Grundstück ohne escretura

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Re: Grundstück ohne escretura

Beitragvon Elsass » Di 30. Dez 2014, 10:13

sonhador hat geschrieben:Also jetzt muss ich mich (habe eine CRECI Nummer) mal einmischen und klarstellen wie so ein Handel richtig vor sich geht.

1. A will verkaufen, B will kaufen.
2. Man verhandelt den Preis und die Konditionen
3. Es wird ein Vertrag aufgesetzt. Der heisst Promessa de Compra e venda mit allen Details. Particular, rein privater Kaufvertrag.
4. Man geht zum Cartório um den Handel zu besiegeln mit einer Escritura. Ist vom Notar beglaubigter Kauf-Vertrag !!!
5. Es gibt noch eine Hürde zu nehmen, nähmlich das Cartório de Registro. Dann, und nur dann ist der Verkäufer der rechtliche Besitzer de Immobilie wenn sie auf seinen Namen eingetragen ist. Ist wie die Geburtsurkunde.

Alles andere ist wie im Lotto spielen .

Gute Darstellung des procedere beim Immo-Kauf.
Punkt 3 macht fuer den Kaeufer dann Sinn, wenn er sich das Teil sichern will. Es koennte ja noch jemand kommen, der mehr bietet.
Man beachte auch Punkt 5, die Registrierung des neuen Eigentuemers, nicht vergessen! Das geht nicht automatisch.

Aber das Problem hier ist doch, dass B nicht sicher ist, ob A wirklich der Besitzer ist.
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1143
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 232 mal
Danke erhalten: 189 mal in 155 Posts

Folgende User haben sich bei Elsass bedankt:
pedrinho2405

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Grundstück ohne escretura

Beitragvon amazonasklaus » Di 30. Dez 2014, 11:33

hanna hat geschrieben:mir wurde ein Grundstück angeboten das aber keine escretura hat soll nur beim gericht registriert sein

Mir ist überhaupt nicht klar, was diese Registrierung "beim Gericht" bedeuten soll. Was ist damit gemeint? In welcher Weise registriert und an welchem Gericht? Ich denke, wenn man diesen Teil verstanden hat, kann man entscheiden.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2617
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 214 mal
Danke erhalten: 704 mal in 550 Posts

Re: Grundstück ohne escretura

Beitragvon Itacare » Di 30. Dez 2014, 12:03

amazonasklaus hat geschrieben:
hanna hat geschrieben:mir wurde ein Grundstück angeboten das aber keine escretura hat soll nur beim gericht registriert sein

Mir ist überhaupt nicht klar, was diese Registrierung "beim Gericht" bedeuten soll. Was ist damit gemeint? In welcher Weise registriert und an welchem Gericht? Ich denke, wenn man diesen Teil verstanden hat, kann man entscheiden.


Beispielsweise wenn beantragt wird, ein größeres Gelände in Bauland umzuwandeln. Das wird zunächst für das komplette Gelände beantragt, erst wenn dies durch ist, erfolgt die Aufteilung in einzelne Baugrundstücke. Dieser Prozess der Aufteilung wird meines Wissens von einem Gericht durchgeführt.
Meist ist es in solchen Fällen völlig klar, dass die Aufteilung sicher erfolgen wird, aber es dauert eben seine Zeit. Die Grundstücke werden oft schon verkauft, wenn dieser Prozess noch andauert, man kann aber eben noch nicht als Besitzer registriert werden. Entsprechend kann man auch nicht sofort bauen, weshalb solche Grundstücke oft erheblich günstiger sind als nach der Aufteilung.

Solche Geschäfte nur mit Anwalt, der kann das ruckzuck klären und hat entsprechende Verträge, auch mit evtl. Rücktrittsrecht in der Schublade.
Der einzige Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 4534
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 744 mal
Danke erhalten: 1059 mal in 751 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
amazonasklaus

Re: Grundstück ohne escretura

Beitragvon Colono » Di 30. Dez 2014, 13:54

Itacare hat geschrieben:
Beispielsweise wenn beantragt wird, ein größeres Gelände in Bauland umzuwandeln. Das wird zunächst für das komplette Gelände beantragt, erst wenn dies durch ist, erfolgt die Aufteilung in einzelne Baugrundstücke. Dieser Prozess der Aufteilung wird meines Wissens von einem Gericht durchgeführt.

Nein das hat nichts mit unserem Fall zu tun, da ist nichts beim Gericht hinterlegt, sondern beim Cartório de Registro de Imóvel. Das was du beschreibst ist ein klassisches Loteamento. Vergleiche dazu ein Baugebiet in Deutschland. Erst muss alles erschlossen sein dann bekommt man beim
Cartório eine Matricula. Damit werden die einzelnen aufgeteilten Grundstuecke des Baugebiets berechtigt eine selbststaendige Eintragung des Grundstuecks im Registro vorzunehmen.

Kann man wie in Deutschland ebenfalls beruhigt kaufen wenn alles seine Richtigkeit hat.

http://jus.com.br/artigos/10549/abertura-de-matricula-no-cartorio-de-registro-geral-imobiliario
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 1863
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 516 mal
Danke erhalten: 575 mal in 420 Posts

Folgende User haben sich bei Colono bedankt:
Cheesytom

Re: Grundstück ohne escretura

Beitragvon Itacare » Di 30. Dez 2014, 14:30

War nur ein Beispiel. Egal, scheint hanna nicht mehr zu interessieren.
Der einzige Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 4534
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 744 mal
Danke erhalten: 1059 mal in 751 Posts

Re: Grundstück ohne escretura

Beitragvon BrasilJaneiro » Di 30. Dez 2014, 18:08

Itacare hat geschrieben:War nur ein Beispiel. Egal, scheint hanna nicht mehr zu interessieren.


Es sind Ferien. Warten wir ab. :D :D :D :D :D
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4530
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 47 mal
Danke erhalten: 658 mal in 524 Posts

Re: Grundstück ohne escretura

Beitragvon hanna » Di 30. Dez 2014, 22:59

Doch der Hanna ist schon noch interessiert.
nur wollte warten was alles geschrieben und angeraten wird.um dann vielleicht noch eine oder andere wichtige frage los zu werden. Wie ich hauptsächlich vernommen habe == Fingerweg==! wollte ich nicht unbedingt machen wenn sich doch vielleicht eine Möglichkeit ergeben sollte. Daher zwei fragen: welche Unterlagen müsste den der Verkäufer bringen um eine Escretura zu machen. Und wenn er keine Finanziellen mittel hat mit wie viel müsste ich rechnen um es vorzufinanzieren. der wert des Grundstückes soll 12000 RS sein
Benutzeravatar
hanna
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 00:05
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Grundstück ohne escretura

Beitragvon Itacare » Di 30. Dez 2014, 23:37

hanna hat geschrieben:Doch der Hanna ist schon noch interessiert.
nur wollte warten was alles geschrieben und angeraten wird.um dann vielleicht noch eine oder andere wichtige frage los zu werden. Wie ich hauptsächlich vernommen habe == Fingerweg==! wollte ich nicht unbedingt machen wenn sich doch vielleicht eine Möglichkeit ergeben sollte. Daher zwei fragen: welche Unterlagen müsste den der Verkäufer bringen um eine Escetura zu machen. Und wenn er keine Finanziellen mittel hat mit wie viel müsste ich rechnen um es vorzufinanzieren. der wert des Grundstückes soll 12000 RS sein


"Doktor, ich habe Schmerzen"!
"Wo denn?"
Das müssen Sie doch wissen, Sie sind doch der Doktor!"

Schon klar, dass es jetzt an der Zeit für sehr detaillierte Informationen ist? Sonst geht nix weiter, sind ja keine Idioten am Werk. Außer das Ganze soll nur der Unterhaltung dienen, dann sag´s, dann schalte ich den Grips ab und gut isses.
Der einzige Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 4534
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 744 mal
Danke erhalten: 1059 mal in 751 Posts

Folgende User haben sich bei Itacare bedankt:
Elsass, frankieb66

Re: Grundstück ohne escretura

Beitragvon hanna » Mi 31. Dez 2014, 01:11

nein kein Spaß sondern der Wunsch führ Information dadurch bin ich ja auf den Trichter gekommen a:escretura vorher machen zu lassen wenn ich den weis was an Papiere benötigt werden und b: eventuell vorfinanzieren.
also bitte den Grips noch nicht ausschalten.
Benutzeravatar
hanna
 
Beiträge: 25
Registriert: Mi 19. Mai 2010, 00:05
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Re: Grundstück ohne escretura

Beitragvon Colono » Mi 31. Dez 2014, 01:39

hanna hat geschrieben: Und wenn er keine Finanziellen mittel hat mit wie viel müsste ich rechnen um es vorzufinanzieren. der wert des Grundstückes soll 12000 RS sein
Du kannst mit dem Verkaeufer einen Vorvertrag abschliessen. Das nennt sich Arras. Ueblich sind da 10 Prozent, also 1200.
Aber keine Angst. Sollte der Verkaeufer abspringen, bekommst du im Normalfall das Doppelte wieder. Das kann man schon riskieren. Ist ja hier keine zu grosse Summe.
Benutzeravatar
Colono
 
Beiträge: 1863
Registriert: Do 28. Feb 2013, 21:44
Wohnort: Pioneiros
Bedankt: 516 mal
Danke erhalten: 575 mal in 420 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Immobilien - Tipps

 


Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]