GroKo kippt - Das Ende der sogenannten Volksparteien!

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Re: GroKo kippt - Das Ende der sogenannten Volksparteien!

Beitragvon ptrludwig » Di 16. Jan 2018, 19:18

cabof hat geschrieben:ei verbibbsch nochmal - wäre da nicht die Sprache

angesichts der Tatsache, dass Sächsisch weiterhin der unbeliebteste Dialekt in Deutschland ist: Laut einer Umfrage des Instituts für Deutsche Sprache empfinden 30 Prozent der Bundesbürger Sächsisch als „besonders unsympathisch“.

verbreitet war: »Darauf so bin ich gegangen nach Sachsen,/Wo die schönen Mägdlein auf den Bäumen wachsen;/Hätt ich daran gedacht,/So hätt ich mir eins davon mitgebracht.

das ich nur Fallobst gesehen habe brauche ich nicht zu erwähnen. Das war mein (Bautzner) Senf zu diesem Thema. Gude Däach

Ja die Sachsen, sie können das ch und zig nicht sprechen, aber wer etwas nicht versteht dem kann geholfen werden. http://www.sachsenwelt.de/sachsen/mundart/woerterbuch-a.html
ptrludwig
 
Beiträge: 742
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 263 mal
Danke erhalten: 135 mal in 102 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: GroKo kippt - Das Ende der sogenannten Volksparteien!

Beitragvon BrasilJaneiro » Di 16. Jan 2018, 19:55

Hallorin hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:Warum sollte jemand eine Partei wählen, die nicht regieren will?

Nach der Logik müsste die FDP dann auch weg sein :mrgreen:

Ich denke ja eher, Neuwahlen würden haargenauso ausgehen wie in Katalonien: der Status Quo wird zementiert.
Die Filha Da Puta Partei ist schon tot. Eine Neuwahl würde weder für CDU/CDU/SPD noch für Jamaika eine Mehrheit geben. Im Moment hat Schwarz-Rot 50% gegen 45% und Jamaika 51% gegen 44%. Da die SPD sich auch bei einer Bundestagswahl bei 18,5% einpendeln wird, die CDU noch unter 30% fallen wird und Grüne und Linke leicht gewinnen aber die AfD den Großteil der FDP Stimmen erhalten wird, d.h. die FDP wahrscheinlich aus dem Bundestag fliegt ist Jamaika tot aber Rot/Schwarz wieder da, es sei denn, die noch wenigen Konservativen in der CDU und CSU stürzen Merkel und ihre Politik und suchen Gespräche mit der AfD. Jedenfalls wenn Merkel ausgemerkelt hat, dann werden auch ihre Arschkriecher verschwinden. Dann gibt es in der CDU und CSU Tabularasa. Da kann auch Söder der erste CSUler sein, der kurz vor Amtsantritt verjagt wird aus den Führungsämtern der CSU. Eine Niete auf eine Niete zu setzen zersetzt die CSU noch weiter.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4678
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 726 mal in 566 Posts

Re: GroKo kippt - Das Ende der sogenannten Volksparteien!

Beitragvon BrasilJaneiro » Di 16. Jan 2018, 20:01

Bild
In Brasilien ist es nicht besser!
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4678
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 726 mal in 566 Posts

Re: GroKo kippt - Das Ende der sogenannten Volksparteien!

Beitragvon GatoBahia » Di 16. Jan 2018, 20:13

Ich wär führ die Wagenknecht als Kanzlerin, irgend eine Mehrheit bekommt die och zusamme :idea: Eventuell sogar auch in ihrer eigenen Partei [-X [-o< #-o Die Linken wollen wohl nicht regieren :)
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: GroKo kippt - Das Ende der sogenannten Volksparteien!

Beitragvon ptrludwig » Di 16. Jan 2018, 20:36

GatoBahia hat geschrieben:Ich wär führ die Wagenknecht als Kanzlerin, irgend eine Mehrheit bekommt die och zusamme :idea: Eventuell sogar auch in ihrer eigenen Partei [-X [-o< #-o Die Linken wollen wohl nicht regieren :)

Haben dir 40 Jahre DDR noch nicht gereicht? https://ddrwebquest.wordpress.com/2013/03/10/dr-wagenknecht-verehrt-auser-stalin-auch-hugo-chavez/
ptrludwig
 
Beiträge: 742
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 263 mal
Danke erhalten: 135 mal in 102 Posts

Re: GroKo kippt - Das Ende der sogenannten Volksparteien!

Beitragvon zagaroma » Di 16. Jan 2018, 20:39

before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 2049
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 742 mal
Danke erhalten: 1282 mal in 687 Posts

Re: GroKo kippt - Das Ende der sogenannten Volksparteien!

Beitragvon GatoBahia » Di 16. Jan 2018, 20:44

ptrludwig hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:Ich wär führ die Wagenknecht als Kanzlerin, irgend eine Mehrheit bekommt die och zusamme :idea: Eventuell sogar auch in ihrer eigenen Partei [-X [-o< #-o Die Linken wollen wohl nicht regieren :)

Haben dir 40 Jahre DDR noch nicht gereicht? https://ddrwebquest.wordpress.com/2013/03/10/dr-wagenknecht-verehrt-auser-stalin-auch-hugo-chavez/

Hugo Chavez war eine coole Socke, seine kleine Uniformmacke und das er sich selber noch für Simon Bolivar hielt mal ausgeschlossen :shock: Freiheit und Brot für Venezuela :cool: No pasarán :idea:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: GroKo kippt - Das Ende der sogenannten Volksparteien!

Beitragvon Itacare » Di 16. Jan 2018, 21:59

Ja der gute Hugo. Hat das Volk von der Knechtschaft des Kapitalismus befreit.
Den kleinen Fehler in der Gleichung, dass mit dem Kapitalismus auch das Kapital verschwindet, kann man ihm da ruhig nachsehen, machen schließlich alle Sozialisten und Kommunisten so, oder nicht?

Mann, Gato, die Venezolaner hauen nach Nordbrasilien ab, sofern sie sich das noch leisten können.
Das sind echte Flüchtlinge, die sich vor dem langsamen Hungertod retten wollen.
Willst Du mich foppen oder begreifst Du das wirklich nicht?
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5656
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 989 mal
Danke erhalten: 1544 mal in 1059 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
GatoBahia, ptrludwig

Re: GroKo kippt - Das Ende der sogenannten Volksparteien!

Beitragvon GatoBahia » Mi 17. Jan 2018, 00:55

Itacare hat geschrieben:Ja der gute Hugo. Hat das Volk von der Knechtschaft des Kapitalismus befreit.
Den kleinen Fehler in der Gleichung, dass mit dem Kapitalismus auch das Kapital verschwindet, kann man ihm da ruhig nachsehen, machen schließlich alle Sozialisten und Kommunisten so, oder nicht?

Mann, Gato, die Venezolaner hauen nach Nordbrasilien ab, sofern sie sich das noch leisten können.
Das sind echte Flüchtlinge, die sich vor dem langsamen Hungertod retten wollen.
Willst Du mich foppen oder begreifst Du das wirklich nicht?

Ich hab ja nicht gesagt das ich Maduro und seine Politik gut finde, mitnichten denn der gibt jetzt den Honnecker. Ich war aber vor fünfzehn Jahren in einem anderen Venezuela zu Gast, das hatte zwar auch seine Ecken und Kanten und sein Präsident war schon etwas bemerkenswert aber ich werde es so in Erinnerung behalten und hoffe für die Menschen dort das sie dieses Lebensgefühl irgendwann zurückgewinnen können :idea: Also ich hab noch jederzeit einen Koffer in Porlamar :cool:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: GroKo kippt - Das Ende der sogenannten Volksparteien!

Beitragvon BeHarry » Mi 17. Jan 2018, 04:48

GatoBahia hat geschrieben:Ich wär führ die Wagenknecht als Kanzlerin, irgend eine Mehrheit bekommt die och zusamme :idea: Eventuell sogar auch in ihrer eigenen Partei [-X [-o< #-o Die Linken wollen wohl nicht regieren :)


Ich auch - damit auch Deutschland Venezuelanische Zustände bekommt.
Reaktionen: Wagenknecht preist Wirtschaftsmodell von Chávez
http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/reaktionen-wagenknecht-preist-wirtschaftsmodell-von-chvez/7887454.html
http://www.tagesspiegel.de/politik/die-linke-und-venezuela-ein-herz-fuer-das-regime/19827362.html

https://www.sahra-wagenknecht.de/de/article/58.haende-weg-von-venezuela.html

Zuletzt ist sie aber gannnnnnz mucks-mäuschen still bei diesem Thema geworden. Warum wohl ?

na ja, mir egal - lasst sie mal 4 Jahre machen: danach ist Deutschland dann wieder reif für einen Österreicher: und Harry´s Sternstunde kommt immer näher.
Benutzeravatar
BeHarry
 
Beiträge: 1226
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 18:29
Wohnort: então saiiii satanas, exorzo-te demonio
Bedankt: 164 mal
Danke erhalten: 177 mal in 137 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Deutschland

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]