Geschichte aus dem wahren Leben

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Geschichte aus dem wahren Leben

Beitragvon chegei » Di 12. Feb 2008, 18:40

Takeo hat geschrieben:É Amarela...

ich bin Deutscher, und ich bin Cidadão Brasileiro... kannst Du das verstehen?

(übrigens, das Argument nur den Nordosten zu kennen und daraus ganz Brasilien abzuleiten, kam mir gestern auch schon... ich kenne den Nordosten nicht so gut (nur ein bisschen!), ich kenne nur São Paulo Capital, São Paulo Estado, Centro-Oeste sowie einige Urlaubsreisen natürlich woandershin... insofern... ... und ich befinde mich gerade zwischen zwei Power-Point Apresentações und mehreren geöffneten Exceldateien sowie allerhand Fotos... alles auf brasilianisch, und es geht so garnicht um Kinderprostitution, Grossgrundbesitz oder Praia... und trotzdem raucht mir die Birne... das ist eben auch Brasilien!)


ist aber nicht so spannend wie kinderprostitution,grossgrundbesitz oder praia,das sind ja die überwiegenden themen von unseren oberschlauen brasilien-land-leute-fauna-flora-und sandkennern
abraço
Benutzeravatar
chegei
 
Beiträge: 169
Registriert: Di 18. Sep 2007, 20:05
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Geschichte aus dem wahren Leben

Beitragvon Takeo » Di 12. Feb 2008, 18:50

... obwohl es jetzt in der erweitereten "Europäischen Union" ja auch allerhand Prostitution, Menschenhandel, Ungerechtigkeit, Slums, Umweltverschmutzung gibt... ich denke da an Länder wie Rumänien, Bulgarien...

... aber dann ist natürlich Bulgarien bei weitem nicht so exotisch wie Brasilien... selbst in Bayern München kann man 'Platte' besichtigen, dafür muss man nicht in die 10.000 km weit entfernte Favela nach Rio oder Salvador... (ich weiss' ich bin wieder gemein!)

(die Schweizer nehm' ich davon natürlich aus: Milkakühe, Uhren und Nummernkonten...!)
Zuletzt geändert von Takeo am Di 12. Feb 2008, 18:55, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Geschichte aus dem wahren Leben

Beitragvon amarelina » Di 12. Feb 2008, 18:54

da haben sich ja zwei brüder im geiste gefunden né...braucht mich aber trotzdem nicht wie ein volltrottel zu behandeln. ich bin übrigens auch mit zwei nationalitäten gesegnet und was solls....macht mich das jetzt zu einem besseren menschen oder was?
ist doch schön für dich Takeo und dein neuer freund, dass ihr wichtige arbeit habt, was würde Brasilien ohne euch machen? ehrlich, ich freue mich für euch...dieses glück haben eben nicht alle...

amarelina
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Re: Geschichte aus dem wahren Leben

Beitragvon Takeo » Di 12. Feb 2008, 19:02

:shock:
Zuletzt geändert von Takeo am Di 12. Feb 2008, 22:34, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Geschichte aus dem wahren Leben

Beitragvon Takeo » Di 12. Feb 2008, 19:06

Amarela,

nimm's gelassen... wenn ich mir aussuchen könnte würde ich 1000x lieber in einem Penthaus in Montreux (wie Freddy Mercury) oder am genfer See über die Ungerechtigkeiten der Welt sinieren und ab und zu als Tourist Brasilien bereisen, anstatt tagtäglich unter heissfeuchter Sonne in meterhoher sumpfig feuchten Brachiaria 'rumzusteigen...
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Geschichte aus dem wahren Leben

Beitragvon amarelina » Di 12. Feb 2008, 21:57

Takeo, dieselben klischees die du meinst "wir" alle hätten sie von Brasilien hast du ja scheinbar auch, nur von der Schweiz.
aber eigentlich hast du recht. alle schweizer haben ein nummernkonto und eine lila kuh im stall und viele viele uhren und alle können jodeln und käse machen...

amarelina
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Re: Geschichte aus dem wahren Leben

Beitragvon Takeo » Di 12. Feb 2008, 22:40

Sag' ich doch...!

Überhaupt kann man das Leben mit einem schweizer Nummernkonto und einem grossen weiten Atlantik, der einen vom schönen wilden Brasilien trennt, etwas 'gelassener' sehen.
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Geschichte aus dem wahren Leben

Beitragvon Timao » Mi 13. Feb 2008, 05:51

Ich denke auch das es die Abwechslung macht. Kann vollkommend verstehen wenn Takeo sagt er wuerde schon mal lieber in Montreal oder so leben aber ok viele Europaer haben den Traum in BR Nordosten zu leben, alles verstaendlich. Tja waere ich Multimilionaer haette ich wahrscheinlich auch meine Traumstrandhaus/fette poupanca und wuerde irgendwo in Alagoas permanent rumfaulenzen und nach Mendoza zur Weinprobe fliegen, obs irgendwann langweilig wird? Keine Ahnung wuerds aber gerne ausprobieren.


Nach 4 Jahren Brasilien war es aber gut weiterzuziehen um beruflich und privat mich zu veraendern auch wenn ich aus Bequemheit noch laenger bleiben wollte, weils so schoen war aber irgendwie immer das selbe (war juenger und wollte mehr berufliche Herausforderung/Abendheuer...). Nach mehreren Jahren in Africa und 4 Jahren Indien werde ich jetzt wieder nach Brasilien gehen und freue mich schon,allerdings nicht nach Bahia oder sondersn nach Sao Paulo (das ist nunmal so als Geschaeftsmann und mein lebt ein voellig anderes Brasilien als z.b ein diesem turistischen und ueberteuerten praia do forte oder so).
Soviel zu meinen Morgenspinnereinen und gleich ists Zeit fuer ein Chicken Biryani und Masala Tea.
Benutzeravatar
Timao
 
Beiträge: 781
Registriert: Di 28. Aug 2007, 16:17
Wohnort: Ceara - Brasilien
Bedankt: 3 mal
Danke erhalten: 44 mal in 37 Posts

Re: Geschichte aus dem wahren Leben

Beitragvon havranek » Mi 13. Feb 2008, 10:15

amarelina hat geschrieben:Takeo, dieselben klischees die du meinst "wir" alle hätten sie von Brasilien hast du ja scheinbar auch, nur von der Schweiz.
aber eigentlich hast du recht. alle schweizer haben ein nummernkonto und eine lila kuh im stall und viele viele uhren und alle können jodeln und käse machen...

amarelina



http://www.tagesanzeiger.ch/dyn/news/sc ... 41134.html

Das sind auch Geschichten aus dem wahren Leben !
Die Lebenshaltungskosten in der Schweiz sind gravierend höher als in anderen Ländern.
Schon manche/r Träumer/in aus Brasilien ist in der Schweiz in der Sozialfürsorge gelandet und später abgeschoben worden.
(positiv - es gibt wenigstens eine Sozialfürsorge)
Benutzeravatar
havranek
 
Beiträge: 87
Registriert: Mi 21. Jun 2006, 12:53
Wohnort: Bahia
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 7 mal in 6 Posts

Re: Geschichte aus dem wahren Leben

Beitragvon poersi » Mi 13. Feb 2008, 18:17

amarelina hat geschrieben:Takeo, dieselben klischees die du meinst "wir" alle hätten sie von Brasilien hast du ja scheinbar auch, nur von der Schweiz.
aber eigentlich hast du recht. alle schweizer haben ein nummernkonto und eine lila kuh im stall und viele viele uhren und alle können jodeln und käse machen...

amarelina


....und heissen Heidi und Peter, leben in den Bergen beim Almöhi


Sorry, der musste jetzt sein. Aber ich liebe diese Klischees. :mrgreen:
Benutzeravatar
poersi
 
Beiträge: 406
Registriert: Fr 2. Nov 2007, 20:21
Wohnort: CH, Nähe ZH
Bedankt: 18 mal
Danke erhalten: 5 mal in 5 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]