Heimkehr nach Deutschland

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Heimkehr nach Deutschland

Beitragvon moni2510 » Mo 1. Sep 2014, 20:17

wir können ja einen bayerisch-brasilianischen Besuch bei einem Alpabtrieb machen, die sind alle in den nächsten Wochen. Aber Killerkühe kenn ich auch nicht, allerdings stimmts schon, wenn so ne Herde mal in Schwung ist... aber da sollte man halt auch nicht mittenrein latschen
---
Woher soll ich wissen, was ich denke, bevor ich es hier aufschreibe.
Benutzeravatar
moni2510
 
Beiträge: 2981
Registriert: Sa 23. Mai 2009, 06:37
Wohnort: Im Allgäu
Bedankt: 307 mal
Danke erhalten: 774 mal in 527 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Heimkehr nach Deutschland

Beitragvon Cheesytom » Di 2. Sep 2014, 01:51

Oi Manfred,
Dein Bericht klingt wie meine Einwanderung hier, nur das es viel länger dauerte, bis ich die Plastikkarte erhalten habe und bei der Einreise gab es auck keine Probleme.
Gruss aus Maceió, Alagoas
Thomas
Benutzeravatar
Cheesytom
 
Beiträge: 1312
Registriert: So 28. Jan 2007, 13:23
Bedankt: 776 mal
Danke erhalten: 292 mal in 219 Posts

Folgende User haben sich bei Cheesytom bedankt:
Colono

Re: Heimkehr nach Deutschland

Beitragvon cacao » Di 2. Sep 2014, 14:10

Kaufbeuren / Marktoberdorf ja da kanns schon mal richtig kalt werden, die letzten 2 Winter gingen ja so, wenns schlecht läuft kann sich so ein Winter auch mal 6 Monate hinziehen. Da freut man sich dann umso mehr wenn man 2-3 Monate davon in Brasilien im urlaub verbringen darf. Garage - eine gut Wahl, wenn es einem keine Freude bereitet jeden Morgen tonnenweise Schnee vom Auto herunterzuschippen und sich die Hände zu erfrieren bei dem Versuch die Scheiben frei zu kratzen.
Aussiedler gibts in Kaufbeuren viele, hauptsächlich aus Russland, Kasachstan......Ich hoffe nur Putin wird hier nicht mit Militär einrücken um seine Landsleute vor uns Nazis zu schützen.
Bettelnde Rumänen gibts hier auch, ansonsten eine eher ruhige und idyllische Gegend in der man es aushalten kann.

Grüße cacao
Benutzeravatar
cacao
 
Beiträge: 145
Registriert: So 30. Sep 2007, 23:31
Bedankt: 17 mal
Danke erhalten: 56 mal in 36 Posts

Re: Heimkehr nach Deutschland

Beitragvon cabof » Di 2. Sep 2014, 20:01

Meine Bekannte aus BR hat heute ihre Plastikkarte in Köln erhalten, superfreundliche Beamtin, im Februar kommt die Verlängerung sofern der Grund noch besteht "Sprachkursus an der Volkshochschule" - keine Arbeitsaufnahme und nur gültig für den Kursus.. in einem Beizettel.

Übrigens mit dieser Karte kann man in DE auch ein Bankkonto eröffnen, das war die Voraussetzung.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9815
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Heimkehr nach Deutschland

Beitragvon Trem Mineiro » Di 2. Sep 2014, 20:04

Wir haben heute den Antrag auf AE samt brasilianischer Heiratsurkunde (wurde nur kopiert) und biometrischen Bild auf er AB abgegeben, der Antrag wurde sofort genehmigt und der Auftrag für den Druck des Ausländerausweises an die Bundesdruckerei gegeben samt Unterschriftsprobe und Fingerabdrücke. Der Ausweis kann in ca. 3 Wochen abgeholt werden. Ich war vom Tempo des Prozesses überrascht. Nach uns gab es sogar eine 1-Man-Warteschlange auf der Ausländerbehörde.

@Oi Cacao
wohnst du hier in der Nähe. Ich hab früher 20 Jahre im Taunus gelebt und hab da auch von den Wintern profitiert. Immer nur schönes Wetter und Hitze ist auch nicht das Paradies. Dazu findet auch meine Frau die Hitze nicht besonders gut. Hier ist das eben eine Frage der Kleidung (und der Heizung)

Aber klar, Urlaub in Brasilien wird das ganze ein wenig auflockern, aber nicht dieses Jahr.

Heute hab's ja wirklich eine Killerkuh, leider wurde sie letztendlich nahe dem Oktoberfest-Gelände letztendlich gekillt, hatte wohl auch eine Joggerin belästigt.

Gruß
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Heimkehr nach Deutschland

Beitragvon cabof » Di 2. Sep 2014, 20:14

Jau Trem - habe ich auch gelesen - wollte Dich und Moni nicht abschrecken - das Alpenland ist nicht "ohne" - giftiges Getier in Brasilien oder Rindviecher mit Rinderwahn im Alpenland...
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9815
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

Re: Heimkehr nach Deutschland

Beitragvon Maria_Ca » Di 2. Sep 2014, 20:37

hallo, ich verfolge das Thema mit Interesse. Und wollte hier meine Frage reinschreiben. Wir planen auch zurück nach Deutschland zu gehen. Ich wollte fragen wie ist es mit der Aufenthalts- und Arbeitsserlaubniss für einen Brasilianer? Wir haben vor 7 Jahren in Deutschland geheiratet und kurz danach sind nach Brasilien gegangen. Jetzt müsste er doch durch Heirat mit mir in Deutschland leben dürfen, die Frage ist nur wie genau sind da die Regeln? Wie sind überhaupt für meinem Mann die Chancen gute Arbeit in Deutschland zu finden? Hier ist er so eine Art Finanzmanager bei einem internationalem Unternehmen. Sein Deutsch wie auch Englisch sind perfekt.

Ich habe im Moment keine Vorstellung wie so eine Zurückwanderung stattfinden kann. Wir haben ein Kind und Zweites ist unterwegs. Und so einfach nach Deutschland zu fahren ohne Perspektive macht mir schon weiche Knie. Aber hier bleiben wollen wir einfach nicht mehr.
Benutzeravatar
Maria_Ca
 
Beiträge: 164
Registriert: Fr 17. Jul 2009, 19:31
Wohnort: Curitiba
Bedankt: 15 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Re: Heimkehr nach Deutschland

Beitragvon Trem Mineiro » Di 2. Sep 2014, 20:50

Oi Maria
Willkommen im Forum, ich hoffe, du findest hier interessant Anregungen.
Zu den beruflichen Chancen deines Mannes in Deutschland kann ich nichts sagen, ich komm aus dem Technik-Bereich, aber mit guten Deutsch- und Englischkenntnissen und dem Finanzsektor, der ja ziemlich international ist, sollet da schon was gehen.

Formal ist ein Rückzug für euch ziemlich einfach.
Ihr reist als Touristen ein, dein Mann beantragt eine Aufenthaltserlaubnis nach Ankunft auf Basis eurer Heirat und erhält auch dann seine Arbeitserlaubnis. Dazu sollte man über ein Startkapital verfügen.

Ihr solltet euch nur fragen, warum ihr nach Deutschland gehen wollt.

Viele Grüße
Trem Mineiro
Benutzeravatar
Trem Mineiro
 
Beiträge: 3413
Registriert: Do 16. Dez 2004, 14:20
Wohnort: Allgäu
Bedankt: 343 mal
Danke erhalten: 1035 mal in 661 Posts

Re: Heimkehr nach Deutschland

Beitragvon Maria_Ca » Di 2. Sep 2014, 21:24

Danke für schnelle Antwort, ich bin eigentlich nicht neu hier, nur lange Zeit nicht aktiv gewesen. Habe noch endlos viele Fragen: wie hoch sollte unser Startkapital sein sprich Miete, Kaution, Ersteinrichtung, Auto usw? und wieviel müsste man rechnen für Transport von persönlichen Sachen, keine Möbeln? Kann man in Deutschland eine Wohnung mieten ohne Einkommensnachweis und auch noch mit Kindern und Hund? Da gibts noch Gerüchte die Deutschen Vermieter wollen keine Familien :? Wie ist es mit Krankenversicherung? Da habe ich auch gelesen dass nach 5 Jahren Auslandsaufenthalt verliert man Anspruch auf gesetzliche. Müssten wir uns dann privatversichern, oder freiwillig oder wie?

Auf Frage warum da könnte ich ich Romane schreiben, nichts gegen Brasilien, nur Deutschland liegt mir einfach mehr. Mit Miesepetern kann ich leben, und das kalte Wetter liebe ich sogar. Wir haben lange überlegt und waren dieses Jahr dort um uns noch mal umzuschauen, einfach die Luft schnuppern und die Leute treffen. Und jetzt sind wir uns sicher. Auf die Waage gelegt gewinnt Brasilien für uns nur mit Karieremöglichkeiten für meinen Mann. Aber ich denke nicht alle Menschen sind in Deutschland beruflich unglücklich oder?
Benutzeravatar
Maria_Ca
 
Beiträge: 164
Registriert: Fr 17. Jul 2009, 19:31
Wohnort: Curitiba
Bedankt: 15 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Re: Heimkehr nach Deutschland

Beitragvon cabof » Di 2. Sep 2014, 21:52

Hallo Maria.... zur Krankenversicherung kann ich konkretes sagen.... die, die ohne Abmeldung ins Ausland gezogen sind (iE Brasilien)
ohne Abmeldung, schulden der Krankenkasse die Beiträge für die Zeit.... können tausende sein (ca. 150 €/Monat) - ohne Obligo - da
hilft kein Rückkommen oder Hartz IV...., da nach der neusten DE Gesetzgebung kein Deutscher mehr ohne KV sein darf müssen die privaten KV eine Basisversicherung anbieten, die liegt bei ca. 600 € im Monat... fraglich ob Hartz IV diese Kosten übernimmt. Schlagt mich tot wenn ich da falsch liege - ansonsten konkrete Gegendarstellung - würde mir helfen, dann könnte ich einen Fall in Köln lösen.

Wohnung finden? - Familie mit Kindern...? Das wird schwierig, zumindest in Ballungsgebieten.

Hausrat von BR nach DE verschiffen? Wenn Du 0/8/15 Hausrat hast - vergiss es! Für den Transportpreis kannst Du Dich in DE komplett
neu einrichten - persönliche Sachen wie Fotos, etc. etc. lohnt sich der Preis für Übergepäck oder Versand per Post. Elektrogeräte aus Brasilien? 110 V / 60 Hertz - kannste vergessen.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9815
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1393 mal
Danke erhalten: 1465 mal in 1229 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]