Hauswasserwerk, bomba de pressao

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Hauswasserwerk, bomba de pressao

Beitragvon Elsass » Do 2. Feb 2012, 06:22

Die Embasa spinnt mal wieder :evil: .
Andauernd faellt der Druck unter 15 m.c.a. (ca. 1.5bar) und dann steh ich ohne Wasser da, wenn die caixa leer ist. Die Nachbarn mit ihren eingeschossigen Wohnungen haben das Problem nicht.

Also muss jetzt wohl eine Pumpe her. Vorzugsweise eine, die Druck auf eine Weise erzeugt, dass ich die caixas abbauen kann.

Hat jemand Erfahrung welchen Typ Pumpe man da einsetzen kann und wer die in Bahia anbietet?
4-geschossiges Haus mit je 1 kleinen Appartment pro Geschoss.
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1143
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 232 mal
Danke erhalten: 189 mal in 155 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Hauswaserwerk, pomba de pressao

Beitragvon lisarb » Do 2. Feb 2012, 08:32

Re: Hauswaserwerk, pomba de pressao


Aber passen Sie auf dass sie nicht wegfliegt! Die kostet naemlich ganz schon viel.

zu Ihrer Frage: Ich habe leider keine Erfahrung mit solchen Systemen und kann Ihnen auch keinen Hersteller empfehlen.
Benutzeravatar
lisarb
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 2. Feb 2012, 08:14
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Hauswaserwerk, pomba de pressao

Beitragvon karlnapp » Do 2. Feb 2012, 10:17

Elsass hat geschrieben:Also muss jetzt wohl eine Pumpe her. Vorzugsweise eine, die Druck auf eine Weise erzeugt, dass ich die caixas abbauen kann.
Sinnvollerweise sollte der Herr Elsass besser die caixas lassen, wo sie sind und sich eine Schwimmerschalter-gesteuerte Pumpe zulegen. Die Rohrverbindungen der oftmals billigen Plastik-Wasserleitungen könnten dem Druck eines in Deutschland üblichen Hauswasserwerks nicht standhalten. So gesehen, hat der lisarb nicht so ganz Unrecht mit seinem eher scherzhaft gemeinten Beitrag!
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Hauswaserwerk, pomba de pressao

Beitragvon Elsass » Do 2. Feb 2012, 11:33

lisarb hat geschrieben:
Re: Hauswaserwerk, pomba de pressao


Aber passen Sie auf dass sie nicht wegfliegt!

muss ich mich wohl vertippt haben :oops: , ist aber bereits korrigiert. Danke
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1143
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 232 mal
Danke erhalten: 189 mal in 155 Posts

Re: Hauswasserwerk, bomba de pressao

Beitragvon karlnapp » Do 2. Feb 2012, 11:34

Elsass hat geschrieben:Also muss jetzt wohl eine Pumpe her. Vorzugsweise eine, die Druck auf eine Weise erzeugt, dass ich die caixas abbauen kann.
Falls in dem vier-geschossigen Haus die in Brasilien üblichen Druckknopf-Klosettspülungen montiert sind, die mittels eines riesenhaften Rohres direkt mit der caixa verbunden sind, um die nötige Wassermenge herbeizuschaffen, so scheidet ein Hauswasserwerk mit einer Reserve von vielleicht 5l ebenfalls aus.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Hauswasserwerk, bomba de pressao

Beitragvon Elsass » Do 2. Feb 2012, 13:58

karlnapp hat geschrieben:die in Brasilien üblichen [-o< Druckknopf-Klosettspülungen

wo hast du denn die Weissheit her :?:
Ich habe bis jetzt in Bahia und anderen Ecken im NE noch keine Druckspuelung gesehen. Waere ja auch auesserst gewagt bei den Wasserdruecken.
Benutzeravatar
Elsass
 
Beiträge: 1143
Registriert: Fr 4. Jul 2008, 08:17
Wohnort: interior de Bahia
Bedankt: 232 mal
Danke erhalten: 189 mal in 155 Posts

Re: Hauswasserwerk, bomba de pressao

Beitragvon karlnapp » Do 2. Feb 2012, 14:07

Elsass hat geschrieben:Waere ja auch auesserst gewagt bei den Wasserdruecken.
Dein technisches Verständnis in allen Ehren, aber wo da ein "gewagter Wasserdruck" herkommen soll, ist mir schleierhaft? Der Wasserdruck an der Spülvorrichtung ergibt sich doch durch die Höhendifferenz zum Wassertank oder etwa nicht?
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Hauswasserwerk, bomba de pressao

Beitragvon Itacare » Do 2. Feb 2012, 14:09

Elsass hat geschrieben:
karlnapp hat geschrieben:die in Brasilien üblichen [-o< Druckknopf-Klosettspülungen

wo hast du denn die Weissheit her :?:
Ich habe bis jetzt in Bahia und anderen Ecken im NE noch keine Druckspuelung gesehen. Waere ja auch auesserst gewagt bei den Wasserdruecken.


Vielleicht nicht gerade üblich, aber sogra in Itapetinga hat sie.

Jetzt muss ich doch tatsächlich den Karl in Schutz nehmen :mrgreen:
Der einzige Mist, auf dem nichts wächst, ist der Pessimist.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 4534
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 744 mal
Danke erhalten: 1059 mal in 751 Posts

Re: Hauswasserwerk, bomba de pressao

Beitragvon karlnapp » Do 2. Feb 2012, 14:35

Itacare hat geschrieben:Jetzt muss ich doch tatsächlich den Karl in Schutz nehmen
Dein Schutz in allen Ehren, aber wenn Du gerade mal das Haus Deiner sogra in Brasilien kennst?
Außer dem Nordosten habe ich schon ganz Brasilien bereist, dabei gewiss nicht unbedingt auf Klospülungen geachtet, aber an eine andere, als an die von mir geschilderte, kann ich mich nicht entsinnen. Bei der unregelmäßigen Wasserversorgung in Brasilien erscheint die mir auch die sinnvollste.
Benutzeravatar
karlnapp
 
Beiträge: 909
Registriert: Mo 31. Jan 2011, 13:28
Wohnort: Minas Gerais
Bedankt: 93 mal
Danke erhalten: 72 mal in 70 Posts

Re: Hauswasserwerk, bomba de pressao

Beitragvon zagaroma » Do 2. Feb 2012, 14:45

Ja, der Herr Karl hat recht, auf jeden Fall die Wasserkàsten behalten! Wir haben eine Schneider motobomba 2cv/380v montiert, kostet unter 300 R$, gibt's (oder analoge) in jedem Armazem.

Dann waren wir es auch leid, von der hiesigen Compesa abhàngig zu sein, wo im Sommer das Wasser auch mal 3 Tage gar nicht kommt, und haben einen Brunnen angelegt. Kostet hier 50 R$ pro Meter bohren, so bei 25 Metern stòsst man auf klares Wasser. Dann ein schònes deutsches (ùber Panama zu bekommendes) Filter-System eingebaut, in der Kùche noch einen BestMax Trinkwasserfilter, und nun sind wir unabhàngig und kaufen ùberhaupt kein Wasser mehr (250 R$ pro Monat Wasserrechnung, hallo?). Die Kosten amortisieren sich schnell.
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1811
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 614 mal
Danke erhalten: 1009 mal in 560 Posts

Nächste

Zurück zu Immobilien - Tipps

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

fabalista Logo

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]