Hauskauf in Brasilien

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Hauskauf in Brasilien

Beitragvon Malta0305 » Mo 4. Apr 2005, 10:13

Salue Freunde

Bin in Sachen Immobilien in Brasilien ein absolutes Greenhorn und in der Anfangsphase mich zum informieren. Gedenke in den naechsten 1-2 Jahren ein Ferienhaus in Salvador und Umgebung zu erwerben.

Kann mir jemand auf folgende Fragen eine Antwort oder eine informative Homepage liefern:

Wie finde ich den Immobilienpreis heraus? gibt es Moeglichkeiten einer unabhaengigen Schaetzung? oder Adressen von Haendler/Aenwaelten welchen man auch aus Gringo vertrauen kann, und einem vom Papierkram entlasten?

Wieviel R$ muss man fuer ein durchschnittliches Ferienhaus (4 Zimmer, Bad, Kueche, WC, ) in Salvador oder Naehe Salvador, bsp. Lauro de Freitas, rechnen? Ist man zwischen R$ 100 - 200.000.-- dabei?

Die jaehrliche Nutzungszeit waere zwischen 2 und 8 Monate. wuerde ein conominio fechado in diesem Fall eher Sinn machen, oder kann man eine vertrauenswuerdige Person, gegen Bezahlung, das Haus unterhalten lassen oder macht Vermietung an 3.Personen gar eher Sinn (evtl. ueber eine Agentur)?

Koennte die Liegenschaft auch auf meinen Namen lauten (ich bin Schweizer, meine Gattin Brasilianerin)?

Was sind noch wirklich wichtige Sachen, die ich mir zu Herzen nehmen muesste?

Ihr seht ich bin wirklich am Anfang der Informationssuche. Besten Dank fuer eure Antworten.

marco
Benutzeravatar
Malta0305
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo 4. Apr 2005, 08:21
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon thomas » Mo 4. Apr 2005, 10:37

Lieber marco,

die Immobilie kann grundsätzlich auch auf Deinen Namen eingetragen werden. Je nach Immobilienart kann es aber in Kommunen gewisse Restriktionen für Ausländer geben. Die können aber leicht umgangen werden, indem Du eine Limitada (R$700) gründest, die die Immobilie hält.

Interessante Lektüre in diesem Zusammenhang ist http://www.brasilien2000.com.
Ich kann mich nicht für alle Details dort verbürgen, zumindest aber die Zusammenhänge werden eigentlich ganz gut erläutert und man bekommt eine Ahnung der möglichen Fallstricke beim Immobilienkauf.

Eine Liste von deutschsprachigen Anwälten bekommst Du hier bei der Botschaft:
http://www.brasilia.diplo.de/de/04/Rech ... liste.html

t.
Benutzeravatar
thomas
 
Beiträge: 1512
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 20:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon winni » Sa 15. Okt 2005, 03:58

Ola
Ich habe gerade zufällig gelesen, daß eine alte Webseite angegeben wurde!
Ich bin übersiedelt auf http://www.brasilinfo.info oder http://www.creci.info

ein paar Antworten zum Thema:
den mmobilienpreis herrausfinden : dafür gibt es keine Tabelle oder Regeln! Die immobilie hat ihren Wert je nach Lage, Baumaterial , Alter usw.!
In Brasilien kann man Immobilien ab ca. 20.000 euro finden , nach oben keine grenze!
Ein "condominio fechado" hat Vor- und Nachteile! Wenn du ein lärmempfindlicher Mensch bist , oder auch geruchsemfpindlich, dann kann ich Dir das nicht empfehlen!
Die Liegenschaft kann auf Deinen Namen lauten!
Bei Fazendas und Sitos gibt es einschränkungen für Ausländer , allerdings nur für große Flächen: ausländer dürfen nicht mehr als 10 % der Gesamtfläche eines Munizipios (Landkreis/Bezirk) besitzen!

ate logo

Winni
Benutzeravatar
winni
 
Beiträge: 97
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 18:04
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon thomas » Sa 15. Okt 2005, 11:42

Immer das gleiche alte Argument.. 8)
Du hast wohl auch noch nie was von Eigentümerstolz gehört was :P

Auf eine Fazenda gehört natürlich ein vertrauenswürdiger Verwalter. Mit einer Brasilianerin als Frau gibt es sicherlich allerhand Schwager u.ä.
Benutzeravatar
thomas
 
Beiträge: 1512
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 20:45
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Lemi » Sa 15. Okt 2005, 12:13

Stimmt Thomas.

Die Brasilianer denken anders als wir Deutsche über den Besitz einer Immobilie. In Brasilien wird Miete zahlen als extrem lästig betrachtet und es enstand der Traum eines jeden Brasilianers vom "Casa própria" ........... oder wurde das von irgend jemandem suggeriert ?

Fakt ist jedefalls, dass diese Sucht - mit Zins-Mathematik hat es nämlich meist nicht viel zu tun - aus den Zeiten der Geldentwertung bzw. Einfrierung von Konten durch den Staat her kommt, denn Immo´s waren davon immer unbetroffen. Ein Brasilianer denkt - und da hat er recht - das Geld, was ich in eine Immo angelegt habe, kann mir der Staat nicht mehr nehmen. Ausserdem haben die Immo-preise über die Jahre hinweg immer die Inflation zumindest begleitet. Warum also nicht in eine Immobilie anlegen ?

Ich selber habe schon 2x Immos in Brasilien gekauft. Natürlich muss man sich vor schwarzen Schafen in Acht nehmen, aber das kann in Deutschland genauso passieren. Versteckte Mängel entdeckt der Laie nicht auf Anhieb, deshalb ist es gut, eine Immobiliaria des Vertrauens zu haben. Am besten von Freunden mit guten Erfahrungen empfohlen.

Eine eigene Immobilie ist ganz einfach ein anderes Gefühl. Man kann sich selber und seiner Kreativität freien Lauf lassen. Einzige Grenze ist die Physik! Das finde ich so toll. Niemanden mehr fragen zu müssen .........

Ein Caseiro ist natürlich Pflicht auf dem Sitio. Alles andere artet zu einem Minusgeschäft aus. Auf unserem Sitio gibt es sogenannte multifunktionelle Caseiros. Die machen Arbeiten aller Art - auch mal kleinere Maurerarbeiten - und sind gleich bei mehreren Sitiobesitzern unter (mündlichem) Vertrag. So sind die Kosten minimal. Unser Caseiro kostet uns ganze 60 R$ im Monat und arbeitet dafür 2 mal pro Woche einen halben Tag. Wenn er was zu mauern hat, verlangt er 20-25 R$ pro Tag extra (je nachdem, ob er einen Helfer braucht oder nicht). Bäume fällen usw. wird nach den gleichen Tagessätzen abgerechnet.

Ach ja - wichtig ist natürlich die Ehrlichkeit deiner Angestellten. Diese sind zugegebenermassen schwer zu finden, aber es gibt sie ........... :wink:
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Re: Immobilie

Beitragvon Lemi » Sa 15. Okt 2005, 15:23

Viva Floripa hat geschrieben:Denkweise über Immobilienbesitz in Brasilien? Für viele Brasilianer ist die Anschaffung einer Immobilie überhaupt nicht realisierbar, weil schon die Finanzierungsgrundlagen extrem sind. Miete hier ist auch nicht weniger lästig als sonstwo, aber Traum und Realität weichen ein wenig voneinander ab, und die Masse hat ganz einfach nicht die Mittel, um es in Immobilien anzulegen.
Viva Brasil


Wozu gibts dann FGTS bzw. Caixa economica ? Irgendwo habe ich mal gelesen, dass der Anteil von Wohneigentum in Brasilien extrem hoch ist (frag mich jetzt bloss nicht wo !).

Ausserdem passen sich Brasilianer bei der Anschaffung ihrer Immo an ihre Finanzverhältnisse an. Auch ein Barracão in der Favela ist manch einem sein ganzer Stolz, glaubs mir ! Muss nicht immer ein Apto. de Luxo sein.

Und warum soll man denn keine Träume (besser vielleicht: Visionen) haben ? Du träumst doch auch von einem Rentnerdasein in Brasilien, oder ?
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Beitragvon Bagi » Sa 15. Okt 2005, 18:57

Viva Floripa hat geschrieben:... Oft wohnen da Leute, die in die Stadt kommen und einfach noch keinen geeigneten Wohnraum gefunden haben.

Wo hast Du denn diese Info her??? :shock:

Viva Floripa hat geschrieben:... Wir kommen vom Thema ab. Haus kaufen ja oder nein?

Schaffe schaffe Häusle baue (kaufe) .... ;-)
(international gültiges schwäbisches Sprichwort)
Bis dann
Bagi
Benutzeravatar
Bagi
 
Beiträge: 364
Registriert: So 28. Nov 2004, 16:11
Wohnort: São Paulo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Bagi » Sa 15. Okt 2005, 20:52

Es kann auf alle Fälle nicht die Rede davon sein, dass die Leute oft nur in der Favela wohnen bis sie etwas anderes geeignetes gefunden haben. Also nur temporär. Den allerwenigsten gelingt die "Flucht" von dort.

Das mit der Stadtflucht verstehe ich übrigens auch nicht. Oder meinst Du Landflucht?
Bis dann
Bagi
Benutzeravatar
Bagi
 
Beiträge: 364
Registriert: So 28. Nov 2004, 16:11
Wohnort: São Paulo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Lemi » Sa 15. Okt 2005, 23:06

Viva Floripa hat geschrieben:Wo kommen die Leute her, die dort wohnen? Das sind die Armen, darunter auch die Armen, die sich von der Stadtflucht was versprechen. Ist das unlogisch?


Ja, denn niemand flüchtet aus der Stadt, sondern eher umgedreht.

Dass die Armen der Armen in den Favelas wohnen, hast du allerdings richtig festgestellt. Die Wohnungssuchenden mieten sich nämlich nicht gerade dort ein .......... es sei denn, sie suchen eine Wohnung in der Favela. :wink:
Man sieht sich,
In der Unterschicht
Benutzeravatar
Lemi
 
Beiträge: 2255
Registriert: Fr 26. Nov 2004, 21:23
Wohnort: Belo Horizonte
Bedankt: 44 mal
Danke erhalten: 116 mal in 65 Posts

Hauskauf in Brasilien

Beitragvon Maluco » So 3. Dez 2006, 19:59

Hallo,
habe mir überlegt ein Haus oder eine Wohnung in Rio de Janeiro zu kaufen. Habe bereits erfahren dass man dazu den Pass und eine CPF-Nummer braucht. Wenn ich z.B als Tourist in Brasilen einreise für 3 Monate muss ich einfach zur Post gehen und eine CPF-Nummer verlangen? Welche Dokumente muss ich vorlegen um die Nummer zu bekommen? Bekommt jeder die Nummer? Auf dieser Seite gibt es nämlich verschiedene Meinungen dazu.

Und ist es überhaupt legal sich ein Haus oder Wohnung in Rio zu kaufen ohne ein Visum zu haben? Wenn das Haus im Grundbuch eingetragen wurde muss ich dafür irgendwelche Steuern oder Beträge zahlen wenn ich mich nicht in Brasilien aufhalte, oder muss man nur den Betrag für das Haus zahlen und die Sache ist erledigt?
Benutzeravatar
Maluco
 
Beiträge: 13
Registriert: Mi 29. Nov 2006, 16:03
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Immobilien - Tipps

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]