Glückwünsche

Mitteilungen von und für Mitgliedern zum Brasilien-Forum / Verbesserungsvorschläge / Kritik und Lob

Re: Glückwünsche

Beitragvon Männlein » Di 11. Mai 2010, 15:29

Viva Floripa hat geschrieben:
Männlein hat geschrieben:Oder sollte man nicht vieleicht besser sagen . Bis heute ertragen mußten :mrgreen:

So ist es, Männlein und Besserung ist nicht in Sicht. :shock:

mikelo hat geschrieben:andere sache flori, aber sicherlich bedauerlich


andere Sache dieser Vatertag, klar – genau wie der Kindertag. Bedauerlich, dass der eigentliche Sinn nicht erkennbar ist.

Bastos hat geschrieben:Der "Dia da Criança" wird in Brasilien am gleichen Tag wie der Feiertag "Nossa Senhora Aparecida" jedes Jahr am 12.Oktober gefeiert und ist ein offizieller Feiertag, an dem nicht gearbeitet wird.
Wer Kinder und ein wenig Wissen hat, kennt den Tag .


Der Feiertag galt wohl ursprünglich der Marienerscheinung, es ist also vorrangig nicht der besondere Tag für Kinder, nur die Kinder wissen das meistens nicht und sehen es als ein besonderes Kinderfest. Wichtig für die Kinder…, wichtig für die erwachsenen Veranstalter, wenn sie nicht vergessen, um was es überhaupt geht.
Der Hintergrund ist, auf Kinder aufmerksam zu machen und deren Rechte zu stärken. Speziell in Deutschland werden Kinder seit einigen Jahren in immer schwächere Positionen gedrängt und bekommen Lasten aufgeladen, welche sie hinnehmen, weil sie Kind sind und solange sie Kind sind.


Hallo Mami Mutti Mae

Wie auch immer ist mal egal zumindest scheint mir das hier der Fall zu sein [-X [-X
Ja Viva sag bloß du kennst den Spruch nicht . "Kinderwille ist Dreckwille " Heute sagt man Mensch nerv nicht wieder so oder mach mich nicht schon wieder an. Sollte man am Kindertag als Eltern ,Onkel , Tante , Patin dran denken . Ach um Gottes Willen habe ja die wichtigsten Personen vergessen die Oma und den Opa Oder sehe ich das etwa falsch .
Ist etwa ein richtiges Benehmen der Kinder am Tisch im Lokal in der Öffentlichkeit ohne Kreischen und Quietschen schon zu viel verlangt , Wenn dann was gesagt wird " eh jetzt ist aber gut" werden dann den Kindern schon Lasten aufgebürdet .Oder wenn mal geschieht das Wünsche abgelehnt werden . Was ja sehr selten vorkommt . Führt das zur seelischen Belstung und zum Stress der Kinder .
.
Männlein
 
Beiträge: 1062
Registriert: Do 16. Feb 2006, 16:10
Wohnort: JP Paraiba
Bedankt: 42 mal
Danke erhalten: 86 mal in 68 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Glückwünsche

Beitragvon Itacare » Di 11. Mai 2010, 22:05

Das Thema Eltern, Kinder, Erziehung, wer gab wem mehr und wer schuldet wem was ist vermutlich unerschöpflich. Und dadurch etwas abgeschweift von Männleins gut gemeinten Glückwünschen an die Mütter.
Habe zwei, sowie ich meine, wohlerzogene Töchter, vor allem Verdienst ihrer Mutter, da ich als Haupternährer dieser wichtigen Angelegenheit nicht ganz soviel Zeit widmen kann wie ich das gerne würde.
Kindererziehung beginnt übrigens spätestens am Tag der Geburt.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5496
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 947 mal
Danke erhalten: 1480 mal in 1012 Posts

Vorherige

Zurück zu Briefkasten

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]