Girokonto (conta corente) für Ausländer (Deutsche) in Brasil

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Re: Girokonto (conta corente) für Ausländer (Deutsche) in Brasil

Beitragvon thomas » Mi 5. Dez 2007, 20:00

Datenpunkt zum Thema Verdienstbescheinigung: Ich habe dieses Jahr bei der Banco Itau völlig ohne jede Verdienstbescheinigung ein Konto eröffnen können (aber mit RNE).
Benutzeravatar
thomas
 
Beiträge: 1512
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 20:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Girokonto (conta corente) für Ausländer (Deutsche) in Brasil

Beitragvon donesteban » Mi 5. Dez 2007, 20:09

thomas hat geschrieben:Datenpunkt zum Thema Verdienstbescheinigung: Ich habe dieses Jahr bei der Banco Itau völlig ohne jede Verdienstbescheinigung ein Konto eröffnen können (aber mit RNE).

Thomas, kannst Du mir bitte kurz sagen was die RNE ist. Ich habe vor drei Wochen mein Dauervisum registrieren lassen. Nu isses auf dem dem Weg nach Brasilia. Habe dummerweise nicht genau zugehört bzw. nachgefragt um was es denn noch genau geht. Jedenfalls soll es dauern, bis das Visum aus Brasilia zurück kommt. Halbes Jahr oder mehr. Vorher könne ich aber ne Nummer abholen (so nach ca. 3 Wochen) und die brauche ich wohl für die Kontoeröffnung. Ist das dann die RNE?
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Girokonto (conta corente) für Ausländer (Deutsche) in Brasil

Beitragvon thomas » Mi 5. Dez 2007, 22:23

Ja genau, das ist Deine Registriernummer in der Ausländerdatei der Bundesregierung (RNE =Registro Nacional de Estrangeiros). Das Äquivalent dessen für Brasilianer ist RG - Registro Geral. Es ist nicht wirklich so etwas wie die deutsche Ausweiss- oder Passnummer, da sich diese ja ändern kann. Wenn Du sie nach schon nach drei Wochen nach Erstauflaufen bei der PF bekommen sollst, hast Du bestimmt Deine Perma im brasilianischen Konsulat im Ausland beantragt oder.
Benutzeravatar
thomas
 
Beiträge: 1512
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 20:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Girokonto (conta corente) für Ausländer (Deutsche) in Brasil

Beitragvon donesteban » Mi 5. Dez 2007, 22:35

thomas hat geschrieben:Ja genau, das ist Deine Registriernummer in der Ausländerdatei der Bundesregierung (RNE =Registro Nacional de Estrangeiros). Das Äquivalent dessen für Brasilianer ist RG - Registro Geral. Es ist nicht wirklich so etwas wie die deutsche Ausweiss- oder Passnummer, da sich diese ja ändern kann. Wenn Du sie nach schon nach drei Wochen nach Erstauflaufen bei der PF bekommen sollst, hast Du bestimmt Deine Perma im brasilianischen Konsulat im Ausland beantragt oder.

Erst mal danke. Wieder was gelernt. Ja ich habe alles beim Konsulat in München klar gemacht. Die sagten, ich müsse es bei der Policia Federal dann "nur noch" registrieren lassen. Zum Glück habe ich den ganzen Krempel mitgenommen. Habe nahezu die gleichen Unterlagen nochmals einreichen müssen, diesmal mit drei Passbildern. Eins haben die auf einen Streifen Papier geklebt (Fresszettel könnte man auch dazu sagen) und mir als Nachweis für das registro mitgegeben. Wie gesagt nun warte ich noch auf die RNE und irgendwann mal soll dann noch was kommen. Ich lasse mich überraschen ;-) Ne klar, wenn ich nochmals hingehe, lasse ich mir den Prozess genauer erläutern. War an dem Tag nicht gut drauf und hatte es eilig.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Re: Girokonto (conta corente) für Ausländer (Deutsche) in Brasil

Beitragvon dietmar » Do 6. Dez 2007, 01:30

donesteban hat geschrieben: Eins haben die auf einen Streifen Papier geklebt (Fresszettel könnte man auch dazu sagen) und mir als Nachweis für das registro mitgegeben.


Protocolo nennt man das Ding. Habe ich letztens hier mal gepostet. Sieht überall anders aus.
>> carteira-de-estrangeiro-benoetigte-dokumente-t9234-15.html#p81858
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Girokonto (conta corente) für Ausländer (Deutsche) in Brasil

Beitragvon Tuxaua » Do 6. Dez 2007, 12:57

donesteban hat geschrieben:Wie gesagt nun warte ich noch auf die RNE und irgendwann mal soll dann noch was kommen.
Eine RNE hast Du schon.
Tipp: lass Dir beim nächsten Besuch der PF einen kostenlosen Ausdruck des SINCRE (Ausländerregister) geben, dort steht die RNE neben anderen Angaben drauf. Lass den Ausdruck abstempeln, hilft an vielen Stellen, z.B. bei der Ausstellung der CTPS (Carteira de Trabalho e Previdência Social). Diese wiederrum gibt es innerhalb weniger Tage in der Ausländerabteilung des Arbeitsministeriums, enthält alle wichtigen Angaben + Foto, die Du z.B. zur Eröffnung eines conta corrente benötigst.

Was noch kommt ist Deine CIE (Ausländerausweis), aber da lass Dir die Zeit beim Warten nicht lang werden, dauert derzeit ~2 Jahre.
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Girokonto (conta corente) für Ausländer (Deutsche) in Brasil

Beitragvon donesteban » Do 6. Dez 2007, 13:41

Danke für die Tipps, Tuxaua. Ich werde mal den Thread
carteira-de-estrangeiro-benoetigte-dokumente-t9234.html
durcharbeiten. Mal sehen was man so alles online abfragen/erledigen kann. Wenn dann noch Fragen sind, mache ich in dem Thread dort weiter. Passt glaube ich besser zum Thema.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Hintergründe

Beitragvon Scotty » Fr 7. Dez 2007, 12:58

Hallo Leute !

Die immer gleichen Meldungen hier bleiben doch zu sehr an der Oberfläche.

Mich würden mal die Hintergründe der geänderten Politik Brasiliens interessieren.

So wie aussieht, ist alles erst mir der Machtübernahme des Lula-Regimes gekommen.
Es sthet sicherlich auch in Zusammenhang mit dem deutlichen links-Ruck in Mittel- und Südamerika.

Wenn Frau Suplicy sagt dass die Tourismus-Propagand im Ausland entwickelt wurde, fällt mir sofort die dicke Freundschaft Lulas mit Castro ein. Es bestehen seit Lula erheblich intensivierte Handelsbeziehungen zu Kuba.

Wohlmöglich haben die Brasilianer von denen Entwicklungshilfe hinsichtlich des Tourismus erhalten. Z.B. das Computersystem mit dem alle Touristen in den Hotels von Fortaleza erfasst und überwacht werden. Oder die stringenten Regeln, dass Brasilianerinnen nicht mit im Hotelzimmer übernachten dürfen. Das alles erinnert sehr an Kuba.

Aber zum Thema Konto:

Die Einkommensnachweise bzw. Stuererklärungen dienen doch wohl dem Zweck, nachzuweisen, woher man sein Geld hat. Nicht um nachzuweisen dass man ein solventer Kunde ist, sondern um sich vom Generalverdacht reinzuwaschen.

Man muss sich das mal vergegenwärtigen, das Hauptland des Verbechens stellt ALLE Ausländern unter Generalverdacht Geld aus kriminellen Aktivitäten nach Brasilien bewegen zu wollen.
Man steht also unter Verdacht und muss seine Unschuld beweisen.

Warum gibt es keine internationalen Proteste dagegen ?

Es kommt ja noch doller.
Wenn die nicht "anerkennen" was man ihnen vorlegt, bleibt das Geld beschlagnahmt.
Ist so einem Bekannten widerfahren, der 25.000 Euro bei der Einreise deklarieren wollte.
Das Geld wurde ihm angenommen und er sollte Dokumente vorlegen wonach er es rechtmäßig erworben habe.

Was für eine Unverschämtheit !

Wer kann mir mal erklären, was daran Geldwäsche ist, wenn ich Geld von meinem Konto in Deutschland auf mein Konto in Brasilien umbuche ???

Und wieso läuft es alles problemlos und im Sinne der brasilianischen Politik, wenn das Geld stattdessen auf das Konto eines Brasilianers überwiesen wird, z.B. zum Immobilienkauf ?

Was soll daran Geldwäsche sein, wovor haben die so eine Angst, gibt es einen Trick den ich nicht ahne ??
Kann das jemand erklären ?

@anna-klaus: Hast du deinen hausbau allein mit dem popanza geschafft ? Kann man damti auch Überweisungen (Handwerkerrechnungen) tätigen ?

Hast du das alles durchgezogen ohne RNE und ohne brasilianischen Ehepartner ?


Scotty
"Very funny, Scotty. And now, please beam up my clothes !"
Benutzeravatar
Scotty
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 26. Nov 2007, 14:26
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Hintergründe

Beitragvon paulista » Fr 7. Dez 2007, 19:39

Scotty hat geschrieben:Ist so einem Bekannten widerfahren, der 25.000 Euro bei der Einreise deklarieren wollte.
Das Geld wurde ihm angenommen und er sollte Dokumente vorlegen wonach er es rechtmäßig erworben habe.

Was für eine Unverschämtheit !

Wer kann mir mal erklären, was daran Geldwäsche ist, wenn ich Geld von meinem Konto in Deutschland auf mein Konto in Brasilien umbuche ???


Dafür kann nun Lula wirklich nichts!

Das sind internationale Bestimmungen. Auch in Europa und anderswo muß man Beträge über 10000 EUR deklarieren. Bei Verdacht auf Geldwäsche kann es auch beschlagnahmt werden.

Bei Deinem Freund war es ja gerade kein "Umbuchen", also eine Überweisung von einem deutschen auf ein brasilianisches Konto, sondern er hatte es bei der Einreise ohne Herkunftsnachweis dabei.

p
Benutzeravatar
paulista
 
Beiträge: 169
Registriert: Fr 4. Nov 2005, 00:25
Wohnort: München
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 2 mal in 2 Posts

Re: Girokonto (conta corente) für Ausländer (Deutsche) in Brasil

Beitragvon Brasileiro » Fr 7. Dez 2007, 20:45

Bequimao hat geschrieben:Im Brasil-Web hat der User Titus das Thema aufgegriffen.
http://brasil-web.de/forum/23945-bankkonten.html
Ich verstehe zwar nicht, warum er nicht hier direkt postet, aber er hat seine Behauptung mit den entsprechenden Links zur Banco Central versehen, der relevanten Behörde. Ich bitte übrigens den letzten Satz mit einem ausdrücklichen Copyright-Vermerk zu beachten.

Die Antworten von Hebinho und der Link zur HSBC beziehen sich jedoch ganz klar auf ein Conta corrente, was hier jedoch gar nicht strittig ist.
Unklar ist mir der Hinweis auf ein Geldwäschegesetz in Brasilien. Davon habe ich bisher nichts gehört. Bei einem Geldwäschegesetz sollte man doch bei den Doleiros und dem Mercado Paralelo anfangen. Die Kurse werden doch weiter in den Zeitungen veröffentlicht. Also nehme ich an, daß das vollkommen legal ist.

Viele Grüße
Bequimão


Na weil die Infos so nicht stimmen und er hier eben mehr GEgenwind zu erwarten hat als im Brasil-Web, wobei ich gerade sah das man nun dort auch ziemlich heftig reagiert hat.

Ohne Aufenthaltsgenehmigung gibt es in Brasilien kein Conta corrente und ein Sparbuch bekommste nur dann wenn du zumindest ein Protocolo hast.
Alles andere ist schmarrn bzw. bewegt sich im illegalen Bereich.
Es gibt nur spezielle ausländische Konten, die man aber nicht wie ein Giro-Konto verwenden kann und nur für einen Urlauber sinn macht der öfters mal für längeren Zeitraum hier im Land ist - aber auch das eröffnet dir nicht jede Bank, da eben sehr viel Papierkram.

Bis dann
Alexander

p.s.: Bin mir aber sicher, das sich das irgendwann mal ändern wird, spätestens dann wenn es nur noch eine Währung für Nord- und Südamerika geben wird.
Nachrichten, Anzeigen, Wissenwertes,... - Brasil-Link
Älteste Linkssammlung über Brasilien - Brasilien-Links
Reise nach Brasilien: Urlaub in Brasilien
Benutzeravatar
Brasileiro
 
Beiträge: 153
Registriert: Do 19. Jul 2007, 19:45
Wohnort: São Paulo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]