GroKo kippt - Das Ende der sogenannten Volksparteien!

Ausnahmsweise erlaubt: Brasilienirrelevante Diskussionen über die Heimat des Grossteils unserer Forums-User.

Re: GroKo kippt - Das Ende der sogenannten Volksparteien!

Beitragvon GatoBahia » Mi 17. Jan 2018, 08:09

BeHarry hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:Ich wär führ die Wagenknecht als Kanzlerin, irgend eine Mehrheit bekommt die och zusamme :idea: Eventuell sogar auch in ihrer eigenen Partei [-X [-o< #-o Die Linken wollen wohl nicht regieren :)


Ich auch - damit auch Deutschland Venezuelanische Zustände bekommt.
Reaktionen: Wagenknecht preist Wirtschaftsmodell von Chávez
http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/reaktionen-wagenknecht-preist-wirtschaftsmodell-von-chvez/7887454.html
http://www.tagesspiegel.de/politik/die-linke-und-venezuela-ein-herz-fuer-das-regime/19827362.html

https://www.sahra-wagenknecht.de/de/article/58.haende-weg-von-venezuela.html

Zuletzt ist sie aber gannnnnnz mucks-mäuschen still bei diesem Thema geworden. Warum wohl ?

na ja, mir egal - lasst sie mal 4 Jahre machen: danach ist Deutschland dann wieder reif für einen Österreicher: und Harry´s Sternstunde kommt immer näher.


Göbt mör zwölf Jöhre und ör wördet Döutchland nöcht wödererkönnen :idea:

Nein Danke, hatten wir schon mal und das hat gereicht [-X [-o< #-o
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: GroKo kippt - Das Ende der sogenannten Volksparteien!

Beitragvon GatoBahia » Mi 17. Jan 2018, 10:13

“Das Angela Merkel Rücktritts Lied“

https://m.youtube.com/watch?v=QyOBuwYrtVc
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Folgende User haben sich bei GatoBahia bedankt:
Colono

Re: GroKo kippt - Das Ende der sogenannten Volksparteien!

Beitragvon cabof » Fr 19. Jan 2018, 09:49

Es ist an der Zeit das die alten Köppe mal abdanken - quer durch die Parteien - denn diese haben den Bezug zum Volke schon lange verloren. Ich hoffe das die Jungen - zB Juso-Chef Kevin Kühnert - den Etablierten mal die Grenzen aufzeigen. Die wandeln nur im Nebel der Vergangenheit. Die Nachbarstaaten haben den Anfang gemacht wie zB Österreich und Frankreich. Warum gibt es keine Altersobergrenze in der Politik? Mit 65 ist einfach Schluss. Nee, da sind die sich einig... Gnadenbrot zB für den Schäuble und andere die mit durchgefüttert werden. Aus dem Bauch raus sage ich, es werden Neuwahlen stattfinden und das Ergebnis wird ähnlich sein - keine Mehrheit und wieder Verhandlungen. Es sei denn, es kommt zum Knall und die Splitterparteien kommen weiter und man muss diese mit ins Boot holen. Gute Nacht Deutschland.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10349
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1513 mal
Danke erhalten: 1615 mal in 1348 Posts

Folgende User haben sich bei cabof bedankt:
GatoBahia, Urs

Re: GroKo kippt - Das Ende der sogenannten Volksparteien!

Beitragvon GatoBahia » Fr 19. Jan 2018, 11:09

https://www.stern.de/politik/deutschland/spd-stuerzt-in-neues-umfragetief-nach--zickzackkurs--im-groko-poker-7827798.html

“SPD stürzt in neues Umfragetief nach "Zickzackkurs" im GroKo-Poker“

“Die zähen und langwierigen Verhandlungen um eine mögliche Fortsetzung der Großen Koalition nagen am Zuspruch der SPD in der Bevölkerung: Einer aktuellen Umfrage zufolge stürzen die Sozialdemokraten auf 18 Prozent Zustimmung ab.“

Diese alten Säcke verzocken die Zukunft unserer Kinder nur um ihre Pfründe zu sichern :idea:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: GroKo kippt - Das Ende der sogenannten Volksparteien!

Beitragvon Brazil53 » Fr 19. Jan 2018, 13:19

Unter den gegebenen Umständen ist das Ergebnis der Sondierungen, besser als Neuwahlen, welche in etwa das gleiche Ergebnis bringen wird. Immerhin ist die SPD dabei, die neoliberalen Ergebnisse der Rot-Grünen Bundesregierung unter Schröder zu korrigieren.

Ich erinnere nur, geschwächt und ruiniert wurde das umlagefinanzierte Rentensystem von SPD und Grünen mit der Agenda 2010, der Riester-Renter, Abschaffung der Parität, massenhafter Zeitarbeit und Niedriglöhne, Hartz-IV ... .

O-Ton G. Schröder 2005 in Davos vor den Finanzeliten Europas: "Wir haben unseren Arbeitsmarkt liberalisiert. Wir haben einen der besten Niedriglohnsektoren aufgebaut, den es in Europa gibt. "


Ich sehe aber noch keinen Kopf bei der SPD, welcher das Format zum Kanzler hat, dazu wird die SPD sich in den nächsten 4 Jahren erneuern müssen. Ob das natürlich in einer GroKo zu schaffen ist, dass glaube ich nicht wirklich. (Wenn die nächste Regierung überhaupt 4 Jahre hält)

Sollte es zu einer Neuwahl kommen, dann wird es Bestrebungen in der CDU geben Merkel abzulösen. Aber ich sehe da keinen Königinnenmörder, welcher seinen Kopf dafür hinhält. Also es gibt bis jetzt nur "wischi-waschi"
In der Zukunft sollten wir die Amtszeit des Bundeskanzlers auf 2 Legislaturperioden begrenzen. Alle haben doch jetzt bei Kohl und Merkel gesehen, dass die Wähler irgendwann den Glauben an Veränderungen verlieren...

Aber vielleicht sind die Zeiten der großen Volksparteien vorbei. Gescheitert bei dem Versuch ihre Wähler in der Mitte zu binden und die Ränder zu vernachlässigen.

vamos ver
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Online
Beiträge: 3069
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1077 mal
Danke erhalten: 1892 mal in 1091 Posts

Re: GroKo kippt - Das Ende der sogenannten Volksparteien!

Beitragvon GatoBahia » Fr 19. Jan 2018, 14:04

Die Parteien die jetzt in den Bundestag gewält wurden sind aber nicht in der Lage oder willens eine Regierung zu bilden. Und schon gar keine die eine volle Legislaturperiode übersteht. Der Wähler wird sich dann seine eigene Meihnung bilden welchen Parteien er in Zukunft vertraut :idea:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: GroKo kippt - Das Ende der sogenannten Volksparteien!

Beitragvon BrasilJaneiro » Fr 19. Jan 2018, 20:39

cabof hat geschrieben:Es ist an der Zeit das die alten Köppe mal abdanken - quer durch die Parteien - denn diese haben den Bezug zum Volke schon lange verloren. Ich hoffe das die Jungen - zB Juso-Chef Kevin Kühnert - den Etablierten mal die Grenzen aufzeigen. Die wandeln nur im Nebel der Vergangenheit. Die Nachbarstaaten haben den Anfang gemacht wie zB Österreich und Frankreich. Warum gibt es keine Altersobergrenze in der Politik? Mit 65 ist einfach Schluss. Nee, da sind die sich einig... Gnadenbrot zB für den Schäuble und andere die mit durchgefüttert werden. Aus dem Bauch raus sage ich, es werden Neuwahlen stattfinden und das Ergebnis wird ähnlich sein - keine Mehrheit und wieder Verhandlungen. Es sei denn, es kommt zum Knall und die Splitterparteien kommen weiter und man muss diese mit ins Boot holen. Gute Nacht Deutschland.


Man hört von den Jusos Dinge, die 2013 die AfD hervorgebracht haben. Die Parteioberen sprechen nicht mit der Basis, sondern entscheiden über die Köpfe. Die Jungen wollen ran aber die Alten blockieren. Die SPD wird weiter gespalten bis der Rest sagt, dass sie zum Original (Marxisten, Leninisten, Stalinisten also Die Linke) gehen werden. Das bürgerliche Lager, welches seit dem Godesberger Programm gewonnen werden konnte, wird gänzlich verloren gehen. Sieht aber bei der CDU und CSU auch nicht besser aus. Das die CDU unter Merkel schon bei allen konservativen Kräften keine Bedeutung mehr spielt ist nun bekannt genauso wie die CSU dafür stand das nationale Lager mit allen patriotischen Lügen zu bündeln. Seit die CSU die AfD mit Hetze, Hass und Lügen beschmutzt hatte und sie jetzt auch mit Söder die AfD härter bekämpfen will, ist sie von bürgerlich mit national nicht mehr wählbar. Das 10 Lügenpunkteprogramm von Söder ist nur der Glaube, nochmals 4 Jahre überstehen zu können (wie Hitler im Führerbunker) verknüpft mit der Hoffnung die Masseneinwanderung wird der Arbeitsmarkt bis dahin schon regulieren. Dabei ist mit der kommenden Digitalisierung jetzt schon jeden klar, dass 30% aller Facharbeitsplätze verschwinden werden und wir einer nächsten Massenarbeitslosigkeit zusteuern bei weiterer Masseneinwanderung. Deutschland wurde abgeschafft und wird noch eine Zeit der Fremdregierung bewältigen müssen - so wie einst die germanischen Stämme ihre Reiche auf römischen Boden gründeten - bis ein neues homogenes Volk geschaffen ist. Kriege werden dies beschleunigen und Deutschland wird in 500 Jahren nichts anderes sein, was heute Pernambuco für Brasilien ist.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4678
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 59 mal
Danke erhalten: 729 mal in 566 Posts

Re: GroKo kippt - Das Ende der sogenannten Volksparteien!

Beitragvon GatoBahia » Fr 19. Jan 2018, 20:48

Söder ist ne coole Socke, der will freies Wlan in den Bussen :cool: Im Jahr 2050 =D> [-o< #-o
Außerdem eine Neue Heimat und eine Grenzschutzpolizei, gabs das nicht schon mal :lol:

“Es ist jetzt höchste Zeit für einen Commodore 64 für jeden Schüler. Die CSU hat es schließlich 1986 versprochen!“

https://mobile.twitter.com/SonstHarmlos/status/954224547150036993
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 5858
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1447 mal
Danke erhalten: 641 mal in 522 Posts

Re: GroKo kippt - Das Ende der sogenannten Volksparteien!

Beitragvon Itacare » Sa 20. Jan 2018, 09:44

Ihr schreibt Deutschland immer so schnell ab. Vor wenigen Jahren wirtschaftlich, jetzt politisch.
Mindestens 95 % der Weltbevölkerung wären heilfroh, wenn sie nur unsere Probleme hätten.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5657
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 990 mal
Danke erhalten: 1547 mal in 1060 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
cabof, Regina15, Urs

Re: GroKo kippt - Das Ende der sogenannten Volksparteien!

Beitragvon Brazil53 » Sa 20. Jan 2018, 10:08

Itacare hat geschrieben:Ihr schreibt Deutschland immer so schnell ab. Vor wenigen Jahren wirtschaftlich, jetzt politisch.
Mindestens 95 % der Weltbevölkerung wären heilfroh, wenn sie nur unsere Probleme hätten.


Du sprichst mir aus dem Herzen!

Ich denke viele Mitbürger haben eine Sehnsucht nach schlechten Nachrichten, weil ihnen alles positive verdächtig vorkommt. Das gilt gleichermaßen für Gescheite und Gescheiterte. :)
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Online
Beiträge: 3069
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1077 mal
Danke erhalten: 1892 mal in 1091 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
Regina15

VorherigeNächste

Zurück zu Deutschland

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]