Gibt es eine gekaufte Ehe in Brasilien? Brauche Hilfe!

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Gibt es eine gekaufte Ehe in Brasilien? Brauche Hilfe!

Beitragvon Andra » Fr 2. Mai 2014, 20:07

Hallo,

ich bin neu hier in diesem Forum und froh nach langem Suchen so etwas gefunden zu haben!
Mein Problem:Ich habe einen Mann kennen gelernt der vor 8 Jahren nach Brasilien ausgewandert ist, dort
geheiratet hat und auch Vater geworden ist! Nach einem Jahr ist er dann nach Deutschland zurück gekehrt und lebt
auch seitdem wieder hier! Wir sind jetzt fast ein Jahr zusammen und mich quält immer die Frage ob diese Heirat
hier in Deutschland Gültigkeit hat! Mein Partner verneint es immer und verweist auch noch darauf die Heirat "gekauft" zu haben um die Aufenthaltsgenehmigung zu bekommen! Gibt es sowas in Brasilien??? Kann man eine Ehe(Scheinehe?)kaufen???Kann es mir nicht so richtig vorstellen, kenn mich aber auch absolut nicht aus!!!Wenn ich dann noch nach seiner Unterhaltspflicht frage...bekomme ich die Antwort...die Mutter seines Kindes hätte zwei Häuser bekommen und wäre damit gut versorgt in Brasilien! Die ganze Sache belastet unsere Beziehung sehr! Vielleicht weiß jemand einen Rat...wäre sehr dankbar!

LG, Andra
Benutzeravatar
Andra
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 2. Mai 2014, 19:42
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 1 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Gibt es eine gekaufte Ehe in Brasilien? Brauche Hilfe!

Beitragvon cabof » Mo 5. Mai 2014, 14:17

Willkommen im Forum. Ja, es ist durchaus möglich eine Ehe zu kaufen um einen Aufenthaltstitel zu bekommen/erschleichen, das ist aber kein reines Brasilienproblem sondern in vielen Staaten möglich, nehme auch an in DE - wobei es aber immer wieder Fallstricke und Hindernisse gibt, die Behörden sind auch nicht auf den Kopp gefallen.... soviel zu diesem Thema.

Du bist jetzt mit Deinem Freund 1 Jahr zusammen, glücklich? - Okay, dann soll`s auch so sein und bleiben - es sei denn, Du bestehst
auf eine Ehe mit ihm - dann ist juristischer Rat gefragt, - zumal Kinder im Spiel sind, Unterhaltszahlungen etc. da ist Brasilien
meist auf der Seite der Frau... mal sehen, ob jemand im Forum so einen Fall kennt ... ansonsten hier mal lesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Bigamie - heikle Sache. Viel Glück.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10347
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1512 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Re: Gibt es eine gekaufte Ehe in Brasilien? Brauche Hilfe!

Beitragvon aron » Mo 5. Mai 2014, 14:50

ja, das lässt sich relativ einfach beantworten.
Egal ob gekauft oder nicht, Tatsache ist das der Mann offenbar offiziel in Brasilien verheiratet war.
Somit gilt die Heirat auch in Deutschland und sonst überall auf der Welt.

Um die Heirat aufzulösen muss man sich in Brasilien scheiden lassen.
Sind Kinder im Spiel, wird die Sache 'ziemlich' teuer. Das heisst, der Mann bezahlt nicht nur Alimente für die Kinder sondern auch eine Pension an die Frau, weil die liebe ja nicht arbeiten kann und er Mann ihr ein Leben auf gleichem Niveau bieten muss.
Die Alimente an die Kinder und Pension an die Frau können mit einer einmaligen Summe getilgt werden oder aber es werden durch den Richter monatliche Beträge festgelegt.

Scheidung mit Kinder ist schon in Europa ein Unding und gefährdet eigentlich beide Parteien in finanzieller Hinsicht. Schlimmer schlussendlich in Brasilien wo selbst gut situierte die Hosen runter lassen, man glaubt es kaum.
Davon hoppeln kann der Man kaum, die Frau kann, wenn der Mann seinen Verplflichtungen nicht nachkommt, ihn innert kürzester Zeit in das Gefängniss verbannen, bis dieser bezahlt. Da kennen die Brasilianer kein pardon.

Um es kurz zu machen, wenn dein Bekannter tatsächlich sich ordentlich geschieden hat, dann ist es auch kein Problem, die Scheidung in Deutschland anerkennen zu lassen.
Selbstverständlich ist die Ehe welcher er in Brasilien geschlossen hat, ob gekauft oder nicht, in Deutschland gültig.

Aufgrund deiner Schilderung hat er sich offensichtlich nicht ordentlich von der Ex. geschieden, ansonsten würde er nicht behaupten, dass die Ehe in Deutschland nicht gültig sei. Dieser Punkt ist etwas misteriös.

Auf der anderen Seite sagt er, sie hätten zwei Häuser bekommen, das wiederum wäre genug für die anstehenden Alimente und Pesion.

Klar ist, dass die Geschichte etwas muffelt sonst würde er nicht behaupten, dass die Ehe in D nicht gültig sei. So etwas war für Ihn bei der Heiratsvorbereitung leicht in Erfahrung zu bringen.

Man könnte Ihn fragen ob er für Ferien nach Brasilien gehen würde und sein Kinde/Ex besuchen möchte/könnte?
Hat er sich nicht ordentlich geschieden würde er es kaum wollen, ansonsten droht im Knast wenn Ihn seine Ex. sieht und weiss wo er wohnt.

Es zeigt alles eher in die Richtung als dass der Fisch etwas stinkt, nur, es könnte sich immer noch um ein echtes Missverständniss auf Seiten deines Partner handeln, sofern dieser wirklich glaubt, dass die Ehe in D nicht gültig sei.
Möglich, aber...

Eine heikle Situation!
Benutzeravatar
aron
 
Beiträge: 102
Registriert: Do 1. Mai 2014, 03:34
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 23 mal in 16 Posts

Re: Gibt es eine gekaufte Ehe in Brasilien? Brauche Hilfe!

Beitragvon Andra » Mo 5. Mai 2014, 17:46

Hallo aron,

vielen Dank für die umfangreichen Informationen!!!
Danke!!!!!

LG, Andra
Benutzeravatar
Andra
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 2. Mai 2014, 19:42
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 1 Post

Re: Gibt es eine gekaufte Ehe in Brasilien? Brauche Hilfe!

Beitragvon zagaroma » Mo 5. Mai 2014, 18:32

Hallo Andra,

natürlich gibt es gekaufte Ehen in Brasilien, die sind aber trotzdem rechtsgültig. Wenn keine Scheidung stattfand, gibt es ein Problem. Du kannst die genaue Rechtslage sicher bei dem für Deinen Bezirk zuständigen brasilianischen Konsulat klären, die haben auch viele Informationen dazu auf ihrer website.

Viel Glück!
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 2049
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 742 mal
Danke erhalten: 1282 mal in 687 Posts

Re: Gibt es eine gekaufte Ehe in Brasilien? Brauche Hilfe!

Beitragvon Andra » Mo 5. Mai 2014, 21:56

Hallo zagaroma,

vielen Dank....werde mich da mal erkundigen!!!

LG, Andra
Benutzeravatar
Andra
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 2. Mai 2014, 19:42
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 1 Post

Re: Gibt es eine gekaufte Ehe in Brasilien? Brauche Hilfe!

Beitragvon Cheesytom » Mo 5. Mai 2014, 22:24

Gekaufte Ehe und dann ein gemeinsames Kind? Das stinkt.
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Re: Gibt es eine gekaufte Ehe in Brasilien? Brauche Hilfe!

Beitragvon GarotadoRio » Mi 7. Mai 2014, 14:10

Cheesytom hat geschrieben:Gekaufte Ehe und dann ein gemeinsames Kind? Das stinkt.


GENAU !!!

Diese Frau (Andra) ist entweder blind vor Liebe, oder ein Fake, oder noch viel schlimmer ...

Und cabof wift mir vor, ich waere ein Travesti und ein Fake ...

Sachen gibt es ...

VERRUECKE WELT !!!

Gruesse
Garota do Rio
Rio ist heiss, Garotas aus Rio sind heisser
Benutzeravatar
GarotadoRio
 
Beiträge: 34
Registriert: Mi 23. Apr 2014, 12:18
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Re: Gibt es eine gekaufte Ehe in Brasilien? Brauche Hilfe!

Beitragvon Andra » So 13. Jul 2014, 09:01

Ich möchte mich nochmal melden....ich bin kein Fake!!
Es ist tatsächlich so das ich blind vor Liebe war! Ich war ein Jahr mit meinem
Partner zusammen und habe jetzt teuer dafür bezahlt :( Er sucht hier nur eine Frau die ihn aushält und weiterhin
hat er immer Kontakt zu seiner Frau in Brasilien!
Ich hoffe ich finde die Kraft wieder einem Mann zu vertrauen!
Danke für eure Beiträge...ihr habt mir sehr geholfen!!!
Wünsche allen Brasilienfreunden noch viel Spass hier und eine Menge Themen zum schreiben!

Liebe Grüße, Andra
Benutzeravatar
Andra
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 2. Mai 2014, 19:42
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 1 Post

Folgende User haben sich bei Andra bedankt:
moni2510, Regina15

Re: Gibt es eine gekaufte Ehe in Brasilien? Brauche Hilfe!

Beitragvon moni2510 » So 13. Jul 2014, 11:38

Kopf hoch, das Leben geht weiter! (auch wenns dir momentan vielleicht nicht so vorkommt)

Zumindest wissen wir jetzt, dass es das ganze Modell auch auf Männerseite gibt. Ich könnt kotzen bei sowas. Sei froh, dass du rechtzeitig aufgewacht bist. Viele merken es erst zu spät
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3036
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 312 mal
Danke erhalten: 822 mal in 553 Posts

Nächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]