Gratis surfen in der Favela

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Gratis surfen in der Favela

Beitragvon brasilmen » Fr 2. Jul 2010, 17:22

Brasiliens größte Favela ist online: Seit Donnerstag können die mehr als 100 000 Bewohner der Armensiedlung Rocinha in Rio de Janeiro kosten- und kabellos ins Internet.

Die Aktion ist Teil des Programms «Rio Estado Digital», über das sich die «Internautas» (Internetnutzer) vor allem über Kurse zur Berufsausbildung und Fortbildung informieren sollen.

Info von ARD Videotext
Gruss brasilmen Thomas
http://www.brasilmen.de
Benutzeravatar
brasilmen
 
Beiträge: 3712
Registriert: Di 30. Nov 2004, 08:10
Bedankt: 32 mal
Danke erhalten: 243 mal in 184 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Gratis surfen in der Favela

Beitragvon icefire » Fr 2. Jul 2010, 17:40

Klasse, sehr vorbildlich. =D>
Benutzeravatar
icefire
 
Beiträge: 49
Registriert: Mi 12. Mai 2010, 07:42
Wohnort: Hamburg
Bedankt: 25 mal
Danke erhalten: 7 mal in 5 Posts

Re: Gratis surfen in der Favela

Beitragvon dietmar » Fr 2. Jul 2010, 17:49

Mehr Infos darüber in nachfolgendem Link. Ist nicht das erste und letzte Projekt dieser Art in Rio. Finde die Idee ausgezeichnet, der Dank gebührt jedoch mehr der kath. Universität, die das ganze mitfinanziert hat.

http://brasilienmagazin.net/kultur-medi ... netzugang/
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Re: Gratis surfen in der Favela

Beitragvon Takeo » Fr 2. Jul 2010, 18:08

brasilmen hat geschrieben:...über das sich die «Internautas» (Internetnutzer) vor allem über Kurse zur Berufsausbildung und Fortbildung informieren sollen.


So ein SCHMARREN!!! Das ist genau diese bescheuerte deutsche Wiesenblümchenfilosophie die diese ganzen Klischees um Brasilien und seine ausgebeuteten Armen aufrechterhält. Klar ist, dass die Internetnutzer der Favela das Internet genauso nutzen wie jeder andere auch: Orkut, Google, Youtube, Downloads, bescheuerte Foren, Online Recherchen... dies und das... alles Mögliche, ja und eventuell wird sich der/die Einer oder Anderer finden, die das Internet auch für Kurse und Berufsausbildung nutzt. Es sei denn, was ich allerdings nicht glaube, die katholische Universität hat sämtliche Internetzugänge die nicht unmittelbar mit "Kursen zur Berufsausbildung und Fortbildung" zu tun haben, gesperrt!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Folgende User haben sich bei Takeo bedankt:
icefire

Re: Gratis surfen in der Favela

Beitragvon icefire » Fr 2. Jul 2010, 18:12

Takeo hat geschrieben:
brasilmen hat geschrieben:...über das sich die «Internautas» (Internetnutzer) vor allem über Kurse zur Berufsausbildung und Fortbildung informieren sollen.


So ein SCHMARREN!!! Das ist genau diese bescheuerte deutsche Wiesenblümchenfilosophie die diese ganzen Klischees um Brasilien und seine ausgebeuteten Armen aufrechterhält. Klar ist, dass die Internetnutzer der Favela das Internet genauso nutzen wie jeder andere auch: Orkut, Google, Youtube, Downloads, bescheuerte Foren, Online Recherchen... dies und das... alles Mögliche, ja und eventuell wird sich der/die Einer oder Anderer finden, die das Internet auch für Kurse und Berufsausbildung nutzt.


und wenn nur 1 % von diesen 100.000 Menschen (immerhin 1000) auf diesem direkten Wege die Möglichkeiten zur Bildung entdeckt und nutzt, dann hat es sich schon gelohnt!
Von dem Synergieeffekt, der davon ausgeht, mal ganz zu schweigen. Irgendwo muss man anfangen, und Bildung ist immer noch eine der besten Möglichkeiten!
Benutzeravatar
icefire
 
Beiträge: 49
Registriert: Mi 12. Mai 2010, 07:42
Wohnort: Hamburg
Bedankt: 25 mal
Danke erhalten: 7 mal in 5 Posts

Re: Gratis surfen in der Favela

Beitragvon Takeo » Fr 2. Jul 2010, 19:57

... und Du meinst tatsächlich, dass Favelabewohner jetzt zum ersten mal einen Computer anschalten und das Internet sehen... und es dann noch nutzten um Bildung nachzuholen??? Nee, in der Realität freuen die sich jetzt über die gratis Flatrate zum freien Surfen bei Orkut und MSN... manche Favelainternen Cibercafés ärgern sich, dass sie jetzt die Preise senken müssen, und das organisierte Verbrechen kann jetzt vielleicht sogar gratis Online sein (wenn sie keine Angst vor der wahrscheinlich integrierten Kontroll-Spyware haben)... ehrlich: Jean Jacques Rousseau Weisheiten versus brasilianische Normalo-Realität!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Gratis surfen in der Favela

Beitragvon ajbuzios » Fr 2. Jul 2010, 20:52

Icefire wohnt in Deutschland sonst würde er nicht so einen Schmarrn schreiben.Das die Bocas in der Rocinha wöchentlich 1 Mio Reais umsetzen, kaum einer Strohm zahlt,Kabel Tv in den Hütten schwarz läuft und der Verkauf der Gas Butijoes auch kriminell organisiert ist kann er nicht wissen,denn es handelt sich ja um arme Favelados ohne Bildung.Der einzige der von dem Internetsegen profitieren wird ist Orkut wo 75% der User Brasilianer sind.Und das es schon jahrelang an jeder Ecke der Roçinha Internetbuden gibt kann er auch nicht wissen.Aber nun kommt ja Internet frei Haus und alle werden Onlinekurse machen können.Immer diese nervigen soziologischen Komentare aus D. weit ab jeder Realität.Wer sich dort bilden wollte hat das auch ohne Free Internet getahn.Warum zahlen denn die Bewohner vom "Asphalt" horrende Tarife für,Strohm,Kabel Tv,Breitband Internet us.w.?, alles vielfach teurer als z.B. in Europa.Warum ? weil 68% der Einwohner Rios in Favelas leben wo es diese Dienste gratis oder fast gratis gibt.Gato, Gato-Net, Gato -Velox.
Cada Macaco no seu Galho
Benutzeravatar
ajbuzios
 
Beiträge: 164
Registriert: Mo 1. Mär 2010, 21:13
Wohnort: Buzios RJ
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 17 mal in 13 Posts

Re: Gratis surfen in der Favela

Beitragvon icefire » Fr 2. Jul 2010, 21:07

ajbuzios hat geschrieben:Icefire wohnt in Deutschland sonst würde er nicht so einen Schmarrn schreiben.Das die Bocas in der Rocinha wöchentlich 1 Mio Reais umsetzen, kaum einer Strohm zahlt,Kabel Tv in den Hütten schwarz läuft und der Verkauf der Gas Butijoes auch kriminell organisiert ist kann er nicht wissen,denn es handelt sich ja um arme Favelados ohne Bildung.Der einzige der von dem Internetsegen profitieren wird ist Orkut wo 75% der User Brasilianer sind.Und das es schon jahrelang an jeder Ecke der Roçinha Internetbuden gibt kann er auch nicht wissen.Aber nun kommt ja Internet frei Haus und alle werden Onlinekurse machen können.Immer diese nervigen soziologischen Komentare aus D. weit ab jeder Realität.Wer sich dort bilden wollte hat das auch ohne Free Internet getahn.Warum zahlen denn die Bewohner vom "Asphalt" horrende Tarife für,Strohm,Kabel Tv,Breitband Internet us.w.?, alles vielfach teurer als z.B. in Europa.Warum ? weil 68% der Einwohner Rios in Favelas leben wo es diese Dienste gratis oder fast gratis gibt.Gato, Gato-Net, Gato -Velox.


Stimmt, ich weiß das alles nicht, darum danke für die Aufklärung!
Benutzeravatar
icefire
 
Beiträge: 49
Registriert: Mi 12. Mai 2010, 07:42
Wohnort: Hamburg
Bedankt: 25 mal
Danke erhalten: 7 mal in 5 Posts

Re: Gratis surfen in der Favela

Beitragvon ajbuzios » Fr 2. Jul 2010, 21:20

icefire hat geschrieben:Stimmt, ich weiß das alles nicht, darum danke für die Aufklärung!

Von daher- :fresse:
Cada Macaco no seu Galho
Benutzeravatar
ajbuzios
 
Beiträge: 164
Registriert: Mo 1. Mär 2010, 21:13
Wohnort: Buzios RJ
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 17 mal in 13 Posts

Re: Gratis surfen in der Favela

Beitragvon Takeo » Fr 2. Jul 2010, 21:35

Bittesehr... gern geschehen.

Aber ich frage mich immer noch, was wirklich dahintersteckt. Entweder ist es ein Vorwahlen Almosen Geschenk von Lula an Dilma (wahrscheinlich), oder (eher unwahrscheinlicher), der Geheimdienst startet einen geheimen Internetlauschangriff auf die Favela Rocinha... egal, wenn ich Dealer wäre, würde ich sicherheitshalber auf diesen Gratis-Service verzichten.
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Nächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]