Heirat in Dänemark wird nicht anerkannt

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Re: Heirat in Dänemark wird nicht anerkannt

Beitragvon Itacare » Mo 20. Jan 2014, 22:55

Freedie hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:Keine Optionen offen lassen. Mathematisch ganz einfach, if-then-else.


"If-then-else" Das ist gut !! :mrgreen: :mrgreen:

Erinnert mich an MS-DOS... war zwar nicht komfortabel - aber funktionierte (weil, wie in diesem
Fall kein großer Freiraum zum rumspinnen geboten wurde)


Ich mach das immer so, auch im täglichen Geschäftsleben. Schreibt man, wenn es beispielsweise um zusätzliche Kosten geht, "falls Sie einverstanden sind, erbitten wir Bestätigung" kann man lange warten. Besser "falls wir bis dann und dann nicht von Ihnen gehört haben, gehen wir davon aus.....", versetzt die andere Partei in Zugzwang.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5656
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 989 mal
Danke erhalten: 1544 mal in 1059 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Heirat in Dänemark wird nicht anerkannt

Beitragvon Freedie » Mo 20. Jan 2014, 23:07

Itacare hat geschrieben:Ich mach das immer so, auch im täglichen Geschäftsleben. Schreibt man, wenn es beispielsweise um zusätzliche Kosten geht, "falls Sie einverstanden sind, erbitten wir Bestätigung" kann man lange warten. Besser "falls wir bis dann und dann nicht von Ihnen gehört haben, gehen wir davon aus.....", versetzt die andere Partei in Zugzwang.


Das ist eben das Trauige....

Mein Vater hat immer gepredigt: "diplomatisch vorgehen.. Dinge im Guten regeln.. nicht gleich draufhauen.. usw.)

Damit bin ich auch im Leben immer gut gefahren.. Nur in den letzten 10 Jahren habe ich festgestellt, daß gütliche
Einigungen offenbar nicht mehr "schick" sind. Wie "Frankfurter" in diesem Thread auch schon geschrieben hat:
Man muß gleich aus allen Rohren schiessen - reichst du die Hand, nimmt dein Gegenüber erstmal die Gelegenheit
wahr um die Reihen zu ordnen und die V2 in Stellung zu bringen...

Was hier wieder abgelaufen ist, bestätigt das eindrucksvoll.
Benutzeravatar
Freedie
 
Beiträge: 52
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 10:02
Wohnort: Norddeutschland
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 17 mal in 8 Posts

Re: Heirat in Dänemark wird nicht anerkannt

Beitragvon Freedie » So 23. Mär 2014, 20:17

Ich musste ja noch einmal einen Termin bei dem besagten Standesamt wahrnehmen
zur Beurkundung der Namensänderung meiner Ehefrau.

Meine Frau wollte einen Doppelnamen eintragen lassen, so in der Richtung
"Müller - da Silva" (geändert, aber ähnlich) Das passte der Standesbeamtin
ja nun überhaupt nicht. Erst bei der Konkurenz in Tonder heiraten und denn
auch noch Extrawünsche zur Namensführung haben...

Dann wurde krampfhaft im Internet recherchiert und nach 10 Minuten googlen
knallte die Faust auf den Tisch "ABGELEHNT - unzulässige Namenskette !!"

Naja... dann isses so.. Damit sollte der Fall nun abgeschlossen sein. Die
Bescheinigung über die Namensänderung habe ich zwar auch noch nicht, aber
die Eintragung war ja erst am 10.Februar :mrgreen:
Benutzeravatar
Freedie
 
Beiträge: 52
Registriert: Sa 28. Jan 2012, 10:02
Wohnort: Norddeutschland
Bedankt: 9 mal
Danke erhalten: 17 mal in 8 Posts

Re: Heirat in Dänemark wird nicht anerkannt

Beitragvon frankieb66 » So 23. Mär 2014, 20:41

Freedie hat geschrieben:...
Meine Frau wollte einen Doppelnamen eintragen lassen, so in der Richtung
"Müller - da Silva" (geändert, aber ähnlich) Das passte der Standesbeamtin
ja nun überhaupt nicht.

naja, ich bin jetzt kein Rechtsexperte, aber "da Silva - Müller" (geändert, aber ähnlich) ist zumindest in D möglich ... will sagen: es gibt auch bei Doppelnamen gewisse Formalien (also bei den weiblichen Ehepartneren zuerst der ursprüngliche Familienname, denn der Name des Ehemanns), die speziellen Formalien was Dänemark angeht kenne ich nicht, aber zumindest in D ist sowas möglich ... ja, ich weiß das aus eigener Erfahrung ... meine Frau nannte sich nach der Heirat nämlich auch "da silva neves frankieb". Oder so ähnlich. Hier in D konnte man übrigens zwischen deutschem und brasilianischem Namensrecht wählen.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3050
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 978 mal
Danke erhalten: 870 mal in 633 Posts

Re: Heirat in Dänemark wird nicht anerkannt

Beitragvon Brazil53 » So 23. Mär 2014, 21:48

Müller da Silva ist für die Frau nicht möglich, aber Da Silva (de) Müller

Das Bundesinnenministerium sagt dazu einiges, es gibt Wahlmöglichkeiten.

vom 1.11.2011
Brasilien

Der Ehefrau ist bei der Eheschließung das Wahlrecht eingeräumt, an ihre Familiennamen die Familiennamen des Ehemannes anzufügen. In der Praxis ergeben sich hieraus folgende Wahlmöglichkeiten:

◾Die Ehefrau kann ihren bzw. ihre Familiennamen beibehalten, ohne den bzw. die Namen des Mannes anzufügen. Eine Verpflichtung zur Führung des Mannesnamens oder eines Ehenamens besteht nicht.

◾Die Ehefrau kann auch ausschließlich den bzw. die Familiennamen des Mannes annehmen.

◾Die Ehefrau kann auch den bzw. die Familiennamen des Mannes anfügen. Die Hinzufügung kann mit oder ohne Zusatz von „de“ erfolgen.

Die Praxis lässt der Ehefrau einen weiten Spielraum; das Bestreben, zweifache Doppelnamen zu vermeiden (durch Weglassung des mütterlichen oder auch des väterlichen Familiennamens), setzt sich nicht immer durch.

Die Namensführung des Ehemannes ändert sich durch die Eheschließung nicht, es besteht aber ein Wahlrecht, die Namen der Frau anzunehmen oder den Familiennamen der Ehefrau seinem Namen anzufügen.

Bei Auflösung der Ehe durch Scheidung ist für die Namensführung der Ehefrau im Urteil auszusprechen, dass sie wieder den Namen trägt, den sie vor der Eheschließung hatte oder dass sie – in bestimmten Fällen – den Namen des Mannes weiterführen darf.


http://www.bmi.bund.de/SharedDocs/Standardartikel/DE/Themen/MigrationIntegration/ohneMarginalspalte/Namensfuehrung_der_Ehegatten_nach.html;jsessionid=7E21BAB25369051A7B7FC9FFD53D02A4.2_cid364?nn=3314334#doc157828bodyText2
Ich glaube nur Tatsachen, die ich selbst verdreht habe
Benutzeravatar
Brazil53
 
Beiträge: 3067
Registriert: Mi 15. Apr 2009, 17:13
Bedankt: 1077 mal
Danke erhalten: 1892 mal in 1091 Posts

Folgende User haben sich bei Brazil53 bedankt:
frankieb66

Vorherige

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]