Handy in Rio

Allgemeine Fragen & Tipps über alles, was dem Gringo in Brasilien passieren kann

Beitragvon Severino » Mi 20. Dez 2006, 09:38

und für die böse reiche westliche Welt Hängematten weben...
Ja, so ne Hängematte fehlt mir noch im quintal.... Aber zurück zum Thema: Brasilien ist in technischer Hinsicht definitiv kein Entwicklungsland. Einen Fernseher mit Satellitenschüssel hat wirklich jeder (von ein paar Favelinos mal abgesehen). DVD-Recorder, Digital-Camera, Stereoanlage, PC/Laptop haben auch schon viele - wenn auch über 36 Monate finanziert. Handys haben auch bereits die 14/15 jährigen - wenn auch meist ohne Credit. Und zwar keinesfalls die erwähnten Schrott-Handys, sondern durchweg mindestens mit Camera.
Auf der anderen Seite ist ein teures Handy natürlich eine leichte Beute für jemanden, der Geld zum Überleben braucht. Das sollte man nie vergessen.....
Fazit: In Rio kann man mit einem deutschen Handy und deutschem Vertrag telefonieren. Es wird allerdings recht teuer, da Roaminggebühren anfallen. Daher empfiehlt es sich entweder die öffentlichen Telefon-Ohrmuscheln für Inlandsgespräche zu nutzen oder eine Prepaidkarte zu kaufen. Diese funktionieren auch im deutschen Handy - solange dies nicht Sim-locked ist. Genausogut kann man in Brasilien auch ein neues Handy kaufen. Auch hier gilt, dass bei den meisten Sonderaktionen eine Sim-lock Version verkauft wird. Ist aber nicht brasilientypisch, sondern in Deutchland genauso. Ein wesentlicher Unterschied liegt darin begründet, dass Brasilien keine Personnmeldepflicht kennt. Daher muss man für alles, was eine Rechnung bedeutet neben der CPF noch einen Wohnsitznachweis erbringen - für den normalen Tourist also nicht sinnvoll.
Dass TIM/Claro/Oi die CPF auch bei Prepaid verlangen liegt vermutlich daran, dass auch da ein paar Centavos minus möglich sind. Und jetzt rechne das Mal auf 180 Millionen Brasilianer hoch.
Laut Auskunft von Seebaer bietet Vivo hier die einzige Alternative.
Wobei die wichtigste Frage ja noch gar nicht gestellt wurde: Wen will ein Tourist denn in Brasilien anrufen - und wer ruft ihn an? Kennt ja keiner die Nummer....
paz e amor
Severino
Benutzeravatar
Severino
 
Beiträge: 3402
Registriert: Di 7. Feb 2006, 15:02
Wohnort: Anapolis GO
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 47 mal in 34 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Seebaer » Mi 20. Dez 2006, 11:28

Hey, das mit Vivo war ein Witz :shock:
Total ueberalterte Technik und viel zu hohe Gebuehren !!! Und das Handy ist ausserhalb Brasiliens wertlos !!!!

Und das war jetzt mein letzter Kommentar zu diesem Thema, ich habe niemals behauptet das Brasilien technisches Entwicklungsland ist ! Es hat ein Urlauber hier gefragt wie er es macht da er sein wertvolles Handy nicht aus Dt mitnehmen moechte.
Einige technische Geraete sind nunmal in Brasilien wesentlich teurer wie z.B. Digitalcameras etc.

So Takeo, nun lese ich weiter die Berichte von Klaus Hart - macht auf jeden Fall mehr Spass und ist informativer als Deinen Mist zu lesen !!!
Seebaer
 
Beiträge: 297
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 23:55
Wohnort: vorhanden
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Moranguinho » Mi 20. Dez 2006, 13:08

Takeo hat geschrieben:(und ach dämlich, weil hier wirklich fast jeder normale Mensch mit den gleichen modernen Teilen 'rumrennt wie in der BRD auch!)



Einen zeitlichen Versatz gibt es da schon, früher waren es Jahre, mittlerweile sind es eher Monate (hängt auch mit der Umstellung auf GSM zusammen). Die Handyanbieter sehen das natürlich nicht so gerne, haben sie doch früher gerne ihren Elektronikschrott nach BR verkauft.

Und auch die Verbreitung der neusten Geräte ist nicht so wie z.B. in Deutschland. Das hängt damit zusammen, dass in Deutschland die Handys hoch subventioniert sind und damit selten über 50 Euro kosten (bei Vertragsabschluss). In Brasilien ist das System so weniger verbreitet, und dann muss der Kunde den wirklichen Preis bezahlen, zzgl. Steuern, Zöllen etc. von ca. 80% (oder er kauft das gute Stück z.B. im Mercado Livre :wink: ).
Benutzeravatar
Moranguinho
 
Beiträge: 1073
Registriert: Di 30. Nov 2004, 09:16
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Handy in Rio

Beitragvon Toni » Mi 20. Dez 2006, 21:18

Seebaer hat geschrieben:Nur fuer den Erwerb der Prepaid Karte brauchst Du eine CPF Nummer.
!


Nein, CPF braucht man nicht (obwohl das hier irgendwo vorher auch schon mal so geschrieben stand).
Ich bin rein in den TIM Laden - sag dem Manne "Geb mir einen Chip" ... im Formular fragt er dann natürlich nach der CPF, worauf ich ihm sage er soll einfach nur " 0000000000000 " eintippen.
Das geht für Touris und so - bloss wissen das viele Verkäufer nicht.

15 R$ auf den Tisch gelegt, und den Chip bekommen. 5 Minuten dauerte das Ganze. Und natürlich wieder Klasse: die Läden auf dem Flughafen Guarulhos verkaufen keine Chips - nur GSM, Abo's und Nachladekarten.

Die "000000000000" läuft übrigens auch bei anderen Stellen gut durch - sogar beim Notar habe ich schon mit "meiner Geheimzahl" meine Unterschriften, etc. hinterlegt. Geht immer gut durch.
Benutzeravatar
Toni
 
Beiträge: 138
Registriert: Di 8. Aug 2006, 05:33
Wohnort: ne, bitte, nicht mehr im DFF...
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 1 mal in 1 Post

Beitragvon Takeo » Mi 20. Dez 2006, 23:49

Seebaer hat geschrieben:So Takeo, nun lese ich weiter die Berichte von Klaus Hart - macht auf jeden Fall mehr Spass und ist informativer als Deinen Mist zu lesen !!!


Danke für die Blumen! Hätte nicht gedacht, dass sich ein Seebär soo leicht auf den Schwanz getreten fühlt! Informativ sind meine Beiträge mit Sicherheit wenigstens noch etwas - Klaus Hart ist MIST MIST MIST!!!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Beitragvon supergringo » Mi 27. Dez 2006, 18:31

Habe letzte Woche auf dem Markt vor der Rocinha ein gebrauchtes TIM-Handy für R$ 100 inkl. neuem Chip mit Gesprächs-Guthaben von R$ 10 gekauft. Musste allerdings erst ne Geschichte erzählen, dass der Tipp von einer Freundin einer Freundin stammt, was ja auch stimmt ...
PS: Meine Mobiltelefone haben bisher immer mit brasilianischem Chips von Claro, Oi oder Tim einwandfrei funktioniert und was Takeo und Toni schreiben, kann ich bestätigen (Chip-Einkauf und CPF / Nulltarif -> Claro-Motto derzeit: "Celular de Graça").
Benutzeravatar
supergringo
 
Beiträge: 2172
Registriert: So 28. Nov 2004, 18:40
Bedankt: 106 mal
Danke erhalten: 89 mal in 67 Posts

Beitragvon Lemi » Do 28. Dez 2006, 16:46

Wegen krimineller Inhalte wurde der Beitrag von Joachim 2007 gelöscht. Ebenso die daraus entstandene Diskussion mit Zitaten des oben genannten Users.
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Beitragvon Takeo » Fr 29. Dez 2006, 01:11

So nach dem Motto: warum einfach, wenn's auch schön kompliziert geht... man ist ja in Brasilien... da muss man irgend 'ne Geschichte erzählen... da muss man handeln... da muss man 'irgendwie subversiv' am Markt vor einer Favela kaufen...


(okay okay... wenn man ständig eine monatliche Mobiltelefonrechnung von über 500,- R$ hat, wird auch jeder Netzanbieter in Brasilien weich und bietet einem das Modernste was der Markt zu bieten hat... zum NULLTARIF!!!... Prepago ist halt pra Pobre!!!)
Zuletzt geändert von Takeo am Fr 29. Dez 2006, 01:16, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Beitragvon Lemi » Fr 29. Dez 2006, 01:14

caramba hat geschrieben:
supergringo hat geschrieben:Habe letzte Woche auf dem Markt vor der Rocinha ein gebrauchtes TIM-Handy für R$ 100 inkl. neuem Chip mit Gesprächs-Guthaben von R$ 10 gekauft. Musste allerdings erst ne Geschichte erzählen, dass der Tipp von einer Freundin einer Freundin stammt, was ja auch stimmt ...
PS: Meine Mobiltelefone haben bisher immer mit brasilianischem Chips von Claro, Oi oder Tim einwandfrei funktioniert und was Takeo und Toni schreiben, kann ich bestätigen (Chip-Einkauf und CPF / Nulltarif -> Claro-Motto derzeit: "Celular de Graça").


Warum bleibt dieser Beitrag stehen?

Woher stammt denn ein Handy, das unter dem Ladentisch auf dem Markt vor der Rocinha verkauft wird? Aus einer Internettauschbörse? Vom Flohmarkt? Vom "richKid" aus der Zona Sul? Vom Weinachtsmann? Vom Osterhasen?


... weil es nicht verboten ist, etwas auf einem Flohmarkt zu kaufen. :roll:

Im gelöschten Beitrag handelte es sich um bewusste illegale Beschaffung von Diebesgut als Auftrag.

Falls dies hier wiederum Gegenstand einer Diskussion werden sollte, wird radikal gelöscht. Solche Disskusionen gehören in ein Forum für Rechtssprechung.
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Beitragvon caboclo » Fr 29. Dez 2006, 01:15

.
Zuletzt geändert von caboclo am Fr 23. Nov 2007, 14:59, insgesamt 1-mal geändert.
caboclo
 
Beiträge: 543
Registriert: Mi 26. Jul 2006, 20:16
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Tipps für den Alltag

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]