Gesundheitsplan, ja oder nein?

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Gesundheitsplan, ja oder nein?

Beitragvon maxi » So 28. Dez 2008, 10:54

Nun werden wir bald in Brasilien leben.Darum direkt meine Frage: Sollte man einen Gesundheitsplan abschließen und wenn ja, welchen könnt ihr empfehlen? Wir sind vier Personen.Freue mich über eure Antworten.
Alle Wege führen nach Rom
Benutzeravatar
maxi
 
Beiträge: 33
Registriert: Fr 30. Sep 2005, 11:08
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Gesundheitsplan, ja oder nein?

Beitragvon dimaew » So 28. Dez 2008, 21:56

Hallo Maxi,

Gesundheitsplan auf jeden Fall, die kostenlose Grundversorgung ist schlicht nicht ausreichend. "Morrer na fila" sagen viele hier.
Die Pläne sind nicht billig und wie in Deutschland die privaten Krankenversicherungen kaum vergleichbar. Außerdem kommt es darauf an, ob Ihr viel in Brasilien rumreisen wollt oder eher in Manaus bleibt, denn viele Pläne gelten nur regional.

Als gut angesehen werden weithin "Unimed"-Pläne. Die Unimed funktioniert ähnlich wie eine Genossenschaft. Nachteil: wird regional abgeschlossen und ob man außerhalb der region aufgenommen wird (ohne zu zahlen meine ich) ist nicht sicher gestellt.

Es gibt einen brasilienweiten Plan der Bradesco, ich kenne aber nur die Firmenvariante. Ob es diesen Plan auch für Privatleute gibt, weiß ich leider nicht.

Versuch mal in Google unter "plano de saúde" ein bißchen zu finden.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Re: Gesundheitsplan, ja oder nein?

Beitragvon ptrludwig » So 28. Dez 2008, 22:09

Mein Tip wäre, legt euch das Geld für den Gesundheitsplan monatlich auf die Seite. Wenn das Geld im Falle des Falles nicht mehr reicht, kann euch der Gesundheitsplan auch nicht mehr helfen.
ptrludwig
 
Beiträge: 738
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 261 mal
Danke erhalten: 132 mal in 101 Posts

Re: Gesundheitsplan, ja oder nein?

Beitragvon donesteban » So 28. Dez 2008, 23:09

ptrludwig [-X Du magst bei vielen Versicherungen Recht haben. Jedoch gibt es einige existenziell wichtige Versicherung, die man einfach haben muss. Eine gute Krankenversicherung ist eine davon. Vielleicht die Wichtigste. Denkt immer dran. Das wichtigste im Leben ist die geistige und körperliche Gesundheit. Die kann man nicht immer erkaufen, manchmal aber schon.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Gesundheitsplan, ja oder nein?

Beitragvon esteban38 » Mo 29. Dez 2008, 00:25

donesteban hat geschrieben:ptrludwig [-X Du magst bei vielen Versicherungen Recht haben. Jedoch gibt es einige existenziell wichtige Versicherung, die man einfach haben muss. Eine gute Krankenversicherung ist eine davon. Vielleicht die Wichtigste. Denkt immer dran. Das wichtigste im Leben ist die geistige und körperliche Gesundheit. Die kann man nicht immer erkaufen, manchmal aber schon.


[-X Seh das anders. Denke, ob sich einer gegen Krankheit in Brasilien versichert ist eine rein persönliche Sache, umsomehr als die Versicherung entgegen Ländern wie z.B. die Schweiz nicht obligatorisch ist. Hier gibts kein richtig oder falsch sondern ein Abwiegen verschiedener Kriterien wie z.B. finanzielle Mittel, Familie oder Einzelkämpfer, Risikobereitschaft , Lebenswandel, Philosphie usw. usf.

Unimed ist zweifellos eine gute Sache, allerdings hab ich auch Verständnis für Ansichten wie von ptrludwig formuliert.
esteban38
 
Beiträge: 565
Registriert: Di 30. Okt 2007, 17:11
Bedankt: 125 mal
Danke erhalten: 90 mal in 65 Posts

Re: Gesundheitsplan, ja oder nein?

Beitragvon donesteban » Mo 29. Dez 2008, 05:40

Sorry, jugendlicher Leichtsinn oder Dummheit! Egal, wer nicht kann, muss das Risiko eingehen. Das ist sonnenklar. Beantworte mir nur eine einzige Frage:

Was ist wichtiger im Leben als Gesundheit und ein gesunder Geist?

Ein versichertes Auto mit Spoiler und breiten Schlappen? Ein Leben unter Palmen? Eine Frau oder Freundin die man liebt? Täglich ein paar Reever rauchen oder Lines hochziehen? Ein fetter Ranzen vom Fressen und/oder Saufen? Karriere machen? Viel Geld haben?

Erzähle. Was ist wichtiger als Gesundheit?
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Gesundheitsplan, ja oder nein?

Beitragvon Itacare » Mo 29. Dez 2008, 11:27

Im privaten Bereich gibt es 2 Versicherungen, die ein absolutes MUSS sind: Krankenversicherung und Haftpflichtversicherung. Wer in D privat versichert ist und Beiträge in der KV sparen will, kann eine hohe Selbstbeteiligung wählen und bekommt zudem bei Schadenfreiheit Rückerstattungen (wie ist das in Brasilien?).

Ich kenne keinen, der nach einer größeren selbst bezahlten Operation sagt, ist doch egal, hab ich mir ja vorher an Beiträgen gespart... da ist der Jammer meist recht gross....oder das Geld wurde tatsächlich gar nicht zurück gelegt sondern ausgegeben. Dann ist der Jammer noch größer :cry:
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5390
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 919 mal
Danke erhalten: 1416 mal in 978 Posts

Re: Gesundheitsplan, ja oder nein?

Beitragvon Copa Brasil 2014 » Mo 29. Dez 2008, 14:49

Nicht zu vergessen das Medikamente immer voll bezahlt werden müssen. Krankenversicherung beteiligt sich nicht an den Medikamenten.

Oder Du sellst Dich in die Schlange der Farmácia Popular des SUS die aber auch nicht immer alles hat. Abgesehen davon gibt´s Leute die die Farmacia Popular nötiger haben als ein Gringo der Geld genug hat für eine private KKV.

Übrigens denkt auch dran das die Theorie mit dem Geld für die KKV auf die Seite legen nur solange funktioniert bis man mal stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden muss. Denn die Kosten werden innerhalb von wenigen Tagen das angesparte Kleingeld auffressen. Besonders wer Kinder hat weiss wie schnell mal ein stationärer Aufenthalt im KKH nötig ist!

:cool:

Até a copa, tá tudo resolvido!
Benutzeravatar
Copa Brasil 2014
 
Beiträge: 207
Registriert: Fr 14. Dez 2007, 14:30
Bedankt: 11 mal
Danke erhalten: 15 mal in 14 Posts

Re: Gesundheitsplan, ja oder nein?

Beitragvon Männlein » Mo 29. Dez 2008, 15:59

ptrludwig hat geschrieben:Mein Tip wäre, legt euch das Geld für den Gesundheitsplan monatlich auf die Seite. Wenn das Geld im Falle des Falles nicht mehr reicht, kann euch der Gesundheitsplan auch nicht mehr helfen.


Hallo mein Gutster
Ja wenn der Himmel runter fällt dann sind auch alle Spatzen tot .Ohne plan de saude hier zu sein ist wie russisches Roulette . Wenn du mal bedingt durch eine chronische Krankheit dreimal die Woche etwas mehr als 400 Real auf den Tisch des Hauses legen müßtest .Ja dann glaube ich würdest du deine Meinung sehr schnell ändern . Der hier in Brasilan versucht ohne plan de saude zu leben ist dumm sehr dumm . Ich glaube sogar man könnte hier schon dooooffffff als Bezeichnung wählen .
Ca 750 Real für zwei versicherte Personen die Unterbringung im Zweibett Zimmer inklusiv zahnärtztlichr Grundversorgung ist doch nicht die Welt .Und wenn man nach einer Operation mit dem Chirurgen spricht und fragt was hätte ich den bezahlen müssen für die Operation ohne Plan . Und als Antwort käme dann ca 30 000 Real .von ihm
Ohne Kosten für UIT und Unterbringung auf dem normalen Zimmer im Krankenhaus .
Ja das läppert sich schön was zusammen .Und ohne Garantieleistung von dir ohne Scheck oder Bargeld geht garnichts . Deshalb an alle die meinen ohne Plan hier leben zu können . Haltet euch an die Nationalhymne der Schwaben schaffe schaffe . Und denkt daran fleißig für die KK zu sparen

Bis dene und neulich.
Und Gesundheit
Männlein
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Re: Gesundheitsplan, ja oder nein?

Beitragvon esteban38 » Mo 29. Dez 2008, 19:18

Tatsache ist, dass sich in Brasilien hunderttausende KEINEN Gesundheitsplan leisten können. Sie haben schlicht nicht die Kohle für.

Grundsätzlich denke ich auch, dass es ratsam ist, wenn immer finanziell möglich einen Gesundheitsplan abzuschliessenk, wenn andere das anders sehen und sich der Risiken bewusst sind ist für mich das auch okay.

Nun, abgesehen von der Frage über Gesundheitsplan oder nicht denke ich, dass jede/r etwas für Gesundheit tun kann, indem er sich richtig bewegt, sich gesund ernährt und nach Möglichkeit in einem für sie/ihn angenehmem Umfeld lebt. Meiner Meinung nach ist das grundsätzlich erheblich viel wichtiger, als zu meinen, sich mit Zaster dann Gesundheit erkaufen zu können, wenn die Karre schon im Dreck steckt.

Mir ist ein Fall in der Schweiz bekannt, wo eine Frau zeit ihres Lebens immer gearbeitet hat. Ein sattes Sümmchen auf der Kante hatte, PK und AHV -Geld bekam und nach der Pensionierung an Alzheimer erkrankte. Nun, im Pflegeheim , wo sie jetzt steckt kostet die Pflege erheblich mehr als sie von der AHV und der PK zusammen kriegt. Mit anderen Worten: ihre Ersparnisse sind im Verlaufe der Jahre fast völlig aufgebraucht worden und das obwohl sie das ganze Leben gearbeitet hat und so versichert war wies in der Schweiz als 1A gilt.

Weiss nicht , wie so ein Fall mit Gesundheitsplan in Brasilien wär....

Kurzum, Gesundheitsplan halte ich trotzdem für sinnvoll aber es ist auch sinnvoll, sich bewusst für seine Gesundheit aktiv einzusetzen, wobei das eine das andere nicht ausschliesst.
esteban38
 
Beiträge: 565
Registriert: Di 30. Okt 2007, 17:11
Bedankt: 125 mal
Danke erhalten: 90 mal in 65 Posts

Nächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]