Haus aus Himmel und Erde

Infos zu Internet, Telefon, Handy, TV und Literatur in Brasilien

Re: Haus aus Himmel und Erde

Beitragvon amarelina » Fr 1. Aug 2008, 07:17

p.s. supergringo, vielleicht täte dir eine unverklemmtere art mit der sexualität umzugehen auch gut, dann müsstest du nicht ständig so zwanghaft darüber reden...
amarelina
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Haus aus Himmel und Erde

Beitragvon Takeo » Fr 1. Aug 2008, 13:30

amarelina hat geschrieben:und ja, ich denke auch, dass die urvölker Brasiliens eine unverkrampftere art hatten mit der sexualität umzugehen, weil sie nicht christlich er(ver)zogen und verbogen waren.

amarelina


Ja amarela, wir Männer sind in der Regel doch seeeeehhhr unverkrampft was SEX angeht... wir würden uns auch am liebsten jedes Weibsbild, was gerade schön mit dem Hintern wackelt kurz abpflücken und durchnudeln... nur... wir dürfen es ja nie... ... Ihr lasst uns doch nicht... warum denn eigentlich nicht... wir sind doch letztlich auch bloss Indianer!!!
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Haus aus Himmel und Erde

Beitragvon amarelina » Fr 1. Aug 2008, 18:41

Takeo hat geschrieben:Ihr lasst uns doch nicht... warum denn eigentlich nicht...


............etwas was immer und zu jeder zeit verfügbar ist, wird vielleicht nicht mehr so geschätzt.... O:) O:)

amarelina
"Wenn man sich mit einem langweiligen, unglücklichen Leben abfindet, weil man auf seine Mutter, seinen Vater, seinen Priester, irgendeinen Burschen im Fernsehen oder irgendeinen anderen Kerl gehört hat, der einem vorschreibt, wie man leben soll, dann hat man es verdient."
Frank Zappa
Benutzeravatar
amarelina
 
Beiträge: 1868
Registriert: Sa 8. Jul 2006, 10:05
Bedankt: 123 mal
Danke erhalten: 143 mal in 84 Posts

Re: Haus aus Himmel und Erde

Beitragvon Takeo » Fr 1. Aug 2008, 20:58

... also dann doch die Legitimation zum Sextourismus?
Benutzeravatar
Takeo
 
Beiträge: 3956
Registriert: Mo 27. Jun 2005, 23:00
Bedankt: 236 mal
Danke erhalten: 578 mal in 361 Posts

Re: Haus aus Himmel und Erde

Beitragvon Boli » Mo 4. Aug 2008, 08:27

amarelina hat geschrieben: ... wurde Leonardo Boff von höchster katholischer Stelle ein offizielles Rede- und Schreibverbot erteilt... amarelina

Auf persönlich Empfehlung von Ratzinger :evil:

Vielleicht ist da was ganz persönlich :roll: zwischen beiden gelaufen :oops: :lol: :mrgreen:
Vermeintlich Glück ist sich Dinge zu kaufen die man nicht braucht, von einem Geld das man nicht hat, um Leute zu beeindrucken die man nicht mag
Benutzeravatar
Boli
 
Beiträge: 744
Registriert: Do 21. Sep 2006, 10:31
Wohnort: Deutschland
Bedankt: 8 mal
Danke erhalten: 10 mal in 9 Posts

Re: Haus aus Himmel und Erde

Beitragvon Careca » Mo 4. Aug 2008, 17:08

Mir fällt dazu gerade ein, dass das Haus aus Himmel und Erde auch in der westlichen Mythologie seine Heimat hat.

Nicht wirklich neues also:
In der griechischen Mythologie entstand aus dem Chaos u.a.a. die Göttin "Gaia". Die Göttin "Gaia" schafft die Erde und Uranos (eine aus "Gaia" herausgeborene Gottheit) den "Himmel".
Gaia und Uranos erzeugten fleißig viele Nachkommen. Also schläft der Himmel mit der Erde und erzeugt viele Hügel, die von Gaia kommen, die sich vor Lust krümmt.
Während Gaia die Titanen (nicht zu verwechseln mit Oliver Kahn) gebiert, hasste Uranos diese und verbirgt diese in der Erde, also stößt sie in Gaia zurück. Mit seinem Phallus (Schwanz) schiebt er diese immer wieder in die Erde (Gaia) zurück. Bis dann Gaia mittels ihres Sohnes Kronos (dem späteren Vater von Zeus) Uranos der Schwanz abgeschnitten wird, während er Gaia mal wieder beischlaftechnisch vergewaltigend bearbeitet.
Der Penis fiel - steif wie er war - herab, irgendwo in der Nähe von Kreta, und aus dem Blutstropfen entstanden die Furien.
Da aber der Penis kurz vor dem Orgasmus abgeschlagen wurde, enthielt er noch Sperma und dieses fiel ins Meer. Daraus entstand schließlich Aphrodite (die "Schaumgeborene"), die Göttin der Liebe, der Schönheit und der sinnlichen Begierde.

Eine mörderische Geschichte aus Liebe, Leidenschaft und Lust. =P~
Und der Spruch "Schwanz ab", den kannten somit schon die alten Griechen in ihren Göttersagen ... also nicht wirklich neues ... :twisted:

Also, warum nicht lesen, wie andere die Geschichte von Annodunnemals sehen ... :mrgreen:
Abraços
Careca

"No risc, no fun!
MfG Microsoft"
Benutzeravatar
Careca
 
Beiträge: 1646
Registriert: So 28. Nov 2004, 22:25
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Vorherige

Zurück zu Telekommunikation & Media & Literatur

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]