Gesetzl Ausschluss von Sex-straftaetern von Krediten

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Re: Gesetzl Ausschluss von Sex-straftaetern von Krediten

Beitragvon dimaew » Mi 16. Jul 2008, 19:21

Schwobaseggl, Du hast wie meistens natuerlich Recht. Wie die neue Regelung angewandt wird, wird sich erst erweisen. Das aendert aber zumindest hier nichts am guten Grundgedanken. Im Ergebnis geht das sicher in weiten Teilen aus wie beim Hornberger Schiessen, das ist klar. Die Regelung gilt ja nur fuer staatliche Banken. Wenns da kein Geld gibt, geht der Vergewaltiger eben zur nicht-staatlichen Bank, gibts ja genug, z. B. Banco Opportunity :wink:
Es wird jetzt sicher darauf ankommen, wie die Gerichte die neuen Regelungen auslegen, wie in Deutschland oder in vielen anderen Teilen der Welt, werden auch hier die Regeln erst mit der Anwendung ihre Gestalt annehmen.
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Gesetzl Ausschluss von Sex-straftaetern von Krediten

Beitragvon tinto » Mi 16. Jul 2008, 19:23

dimaew hat geschrieben: "...
Aus meiner Sicht hat die Kreditverweigerung nichts mit Resozialisierung zu tun, im Gegenteil. Fuer die Mehrheit die Bevoelkerung hier duerfte die Kreditverweigerung weit schlimmer sein als Gefaengnis. Es ist also eine (aus meiner privaten Sicht durchaus sinnvolle) abeschreckende, praeventive Massnahme.


Also im Sexbusiness zumal wenn er schmutzig ist, gilt ja wohl eher die Devise: Nur Bares ist Wahres. Was soll denn da für eine Prävention sein, wenn man da keine Kreditkarte hat?

Umgekehrt würde ein Schuh draus, wenn Kredite an Sexualstraftäter so gesteuert würden, dass sie sie nur für Dinge bekämen, die sie ins normale Leben zurück führen. Dabei muss man eben zwei Dinge auseinander halten: Sie sollen ihre Strafe bekommen, und zwar durch ein gericht und sie müssen die absitzen. Danach wär aber zu entscheiden, ob sie rückfällig werden könnten, oder wie man verhindern kann, dass sie sowas wieder tun.

Ob da die fehlende Kreditwürdigkeit nicht mehr zu dem Motto beiträgt, ist der Ruf erst ruiiniert.....lebt sich völlig ungeniert?

sehen wir das mal so:
1.Ein Täter könnte sich mit einem Kredit einen Laden auf machen und ganz normal Sachen verkaufen, vielleicht findet er darin einen Lebensinhalt, eine Aufgabe.
2. Ohne Kredit könnte er sich mangels Geld nicht so beschäftigen und seine ganze Zeit damit verbringen, wen er als nächstes so vergewaltigt, dass er diesmal nicht erwischt wird. Das wär jedenfalls ohne Kredit möglich. Was wäre da eine bessere Alternative?
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Re: Gesetzl Ausschluss von Sex-straftaetern von Krediten

Beitragvon dimaew » Mi 16. Jul 2008, 19:45

Im "Sex-Business" kenne ich mich nicht aus, welche Usancen dort gelten koennte ich nur aus Fernsehkrimi-Erfahrung sagen.
Im Strafrecht kenne ich mich ein bisschen besser aus.
Dort spricht man - wenn ich mich recht erinnere (Studium und Referendarzeit sind schon 20 jahre her) - von generalpraeventiven und spezialpraeventiven Massnahmen. Die hier getroffene Regelung ist sicher nicht spezialpraeventiv. Insoweit hast Du Recht. Sie ist - so verstehe ich es jedenfalls - eher generalpraeventiv gedacht, als Warnung an den potentiellen Taeter: Lass es, sonst gibts nicht nur Gefaengnis sondern danach auch kein Geld mehr. Die Diskussion fuer und wider generalpraeventive Massnahmen fuellt ganze Bibliotheken. Fuer mich als studiertem Juristen, der nach den Staatsexamen knapp 20 jahre fuer eine Bank gearbeitet hat, ist das eine interessante Nuance und deshalb erwaehnenswert. Obs was bringt, wird die Zukunft zeigen, da gebe ich Dir und auch Schwobaseggl 100% Recht.
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Gesetzl Ausschluss von Sex-straftaetern von Krediten

Beitragvon Schwobaseggl » Mi 16. Jul 2008, 19:53

Ein neues Gesetz einfach aus der Kurzbeschreibung zu beurteilen ist reine Spekulation.

Da sollte schon auf den gesammten Gesetzesentwurf zugegriffen werden um diesen zu analysieren.

Zudem hat die OAB derzeit noch nichts darüber berichtet.

*grins*

Noch ein Jurist :wink:
Ich habe nach 4 Semestern abgebrochen. :oops:
Das Geld lockte doch mehr als trockenes büffeln. :mrgreen:

Aber bis heute beschäftige ich mich mit Gesetzen und deren Auslegungen.

Nicht nur in Lulas Strassen findet man genug Löcher =D>
Dieses Posting darf jeder auslegen wie er denkt.
Ich schreibe es ja auch wie ich denke.
Benutzeravatar
Schwobaseggl
 
Beiträge: 532
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 18:14
Wohnort: BH / Patos de Minas
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 14 mal in 13 Posts

Re: Gesetzl Ausschluss von Sex-straftaetern von Krediten

Beitragvon dimaew » Mi 16. Jul 2008, 20:07

"Ein Jursit kann alles", sagte ein Professor damals immer mal wieder - "Vor allem, dumme Sprueche ablassen", dachte so mancher im Hoersaal.
Tatsaechlich habe ich nach dem Studium kaum juristisch gearbeitet (7 Jahre Rechtsabteilung in der Bank ausgenommen), aber interessant finde ich das Gebiet bis heute. Parallelen einiger brasilianischer Gesetze zu den deutschen gibt es ja auch genug.
Die Regelung war Teil eines ganzen Paketes, das verabschiedet wurde, bis es von der OAB veroeffentlicht wird, dauert sicher noch ein paar Tage (oder Wochen). Wir koennen ja dann mal ueber den kompletten Text diskutieren :wink:
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Gesetzl Ausschluss von Sex-straftaetern von Krediten

Beitragvon tinto » Mi 16. Jul 2008, 20:08

dimaew hat geschrieben: Fuer mich als studiertem Juristen, ....
Zumindest da haben wir was gemeinsam.... :wink:
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Re: Gesetzl Ausschluss von Sex-straftaetern von Krediten

Beitragvon Maik » Mi 16. Jul 2008, 20:18

Hallo ihr,
ich weiss nicht ob ich vieleicht zu bloede bin aber diese Diskussion hier
ist ja nun wieder echt klasse !
Was soll das denn bewirken das Sexualtaeter keinen Kredit bekommen oder nicht ???!!!
Ist doch wirklich !&@*$#! ob die nun Kredit bekommen oder nicht,
die koennen doch genauso mit oder ohne Geld ihre straftaten wieder weiter nachgehen !
So viel ich weiss ging dieses Gesetz eigentlich ehr darum um der Abholzung
des Regenwaldes entgegen zu wirken da viele Fazendas (Firmen) mit staatlichen
Krediten ihre Produktion finanzieren (Soja,Rinder etc).
Dadurch wuerden diese Fazendas davon mehr abgeschreckt werden Ambientale Gesetze zu hintergehen und die vielen Strafen ¨muta¨ der Ibama werden dann wirksamer !!!
Was das dann alles mit sexuellen Straftaetern zu tuhn hat weiss ich allerdings nicht und glaube auch nicht daran das ein Vergewaltiger vorher darueber nachdenkt ob er dann hinterher noch Kredit bekommt !
Benutzeravatar
Maik
 
Beiträge: 69
Registriert: Mi 22. Nov 2006, 13:53
Wohnort: Rio de Janeiro
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Re: Gesetzl Ausschluss von Sex-straftaetern von Krediten

Beitragvon dimaew » Mi 16. Jul 2008, 20:28

Die Reihenfolge in der Folha war: 1. Sexualstraftaeter, 2. Umweltstraftaeter, 3. erniedrigende Arbeiten.
Auch in Deutschland werden ab und zu verschiedene Sachverhalte in einem Gesetz untergebracht, ohne dass sie was miteinander zu tun haben.
An der Wirksamkeit des Gesetzes in Bezug auf Sexualstraftaeter haben ja alle, die sich hier zu Wort melden, grosse Bedenken. Meine persoenlichen Erfahrungen hier sagen mir aber, dass das Thema Kredit einen wesentlich hoeheren Stellenwert hat als in Deutschland. Bei den gesalzenen Zinsen sollte man das zwar nicht glauben, aber es ist so und gerade bei den "kleinen" Leuten. Wir haben Arbeiter (mit knapp 2 SM), die haben als erstes nachdem sie eingestellt wurden, erst mal einen Kredit aufgenommen. Und oft, um bestehende Kredite "umzuschulden".
Ich glaube auch nicht, dass der Vergewaltiger im Moment der tat dran denkt: "Oh !&@*$#!, grad mache ich mich kreditunwuerdig (Crédito no Banco já era)". Aber vielleicht denkt er ja dran, bevor er sich hinter den Baum stellt.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Gesetzl Ausschluss von Sex-straftaetern von Krediten

Beitragvon Schwobaseggl » Mi 16. Jul 2008, 20:51

Wenn man überdenkt, dass grosse Teile der brasilianischen Gesetze fast 1 x 1 aus deutschen und europäischen Gesetzen übernommen wurde :shock:

Die verschiedenen Auslegungen der einzelnen §§ ringt mir dann doch ab und zu ein Schmunzeln ab :D

Das brasilianische Vertragsrecht ist fast zu 100% aus Deutschland kopiert.
Dieses Posting darf jeder auslegen wie er denkt.
Ich schreibe es ja auch wie ich denke.
Benutzeravatar
Schwobaseggl
 
Beiträge: 532
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 18:14
Wohnort: BH / Patos de Minas
Bedankt: 5 mal
Danke erhalten: 14 mal in 13 Posts

Re: Gesetzl Ausschluss von Sex-straftaetern von Krediten

Beitragvon 007 » Mi 16. Jul 2008, 21:09

Schwobaseggl hat geschrieben:
Das brasilianische Vertragsrecht ist fast zu 100% aus Deutschland kopiert.


Wenn Brasilien doch nur auch die Effzienz der Deutschen Gerichte übernommen hätte................

Mein Anwalt meinte einmal, dass das Brasilianische Strafrecht aus Italien übernommen wurde !

abraço

James
Leben oder sich geschaeftlich betätigen in Fortaleza
oder Ceará ? WIR HABEN IMMER NEUE UND SERIOESE ANGEBOTE !


fortalezaconsult
Benutzeravatar
007
 
Beiträge: 919
Registriert: So 12. Nov 2006, 17:08
Wohnort: Fortaleza/CE/Brasil
Bedankt: 14 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]