher ein Software-Problem.

Für jedes denkbare Problem gibt es mindestens eine implementierte Risikomitigierung. Dass ein Sensor ausfällt oder falsche Werte liefert, ist ein hinlänglich bekanntes Risiko, für das es hard- und softwareseitig Maßnahmen gibt. Selten tritt ein Problem auf, an das bisher noch keiner gedacht hat, oder es kommt zu dem unwahrscheinlichen Fall, dass mehrere unabhängige Komponenten gleichzeitig versagen.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Re: Germanwings

Beitragvon Elna » Mi 25. Mär 2015, 18:28

amazonasklaus hat geschrieben:Risikomitigierung
= mitigação de riscos
Benutzeravatar
Elna
 
Beiträge: 15
Registriert: Mo 13. Apr 2009, 02:55
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Germanwings

Beitragvon BrasilJaneiro » Mi 25. Mär 2015, 19:07

cabof hat geschrieben:Frage: wenn man den Presseberichten folgt, sollen immer wieder mal vereiste Sensoren die Schuld tragen.. bin kein Flugzeugtechniker, ist es im 21. Jahrhundert nicht möglich diese Sensoren auf "Betriebstemperatur" zu halten? Werde
wohl mal an Boeing und Airbus Industries schreiben müßen....

In diesem Sinne, mein Beileid an die Angehörigen... traurig, sehr traurig.


Die A-320 ist ein voll computergesteuertes Flugzeug. Selbst Piloten haben sich schon darüber beschwert, weil sie kein Einfluss mehr haben. Das will aber Airbus nicht hören. Wir dürfen auch jetzt schon davon ausgehen, dass die wahre Ursache von Airbus, den Regierungen von Frankreich und Deutschland und Lufthansa (German Wings) verschwiegen wird. Schuld hat der Pilot. So ist es politisch korrekt. Alles andere bringt Milliardenverluste.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4678
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 729 mal in 566 Posts

Re: Germanwings

Beitragvon Brazil53 » Mi 25. Mär 2015, 19:36

Der Stimmenrecorder ist jetzt ausgelesen, aber man ist sich noch nicht sicher, was man dort hört.
Aber natürlich gibt es undichte Quellen, die etwas wissen wollen. Auch die Kurve des Sinkfluges spricht für eine automatsche Landung, sagt man.

......In Luftfahrtkreisen wurde spekuliert, dass das Cockpitfenster zerbrochen sein und die Piloten getötet haben könnte. Was ist da dran?

Auf einem renommierten Aeronautikportal tauchte am Mittwoch ein nüchtern und informiert wirkender Eintrag auf: Auf dem Recorder höre man ein Krachen im Cockpit, gleich danach wurde der Notsinkflug manuell ausgelöst, und alles verstummte. Das Krachen sei vielleicht ein Fenster gewesen.

Die Theorie ist nicht abwegig: Der Wind würde das Cockpit verwüsten und die Insassen rasch bewusstlos machen, ja töten........



http://diepresse.com/home/panorama/welt/4694097/AirbusUngluck_Warum-sturzte-Flug-4U9525-ab?_vl_backlink=/home/index.do
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 3068
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1077 mal
Danke erhalten: 1892 mal in 1091 Posts

Re: Germanwings

Beitragvon zagaroma » Mi 25. Mär 2015, 19:55

amazonasklaus hat geschrieben:
zagaroma hat geschrieben:Das ist wohl eher ein Software-Problem.

Für jedes denkbare Problem gibt es mindestens eine implementierte Risikomitigierung. Dass ein Sensor ausfällt oder falsche Werte liefert, ist ein hinlänglich bekanntes Risiko, für das es hard- und softwareseitig Maßnahmen gibt. Selten tritt ein Problem auf, an das bisher noch keiner gedacht hat, oder es kommt zu dem unwahrscheinlichen Fall, dass mehrere unabhängige Komponenten gleichzeitig versagen.


Natürlich, alle Systeme sind dreimal abgesichert. Es sind heutzutage nicht mehr die Maschinen, die Probleme machen, es ist der Mensch, der Flüchtigkeitsfehler macht. Oft die Piloten selber.

Ein Beispiel: In Peru wollte ein Pilot beim Anflug auf den Flughafen einen Beacon (Positionssignal), dessen Name mit "R" anfing, in den Bordcomputer eingeben. Er tippte also R und normalerweise erscheint dann der nächste Beacon mit diesem Anfangsbuchstaben als erster auf der Liste. Der Pilot verliess sich darauf und tippte "enter" ohne genauer hinzusehen. Aber diesmal war ein anderer beacon als erster angegeben, dessen Name auch mit R anfing und der noch näher war (hinter einer seitlichen Bergkette) als der, den die Piloten anfliegen sollten . Die Maschine änderte daraufhin den Kurs und flog ins Nachbartal. Es war Nacht und die Piloten haben nichts gemerkt. Aber dort war kein Flughafen, sondern ein hoher Berg im Weg. Totalcrash.

So blöde und idiotisch kann es laufen!
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 2049
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 742 mal
Danke erhalten: 1282 mal in 687 Posts

Re: Germanwings

Beitragvon jorchinho » Mi 25. Mär 2015, 21:14

Der Mensch bleibt immer das grösste Risiko. Auch ein computergesteuertes Flugzeug, was heute wohl eigentlich alle sind, kann man wieder auf die gute alte Handsteuerung umstellen. Sofern Pilot/Pilotin noch in der Lage dazu sind. Also ist mein Fazit als Nichtpilot, aber normaldenkender Mensch: spinnt mein Computer rum, schalte ich ihn aus.
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2335
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 955 mal
Danke erhalten: 526 mal in 393 Posts

Re: Germanwings

Beitragvon jorchinho » Mi 25. Mär 2015, 21:24

Brazil53 hat geschrieben:Der Stimmenrecorder ist jetzt ausgelesen, aber man ist sich noch nicht sicher, was man dort hört.
Aber natürlich gibt es undichte Quellen, die etwas wissen wollen. Auch die Kurve des Sinkfluges spricht für eine automatsche Landung, sagt man.

......In Luftfahrtkreisen wurde spekuliert, dass das Cockpitfenster zerbrochen sein und die Piloten getötet haben könnte. Was ist da dran?

Auf einem renommierten Aeronautikportal tauchte am Mittwoch ein nüchtern und informiert wirkender Eintrag auf: Auf dem Recorder höre man ein Krachen im Cockpit, gleich danach wurde der Notsinkflug manuell ausgelöst, und alles verstummte. Das Krachen sei vielleicht ein Fenster gewesen.

Die Theorie ist nicht abwegig: Der Wind würde das Cockpit verwüsten und die Insassen rasch bewusstlos machen, ja töten........



http://diepresse.com/home/panorama/welt/4694097/AirbusUngluck_Warum-sturzte-Flug-4U9525-ab?_vl_backlink=/home/index.do


Bernardo, ich denke, da machen sich einige Leute wichtig oder wollen auf die Schnelle einige Scheinchen mit "Insiderwissen" abgreifen. Bis die Daten ausgewertet sind, dazu ist ja wohl auch die 2. Blackbox nötig, werden wohl noch Wochen ins Land gehen. Jetzt schon mit "Infos" um sich zu werfen ist für mich absoluter Blödsinn, einen Tag danach. Presse halt.....habe die Berichterstattung auf einigen Fernsehsendern verfolgt, war wesentlich objektiver, weil keiner momentan eine Aussage treffen kann oder will. Und was im Internet kursiert an Spekulationen und Fachleuten.....no comment.
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2335
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 955 mal
Danke erhalten: 526 mal in 393 Posts

Re: Germanwings

Beitragvon Itacare » Mi 25. Mär 2015, 23:34

zagaroma hat geschrieben:.........
Die Airfrance 447 von Rio nach Paris hatte ein Problem mit den externen Pitot-Sensoren, sie sind vereist und übermittelten falsche Daten an den Bordcomputer (sie messen Flughöhe und Geschwindigkeit). Dadurch ging das Flugzeug in den Sturzflug und die Piloten waren so in Panik, dass sie die Maschine nicht wieder unter Kontrolle bekamen. Vier Minuten hätten sie Zeit gehabt, aber der Copilot drückte die Nase runter, anstatt sie hochzuziehen, und bis der Captain das merkte, war es zu spät. Pilotenfehler. Das weiss man vom Cockpit-voice-recorder, der erst 2 Jahre nach dem Absturz geborgen wurde.........


Wenn Du das so gesehen hast, muss es mehrere Versionen geben. In der, die ich erst vor kurzem sah, zogen die Piloten die Nase hoch bis zum Strömungsabriss. Den Sinkflug versuchten sie durch mehr Schub auszugleichen, was natürlich nicht funktionierte.
Beide Versionen wären krasse Pilotenfehler, Dinge, die jeder Segelflugschüler schon in den ersten Stunden lernt. Kann mir deshalb weder das eine noch das andere vorstellen.
Die Daten der Blackbox werden nicht veröffentlicht, nur die Schlüsse, die daraus gezogen werden, und die Daten lassen eine Vielfalt von Interpretationen zu. Nicht auszuschließen, dass da auch wirtschaftliche Interessen eine Rolle spielen.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5657
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 990 mal
Danke erhalten: 1547 mal in 1060 Posts

Re: Germanwings

Beitragvon Colono » Mi 25. Mär 2015, 23:56

Itacare hat geschrieben:Wenn Du das so gesehen hast, muss es mehrere Versionen geben. In der, die ich erst vor kurzem sah, zogen die Piloten die Nase hoch bis zum Strömungsabriss. Den Sinkflug versuchten sie durch mehr Schub auszugleichen, was natürlich nicht funktionierte.
Beide Versionen wären krasse Pilotenfehler, Dinge, die jeder Segelflugschüler schon in den ersten Stunden lernt. Kann mir deshalb weder das eine noch das andere vorstellen.

Krass :o

Ich seh schon BFN ist voller Luftfahrtexperten. Klar wenn man jedes Jahr 2x12h im Flugzeug sitzt kriegt man schon was mit. :mrgreen:
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2472
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 687 mal
Danke erhalten: 769 mal in 563 Posts

Folgende User haben sich bei Colono bedankt:
sonhador

VorherigeNächste

Zurück zu Deutschland

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]