Haftbefehl

Fragen zur Gesetzeslage in Brasilien, Einwanderungs-, Einfuhr- und Zollbestimmungen sowie Steuerfragen

Re: Haftbefehl

Beitragvon amazonasklaus » Fr 25. Jan 2013, 06:47

zagaroma hat geschrieben:Erinnert Ihr Euch an den Fall Cesare Battista?

Italienischer Terrorist und vierfacher Mörder (hat auch einen Juwelier während eines bewaffneten Raubüberfalls erschossen), geflohen erst nach Frankreich und dann nach Brasilien.

Man braucht also gar kein brasilianisches Kind zu haben. Es reicht auch, Linksterrorist zu sein und einen guten Draht zur PT zu haben.
"Em Portugal, de onde eu acabei de vir, o desemprego beira 20%, ou seja, um em cada quatro portugueses estão desempregados." -- Dilma Rousseff
Benutzeravatar
amazonasklaus
 
Beiträge: 2688
Registriert: So 27. Jan 2008, 15:12
Bedankt: 229 mal
Danke erhalten: 730 mal in 572 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Haftbefehl

Beitragvon Mazzaropi » Fr 25. Jan 2013, 13:42

1983 hat geschrieben:
Er wird aber nicht abgeschoben, obwohl ein internationaler Haftebefehl läuft aufgrund der Tatsache das er Kind und verheiratet ist.


Das ist richtig !

Hauptsächlich wegen des brasilianischen Kindes wird er nicht ausgeliefert, ja noch nicht mal verhaftet in Brasilien.

Hätte er kein bras. Kind wäre es da schon etwas unsicherer für Ihn. Aber solange das Kind Minderjährig ist, braucht er sich keine Sorgen machen.
Ausser bei Auslandsreise, je nachdem wo er hinreist, kann es sein das es Abkommen mit Deutschland gibt die seine Verhaftung und Auslieferung ermöglichen.

1983 hat geschrieben:
Jetzt will er die brasilianische Staatsangehörigkeit annehmen, weil irgendwann ja sein deutscher Reisepass ausläuft und dann wohl illegal im Land wäre.
Dies ist wohl nach 6? Jahren Ehe etc möglich.


Das ist schlichtweg QUATSCH !

1. Nur weil der Pass abläuft, ist er nicht Illegal in Brasilien, er hat eine unbeschränkte Aufenthaltserlaubnis, die ist nicht an das Ablaufdatum seines Passes gebunden.
Davon abgesehen, solange er dt. Staatsbürger ist, sind die dt. Konsulate in BRA verpflichtet Ihm einen neuen Pass auszustellen. Wird dies verweigert, kann er sogar eine brasilianischen bekommen (Passaporte brasileiro para Estrangeiros).

Was die Einbürgerung in BRA angeht, die kann er bereits nach 1 Jahr legalen und permanenten Aufenthalt beantragen. Da er mit einer Brasilianerin verheiratet ist und sogar ein bras. Kind hat gilt für Ihn nur die 1 Jahresfrist.

Siehe hierzu Artigo 113 da Lei nº 6.815/80:

Artigo 113 - O prazo de residência fixado no artigo 112, item III, poderá ser reduzido se o naturalizando preencher quaisquer das seguintes condições:

I - ter filho ou cônjuge brasileiro;


II - ser filho de brasileiro;

III - haver prestado ou poder prestar serviços relevantes ao Brasil, a juízo do Ministro da Justiça;

IV - recomendar-se por sua capacidade profissional, científica ou artística; ou

V - ser proprietário, no Brasil, de bem imóvel, cujo valor seja igual, pelo menos, a mil vezes o Maior Valor de Referência; ou ser industrial que disponha de fundos de igual valor; ou possuir cota ou ações integralizadas de montante, no mínimo, idêntico, em sociedade comercial ou civil, destinada, principal e permanentemente, à exploração de atividade industrial ou agrícola.

Parágrafo único - A residência será, no mínimo, de um ano, nos casos dos itens I a III; de dois anos, no do item IV; e de três anos, no do item V.


Sollte er aber freiwillig die bras. Staatsbürgerschaft beantragen und auch erhalten, würde er automatisch die deutsche verlieren. Es sei denn er würde VOR der Einbürgerung eine s.g. Beibehaltungsgenehmigung beantragen in Deutschland und diese auch erhalten, was wohl eher unwahrscheinlich ist.

Wer so viel Dreck am Stecken hat, sollte sich so schnell wie möglich in Brasilien einbürgern lassen. Dort ist er in guter Gesellschaft !

:cool:
Bild
Benutzeravatar
Mazzaropi
 
Beiträge: 704
Registriert: Do 30. Dez 2004, 23:10
Bedankt: 33 mal
Danke erhalten: 82 mal in 67 Posts

Re: Haftbefehl

Beitragvon zagaroma » Fr 25. Jan 2013, 13:58

amazonasklaus hat geschrieben:
zagaroma hat geschrieben:Erinnert Ihr Euch an den Fall Cesare Battista?

Italienischer Terrorist und vierfacher Mörder (hat auch einen Juwelier während eines bewaffneten Raubüberfalls erschossen), geflohen erst nach Frankreich und dann nach Brasilien.

Man braucht also gar kein brasilianisches Kind zu haben. Es reicht auch, Linksterrorist zu sein und einen guten Draht zur PT zu haben.



Genau. Man muss nur dem Rauben und Morden, für das man verurteilt wurde, eine linkspolitische Rechtfertigung geben, und schon wird ein demokratischer EU-Staat wie Bella Italia zum Schurkenland erklärt. Und Brasilien ist happy, solche Leute zu "retten", zu beherbergen und auf die eigenen Bürger loszulassen. :bnoo:
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1997
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 720 mal
Danke erhalten: 1218 mal in 658 Posts

Re: Haftbefehl

Beitragvon cabof » Sa 26. Jan 2013, 18:46

Es ist schon Strafe genug in Brasilien leben zu "MÜSSEN" .... im deutschen Strafvollzug gibt es u,a, medizinische Hilfe und Medikamente umsonst und drei gute Mahlzeiten pro Tag, kallorienabgestimmt....
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10060
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1520 mal in 1275 Posts

Re: Haftbefehl

Beitragvon herrfranz » Sa 26. Jan 2013, 19:15

cabof hat geschrieben:Es ist schon Strafe genug in Brasilien leben zu "MÜSSEN" .... im deutschen Strafvollzug gibt es u,a, medizinische Hilfe und Medikamente umsonst und drei gute Mahlzeiten pro Tag, kallorienabgestimmt....

Jessas kennst du dich aber gut aus, wie lange bist du denn gesessen :?:
Kanst mir raten was ich anstellen muss damit ich garantier 3 Jahre nich in Brasilien leben muss, ich bin mit meinen 11 Weibern schon gestraft genug :oops:
Prost Mahlzeit :drinking:
AMAZONASREISEN, BETRIEBSBERATUNG, PERSONALAUSBILDUNG
http://iguanaturismo.webs.com/
skype: robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
herrfranz
 
Beiträge: 484
Registriert: So 5. Aug 2012, 23:30
Wohnort: Manaus/AM, Boa VistaRR, Aracaju/SE, Goiania/GO, Palmas/TO
Bedankt: 63 mal
Danke erhalten: 73 mal in 56 Posts

Re: Haftbefehl

Beitragvon cabof » Sa 26. Jan 2013, 19:32

Herrfranz - mußt Du meine Knastzeit hier im Forum hinterfragen.... Du kennst doch meine persönliche Geschichte mit dem "Trafego de Mulheres" BR - DE und Europa, als die Gendaremerie beim Heurigen auftauchte und mich aus der Runde weg verhaftete, Resultat: schwerer
Kerker...
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10060
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1520 mal in 1275 Posts

Re: Haftbefehl

Beitragvon zagaroma » Sa 26. Jan 2013, 21:40

cabof hat geschrieben:Es ist schon Strafe genug in Brasilien leben zu "MÜSSEN" .... im deutschen Strafvollzug gibt es u,a, medizinische Hilfe und Medikamente umsonst und drei gute Mahlzeiten pro Tag, kallorienabgestimmt....


Ja also da frage ich mich auch, warum wir uns denn hier abrackern mit Kirche gründen und so, und später vielleicht sogar noch teuer ein Altersheim bezahlen.

Bei dem Wetter in DE hat man eh' keine Lust, rauszugehen, gegen ein bisschen Backschisch kriegt man sicher auch genug Bier, die mulher darf man auch einmal in der Woche sehen (bzw. muss es nur), einmal im Monat darf man mal 'ne Stunde mit ihr allein sein (und wenn man nich 11 hat wie der herrfranz kommen viele eh' nich öfter zu Potte).

Kein Stress, keine Rechnungen, keine Heizungskosten, sogar die Kleidung wird gestellt.

Also Leute, klauen wir mal ein paar Milliönchen (nur für den Fall, dass die uns irgendwann wieder an die Luft setzen) und lassen uns erwischen, auf Wirtschaftsdelikte gib's nur Hotelknast und man begegnet keinen fiesen Mördern. :jail:
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1997
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 720 mal
Danke erhalten: 1218 mal in 658 Posts

Re: Haftbefehl

Beitragvon cabof » Sa 26. Jan 2013, 21:54

wenn wir schon beim Thema sind, ältere Gefangene - ich glaube ab 55 - werden in einem sog. Senioren-Knast inhaftiert, wenn ich nicht irre, irgendwo am Bodensee ist diese JVA, ja, wir haben das Recht einmal im Monat mit einer Person (meist Ehefrau) unbeaufsichtigt intim zu werden. Dieses Problem stellte sich nicht für mich, ich war Freigänger und mußte nur abends zum Einschluß in der JVA antanzen.
Wegen guter Führung und dank Weihnachtsamnestie bin ich wieder auf freiem Fuß.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 10060
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1421 mal
Danke erhalten: 1520 mal in 1275 Posts

Re: Haftbefehl

Beitragvon Itacare » Sa 26. Jan 2013, 23:12

Mann mann mann ihr kleinkriminellen Postkutschenüberfaller und Handtaschenräuber, ihr hinkt der Zeit aber gewaltig hinterher!
Wenn man heute richtig klaut, dann Milliarden, die Post geht ab in Brüssel und Ablegern wie Berlin etc.
Und wer erwischt wird bekommt die lebenslange Höchststrafe in Form einer knapp siebenstelligen Pension.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5409
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 925 mal
Danke erhalten: 1423 mal in 982 Posts

Re: Haftbefehl

Beitragvon herrfranz » Sa 26. Jan 2013, 23:20

zagaroma hat geschrieben:Also Leute, klauen wir mal ein paar Milliönchen (nur für den Fall, dass die uns irgendwann wieder an die Luft setzen) und lassen uns erwischen, auf Wirtschaftsdelikte gib's nur Hotelknast und man begegnet keinen fiesen Mördern. :jail:


ja das sag ich doch die ganze Zeit, aber im Rahmen der Kirche können wir straflos klauen und kriegen noch dazu Diplomatenpässe dass uns niemand mehr nach Brasilien zurückschubsen kann :mrgreen:
Prost Mahlzeit :drinking:
AMAZONASREISEN, BETRIEBSBERATUNG, PERSONALAUSBILDUNG
http://iguanaturismo.webs.com/
skype: robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
herrfranz
 
Beiträge: 484
Registriert: So 5. Aug 2012, 23:30
Wohnort: Manaus/AM, Boa VistaRR, Aracaju/SE, Goiania/GO, Palmas/TO
Bedankt: 63 mal
Danke erhalten: 73 mal in 56 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Gesetze in Brasilien, Behörden, Zoll & Steuern


Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]