Goodbye Deutschland - Goodbye Brasil

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Goodbye Deutschland - Goodbye Brasil

Beitragvon BrasilJaneiro » Di 10. Mär 2015, 20:15

amazonasklaus hat geschrieben:
Fudêncio hat geschrieben:
Brazil53 hat geschrieben:Der CANAVIEIRAS PRAIA CLUB - Kaufpreis inklusive Inventar und Ablöse 150.000 Euro



Da werden die aber lange warten müssen bis jemand den Preis zahlt !!!

Da gibt's noch Verhandlungsspielraum, nehme ich an. Als Anlage taugt das Ganze dennoch kaum. Wenn man ohne Risiko 1% pro Monat bei der Bank bekommt, müsste der Club wegen des höheren Risikos monatlich mindestens 2% Gewinn abwerfen, also 3.000 €, und zwar ohne dass man selber mitarbeiten muss. Dafür wird man schätzungsweise 10.000 € Monatsumsatz brauchen. Über's Jahr weg, auch in der Nebensaison. Meinetwegen kann man noch 1.000 € abziehen, weil man dort wohnen kann. Wenn annähernd soviel zusammenkäme, würden die Leute wahrscheinlich nicht weggehen.


Das eignet sich für garnichts. Außerdem werden so Hippie und Aussteigertypen als Gastronomen nicht ernst genommen. Die Zustände in der Küche sind auch nicht für brasilianische Gastronomie üblich. Die hatten Glück, dass der Laden nicht zugemacht wurde.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4584
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 683 mal in 540 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Goodbye Deutschland - Goodbye Brasil

Beitragvon cabof » So 15. Mär 2015, 11:07

Keine Ahnung, haben sich vielleicht mit den Fernseh-Geldern über Wasser gehalten. Glücksritter. Glaube kaum, das in BR jemand einen gutgehenden "Point" abstösst, eher wohl aus Altersgründen, kann das aus meiner Familie in Cabo Frio bestätigen, die Kinder haben null Bock auf`s Geschäft und die monatliche Pacht bringt ohne Anstrengung mehr.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9815
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Goodbye Deutschland - Goodbye Brasil

Beitragvon Brazil53 » Mi 18. Mär 2015, 07:54

Seit gestern gibt es Ersatz bei Vox in Brasilien. Ein "halber" Auswanderer pendelt zwischen dem Amazonas und Bodensee.
Seine Frau hat Deutschland auch schon besucht, aber das war nicht ihre Welt.

So könnte man das Leben von Christian Blankenhorn beschreiben, der eigentlich am Bodensee zu Hause ist, aber sein Glück in Brasilien gefunden hat. Dort verliebte er sich in eine Häuptlingstochter aus dem Amazonasgebiet und hat dies geheiratet. Zusammen haben beide schon eine zweijährige Tochter


http://www.borlife.de/39868-goodbye-deutschland-auf-vox-mit-christian-blankenhorn-in-brasilien-und-roland-finser-in-schweden

Bereits im letzten Jahr gab es Berichte in der Presse.

Der Deutsche, der mit den Krokodilen schwimmt

Hals über Kopf verliebte sich Fußballfan Christian Blankenhorn im Brasilien-Urlaub in die indigene Giseli Umussy – und zog zu ihr in den Regenwald. Die Ureinwohner nennen ihn "Crocodilo".


http://www.welt.de/sport/fussball/wm-2014/article129325542/Der-Deutsche-der-mit-den-Krokodilen-schwimmt.html
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1764 mal in 1024 Posts

Re: Goodbye Deutschland - Goodbye Brasil

Beitragvon cabof » Do 19. Mär 2015, 09:28

Wieder so ein Schwachsinn der Privaten... mein Beitrag in der ARD (Prime-Time) wurde verworfen.... Cabof, alleine unter Piranhas.... also bitte. Zeitvertreib - solche Sendungen - mehr nicht. Amüsant allemal.Danke für den Link.

Offtopic: ich persönlich sehe im Urlaub Rede Record int. - ob heute, gestern oder vor langer Zeit- immer die gleichen Nachrichten - meine Holde kötzelt nur - was in DE abgeht - null Ahnung, bei uns gibt es keine Neo-Nazis und Tumulte, nur hat sie bemerkt, das neben dem Penny-Markt ein Asylbewerber-Heim besteht und die Leute anders aussehen... habe ihr die Situation etwas erklärt. Polen-Smoking... hat sie amüsiert... das sind die Typen, die mit den 3-Streifen-Hosen rumlaufen und es ist in der Tat so. Sei`s drum.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9815
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Goodbye Deutschland - Goodbye Brasil

Beitragvon Kosengo » Mo 23. Mär 2015, 11:19

Schade eigentlich. Aber wenn man keine weitere sichere Einnahmequelle hat, wie z.B. Immobilien im Heimatland, wird es schwierig einen solchen Traum auszuleben. Der Kampf um die paar Reais, welche die wenigen Touristen in dieses Örtchen bringt, ist zu gross. Und dann wird aus einem schönen Traum schnell mal ein Albtraum. Und wenn nicht einmal VOX, welches aus meiner Sicht eine sehr gute Promotion für ein eigenes Lokal im Ausland ist, mehr Touris zu der Familie in Canavieiras bringt, dann bringt wohl alles nicht mehr... Ich wünsche Tommy und Kathrin weiterhin viel Erfolg und Kraft.
Benutzeravatar
Kosengo
 
Beiträge: 7
Registriert: Mo 23. Mär 2015, 09:56
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Goodbye Deutschland - Goodbye Brasil

Beitragvon cabof » Mi 25. Mär 2015, 09:18

Leute - Saisonbeschäftigte gibt es nicht nur in BR - pers. Erfahrung von der Insel Langeoog... friesische Nordsee... ist die Saison vorbei schlagen die Leute bei der ARGE auf.. zumindest soziales Netz bis zur nächsten Temporada... viele pendeln von den Inseln zum Festland nach Feierabend weil sie sich die Mietpreise auf den Inseln nicht leisten können - kleiner Unterschied.... es gibt keine Favelas in Ostfriesland, nur eben die lange Wege nach zu Hause. Offtopic: bin deutschlandweit unterwegs... traurig zu sehen wie die kleinen Städte sterben... Fußgängerzonen wo es Leerstand gibt - ohne Ende - und hier schreibe ich nicht von Ost-Deutschland! Beispiel? Seit 2 Jahren verloddert eine Kneipe am 1.st Point in Lahr - mittlerweile kann man sie auch kaufen... Makler? Franzose!
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9815
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Goodbye Deutschland - Goodbye Brasil

Beitragvon Brazil53 » Mi 16. Sep 2015, 11:12

Was ja schon seit langen bekannt war, wurde am Dienstag von Vox auch ausgestrahlt. Das endgültige Scheitern der Familie Mermi-Schmelz in Brasilien...

"Wir haben unsere ganze Kohle aufgebraucht"

Ausschlaggebend für das Scheitern war aber der dritte, wichtigste Punkt: "Wir sind bankrott", so Thommy. "Wir haben unsere ganze Kohle aufgebraucht. Es ist nicht alles so gelaufen, wie wir wollten." Es kamen nicht genug Touristen in den abgelegenen Ort Canavieiras, der 1000 Kilometer von Rio de Janeiro entfernt liegt. Die Ideen, mit denen die Mermi-Schmelz' mehr Urlauber in ihr Strandlokal locken wollten, zündeten nicht.


http://www.t-online.de/unterhaltung/tv/id_75440356/goodbye-deutschland-familie-mermi-schmelz-in-brasilien-gescheitert.html

We die Sendung verpasst hat und es sich antuen möchte:

Im TV läuft eine Wiederholung von "Goodbye Deutschland!" am Sonntag, 20.09.2015, um 13.25 Uhr. Sie können "Goodbye Deutschland!" nach der Fernsehausstrahlung auch als Online-Wiederholung in der Vox-Mediathek (Vox


http://www.nowtv.de/vox/goodbye-deutschland/list/aktuell/familie-mermi-schmelz-die-rueckkehr/player
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1764 mal in 1024 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
Cheesytom

Re: Goodbye Deutschland - Goodbye Brasil

Beitragvon sefant » Mi 16. Sep 2015, 17:57

Ja, was eigentlich jeder schon nach kurzer Zeit realisiert hätte...

Die Touris von Salvador kommend bleiben in Itacare und Umgebung hängen, die vom Süden/Minas in/um Porto Seguro...und die auf einer flexiblen Strandtour finden das Nest nicht schön genug um dort zu bleiben und fahren halt in die schöneren Städten im Norden/Süden weiter.

Mittlerweile ist die Hütte verkauft? Wäre ja sonst blöd das schon im TV hinauszuplaudern wenn man noch Käufer sucht...
Beleeeza
Benutzeravatar
sefant
 
Beiträge: 1094
Registriert: Mi 4. Mai 2005, 02:13
Wohnort: Münster/Belo Horizonte
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 127 mal in 88 Posts

Re: Goodbye Deutschland - Goodbye Brasil

Beitragvon GatoBahia » Mi 16. Sep 2015, 18:20

sefant hat geschrieben:Ja, was eigentlich jeder schon nach kurzer Zeit realisiert hätte...

Die Touris von Salvador kommend bleiben in Itacare und Umgebung hängen, die vom Süden/Minas in/um Porto Seguro...und die auf einer flexiblen Strandtour finden das Nest nicht schön genug um dort zu bleiben und fahren halt in die schöneren Städten im Norden/Süden weiter.

Mittlerweile ist die Hütte verkauft? Wäre ja sonst blöd das schon im TV hinauszuplaudern wenn man noch Käufer sucht...


Wo das Reisen innerhalb von Brasilien ja auch so witzig und angenehm ist, selbst mit TV Schleichwerbung kommt kein dort keiner lang. Ist am !&@*$#! der Welt [-X

Gato :mrgreen:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4627
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1125 mal
Danke erhalten: 535 mal in 428 Posts

Re: Goodbye Deutschland - Goodbye Brasil

Beitragvon Brazil53 » Mi 16. Sep 2015, 19:43

Hallo Sefant, die Hütte war nur von einem anderen Deutschen gemietet.

Ich habe einmal hochgerechnet, wieviel persönliches und gesponsertes Geld dort eingesetzt wurde. Er sagt, sie haben 70.000 Euro verpulvert.
Das wären ja ungerechnet 700 Euro jeden Monat. Davon wird der deutsche Verpächter der Cabanha und andere "Freunde und Spezialisten" das meiste bekommen haben.

Aber sie haben es versucht und hatten zulange die rosarote Brille auf. Ich gönne ihnen die guten Zeiten, welche bestimmt auch vorhanden waren. Und in der Zukunft auch viel Erfolg.

Beide sind sehr gealtert, wenn man die Bilder vergleicht, aber das tun wir ja auch.

Solche Träume mit einer Bar am Strand habe ich schon viele scheitern sehen. Nicht nur in Brasilien.

Und mit meiner Erkenntnis, welche ich heute haben, wäre auch meine Bar in Recife/Olinda auch den Bach runter gegangen, wenn meine Brasilianerin mich nicht abgezockt hätte.

Man muss immer nach vorne schauen....

Den Jägerzaun habe ich selber gezimmert!!! :mrgreen:

Bar ouro preto olinda.jpg
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 2950
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1005 mal
Danke erhalten: 1764 mal in 1024 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]