Grundbuch / Katasteramt in Brasilien?

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Grundbuch / Katasteramt in Brasilien?

Beitragvon Monsun » Do 11. Sep 2014, 14:17

Hallo zusammen!
Ich bin noch sehr neu hier - deswegen kann es sein, dass meine Frage hier evtl. falsch platziert ist...
Ich lebe gerade in Scheidung mit meiner brasilianischen Frau. Sie versucht leider, mich nach Strich und Faden abzuzocken.
Ich habe den Verdacht, das sie außer dem mir bekannten Appartement noch weitere Immobilien in Brasilien (Recife) besitzt!

Jetzt kommt die eigentliche Frage: kann ich das irgendwie, irgendwo in Erfahrung bringen???

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen ???

Freue mich auf Antwort!

Vielen Dank!
Benutzeravatar
Monsun
 
Beiträge: 3
Registriert: Do 11. Sep 2014, 08:56
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Grundbuch / Katasteramt in Brasilien?

Beitragvon Cheesytom » Fr 12. Sep 2014, 00:46

Die brasilianische Regierung hat das uns bekannte staatliche Grundbuchamt auf private Gelddruckmaschinen ausgelagert (ein Fehler und sehr teuer für den Verbraucher).

Die nennen sich Cartório/Ofício de Regístro und in Recife kommt zumindest (vielleicht nur; in Maceió gibt es meines Wissen nach nur eins) dieses in Frage:

http://www.1rgirecife.com.br/home.faces

Man kann eine ganze Menge online erledigen.
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Re: Grundbuch / Katasteramt in Brasilien?

Beitragvon pedrinho2405 » Fr 12. Sep 2014, 01:34

Hallo,

ich würde da in jedem Fall einen Anwalt nehmen, denn als Gringo wirst auch im cartorio nicht unbedingt mit Wahrheit überschüttet.

Auch beim Anwalt lohnt es sich mehrere Angebote einzuholen. Ich hatte mal eine Kleinigkeit, da war der teuerste Anwalt
5000 Reais und der billigste, der das super über die Bühne brachte für mich, gerade mal bei 500 Reais.
Aber selbst beim Anwalt kann man sich net sicher sein, denn wir Gringos sind halt mal leider oft gefundene Beute in Brasilien.

Wenn Du möchtest dann schreib mir eine PN, ich kenne eine Anwältin in Recife, die mit einem Deutschen verheiratet ist.


Liebe Grüße
Benutzeravatar
pedrinho2405
 
Beiträge: 757
Registriert: Di 2. Sep 2014, 19:40
Bedankt: 101 mal
Danke erhalten: 123 mal in 96 Posts

Re: Grundbuch / Katasteramt in Brasilien?

Beitragvon Cheesytom » Fr 12. Sep 2014, 01:38

Für das Grundbuchamt braucht er keinen Anwalt. Für eine Scheidung wird er einen brauchen. Das Cartório ist auskunftsplichtig.
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Re: Grundbuch / Katasteramt in Brasilien?

Beitragvon Colono » Fr 12. Sep 2014, 02:01

pedrinho2405 hat geschrieben:
ich würde da in jedem Fall einen Anwalt nehmen, denn als Gringo wirst auch im cartorio nicht unbedingt mit Wahrheit überschüttet.

e

Nein das ist nicht richtig.

Gegen eine Zahlung von 10R$ bekommt man beim Cartorio Registro de Imoveis eine Kopie eines eventuell existierenden Grundbuchauszugs. Es reicht einen Namen anzugeben. Es werden auch Auskūnfte ūber Besitzverhältnisse des Ehepartners erteilt. Ich habe das selbst mal interessehalber ausprobiert und meinen eigenen Namen abgefragt. Und siehe da ich habe Auskūnfte ūber Immobilien bekommen wo meine Frau als Besitzerin und ich als Ehepartner eingetragen sind. Frūher war alles besser.
Ferienhaus gut gesichert?
Trava, Fechadura de Segurança para Vidro em Inox
http://www.secglass.com.br
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2357
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 652 mal
Danke erhalten: 705 mal in 520 Posts

Re: Grundbuch / Katasteramt in Brasilien?

Beitragvon Colono » Fr 12. Sep 2014, 03:18

In manchen Stadtteilen Recifes wie z.B. Boa Viagem oder Pina sind Grunstūcke, APs als Erppacht ähnlich, unabhängig der Strandnähe bei Patremonio da União registriert. Auskunft ūber den Besitzer bekommt man auf der Seite:
http://patrimoniodetodos.gov.br
Ferienhaus gut gesichert?
Trava, Fechadura de Segurança para Vidro em Inox
http://www.secglass.com.br
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 2357
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 652 mal
Danke erhalten: 705 mal in 520 Posts

Re: Grundbuch / Katasteramt in Brasilien?

Beitragvon moni2510 » Fr 12. Sep 2014, 06:43

In Rio und Umgebung braucht man aber eine Adresse, um sich ein Onus Reais machen zu lassen. Nur nach Namen bekommt man nix. Keine Ahnung, ob das in anderen Staaten auch so ist.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3004
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 784 mal in 535 Posts

Re: Grundbuch / Katasteramt in Brasilien?

Beitragvon pedrinho2405 » Fr 12. Sep 2014, 12:49

Ola boa tarde,

dann sorry für meinen Mist den ich verzapft habe.

Ist das wirklich so, das die einem Auskunft geben müssen ?

Liebe Grüße
Benutzeravatar
pedrinho2405
 
Beiträge: 757
Registriert: Di 2. Sep 2014, 19:40
Bedankt: 101 mal
Danke erhalten: 123 mal in 96 Posts

Folgende User haben sich bei pedrinho2405 bedankt:
MESSENGER08

Re: Grundbuch / Katasteramt in Brasilien?

Beitragvon moni2510 » Fr 12. Sep 2014, 13:20

natürlich, in Rio bist du aber mit 70R$ dabei.

Ich habe schon diverse Dokumente geholt, man braucht nur die genaue Adresse und dann dauert es ein paar Tage. Braucht man z.B. auch vom Fiador, wenn man etwas Mieten will.
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3004
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 784 mal in 535 Posts

Re: Grundbuch / Katasteramt in Brasilien?

Beitragvon MESSENGER08 » Fr 12. Sep 2014, 13:21

moni2510 hat geschrieben:In Rio und Umgebung braucht man aber eine Adresse, um sich ein Onus Reais machen zu lassen. Nur nach Namen bekommt man nix. Keine Ahnung, ob das in anderen Staaten auch so ist.



So kenn ich das auch in MG.
Oftmals reicht noch nicht mal die komplette Adresse, dann wollen die auch noch die Register Nr. oder Lote Nr. wissen!!! #-o
Was natürlich kompletter Unsinn ist, denn ausser dem aktuellen Besitzer wird die niemand haben.
Dann braucht es eben etwas gutes Zureden mit den Herrschaften beim Grundbuchamt.

Vorteil bei Immobilien ist zumindest, das es immer nur ein einziges Cartório de Registro de Imóveis gibt das zuständig ist für ein bestimmtes Gebiet. Sprich man kann sich nicht aussuchen wo man die Immobilie registriert. Das vereinfacht natürlich die Suche. Zumindest bei kleineren Städten und Dörfern, wo es i.d.R. nur ein einziges Cartório dafür gibt. In Grossstädten hingegen, wie São Paulo, Rio, etc. hingegen wird es dann schon mit sehr viel mehr Arbeit verbunden sein. Denn man müsste jedes einzelne Cartório abklappern. #-o

Allerdings bezweifle ich das man alleine mit dem Namen oder CPF des Besitzers weit kommt. Mann muss schon wissen wo die Immobilie ist und sogar die Adresse haben um einen Grundbuchauszug zu bekommen.
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Nächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

BrasilienPortal - Alles über Brasilien!

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]