Günstige Spedition nach Brasilien

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Günstige Spedition nach Brasilien

Beitragvon BrasilJaneiro » Mo 30. Jun 2014, 20:16

frankieb66 hat geschrieben:
cabof hat geschrieben:Von Tomba habe ich Abstand genommen, wenn man die AGB`s liest und zuletzt auch noch darauf hingewiesen, das man KEINE Umzugskartons verwenden darf....

Ich bin mit Tomba bislang sehr zufrieden, mit der DHL jedoch nicht. Tomba hat abgesehen vom "durchschleifen" via Tomba-Zentrale (ca. +2 Tage für Zustellung wg. Umweg via Tomba-Zentrale, dafür mind. 40 EUR günstiger, pro Sendung) nämlich gar nix mit dem eigentlichen Transport und zu tun. Und da ich in jüngster Vergangenheit zahlreiche Pakete auf diesem Weg verschickt habe, weiß ich durchaus von was ich rede ... und sämtliche "Schuld" generell auf die bras. RF/Correios abzuwälzen ist schlicht falsch. Bei mir waren Pakete dabei, die durchaus mal im Frachtzentrum in FRA "rumgegammelt" haben, und dann aber ratzfatz in Brasilien zugestellt wurden ...

Und von Umzugskartons wird lediglich abgeraten, wenn Du willst schick ich dir ein aktuelles Foto von einem Umzugskarton als Verpackung (war sogar ein billiger von Aldi) der hier problemlos via Tomba, DHL, Zoll, RF, Correios angekommen ist ... und, ob du es glaubst oder nicht, ich hab mir sogar schon "Spezialverpackungen" gebastelt, aus 2 "zusammengesteckten" Umzugskartons ... keine Probleme bislang ...

Frankie


Es stimmt. Tomba ist nur ein Großkunde von DHL und erhält deswegen hohe Rabatte. Der Transport erfolgt nur durch DHL. Tomba muss die Pakete nur Luftsicher machen. Da hat das LBA und die IATA/CAO hohe Hürden gestellt. Deswegen ist man da auch sehr bedacht, alle verbotenen Gegenstände ab gewissen Mengen zB Kosmetika nicht zuzulassen. Auch will man ein zusätzliches Geschäft durch Neuverpackung etc nutzen. Wer sein Paket nach den Richtlinien der IATA verpackt, der hat auch keine Probleme. Der Karton sollte immer im Außenmaß etwas kleiner als die zugelassenen Höchstmaße sein und das Gewicht nie mehr als 30 Kg. Immer 1 kg Luft lassen. Dann kann man 40 €uro sparen. Sonst wird es teurer.
Ich kenne auch kein anderes Unternehmen als Tomba Express, die günstiger als DHL anbieten.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4586
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 684 mal in 541 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Günstige Spedition nach Brasilien

Beitragvon cabof » Mo 30. Jun 2014, 20:34

Ich habe früher auch etliche Pakete via Tomba geschickt, ging auch in Ordnung, ABER es sind auch mal Zusatzkosten entstanden wegen
"angeblicher" falscher Verpackung, 1 kg Übergewicht wurden mir zu 20 Euros zurückgeschickt usw. usw. - alles was Tomba auf die Verbotsliste setzt (in etwa identisch mit DHL Regeln) schicke ich ohne Nachfrage und Kontrolle mit DHL - klar, gefährliche und gifitge
Stoffe nicht - aber Tomba macht schon Zoff bei Parfüm etc. etc. (PS bis heute keinen günstigeren Versand nach BR gefunden).
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Online
Beiträge: 9845
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1395 mal
Danke erhalten: 1467 mal in 1231 Posts

Re: Günstige Spedition nach Brasilien

Beitragvon engedie » So 6. Jul 2014, 02:24

Messenger08 hat geschrieben:
Das liegt aber weder in der Verantwortung noch der Zuständigkeit von DHL oder TOMBA, wenn der Zoll in Deutschland nicht in die Puschen kommt.


Es liegt nicht am deutschen Zoll. Sobald die Meldung erscheint: "wird ins Zielland transportiert" ist der Zoll fertig. Ausserdem ist die Bearbeitung der ausgehenden Sendungen weniger aufwändig als bei den ankommenden. Die abgehenden Pakete werden evtl.durchleuchtet und der Drogenhund läuft daran vorbei.
Gleiches Problem hatte ich mit einem Eilbrief zu meiner Versorgungsstelle. 65 Reals bezahlt für schnellen Versand. Das Schreiben war nach 3 Tagen in Deutschland. Bestehend aus Kuvert und ein Blatt Papier. Lag nach der Zollbearbeitung noch 3 Tage in Frankfurt. Auskunft vom Zoll: "Die Charge ist durch, aber die Post lässt des öfteren die Klamotten etwas liegen und schiebt es hinterher auf den Zoll." Bei einer Nachfrage bei der Post bekam ich zur Antwort, der Expressversand würde nur bis zur Anlieferung in Deutschland gelten, danach wäre der Weitertransport in "normaler Form" gegeben. Auf die 3 Tage Pause in Ffm wollte die Callmaus gar nicht eingehen. Ich denke mir, Ffm ist personell absolut unterbesetzt. Da wird jeder Puffer dankbar ausgenutzt. Nur schuld sind immer die anderen.
Hier das neueste Beispiel: CL760182004DE
Mo, 02.06.2014 23:38 Uhr Saulheim, Deutschland Die Auslandssendung wurde im Export-Paketzentrum bearbeitet.
Di, 03.06.2014 07:21 Uhr IPZ-Ffm, Deutschland Die Sendung wird ins Zielland transportiert und dort an die Zustellorganisation übergeben. (Homepage / Online Sendungsverfolgung: http://websro.correios.com.br/sro_bin/txect01$.startup?P_LINGUA=001&P_TIPO=001)
Mo, 30.06.2014 16:47 Uhr Brasilien Die Sendung ist im Zielland eingetroffen.
Dann vom 03.06. bis 30.06. in der Schwebe. Ich muss doch einmal mein Fernglas auspacken und auf die Fesselballons von der DHL achten!!
Und wieder beide Pakete problemlos durch dem bras. Zoll!
Benutzeravatar
engedie
 
Beiträge: 33
Registriert: Fr 24. Okt 2008, 14:05
Wohnort: Caucaia-Icarai, CE
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 4 mal in 2 Posts

Re: Günstige Spedition nach Brasilien

Beitragvon cabof » So 6. Jul 2014, 06:20

Ja, so oder so läuft es ähnlich ab - meine eigene Erfahrung. Ich nehme an, die DHL bedient zuerst die Großkunden, wenn der Flieger voll ist dann warten eben die Privatpakete bis zur nächsten, freien Kapazität. Das viele unserer Pakete in Brasilien "zollfrei" durchgehen ist reine Glückssache. Bis 50 US Dollar sind diese frei. Gestern im TV gesehen. Zollpflichtige Warensendungen aus dem Ausland müssen auf dem Zollamt abgeholt werden. Die Besteuerung ist unterschiedlich ABER nun der Hammer: Warenwert plus Porto fliessen in die Zollberechnung ein, das wird in BR nicht anders sein. Schweinerei - ergo, lasse mir keine Waren schicken (was auch?) Gibt doch alles in DE für kleines Geld.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Online
Beiträge: 9845
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1395 mal
Danke erhalten: 1467 mal in 1231 Posts

Re: Günstige Spedition nach Brasilien

Beitragvon BrasilJaneiro » So 6. Jul 2014, 08:14

Zoll und Post ist immer so ein Thema. Beide wollen zügig arbeiten stehen sich aber öfters selbst auf die Füße. Egal ob in Deutschland oder Brasilien. Aber immer gelten zuerst die IATA/CAO Bestimmungen. Wenn diese eingehalten sind, dann prüft der Zoll nur, ob etwas zollpflichtig ist oder nicht bzw ob diese Produkte exportiert oder importiert werden dürfen. Auch durch den Weltpostverein ist klar geregelt, dass alle versendeten Güter in der Zollerklärungen angegeben werden müssen. Mache im Postversand nicht alle, zumindest nicht korrekt und wundern sich dann das einiges durchgeht bzw dann beanstandet werden. Für Tomba ist dies natürlich eine gute Zusatzeinnahme, da sie heute durch das Durchleuchten so gut wie immer diese Produkte finden. In den AGB von Tomba steht auch alles was versendet und was nicht versendet werden darf. Schlauer ist man dann immer hinterher. War ich auch.
Hier mal eine Sendung, die seit dem 03.04 unterwegs ist, von mir reklamiert wurde und bis heute keine Antwort durch die correios erfolgte. Die haben zwei Monate Zeit. Ist jetzt abgelaufen.
14/04/2014
17:07
SAO PAULO / SP
Objeto encaminhado
de Unidade de Tratamento em SAO PAULO / SP para Unidade de Tratamento em CURITIBA / PR
14/04/2014
16:46
SAO PAULO / SP Objeto recebido pelos Correios do Brasil
04/04/2014
05:27
ALEMANHA /
Objeto encaminhado
de País em ALEMANHA / para País em BRASIL /
03/04/2014
09:28
ALEMANHA / Objeto postado
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4586
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 684 mal in 541 Posts

Re: Günstige Spedition nach Brasilien

Beitragvon MESSENGER08 » Mo 7. Jul 2014, 14:38

cabof hat geschrieben:....ABER nun der Hammer: Warenwert plus Porto fliessen in die Zollberechnung ein, das wird in BR nicht anders sein. Schweinerei -....


Das ist keine Schweinerei, sondern NORMAL !!!

Bei der Verzollung wird immer der so genannte CIF - Wert herangezogen, der sich aus dem Warenwert und den Frachtkosten zusammensetzt !

:cool:
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Folgende User haben sich bei MESSENGER08 bedankt:
frankieb66

Re: Günstige Spedition nach Brasilien

Beitragvon MESSENGER08 » Mo 7. Jul 2014, 14:49

BrasilJaneiro hat geschrieben:Hier mal eine Sendung, die seit dem 03.04 unterwegs ist, von mir reklamiert wurde und bis heute keine Antwort durch die correios erfolgte. Die haben zwei Monate Zeit. Ist jetzt abgelaufen.


In diesem Fall bringt es überhaupt nichts bei der bras. Post zu reklamieren.
Die bearbeiten nur Reklamationen des ABSENDERS nicht des EMPFÄNGERS.

Du musst bei DHL oder wo auch immer das Paket in Deutschland aufgegeben wurde einen Nachforschungsantrag stellen. Und die wenden sich dann auch an die CORREIOS.

:cool:
Benutzeravatar
MESSENGER08
 
Beiträge: 864
Registriert: Mi 3. Sep 2008, 19:21
Bedankt: 64 mal
Danke erhalten: 173 mal in 153 Posts

Folgende User haben sich bei MESSENGER08 bedankt:
frankieb66

Re: Günstige Spedition nach Brasilien

Beitragvon BrasilJaneiro » Mo 7. Jul 2014, 16:41

MESSENGER08 hat geschrieben:
BrasilJaneiro hat geschrieben:Hier mal eine Sendung, die seit dem 03.04 unterwegs ist, von mir reklamiert wurde und bis heute keine Antwort durch die correios erfolgte. Die haben zwei Monate Zeit. Ist jetzt abgelaufen.


In diesem Fall bringt es überhaupt nichts bei der bras. Post zu reklamieren.
Die bearbeiten nur Reklamationen des ABSENDERS nicht des EMPFÄNGERS.

Du musst bei DHL oder wo auch immer das Paket in Deutschland aufgegeben wurde einen Nachforschungsantrag stellen. Und die wenden sich dann auch an die CORREIOS.

:cool:


das ist schon gemacht. Reklamations-Nr besteht schon. Deswegen sind jetzt die zwei Monate abgelaufen. Aber trotzdem noch keine Antwort.
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4586
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 684 mal in 541 Posts

Vorherige

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]