gestriges TV-Duell

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

gestriges TV-Duell

Beitragvon vasco » Mo 5. Sep 2005, 08:18

Hallo,

habt ihr euch das Duell gestern im Fernsehen angeschaut ?

Selbst als CDU- oder FDP-Anhänger kann man sich doch kaum vorstellen, dass diese Frau Deutschland gut regieren wird oder wie seht ihr das ?

Ist Angela Merkel nicht klar eine "Politikerin der Zweiten Reihe" ?
Benutzeravatar
vasco
 
Beiträge: 409
Registriert: So 28. Nov 2004, 12:33
Wohnort: bei München
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon tinto » Mo 5. Sep 2005, 08:59

Hm, mach doch mal eine Umfrage!

Lass Dich nicht von dem Medienprofi Schröder blenden. Der Amtsinhaber ist immer in einer einfacheren Ausgangslage.

Mein Eindruck war so, dass Angie deutlich besser als erwartet da gestanden hat. Ich fand, die beiden unterhielten sich auf Augenhöhe, und gelegentlich kam sogar der Schröder ins stocken, z.B. beim Thema Staatsverschuldung.
_________________________________
Schöne Grüße,
tinto
Benutzeravatar
tinto
Moderator
 
Beiträge: 3909
Registriert: Fr 7. Jan 2005, 09:37
Wohnort: Rheinland/Münsterland
Bedankt: 137 mal
Danke erhalten: 137 mal in 104 Posts

Beitragvon vasco » Mo 5. Sep 2005, 09:34

manu_dibango hat geschrieben:war doch jacke wie hose...

Frage an das Merkel: Kennen Sie einen Unternehmer,der wegen 1%
niedrigerer Lohnnebenkostenauch auch nur einen Mitarbeiter neu einstellt?


ne, aber sie kennt Fachleute, die sagen, dass dadurch neue Arbeitsplätze entstehen :shock:
Benutzeravatar
vasco
 
Beiträge: 409
Registriert: So 28. Nov 2004, 12:33
Wohnort: bei München
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon vasco » Mo 5. Sep 2005, 09:35

tinto hat geschrieben:Hm, mach doch mal eine Umfrage!

Lass Dich nicht von dem Medienprofi Schröder blenden. Der Amtsinhaber ist immer in einer einfacheren Ausgangslage.


das stimmt natürlich, aber hatte er nicht auch bessere Argumente ?

Ich fand das Steuerkonzept des CDU-Wahlprogramms bisher gar nicht so schlecht, aber gestern sah das dann schon eher so aus, dass das auf jeden Fall sozial ungerecht ist (vor allem das Kirchhof-Modell, das ja wiederum nicht CDU-Plan ist, obwohl er Minster werden soll).

Die Frage die sich stellt ist doch, wieweit steht die CDU noch zur sozialen Marktwirtschaft ?


tinto hat geschrieben:Mein Eindruck war so, dass Angie deutlich besser als erwartet da gestanden hat. Ich fand, die beiden unterhielten sich auf Augenhöhe, und gelegentlich kam sogar der Schröder ins stocken, z.B. beim Thema Staatsverschuldung.


Zu dem Thema kann er auch kaum was positives sagen, außer dass die Verschuldung bei ihm geringer anstieg als unter Kohl (was auch stimmt).

Das Problem ist nur, dass die Schulden abgebaut gehören. Aber von welcher Partei ?
Benutzeravatar
vasco
 
Beiträge: 409
Registriert: So 28. Nov 2004, 12:33
Wohnort: bei München
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Ganz klar

Beitragvon Careca » Mo 5. Sep 2005, 10:56

Das Fernsehduell war richtig nett. Bis zur Pause ein klares 4:0 gegen den Herausforderer. Und dann eine recht monotone zweite Halbzeit. Der eine wollte nicht, der andere konnte nicht. Aber dann eindeutig noch in der 92. Minute das 5:0 .
Dreimal Adriano ... schööööööön ...

... ach, hm ... das war für mich das gestrige TV-Duell: Brasilien gegen Chile. Vergass ich direkt am Anfang zu schreiben Bild ... schön war's insbesondere in der ersten Halbzeit ... :D

Wahrscheinlich schreibt gleich wer: "Herr Hohecker, äh, Herr Careca, Sie sind raus!" ... :)
Abraços
Careca

"No risc, no fun!
MfG Microsoft"
Benutzeravatar
Careca
 
Beiträge: 1646
Registriert: So 28. Nov 2004, 22:25
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: gestriges TV-Duell

Beitragvon thomas » Mo 5. Sep 2005, 13:24

Woher soll denn Schröder Argumente beziehen?

SPD als Friedensmacht? Unter Rot/Grün beteiligte sich Deutschland erstmals wieder überhaupt an Kriegen.

SPD für Arbeitsplätze? Schau Dir doch die Bilanz an.

SPD für gesellschaftliche Erneuerung? die öffentliche Moral ist doch beschissen, hört mal ins Land rein. wie vorhersagbar, führt das Appelieren an den Staat zu einem Wegfall der individuellen Solidarität. Schliesslich richtet es ja der Staat alles.

SPD für Gerechtigkeit? Transparenz für Manager, aber nicht für Betriebsräte :P die SPD tritt doch nur radikal für die eigene Klientel ein. Gewerkschaftler, die ihre teuer bezahlten Jobs behalten sollen, Steinkohle NRWler etc.pp. schaut mal, wie sehr sich die SPD für die Braunkohle in Brandenburg eingesetzt hat.

SPD für Wahrheit? Soviel gelogen hat wohl noch keine dt. Partei. Wie haben sie sich noch zu Kohls Zeiten aufgespielt. Einen Terror haben die Gesellen 1997 gemacht und sich als die Sozialen aufgespielt. Die Wahl wurde doch 1998 nur gewonnen, weil die Steuerreform von CDU/FDP blockiert wurde und die Rücknahme der Rentenreform angekündigt wurde.
Und was passierte dann? Ein paar Jahre später haben sie alles wieder eingeführt, aber dreimal so "schlimm". Lafontaine hat absolut Recht mit der Wahllüge.
Und wie haben die Grünen doch gejammert gg. die Kriegstreiberei von Kohl und gg. Besuche in China.. lächerlich.
Die gesamte Wahlzeit von Rot-Grün beruht auf Lügen.


Keiner ist frei von Fehlern. Aber die moralische Selbstgerechtigkeit von Rot-Grün ist unangebracht.

Merkel hat sich gestern zumindest über dem Minimum etabliert, welches notwendig ist, um unseren Kanzler zu spielen.
Benutzeravatar
thomas
 
Beiträge: 1512
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 20:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon thomas » Mo 5. Sep 2005, 13:41

Und for the record: viele der Protagonisten von CDU/FDP sind nicht so toll. Um nicht sogar zu sagen, die würde ich auch nicht so gern an der Macht sehen. Mit Schröder kann man sicherlich besser Skat kloppen als mit einem Koch, Stoiber oder Brüderle.

Aber die Lügen werde ich den rot-grünen nie verzeihen :( und die aus Programmlosigkeit und Unverständnis der großen Probleme unserer Zeit folgende Erfolglosigkeit kann man einfach nicht ignorieren. Ein Weiter So geht einfach nicht...
Benutzeravatar
thomas
 
Beiträge: 1512
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 20:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon vasco » Mo 5. Sep 2005, 14:04

Hallo Thomas,

thomas hat geschrieben:Und for the record: viele der Protagonisten von CDU/FDP sind nicht so toll. Um nicht sogar zu sagen, die würde ich auch nicht so gern an der Macht sehen. Mit Schröder kann man sicherlich besser Skat kloppen als mit einem Koch, Stoiber oder Brüderle.


ja, vom Sympathiefaktor läßt man sich natürlich beeinflußen (ich auch). Das sagt nur lange nichts über die politischen Fähigkeiten.
Der Schröder hat aber einen coolen Humor. Gerade hat mir ein Kumpel gemailt, er würde ihn schon allein wegen des herablassenden Grinsen, mit dem er Merkels Ausführungen begleitet hat wählen.


thomas hat geschrieben:Aber die Lügen werde ich den rot-grünen nie verzeihen :(


kann ich verstehen, aber wenn die unter diesen Umständen ihr Wahlprogramm umgesetzt hätten säßen wir jetzt richtig in der Sch....

Aber ich finde es auch nicht glaubwürdig, wenn man wie Frau Merkel bei Sabine Christiansen permanent die Worte "ehrlich" und "redlich" in den Mund nimmt. Jeder Psychologe wird bestätigen, dass diejenigen, die sich selbst nicht glauben, permanent von Ehrlichkeit sprechen (das war ja schon in der Sowjetunion so: "Prawda" = Wahrheit)

thomas hat geschrieben: und die aus Programmlosigkeit und Unverständnis der großen Probleme unserer Zeit folgende Erfolglosigkeit kann man einfach nicht ignorieren. Ein Weiter So geht einfach nicht...


Das nicht, aber man muß dem Schröder anrechnen, dass er mit Reformen angefangen hat. Es ist klar, dass wir mindestens noch Hartz V und Hartz VI brauchen, aber der Sozialstaat sollte als Grundsicherung (Sicherung des Grundbedarfs) schon erhalten bleiben.

Die größten Herausforderungen Deutschlands sind die signifikante Senkung der Lohnnebenkosten (und zwar nicht so minimal wie bei Schröders Steuerreform oder Frau Merkels geplantes Prozentchen, das schafft alles keine Arbeitsplätze), die unverhinderbare Überalterung der Gesellschaft (und damit der kommende Zusammenbruch der jetzigen Renten- und Krankenversicherung) und natürlich die Schaffung von Arbeitsplätzen für unqualifizierte Arbeitnehmer.

Wie Friedrich Merz sagte, es ist absurd, wenn die Hotels aus Berlin ihre Wäsche zum Waschen nach Polen karren - und dabei durch Deutsche Gebiete mit über 20 % Arbeitslosenquote fahren.
Benutzeravatar
vasco
 
Beiträge: 409
Registriert: So 28. Nov 2004, 12:33
Wohnort: bei München
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon thomas » Mo 5. Sep 2005, 14:49

Einverstanden.

Leider gibt es auch in der CDU noch genügend Leute, die nicht begriffen haben, wie gravierend die Herausforderungen unserer Zeit sind. Historisch gibt es ja genügend Beispiele für solche globalisierungsbedingten Umbrüche und was mit denen passiert, die nicht rechtzeitig darauf reagieren.

Die Zuckerindustrie in Brasilien ist ja blendendes Beispiel.
Benutzeravatar
thomas
 
Beiträge: 1512
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 20:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon vasco » Di 6. Sep 2005, 09:40

thomas hat geschrieben:Aber die Lügen werde ich den rot-grünen nie verzeihen :(


Frau Merkel hat beim Duell am Sonntag gesagt: "Herr Professor Kirchhof hat vier Töchter, alle sind berufstätig, mit allen habe ich mich unterhalten".

Der Kanzler gestern in Rosenheim dazu: "Wir haben das überprüft. Kirchhof hat brutto vier Kinder, aber netto hat er nur zwei Töchter" :lol:

Spiegel-Online bestätigt das heute. Kirchhof hat nur zwei Töchter. Da hat Angie wohl geflunkert.
Benutzeravatar
vasco
 
Beiträge: 409
Registriert: So 28. Nov 2004, 12:33
Wohnort: bei München
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Deutschland

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]