Guenstiges Hostel in Copacabana gesucht!

Infos und Tipps zu Hotels, Pousadas, Städten und Regionen in den Bundesstaaten Rio de Janeiro, São Paulo, Minas Gerais, Espirito Santo. Paraná, Santa Catarina und Rio Grande do Sul

Re: Guenstiges Hostel in Copacabana gesucht!

Beitragvon Campinense » Mo 3. Okt 2011, 17:40

frankieb66 hat geschrieben:Die Copa ist schon seit Jahren kein Open-Air-Puff mehr (war sie auch nie... Also bitte nicht übertreiben! ...gehe aber mit offenen Augen durchs Leben und verfüge über gewisse Insiderkenntnisse!Frankie

dem kann ich mich nur anschliessen! auch ich verfüge über langjährige insiderkenntnisse, ja bin sogar mehrmals pro woche dort in copa. seit das help weg ist und im mabs keine gdp mehr zu finden sind, ist die prostitution doch sehr zurückgegangen. man sollte doch die copa nun bitte schön nicht immer nur als open-air-puff pauschalisieren! was sind dann denn pataya (thai) oder die einschlägig bekannten strassen in st.pauli bzw. ffm dagegen??? selbst rio hat ecken, wo jeder mehr rotlich findet. warum dies den touris weniger auffällt? weil der gringo halt in der zona sul bleibt und selten bis gar nicht in die zona norte oder centro kommt.

@ monica
wenn du schon einschätzen kannst, wo in rio der grösste open-air-puff ist (basiert diese einschäztung auf eigene erfahrungen und erlebnisse oder nur auf dummes nachgequatsche?)... dann solltest du eventuell auch mal über einen besuch in der vila mimosa nachdenken :mrgreen:
Benutzeravatar
Campinense
 
Beiträge: 648
Registriert: Do 22. Apr 2010, 13:51
Wohnort: in der geilsten Stadt der Welt
Bedankt: 112 mal
Danke erhalten: 74 mal in 59 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Guenstiges Hostel in Copacabana gesucht!

Beitragvon moni2510 » Mo 3. Okt 2011, 18:17

Natuerlich ist das alles bloedes Nachgequatsche, ich war ja noch nie in Rio und der Copacabana...

Vermutlich laufe ich einfach mit anderen Augen durch die Welt, Copacabana ist schaebig und runtergekommen und ich fahre am liebsten drunter durch mit der metro oder durch mitm Bus...
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2992
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 777 mal in 530 Posts

Re: Guenstiges Hostel in Copacabana gesucht!

Beitragvon frankieb66 » Mo 3. Okt 2011, 19:50

@Campinense: Die Moni kennt sich prinzipiell sehr gut aus in Rio. Allerdings ist Moni eine Frau und beurteilt den assunto aus einer anderen Perspektive. Und der Moni fehlen natürlich auch so ca. 20 Jahre Vor-Ort-Erfahrung um die Entwicklung der putaria beurteilen zu können. Ich schätze die Moni übrigens sehr, aber manchmal muss ich ihr einfach widersprechen :mrgreen: :mrgreen:

Amem.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3027
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 974 mal
Danke erhalten: 855 mal in 623 Posts

Re: Guenstiges Hostel in Copacabana gesucht!

Beitragvon Campinense » Di 4. Okt 2011, 14:48

frankieb66 hat geschrieben:Die Moni kennt sich prinzipiell sehr gut aus in Rio. Allerdings ist Moni eine Frau.

dies alles wusste ich schon vor meiner 1.antwort, denn ich bin ja hier (bfn) auch kein neuling mehr... [-X

frankieb66 hat geschrieben:und beurteilt den assunto aus einer anderen Perspektive..

genau da liegt wahrscheinlich ihr fehler! man sollte die sachen immer neutral sehen, denn ich denke so wollen es die fragenden

frankieb66 hat geschrieben:Und der Moni fehlen natürlich auch so ca. 20 Jahre Vor-Ort-Erfahrung um die Entwicklung der putaria beurteilen zu können.

also zumindest ICH halte mich immer mit meinen äusserungen zurück, wenn ich mich auf einem gebiet nicht so ganz genau auskenne! das haben mir meine eltern so beigebracht und nannten sowas wie die moni vorlaut... :shock:
Benutzeravatar
Campinense
 
Beiträge: 648
Registriert: Do 22. Apr 2010, 13:51
Wohnort: in der geilsten Stadt der Welt
Bedankt: 112 mal
Danke erhalten: 74 mal in 59 Posts

Re: Guenstiges Hostel in Copacabana gesucht!

Beitragvon Campinense » Di 4. Okt 2011, 16:04

hab noch einen tip für den threaderöffner:

Chill Hostel in Leme

www.hostelworld.com/hosteldetails.php/C ... 7AodukxEaQ
Benutzeravatar
Campinense
 
Beiträge: 648
Registriert: Do 22. Apr 2010, 13:51
Wohnort: in der geilsten Stadt der Welt
Bedankt: 112 mal
Danke erhalten: 74 mal in 59 Posts

Re: Guenstiges Hostel in Copacabana gesucht!

Beitragvon Regina15 » Di 4. Okt 2011, 17:41

Jeder hat tatsächlich eine andere Wahrnehmung. Es macht einen Unterschied, ob ich permanent in einem Stadtteil wohne, oder nur als Tourist für einige Tage dort bin. Natürlich spielt der Geldbeutel auch immer noch eine entscheidende Rolle. Ich mag tatsächlich auch Copacobana. Es ist immer noch ein Stadtteil, in dem Brasilianer leben und wohnen, auch wenn dort nunmehr die untere Mittelschicht und viele ältere Leute anzutreffen sind.Als Tourist würde ich den berühmten Strand nicht auslassen. Viele Alteingesessene und nicht nur Touristen und Prostituierte treffen sich regelmäßig in ihren Stammkneipen, an den Büdchen und zum Flanieren. Es bringt Spaß, das Treiben zu beobachten, wenn auch die fliegenden Händler lästig werden können. Aber auch die müssen ihr Brot verdienen und die Mehrzeil ist freundlich, auch wenn man nichts kauft. In den Geschäften ist es preiswerter als z.B. in Leblon.Ich als Frau habe mit den Prostituierten noch nie Probleme gehabt und auch meine Töchter nicht (falls jemand meint es hat mit dem Alter zu tun). Man hat eine wunderbare Anbindung an Metro und Bus und kann Ipanema und Leblon sogar zu Fuß erkunden. Will ich meine Ruhe haben, gehe ich an den Strand von Ipanema. Möchte ich einen letzten Absacker mit Blick aufs Meer, gehe ich einfach an ein Büdchen an die Avenida Atlantica, denn die von Ipanema haben dann schon geschlossen. Will ich mal nicht so auf Straßenjungen aufpassen, wohne ich in Botafogo.Ich persönlich mag die alten Stadtteile lieber als Barra und die dahinter liegenden. Sie haben für mich mehr Flair. Trotzdem lohnt es sich auch diese anzusehen.
Benutzeravatar
Regina15
 
Beiträge: 857
Registriert: So 18. Jan 2009, 19:51
Bedankt: 1182 mal
Danke erhalten: 498 mal in 300 Posts

Folgende User haben sich bei Regina15 bedankt:
Campinense

Re: Guenstiges Hostel in Copacabana gesucht!

Beitragvon MarkusHH » Mi 5. Okt 2011, 08:43

@threadöffner..ich würde auch Agencia Heidelberg empfehlen..guter Service, Sven kannte vertrauen und alles auf deutsch ;-)

@copaccabana: alles Anischtsache..und mein Tipp: macht euch selber ein Bild und bildet euch einer Meinung..ich ken genug Mädels die alleine drüben waren (an der copa) und das auch für mehrere Monate und begeistert waren..ich persönlich mag auch lieber den Strand in Ipanema..aber zum Wohnen ist es schon ok
Benutzeravatar
MarkusHH
 
Beiträge: 57
Registriert: Do 28. Okt 2010, 10:33
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 5 mal in 5 Posts

Re: Guenstiges Hostel in Copacabana gesucht!

Beitragvon Frankfurter » Do 6. Okt 2011, 11:46

Ich selbst war 1975 das 1. Mal an der Copa. Für mich der Schritt mein Leben zu verändern.

Letztes Jahr mit Frau und meinem Sohn dort. .... Ich war enttäuscht . Ich glaubte die Copa ist älter geworden, als ich ( bin heute 71 Jahre ) . Mein Sohn ( 28 Jahre ) fand das Nachtleben auch nichtr so umwerfend , wie ich in den 70 er Jahren.

Ich glaube, da muss mal ein frischer Wind rein , in das Stadtviertel, das seinen Höhepunkt in den 60 er Jahren hatte :haha:
Frankfurter
 
Beiträge: 948
Registriert: Mo 1. Jan 2007, 18:14
Bedankt: 180 mal
Danke erhalten: 191 mal in 158 Posts

Re: Guenstiges Hostel in Copacabana gesucht!

Beitragvon Campinense » Do 6. Okt 2011, 14:20

kann dem frankfurter nur zustimmen! =D>
die häuserfassaden müssten mal renoviert werden, was teilweise bereits geschieht.
das nachtleben war schon einmal besser, das ist aber von der prefeitura so gewollt... :roll:
inzwischen lebt die copa nur noch vom ruf, aber ist immer noch ein muss jeder rio-reise
Benutzeravatar
Campinense
 
Beiträge: 648
Registriert: Do 22. Apr 2010, 13:51
Wohnort: in der geilsten Stadt der Welt
Bedankt: 112 mal
Danke erhalten: 74 mal in 59 Posts

Re: Guenstiges Hostel in Copacabana gesucht!

Beitragvon cabof » Do 6. Okt 2011, 21:24

Hallo Frankfurter..... bist zwar was älter als ich aber ich unterstreiche die Erfahrungen der 1970iger Jahre Copacabana, allerdings
kann ich mich nur bewußt ab den 1980iger Jahren an den "Nachtbetrieb" erinnern und im März 2010 habe ich davon nichts mehr gesehen,
eine Bar mit GdP`s und ziemlich abstossendes Publikum. Ich bin in Gloria abgestiegen und Richtung Lapa standen die Girls dann rum.
Noch eins Frankfurter: die Meninas von damals.... na ja, die sind mittlerweile auch Ur-Oma....hehehehe. Mach`s gut alter Knacker!
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9924
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1487 mal in 1249 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Reiseziel: Südosten & Süden

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]