Gesundheitsplan, ja oder nein?

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: Gesundheitsplan, ja oder nein?

Beitragvon Severino » Mo 29. Dez 2008, 21:38

Wir haben keinen Plan. Als wir damals noch in der Schweiz waren hatten wir bei der Unimed für die drei Kinder einen Plan gemacht. Hat ca. 400 R$ im Monat gekostet. Allerdings musste man nach jeder Behandlung auch wieder einen Teil der Rechnung selbst zahlen und andere Leistungen sind gar nicht abgedeckt. Eine Krankenkasse, wie ich sie aus der Schweiz kenne, würde hier um die 2.000 R$ im Monat kosten - pro Person. Für jeden, der sich das leisten kann, würdeich das empfehlen.
Das brasilianische SUS ist hingegen kostenlos für alle. Allerdings halte ich das System für sehr bedenklich. Es fehlt an allem. Am meisten an der Motivation der Ärzte und Krankenschwestern - wenn Mal genügend Material da ist...
Zudem sind die Brasilianer sehr wehleidig. Wegen jedem !&@*$#! rennen die zum SUS-Posten oder gleich in die Apotheke. Eine Apotheke in Brasilien ist im Übrigen eine Lizenz zum Geld drucken.
Hier in Brasilien haben sie uns mit einem Kind mal im Notfallspital abgewiesen und in ein anderes Krankenhaus geschickt. Es waren alle Ärzte mit Operationen beschäftigt, hiess es. Und wenn wir gleich losfahren würden, dann würde es noch reichen, sagte die Dame am Empfang....
Deshalb ist es in Brasilien - ob mit oder ohne Plan - umso wichtiger gesund zu leben. Eine ausgewogene Ernährung (täglich Bohnen und Reis [-X ), genügend Bewegung, wenig Stress :cool: und Bier, Zigaretten und Pinga nur in Massen :oops: !
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Gesundheitsplan, ja oder nein?

Beitragvon Itacare » Mo 29. Dez 2008, 22:19

Severino hat geschrieben:und Bier, Zigaretten und Pinga nur in Massen :oops: !


Könnte ich damit leben....außer Du meinst "Maßen" :mrgreen:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5390
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 919 mal
Danke erhalten: 1416 mal in 978 Posts

Re: Gesundheitsplan, ja oder nein?

Beitragvon Bastos » Mo 29. Dez 2008, 23:03

Itacare hat geschrieben:
Severino hat geschrieben:und Bier, Zigaretten und Pinga nur in Massen :oops: !


Könnte ich damit leben....außer Du meinst "Maßen" :mrgreen:


das "Adolf S" ist nur auf deutschen Tastaturen vorhanden, es sein denn, man würde das Layout verändern.
Aber warum sollte man das tun?
Gruss
Bastos
Diskutiere nicht mit dem Idioten,denn er zieht dich auf sein Niveau
und schlaegt dich dort mit seiner riesigen Erfahrung.
Benutzeravatar
Bastos
 
Beiträge: 432
Registriert: So 28. Sep 2008, 11:53
Bedankt: 135 mal
Danke erhalten: 49 mal in 38 Posts

Re: Gesundheitsplan, ja oder nein?

Beitragvon Itacare » Di 30. Dez 2008, 00:45

Bastos hat geschrieben:das "Adolf S" ist nur auf deutschen Tastaturen vorhanden


mir schon klar dass Severino das bekannt ist wie man es mit deutschger Tastatur richtig schreibt, Bastos :wink: aber hier geht es nicht um korrekte Rechtschreibung wie bei dass / daß oder muss / muß, sondern um zwei konträre Begriffe. Da sollte man vorsichtshalber die Wortwahl ändern..."massvoll" wäre eindeutiger gewesen.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5390
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 919 mal
Danke erhalten: 1416 mal in 978 Posts

Re: Gesundheitsplan, ja oder nein?

Beitragvon dimaew » Di 30. Dez 2008, 12:10

... aber Zigaretten, Bier und Pinga in Massen spart mittelfristig auch Kosten :uncledoc:
Wer früher tot ist, kostet weniger :twisted:
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Gesundheitsplan, ja oder nein?

Beitragvon Lauros » Di 30. Dez 2008, 12:47

Ich habe da auch mal zwei Fragen zum Gesundheitsplan !
Bis zu welchem Alter nehmen die einen auf und falls man im Rentenalter einen abschliesst sind dann die Beiträge vielfach höher und wie hoch sind sie ?
It's nice to be important, but it's more important to be nice!
Benutzeravatar
Lauros
 
Beiträge: 631
Registriert: Di 3. Jul 2007, 14:00
Wohnort: NRW/Bahia
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 22 mal in 21 Posts

Re: Gesundheitsplan, ja oder nein?

Beitragvon Männlein » Di 30. Dez 2008, 13:59

dimaew hat geschrieben:... aber Zigaretten, Bier und Pinga in Massen spart mittelfristig auch Kosten :uncledoc:
Wer früher tot ist, kostet weniger :twisted:


Hallo

Da hätte ich auch eine Idee . Versucht doch öfters eine viel befahrene Strasse zu queren auch auf dem Zebrastreifen ist letztendlich egal hier. Führt garantiert zum Erfolg . Minimiert auch die laufenden monatlichen Kosten .

Bis dene und neulich
Männlein
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Gesundheitsplan, ja oder nein?

Beitragvon Bastos » Di 30. Dez 2008, 14:00

Lauros hat geschrieben:Ich habe da auch mal zwei Fragen zum Gesundheitsplan !
Bis zu welchem Alter nehmen die einen auf und falls man im Rentenalter einen abschliesst sind dann die Beiträge vielfach höher und wie hoch sind sie ?


Klar, im Alter sind die Beiträge wesentlich höher, aber das ist meines Wissens nach auf der ganzen Welt so.
Du kannst ja mal hier am Beispiel Unimed Rio de Janeiro nachschauen im Online Simulador, was es Dich kosten wird:
http://www.unimed-rio.com.br/CalandraRe ... Planos&db=


Gruss
Bastos
Diskutiere nicht mit dem Idioten,denn er zieht dich auf sein Niveau
und schlaegt dich dort mit seiner riesigen Erfahrung.
Benutzeravatar
Bastos
 
Beiträge: 432
Registriert: So 28. Sep 2008, 11:53
Bedankt: 135 mal
Danke erhalten: 49 mal in 38 Posts

Re: Gesundheitsplan, ja oder nein?

Beitragvon Lauros » Di 30. Dez 2008, 14:05

Habe mal im Internet gegoogelt die Barmenia bietet Reisekrankenversicherungen für bis 69 jährige für 137,60 Euro an für Gesamtreisedauer unter 1 Jahr !
Da spart man einiges zum Gesundheitsplan da kann man lieber für das Geld nach 360 Tagen nach Deutschland fliegen und dann wieder für 1 Jahr eine Versicherung abschliessen !
It's nice to be important, but it's more important to be nice!
Benutzeravatar
Lauros
 
Beiträge: 631
Registriert: Di 3. Jul 2007, 14:00
Wohnort: NRW/Bahia
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 22 mal in 21 Posts

Re: Gesundheitsplan, ja oder nein?

Beitragvon dimaew » Di 30. Dez 2008, 14:10

Allgemein kann ich es Dir nicht sagen, aber aus verschiedenen Nachfragen bei einigen Kassen weiss ich, dass es sehr grosse Unterschiede gibt. Es gibt Kassen, die akzeptieren keine Personen mit Eintrittsalter über 60 Jahre, andere erheben nur wesentlich höhere Beiträge. Bei der Bradesco (allerdings nur für Empresas, particular weiss ich nicht) beispielsweise ist der Monatsbeitrag für über 59jährige ungefaähr 2,5mal so hoch wie für 44 - 48jährige.
Es hilft nichts: Erst mal im Internet surfen, die meisten Kassen bieten sehr gute Auskünfte bereits dort an, dann einen Berater suchen und mit dem die Details klären.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]