Gütertrennung in Brasilien - Weiterhin in Deutschland gültig

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Re: Gütertrennung in Brasilien - Weiterhin in Deutschland gü

Beitragvon cabof » Mi 7. Jun 2017, 12:14

Jorchinho.... Einspruch Euer Ehren.... die Meldeadresse hat man... und ein paar Tage später trudelt dann ein Liebesbrief ein. Absender GEZ. Wenn die bestehende
Gemeinschaft (Partner, Familie) bereits GEZ bezahlt ist alles okay - erst einmal einen Bescheid schicken... lässt sich dann noch immer aufklären. Alles schon gehabt.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9966
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Gütertrennung in Brasilien - Weiterhin in Deutschland gü

Beitragvon cabof » Mi 7. Jun 2017, 12:19

Leute, bin gerade erst in Merkelland aufgeschlagen und schon liegen wieder zu klärende Fälle an. Null Bock im Moment. Daher eine Frage an die Forengemeinschaft:

DE/BR Ehepaar, in DE geheiratet - die Ehe nicht beim brasil. Konsulat registriert. Die wollen aber die Ehe direkt in Brasilien registrieren lassen, geht das ohne Zwischenschaltung des Konsulats? Vielen Dank für eine Antwort.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9966
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1405 mal
Danke erhalten: 1495 mal in 1255 Posts

Re: Gütertrennung in Brasilien - Weiterhin in Deutschland gü

Beitragvon Mazzaropi » Mi 7. Jun 2017, 12:47

cabof hat geschrieben:
DE/BR Ehepaar, in DE geheiratet - die Ehe nicht beim brasil. Konsulat registriert. Die wollen aber die Ehe direkt in Brasilien registrieren lassen, geht das ohne Zwischenschaltung des Konsulats? Vielen Dank für eine Antwort.



Kann klappen, muss aber nicht! Kommt immer drauf an wie flexibel das Cartório in Brasiland ist.

Am sichersten ist es aber die in D geschlossene Ehe beim zuständigen bras. Konsulat zu registrieren und dort eine s.g. konsularische Heiratsurkunde ausstellen zu lassen. Mit dieser gibt´s dann bei der Registrierung in Brasiland KEINE Probleme. Weiterer Vorteil: Keine beglaubigte Übersetzung der Heiratsurkunde notwendig, da die konsul. Urkunde ja bereits ein bras. Dokument ist.
Evtl. kann es notwendig sein die Urkunde zuvor bei einem s.g. Cartório de Registro de Notas in BRA zu registrieren, bevor man dann im Cartório de Registro Civil die Ehe registriert.

:cool:
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 702
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 82 mal in 67 Posts

Re: Gütertrennung in Brasilien - Weiterhin in Deutschland gü

Beitragvon jorchinho » Mi 7. Jun 2017, 15:16

cabof hat geschrieben:Jorchinho.... Einspruch Euer Ehren.... die Meldeadresse hat man... und ein paar Tage später trudelt dann ein Liebesbrief ein. Absender GEZ. Wenn die bestehende
Gemeinschaft (Partner, Familie) bereits GEZ bezahlt ist alles okay - erst einmal einen Bescheid schicken... lässt sich dann noch immer aufklären. Alles schon gehabt.

Hat aber nix mit Ehevertrag oder ähnlichem zu tun. Man wohnt halt zusammen.....rsrs, das mit dem Liebesbrief war gut... :D
Ich bin nicht auf der Welt um so zu sein wie andere mich gern hätten.
Benutzeravatar
jorchinho
 
Beiträge: 2163
Registriert: Fr 29. Mai 2009, 19:17
Wohnort: Im grünen Ruhrpott/Abreu e Lima
Bedankt: 896 mal
Danke erhalten: 463 mal in 347 Posts

Re: Gütertrennung in Brasilien - Weiterhin in Deutschland gü

Beitragvon Yanni » Mi 7. Jun 2017, 21:15

Danke euch schonmal für eure Hinweise und Anregungen. Ich denke der Weg zum Anwalt/Notar bleibt mir nicht erspart. Am besten wäre es natürlich für mich wenn die brasilianische Gütertrennung hier in Deutschland weiterhin gültig wäre.

Ich habe dazu ein ganz interessantes Urteil gefunden, von dem ich denke, dass es auf meinen Fall übertragbar sein dürfte:

https://www.rechtslupe.de/familienrecht/eheschliessung-auf-mauritius-332097

Ich werde mich im nächsten Schritt mal nach einem Anwalt mit Schwerpunkt internationales Familienrecht umhören und nach einer erstmaligen Rechtsberatung fragen und danach Weiteres entscheiden.

LG Yanni
Benutzeravatar
Yanni
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 5. Jun 2017, 14:42
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Gütertrennung in Brasilien - Weiterhin in Deutschland gü

Beitragvon moni2510 » Mi 7. Jun 2017, 21:22

Hatte ich ja ganz vergessen, alles Gute für eure gemeinsame Zukunft!

Ist alles regelbar, vorallem, wenn man sich vorher erkundigt und nicht hinterher jammert!
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 3003
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 784 mal in 535 Posts

Vorherige

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

BrasilienPortal - Alles über Brasilien!

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]