Gesetz Europa/EU, Einreise Brasilianer

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Re: Gesetz Europa/EU, Einreise Brasilianer

Beitragvon OlhoDeGata » Do 30. Okt 2014, 11:31

Vielen Dank euch allen!
Es ist wohl wirklich so, dass sie einfach 1 Woche zu früh eingereist ist. Wenn sie am 3. November gekommen wäre, hätte sie 3 Monate bleiben können. Echt ärgerlich.

Die Dame auf dem Migrationsamt hat mir nicht viel Hoffnung gemacht. Man müsse driftige Gründe vorweisen, dass man hier einen Deutschkurs absolvieren möchte (z.B. berufl. Gründe), einen Lebenslauf vorweisen und dann halt noch einen Deutschkurs finden, der in diesem Zeitraum stattfindet. Dieser Deutschkurs kostet hier in der Schweiz (min. 20 Wochenstunden) auch wieder Unmengen an Geld. Ausserdem müsste alles innerhalb von 30 Tagen passieren, was ich etwas unrealistisch finde. Alles in einem, denke ich, soll sie lieber die 30 Tage hier geniessen und nächstes Mal peinlich genau auf diese 3 Monate Ausreisezeit achten.

Vielen vielen Dank euch allen für die supertolle und mega schnelle Hilfe!!

OdG
Benutzeravatar
OlhoDeGata
 
Beiträge: 18
Registriert: Fr 12. Apr 2013, 10:12
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Gesetz Europa/EU, Einreise Brasilianer

Beitragvon Trem Mineiro » Do 30. Okt 2014, 12:44

Oi Gente
hatte bei meinem Beitrag nicht beachtet, dass die Dame zwar in Frankfurt gelandet ist, ihren Aufenthalt aber in der Schweiz genommen hat.
Da ist es dann besser, sich wie vorgeschlagen an ein Schweizer Forum, bzw. sich an das Schweizer Immigrationsamt zu wenden.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Gesetz Europa/EU, Einreise Brasilianer

Beitragvon Elsass » Do 30. Okt 2014, 14:38

OlhoDeGata hat geschrieben:...
Es ist wohl wirklich so, dass sie einfach 1 Woche zu früh eingereist ist. Wenn sie am 3. November gekommen wäre, hätte sie 3 Monate bleiben können. Echt ärgerlich.
...

Das ist nicht richtig.
Fuer die vollen 90Tage (keine 3 Monate) muss sie vor der Einreise 180Tage ausserhalb Schengens verbringen.
Einfach mal den o.a. Rechner benuetzen.
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Re: Gesetz Europa/EU, Einreise Brasilianer

Beitragvon pedrinho2405 » Do 30. Okt 2014, 15:39

Ola minha gente,

als mich meine Frau das erste Mal in Deutschland besucht hat, wurde sie kurz vor der Rückreise krank und konnte nicht nach Hause fliegen. :cry: :cry: :cry:

Der Arzt sagte, sie dürfe einfach net fliegen und die Heilung dauere eine Weile ai ai ai :^o :^o

Liebe Grüße
Benutzeravatar
pedrinho2405
 
Beiträge: 757
Registriert: Di 2. Sep 2014, 19:40
Bedankt: 101 mal
Danke erhalten: 123 mal in 96 Posts

Re: Gesetz Europa/EU, Einreise Brasilianer

Beitragvon cabof » Do 30. Okt 2014, 15:50

Rechtzeitig mit der AB in Verbindung setzen.... der/die SB sind die Anlaufstelle, kommen die doof - Dienststellenleiter direkt ansprechen, der organisiert einen Ambulanzrückflug (auf Deine Kosten) .... hehehehe, bloß keinen Tag länger in Schengen.

Offtopic: klar gibt es Gründe in Ausnahmefällen... bei unserem User ist es halt dumm gelaufen.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9967
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

Re: Gesetz Europa/EU, Einreise Brasilianer

Beitragvon pedrinho2405 » Do 30. Okt 2014, 16:42

cabof hat geschrieben:Rechtzeitig mit der AB in Verbindung setzen.... der/die SB sind die Anlaufstelle, kommen die doof - Dienststellenleiter direkt ansprechen, der organisiert einen Ambulanzrückflug (auf Deine Kosten) .... hehehehe, bloß keinen Tag länger in Schengen.

Offtopic: klar gibt es Gründe in Ausnahmefällen... bei unserem User ist es halt dumm gelaufen.



Oi Cabof,

:-) aber meine Frau war ja damals nicht flugtauglich, sonst hätte sie ja normal zurückfliegen können. Da scheidet auch ein Ambulanzflug aus :wink:

Die war einfach Reiseuntauglich ai ai ai :cry:

Liebe Grüße
Benutzeravatar
pedrinho2405
 
Beiträge: 757
Registriert: Di 2. Sep 2014, 19:40
Bedankt: 101 mal
Danke erhalten: 123 mal in 96 Posts

Re: Gesetz Europa/EU, Einreise Brasilianer

Beitragvon pedrinho2405 » Do 30. Okt 2014, 16:56

cabof hat geschrieben:
Offtopic: klar gibt es Gründe in Ausnahmefällen... bei unserem User ist es halt dumm gelaufen.



Oi cabof sou eu de novo :mrgreen:

also ich denke in den meisten Fällen hat es mit dumm gelaufen nichts zu tun, sondern damit, das man sich vorher nicht richtig informiert. Ich hab mich immer vorher informiert bevor ich was in der Richtung gemacht habe.

Als ich meine Frau nach der Hochzeit nach Deutschland geholt habe, mußte ich meiner AB erklären, das Brasilianer auch ohne Deutschkurs in Brasilien nun nach Deutschland einreisen dürfen, um hier in Deutschland die Sprache zu lernen.
Die hatten davon keine Ahnung. Hab mir damals das schriftlich vom deutschen Konsulat in Brasilien geben lassen.

Das :shock: Gesicht von den Mitarbeitern der AB hab ich damals voll genossen. :mrgreen:

Man sieht auch in den ganzen Auswanderer-Sendungen, wie wenig die Meisten von ihrer zukünftigen Heimat wissen, da gibts welche die kommen ins Ausland und sind schockiert, das dort keiner die Deutsche Sprache beherrscht und ärgern sich darüber =D> ei ei ei was soll man dazu sagen =D> so isso :mrgreen: [-o<

Liebe Grüße
Benutzeravatar
pedrinho2405
 
Beiträge: 757
Registriert: Di 2. Sep 2014, 19:40
Bedankt: 101 mal
Danke erhalten: 123 mal in 96 Posts

Re: Gesetz Europa/EU, Einreise Brasilianer

Beitragvon cabof » Fr 31. Okt 2014, 08:38

Pedrinho und Andere.... wir geben hier Infos für die Newbies, die mal kurz reinschauen ins Forum und kein Feedback hinterlassen, wollen wir denen helfen und die eigenen Schlüsse ziehen. Mehr als Ratschläge (meist auf eigene Erfahrungen beruhend) können wir nicht geben,
Rechtssicherheit gibt es nur bei Behörden, Justiz und evtl. Anwälten. Wenn man sich so durchliest in den Foren - jede Behörde koch ihr
eigens Süppchen, liest man in den Threads (Justiz/Urteile) ist es verständlich, das bei dem Wust der Entscheidungen auch ein Sachbearbeiter komplett überfordert ist. Bei uns in DE mischen auch noch die EU Entscheidungen mit... soll sich jemand über die brasil. Bürokratie beschweren... hier ist es nicht anders. Was ich bisher als positiv bei uns betrachtet habe, man hält sich an den "Laufzettel" bezüglich beizubringender Dokumente während denen in Brasilien immer noch "etwas einfällt" was fehlen könnte, da lobe ich mir unsere Behörden.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9967
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

Re: Gesetz Europa/EU, Einreise Brasilianer

Beitragvon Elsass » Fr 31. Okt 2014, 10:41

Elsass hat geschrieben:
OlhoDeGata hat geschrieben:...
Es ist wohl wirklich so, dass sie einfach 1 Woche zu früh eingereist ist. Wenn sie am 3. November gekommen wäre, hätte sie 3 Monate bleiben können. Echt ärgerlich.
...

Das ist nicht richtig.
Fuer die vollen 90Tage (keine 3 Monate) muss sie vor der Einreise 180Tage ausserhalb Schengens verbringen.
Einfach mal den o.a. Rechner benuetzen.

:oops: Schon wieder was falsches geschrieben
Wir haben den Rechner heute zufaellig mal ausprobiert. Es ist tatsaechlich so wie OlhoDeGata schreibt.
Schengen rechnet tatsaechlich so, dass waehrend des gesamten Aufenthalts die 90 in 180 Regel nicht verletzt wird. Der "Zaehlstand" am Tage der Einreise ist nicht massgeblich. Weil die Zaehlperiode waehrend des Aufenthalts immer mit geschoben wird, koennen hinten (rueckblickend) irgendwann mal alte Aufenthaltstage aus der Zaehlung rausfallen. Die hat man dann vorne wieder zur Verfuegung.
Der Rechner ist wirklich hilfreich.
Nochmal "sorry" fuer die falsche Behauptung.
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1148
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 233 mal
Danke erhalten: 192 mal in 157 Posts

Folgende User haben sich bei Elsass bedankt:
amazonasklaus, Brazil53

Re: Gesetz Europa/EU, Einreise Brasilianer

Beitragvon Colono » Fr 31. Okt 2014, 14:32

cabof hat geschrieben:... hier ist es nicht anders. Was ich bisher als positiv bei uns betrachtet habe, man hält sich an den "Laufzettel" bezüglich beizubringender Dokumente während denen in Brasilien immer noch "etwas einfällt" was fehlen könnte, da lobe ich mir unsere Behörden.

Nicht umsonst tut man sich hart die portugiesische Uebersetzung fuer "Laufzettel" zu finden. "Papel de Otário" passt vielleicht am ehesten.
Ferienhaus gut gesichert?
Trava, Fechadura de Segurança para Vidro em Inox
http://www.secglass.com.br
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2357
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 652 mal
Danke erhalten: 705 mal in 520 Posts

Folgende User haben sich bei Colono bedankt:
cabof

VorherigeNächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]