Hauswasserwerk in Brasilien

Tipps zum Erwerb, Verkauf, Vermietung von Häusern, Wohnungen oder Grundstücken in Brasilien (KEINE IMMOBILIEN-ANGEBOTE) sowie Infos zu Bau, Umbau, Ausbau und Renovierung

Re: Hauswasserwek in Brasilien

Beitragvon nyabarongo » Di 17. Mär 2009, 22:09

Tuxaua hat geschrieben:Den Geräten hier liegt für den Einsatz bei "Hochdruck" meist so ein Reduzierring dabei, der in die Zuleitung eingesetzt wird.


Reduzierringe bewirken einen Druckabfall bei Durchfluss. Da das Hauswasserwerk mit seinem Druckluftspeicher den Druck auch bei geschlossenen Ventilen aufrechterhält, nutzt dieser Reduzierring goar nix. Den Druck stellt man mit der Luftpumpe und der Einstellung am Druckventil der Pumpe (Hysterese) ein.

schönen Tag noch.
Benutzeravatar
nyabarongo
 
Beiträge: 99
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 22:17
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Hauswasserwerk in Brasilien

Beitragvon Tuxaua » Di 17. Mär 2009, 22:16

@nyabarongo
Tut mir leid, aber das habe ich jetzt nicht verstanden, erklär's bitte mal.
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Hauswasserwerk in Brasilien

Beitragvon nyabarongo » Di 17. Mär 2009, 22:21

Die Schaltpunkte An/Aus stellt man an der Pumpe ein. Normalerweise wird die Pumpe nicht als Druckerhöhungspumpe in der Leitung eingebaut sondern als Förderpumpe vom Behälter ins hausinterne Netz.
Benutzeravatar
nyabarongo
 
Beiträge: 99
Registriert: Sa 3. Jan 2009, 22:17
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Re: Hauswasserwerk in Brasilien

Beitragvon Tuxaua » Di 17. Mär 2009, 22:26

nyabarongo hat geschrieben:Die Schaltpunkte An/Aus stellt man an der Pumpe ein.
Verstanden.

nyabarongo hat geschrieben:Normalerweise wird die Pumpe nicht als Druckerhöhungspumpe in der Leitung eingebaut sondern als Förderpumpe vom Behälter ins hausinterne Netz.
Auch verstanden.

Aber wie war das mit diesem Reduzierring, der z.B. in diese Elektroduschköppe eingesetzt werden soll?
Benutzeravatar
Tuxaua
Globaler Moderator
 
Beiträge: 1873
Registriert: Do 27. Okt 2005, 15:21
Wohnort: Manaus
Bedankt: 62 mal
Danke erhalten: 185 mal in 138 Posts

Re: Hauswasserwek in Brasilien

Beitragvon Hebinho » Di 17. Mär 2009, 23:55

Tuxaua hat geschrieben:.... Den Geräten hier liegt für den Einsatz bei "Hochdruck" meist so ein Reduzierring dabei, der in die Zuleitung eingesetzt wird.


Der Zweck des Reduzierrings ist schlicht und ergreifend, die Durchflussmenge zu reduzieren. Beispielsweise sind die bei den Durchlauferhitzer-Duschkoepfen im Lieferumfang enthalten und muessen eingesetzt werden, falls der Wasserdruck - der uebrigens in Brasilien fast immer in "mca" (metros coluna d'agua = Meter Wassersaeule) angegeben wird. 5 mca = 0,5 bar - ab einem bestimmten Wert zuviel Wasser durch den Erhitzer schickt und das Wasser nicht mehr heiss wird.

Nur daran denken, dass der meistens bei den HWW eingestellte Druck von 2 - 2,2 bar (= 20 - 22 mca) bei vielen Wasserhaehnen schon zu Undichtigkeiten an der Betaetigungswelle fuehren kann, wenn die nicht nagelneu sind. Standard-E-Duschkoepfe (auch die mit gepanzerter Heizwicklung) muessen dann den Reduzierring haben! Der muss zwischen 0,6 und dem Maximaldruck von 4 bar verwendet werden, sonst ist im Winter kein Warmwasser zum Duschen da!

Fast alle brasilianischen Geraete mit Anschluss an die Wasserversorgung sind in erster Linie fuer den Niederdruckbetrieb ausgelegt und da kann es dann schon passieren, dass beim Betrieb eines HWW unerwuenschte Nebeneffekte auftreten!

Das hat wahrscheinlich jemand gemerkt und verkauft nun sein HWW fuer R$ 480:
http://produto.mercadolivre.com.br/MLB-91115281-bomba-dagua-alem-para-poco-capaz-de-ate-5400-litroshora-_JM
Benutzeravatar
Hebinho
 
Beiträge: 1046
Registriert: Di 24. Feb 2009, 02:36
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 128 mal in 97 Posts

Re: Hauswasserwerk in Brasilien

Beitragvon Cheesytom » Mi 18. Mär 2009, 00:08

@ana_klaus: Die Hauswasserversorgung funktioniert in Br. genauso wie in D.. Durchlauferhitzer würde ich Br. nicht verwenden, da der Energiebedarf sehr hoch ist und Energie bekanntlich relativ teuer.

Mein Durchlauferhitzer in D. hatte 18 kw, hier ca. 5,5 kw. Die Zeit, die ich unter der Dusche verbrigne ist praktisch identisch (hmm.. kommt natuerliuch auf die Duschpartnerin an). Du wirbst also fuer einen 3,...-fachen Stromverbrauch.
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Re: Hauswasserwerk in Brasilien

Beitragvon Hebinho » Mi 18. Mär 2009, 00:25

Cheesytom hat geschrieben:@ana_klaus: Die Hauswasserversorgung funktioniert in Br. genauso wie in D.. Durchlauferhitzer würde ich Br. nicht verwenden, da der Energiebedarf sehr hoch ist und Energie bekanntlich relativ teuer.

Mein Durchlauferhitzer in D. hatte 18 kw, hier ca. 5,5 kw. Die Zeit, die ich unter der Dusche verbrigne ist praktisch identisch (hmm.. kommt natuerliuch auf die Duschpartnerin an). Du wirbst also fuer einen 3,...-fachen Stromverbrauch.


Das ist ein wirklich zu beachtender Gesichtspunkt! Vor allem in den Staedten oder Vierteln mit nicht besonders stabilen Stromnetzen hauen dann 18 kW maechtig auf das Netz! Ist in D aber auch hauptaechlich wegen der hohen Temperaturunterschiede zwischen zulaufendem Wasser und gewuenschter Wassertemperatur noetig, oder um die Wanne zu fuellen.

In dem Fall lohnt sich dann hier in Brasilien die Anschaffung eines gasbetriebenen Durchlauferhitzers, der etwa 22 Liter/min um 20 Grad waermer macht und etwa 2,5 kg Gas/h braucht (Modelle und Daten auf der www.lorenzetti,com.br).

Uebrigens brauchen die brasilianischen "Prickelduschen" (mit eingebauter kleiner Druckerhoehungspumpe) wegen der groesseren Durchlaufmenge dann schon 7,5 kW !

Dann sollte man sich doch lieber eine kleine Solarwasseranlage aufs Dach legen, die mit 200-Liter-Thermobehaelter ab R$ 650 aufwaerts kostet!
Benutzeravatar
Hebinho
 
Beiträge: 1046
Registriert: Di 24. Feb 2009, 02:36
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 128 mal in 97 Posts

Re: Hauswasserwerk in Brasilien

Beitragvon ana_klaus » Mi 18. Mär 2009, 08:38

wenn ihr zitiert, dann bitte richtig.

Ich sprach als Alternative, zur Erwärmung des Wassers, von Solarernergie. Nix mit Durchlauferhitzer. Nix mit Energiekosten.
Das erhöht die Freude am Duschen immens.

klaus
www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

Re: Hauswasserwerk in Brasilien

Beitragvon Hebinho » Mi 18. Mär 2009, 11:35

lia+andre hat geschrieben:Hat jemand von euch Erfahrung mit Hauswasserwerk und Durchlauferhitzer in Brasilien.Habe vor mein Haus auf europäischen Standart umzurüsten.Wollte nicht mehr mit dem Wasser auf dem Dach rumexperimentieren.
Also bin auf Antworten dankbar die sich auf dieses Thema beziehen.

@ana_klaus:
:? Ich habe mich nur an den Ersteller des Threads gehalten!

Im Uebrigen kann man mit nur EINER caixa d'agua sowohl Kalt- als auch Warmwasser bevorraten (und bei entsprechender Isolierung der caixa auch ueber laengere Zeit). Der Trick nennt sich "Schichtung" (wie das funktioniert, ist in der Anleitung (http://josealcinoalano.vilabol.uol.com.br/manual/manual.pdf) ab Seite 16 beschrieben.
Man braucht dann nur die Zusatzleitungen fuer Warmwasser.
Benutzeravatar
Hebinho
 
Beiträge: 1046
Registriert: Di 24. Feb 2009, 02:36
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 128 mal in 97 Posts

Re: Hauswasserwerk in Brasilien

Beitragvon ana_klaus » Mi 18. Mär 2009, 11:40

@ admin,

richtig, 2 Leitungen, wie bereits in meinem ersten post beschrieben.

klaus
www.pension-brasilien.de
Benutzeravatar
ana_klaus
 
Beiträge: 1317
Registriert: Do 16. Aug 2007, 18:28
Wohnort: Warendorf/Cabo de Santo Agostinho, Praia do Paiva
Bedankt: 332 mal
Danke erhalten: 149 mal in 122 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Immobilien - Tipps

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]