Haus in Toledo (abgetrennt vom Rasentrimmer)

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Haus in Toledo (abgetrennt vom Rasentrimmer)

Beitragvon donesteban » Di 10. Feb 2009, 17:51

Teckpac hat geschrieben:...Das einzige was ich mir noch erfüllen werde ist ein kleines Restaurant im Nordosten...
Melde Dich, wenn es soweit ist und Du Gaibu in der Nähe von Recife in Deine Überlegungen einschließt. Ich habe ein weiteres "Fun-Projekt" geplant und in Gaibu auch schon ganz nett investiert.
Benutzeravatar
donesteban
 
Beiträge: 1852
Registriert: Do 15. Nov 2007, 19:39
Wohnort: Stuttgart 7/12 Recife 5/12
Bedankt: 7 mal
Danke erhalten: 86 mal in 67 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Haus in Toledo (abgetrennt vom Rasentrimmer)

Beitragvon BeHarry » Di 10. Feb 2009, 18:09

BrasilJaneiro hat geschrieben:Auf alle Faelle moechte ich hier in Brasilien mir nicht ein primitives buergerliches Leben wie in Deutschland einrichten und darauf achten muessen, dass der Baum gerade waechst, der Rasen gemaeht ist und der Nachbar auch ordentlich ist und weniger hat als ich.


Bist Du gemein - und das im Rasentrimmerthread !
Jetzt wird er den Trimmer wieder verkaufen, den Baum fällen, und dem Nachbarn die Wellblechbude einreissen !
Benutzeravatar
BeHarry
 
Beiträge: 859
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 18:29
Wohnort: então saiiii satanas, exorzo-te demonio
Bedankt: 77 mal
Danke erhalten: 89 mal in 71 Posts

Re: Haus in Toledo (abgetrennt vom Rasentrimmer)

Beitragvon ptrludwig » Di 10. Feb 2009, 18:41

Severino hat geschrieben:
Männlein hat geschrieben:...Es ging um Einkommen im Alter, Rentenansprüche Lebensstandart im Ruhestand Einkommen bei Mini Job und Hartz 4 etc . So nun frage ich mich wirklich manchmal sind das alles Idioten die sich da Gedanken machen . Wenn das doch alles so einfach ist wenn man mit so wenig auskommt im Leben....

Nein, das sind keine Idioten. Aber ich lebe nunmal in einem Land, wo es das nicht gibt, wo ich mir das - wie viele andere Millionen Einwohner - nunmal nicht leisten kann. Bzw. nicht will, denn ich könnte ja in DE oder CH arbeiten und das Geld verdienen.
Meine Altersvorsorge werden vermietete Immobilien sein, bzw. wenn mir das dann zu stressig ist mit den blöden Mietern, dann verkaufe ich die Hütten und lebe von Zinseinnahmen aus Fundus oder Tesouro Nacional.
Angeschissen bin ich bei einer ernsten Krankheit oder Invalidität. Und meine Rentenansprüche aus Deutschland bzw. der Schweiz dürften sich auf etwa 15 Euro bzw. 250 CHF belaufen - monatlich. Trotzdem erreiche ich mit dem Geld, das früher die Pensionskasse für mich "vermehrt" hat hier in etwa das Zehnfache. Und ich bin bei Leibe kein Finanzexperte.
Aber wer Sicherheit will, für den ist Brasilien das falsche Land. Und wer weiss schon, wo die Sozialstaaten wie DE oder CH in 25 Jahren sind? Rentenalter 75? Krankenkassenabzüge 85%? Steuerbelastung?
Da lass ichs mir hier lieber einige Jahre gut gehen und an meinem letzten Tag kann ich dann sagen: "Es war schön. Ich habe gearbeitet und danach habe ich gelebt".

Und noch etwas hast du vergessen, du wirst nicht in einem deutschen Altersheim vor dich hindösen, vielleicht mal Sonntags für zwei Stunden Besuch bekommen, sondern du kannst deine letzten Tage bei deiner Familie verbringen und irgend wann glücklich einschlafen.
ptrludwig
 
Beiträge: 734
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 257 mal
Danke erhalten: 130 mal in 99 Posts

Re: Haus in Toledo (abgetrennt vom Rasentrimmer)

Beitragvon Jacare » Mi 11. Feb 2009, 14:41

ptrludwig hat geschrieben:Und noch etwas hast du vergessen, du wirst nicht in einem deutschen Altersheim vor dich hindösen, vielleicht mal Sonntags für zwei Stunden Besuch bekommen, sondern du kannst deine letzten Tage bei deiner Familie verbringen und irgend wann glücklich einschlafen.


Erstmal die 3000 EUR monatlich dafür haben. :mrgreen:

Gruss
Jacare
A maioria de erros acontecem entre as orelhas!
Benutzeravatar
Jacare
 
Beiträge: 515
Registriert: Di 24. Jan 2006, 15:13
Wohnort: Planeta terra
Bedankt: 12 mal
Danke erhalten: 19 mal in 15 Posts

Re: Haus in Toledo (abgetrennt vom Rasentrimmer)

Beitragvon BeHarry » Mo 9. Mär 2009, 13:26

Jacare hat geschrieben:Erstmal die 3000 EUR monatlich dafür haben. :mrgreen:

Gruss
Jacare

was kostet sohn altersheim eigentlich in brasilien ?
Oder muss man abkratzen, bevor es soweit ist?
Benutzeravatar
BeHarry
 
Beiträge: 859
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 18:29
Wohnort: então saiiii satanas, exorzo-te demonio
Bedankt: 77 mal
Danke erhalten: 89 mal in 71 Posts

Re: Haus in Toledo (abgetrennt vom Rasentrimmer)

Beitragvon ptrludwig » Mo 9. Mär 2009, 14:12

BeHarry hat geschrieben:
Jacare hat geschrieben:Erstmal die 3000 EUR monatlich dafür haben. :mrgreen:

Gruss
Jacare

was kostet sohn altersheim eigentlich in brasilien ?
Oder muss man abkratzen, bevor es soweit ist?

In Brasilien verbringt man die letzten Tage bei seiner Familie. Auch ein Grund warum ich hier bin.
ptrludwig
 
Beiträge: 734
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 257 mal
Danke erhalten: 130 mal in 99 Posts

Re: Haus in Toledo (abgetrennt vom Rasentrimmer)

Beitragvon Christian B. » Mo 9. Mär 2009, 16:26

ptrludwig hat geschrieben:Und noch etwas hast du vergessen, du wirst nicht in einem deutschen Altersheim vor dich hindösen, vielleicht mal Sonntags für zwei Stunden Besuch bekommen, sondern du kannst deine letzten Tage bei deiner Familie verbringen und irgend wann glücklich einschlafen.

Im Idealfall ja.
Wenn Du Pech hast werden Deine Angehörigen mit Dir als Pflegefall vollkommen überfordert sein und Aufgrund fehlendes Geldes und fehlender schmerzstillender Medikamente wirst Du lange elendig und qualvoll dahin vegetieren.
Einen so krepierenden Hunde würde eingschläfert werden.

Christian
Benutzeravatar
Christian B.
 
Beiträge: 332
Registriert: Do 8. Mai 2008, 22:37
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 46 mal in 39 Posts

Re: Haus in Toledo (abgetrennt vom Rasentrimmer)

Beitragvon ptrludwig » Mo 9. Mär 2009, 20:21

Christian B. hat geschrieben:
ptrludwig hat geschrieben:Und noch etwas hast du vergessen, du wirst nicht in einem deutschen Altersheim vor dich hindösen, vielleicht mal Sonntags für zwei Stunden Besuch bekommen, sondern du kannst deine letzten Tage bei deiner Familie verbringen und irgend wann glücklich einschlafen.

Im Idealfall ja.
Wenn Du Pech hast werden Deine Angehörigen mit Dir als Pflegefall vollkommen überfordert sein und Aufgrund fehlendes Geldes und fehlender schmerzstillender Medikamente wirst Du lange elendig und qualvoll dahin vegetieren.
Einen so krepierenden Hunde würde eingschläfert werden.

Christian

Und was wäre deine Alternative?
ptrludwig
 
Beiträge: 734
Registriert: Do 4. Okt 2007, 13:15
Bedankt: 257 mal
Danke erhalten: 130 mal in 99 Posts

Re: Haus in Toledo (abgetrennt vom Rasentrimmer)

Beitragvon Christian B. » Mo 9. Mär 2009, 22:10

ptrludwig hat geschrieben:Und was wäre deine Alternative?

Gute Frage, zumindest spekuliere ich nicht darauf, dass sich jemand aus dem Familiekreis meiner annimmt und habe mich deshalb finanziell entprechend für diesen "worst case" abgesichert.
Oder ist es tatsächlich in Brasilien noch so, dass solche traditionellen Werte an der Tagesordnung sind? Das kann ich mir nicht vorstellen. Auch die Brasilianer müssen schauen wo sie bleiben und können nicht schnell nebenher noch einen Pflegefall betreuen.

Christian
Benutzeravatar
Christian B.
 
Beiträge: 332
Registriert: Do 8. Mai 2008, 22:37
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 46 mal in 39 Posts

Re: Haus in Toledo (abgetrennt vom Rasentrimmer)

Beitragvon BeHarry » Di 10. Mär 2009, 01:06

ptrludwig hat geschrieben:
BeHarry hat geschrieben:
Jacare hat geschrieben:Erstmal die 3000 EUR monatlich dafür haben. :mrgreen:

Gruss
Jacare

was kostet sohn altersheim eigentlich in brasilien ?
Oder muss man abkratzen, bevor es soweit ist?

In Brasilien verbringt man die letzten Tage bei seiner Familie. Auch ein Grund warum ich hier bin.


Na, genau das kannst doch in Deutschland auch!
Dazu brauchst nicht um den halben Globus zu ziehen.
Benutzeravatar
BeHarry
 
Beiträge: 859
Registriert: Mo 26. Jan 2009, 18:29
Wohnort: então saiiii satanas, exorzo-te demonio
Bedankt: 77 mal
Danke erhalten: 89 mal in 71 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]