Heirat in der Schweiz, brauche eure Hilfe

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Heirat in der Schweiz, brauche eure Hilfe

Beitragvon brazil82 » Mi 20. Apr 2016, 23:13

Hallo zusammen

Meine Freundin ist gebürtige Brasilianerin und lebt zur Zeit auch in Brasilien. Nach 3 Jahren Beziehung wollen wir in der Schweiz heiraten.

Ich war letzte Woche beim zuständigen Migrationsamt und habe dort das Formular "Gesuch um Einreisebewilligung" geschickt, zusammen mit den sämtlichen erforderlichen weiteren Unterlagen. Meine Freundin komme alle 3 Monate für jeweils 3 Monate mit dem Touristenvisum in die Schweiz, da wir jedoch heiraten werden, hat sie auch Anspruch auf weitere zusätzliche 3 Monate für die Vorbereitung der Heirat.

Nun habe ich mit dem Konsulat in Brasilien Kontakt aufgenommen und dort wurde mir mitgeteilt, dass meine Freundin dort einen Termin vereinbaren sowie ihre Dokumente beim Konsulat einreichen muss.

Das Problem jedoch: Ende Juni haben wir Ferien gebucht wegen der Fussball EM. Das heisst, meine Freundin muss zwingend Ende Juni in die Schweiz einreisen können, damit wir zusammen in die Ferien fliegen können.

Nun meine Fragen:

- Wäre es möglich, dass meine Freundin alle Dokumente in die Schweiz mitnehmen kann und hier einreichen kann anstatt beim Konsulat vorbeizugehen? Das würde einiges an Zeit und Geld sparen, da meine Freundin extra nach Rio de Janeiro zum Konsulat fliegen muss.

- Wie lange dauert es denn, wenn sie zum Konsulat geht, ihre Dokumente einreicht und sie das Visum zur Einreise erhält?

- Wäre es nicht auch möglich, dass sie zum Konsulat geht, alle Formulare und Dokumente einreicht, als Touristin in die Schweiz reist und hier das Visum für die Vorbereitung der Hochzeit bekommt? Das wäre der mit Abstand einfachste Weg, wenn auch teuer und etwas aufändig.

- Welche Dokumente benötigt sie genau für eine Heirat? Habe mich beim Zivilstandsamt erkundigt, das Migrationsamt jedoch benötigt angeblich andere, zusätzliche Dokumente. Welche das sind, wollte man mir nicht sagen. Meine Freundin müsse zum Konsulat und dort sage man ihr, welche Dokumente das sind. Das Konsulat hat mir jedoch nur ein Forumular geschickt, welches meine Freundin ausfüllen muss, von zusätzlichen Dokumente war keine Rede.

Ich bin ziemlich verwirrt, da jeder etwas anderes sagt. Deshalb wäre ich euch sehr froh und dankbar, wenn ihr meiner Freundin und mir helfen könnt, wie wir am einfachsten Vorgehen können.
Benutzeravatar
brazil82
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 20. Apr 2016, 23:02
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Heirat in der Schweiz, brauche eure Hilfe

Beitragvon cabof » Fr 22. Apr 2016, 15:19

Hallo und erst einmal herzlich willkommen im Forum. Da wir die Brasilienkompetenz schlechthin sind, hoffe Du findest Hilfe. Es gibt auch schweizer User die Dir
bestimmt weiterhelfen können. Die Bestimmungen zwischen CH und D scheinen unterschiedlich zu sein. Um in DE heiraten zu können bedarf es kein Visum, das Standesamt gibt eine to-do-Liste heraus mit den benötigten Dokumenten, inwiefern diese oder einige vom Konsulat beglaubigt werden müssen entzieht sich meiner Kenntnis.
Wenn sich die Hochzeit nicht innerhalb von 90 Tagen realisieren lässt, kann man eine Verlängerung beantragen.

Habe mal gegoogelt... https://www.eda.admin.ch/countries/brazil/de/home/dienstleistungen/zivilstand/heirat-eingetragene-partnerschaft.html

Wirst nicht umhin kommen, Dich bei der Behörde oder Konsulat schlau zu machen. Viel Glück und berichte mal.
Cabof
Du hast keine Chance - aber nutze sie
Benutzeravatar
cabof
 
Beiträge: 9998
Registriert: Di 24. Jul 2007, 16:24
Wohnort: 4000 m Luftlinie vom ältesten Bahnhof Deutschland`s entfernt
Bedankt: 1411 mal
Danke erhalten: 1498 mal in 1258 Posts

Re: Heirat in der Schweiz, brauche eure Hilfe

Beitragvon Ararenser » Fr 22. Apr 2016, 17:27

Mal nur etwas unabhänging vom Thema. Du schreibst, sie muss in Braislien zum Konsulat und fragst, ob sie nicht hier zum Konsulat kann. Das sind 2 Dinge. In Brasilien müsste sie zum CH Konsulat. In der Schweiz wäre es das BR Konsulat, was dir in diesem Fall ja nichts helfen kann.

Ich hatte vor x-jahren eine Brasilianerin in der CH geheiratet. Sie war bereits in der CH. Status Turist. Sie musste nicht nach Brasilien. Ihre Mutter hat ihr alle nötigen Dokumente (Liste beim STandesamt beantragen) in die CH geschickt. Dann hier vom zugelassenen Übersetzer übersetzen lassen. War bei uns die GGG Basel. Liste beim Standesamt verlangen. Nach der Hochzeit, dann den Antrag auf B-Bewilligung gestellt und ohne Probleme erhalten.
Benutzeravatar
Ararenser
 
Beiträge: 232
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 23:34
Bedankt: 65 mal
Danke erhalten: 81 mal in 53 Posts

Re: Heirat in der Schweiz, brauche eure Hilfe

Beitragvon brazil82 » Di 26. Apr 2016, 01:04

Hallo zusammen

Erstmal danke für Ihre Antworten.

Grundsätzlich habe ich kein Problem damit, den offiziellen Weg zu gehen, sprich den Weg via dem Schweizer Konsulat in Brasilien (Rio de Janeiro). Das Problem sind eben unsere geplanten Ferien, sprich meine Freundin muss spätestens Ende Juni in die Schweiz reisen. Das sie bis dann das Visum erhält, ist sehr fraglich. Wenn es ganz dumm läuft, kommt sie Mitte Juni in die Schweiz, kann hier für 3 Monate als Touristin bleiben und wenn sie bis dann das Visum für die Vorbereitung der Heirat nicht erhält, muss sie nach 3 Monaten (nach Ablauf des Touristenvisum) wieder zurück nach Brasilien, muss zum Konsulat nach Rio de Janeiro, holt dort das Visum ab und kann dann erneut in die Schweiz einreisen. Das bedeutet einen ziemlich mühsamen Aufwand, höhere Kosten und sie muss eine längere Reise nach Rio de Janeiro unternehmen.

Deshalb wäre es viel einfacher, wenn sie als Touristin in die Schweiz kommt, alle Dokumente mitnimmt, hier sofort übersetzen lässt, damit zum Zivilstandsamt geht, wir heiraten und dann dem Migrationsamt melden, dass die Heirat stattgefunden hat und sie somit Anspruch auf die Aufenthaltsbewilligung B bekommt. Werde mich mal beim Zivilstandsamt und beim Migrationsamt machen, ob das immer noch möglich ist, aber es wäre eben interessant für mich zu wissen, ob es hier auch Leute gibt, die diesen einfacheren Weg gegangen sind und ob alles geklappt hat.
Benutzeravatar
brazil82
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 20. Apr 2016, 23:02
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Heirat in der Schweiz, brauche eure Hilfe

Beitragvon Reviersport » Di 26. Apr 2016, 15:44

Du kannst noch während der 3 Monate Touristenvisum das Aufgebot bestellen beim Zivilstandamt und damit verlängert sich die Frist automatisch um weitere 3 Monate. Das sollte wirklich reichen wegen der Zeit. Den Umweg über das Konsulat würde ich nicht vorschlagen. Haben das selbst so in Zürich gemacht und meine Frau bekam sofort nach der Heirat die Niederlassung (gekoppelt an meine Niederlassung C).
Lass dich nicht mit Idioten ein...
Sie ziehen dich schnell auf das gleiche Niveau und schlagen dich aufgrund längerer Erfahrung
Benutzeravatar
Reviersport
 
Beiträge: 498
Registriert: So 16. Jan 2011, 10:14
Wohnort: REVIER
Bedankt: 335 mal
Danke erhalten: 145 mal in 104 Posts

Re: Heirat in der Schweiz, brauche eure Hilfe

Beitragvon ktmexc » Di 26. Apr 2016, 21:03

Es ist noch wichtig zu wissen, dass die Heirat und der Aufenthaltstitel nichts miteinander zu tun haben. Die nötigen Unterlagen für die Heirat kannst Du auf dem Standesamt in Erfahrung bringen. Die Unterlagen für den "Familiennachzug" musst Du beim Migrationsamt beim Kanton erfragen. Bei uns ists schon ein paar Jahre her. Aber ich empfehle Dir, alle Informationen hier in der Schweiz einzuholen. Du kannst auf die Aemter anrufen und bekommst die richtigen Infos. Ausländische Konsulate brauchst Du nicht. Wir haben die benötigten Dokumente dann in BR eingeholt, übersetzten lassen und in die CH emailen lassen. Die Dokumente habe ich dann den Aemtern vorgelegt und nach der Bestätigung, dass das so ok ist, haben wir die Originale dann nachgereicht.
Das ganze Behördengetöse ist in CH wirklich x-mal weniger stressig als in BR.

Grüsse luk
Benutzeravatar
ktmexc
 
Beiträge: 65
Registriert: So 29. Nov 2009, 13:28
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 21 mal in 15 Posts

Re: Heirat in der Schweiz, brauche eure Hilfe

Beitragvon brazil82 » Di 26. Apr 2016, 23:56

@Reviersport

Danke für den Tipp. Das heisst, wenn ich beim Zivilstandsamt den Heiratstermin vereinbare, dann verlängert sich die Frist automatisch? Muss man dies denn beim Migrationsamt melden, oder wie bekommt meine Freundin dann die zusätzlichen 3 Monate?

@ktmexc

Ich bin froh und erleichtert zu hören, dass das Konsulat in Rio nicht benötigt wird. Das hätte das Ganze massiv verkompliziert. Ist ja viel einfacher, die Dokumente in die Schweiz mitzubringen, hier übersetzen lassen und dann heiraten, dann kann meine Freundin auch gleich hierbliben und muss nicht mehr völlig unnötig zurück nach BR
Benutzeravatar
brazil82
 
Beiträge: 3
Registriert: Mi 20. Apr 2016, 23:02
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Heirat in der Schweiz, brauche eure Hilfe

Beitragvon Ararenser » Mi 27. Apr 2016, 03:55

Hallo Reviersport.

Ich hatte auch die C-Bewilligung. Hat deine Frau dann auch "deine" Ablaufdatum in den Ausweis "B-Bewilligung" bekommen?
Meine C war zu dem Zeitpunkt noch fast 5 Jahre gültig und meine CH-Kollegen mit BR Frau, haben nicht verstanden, dass meine Ex-frau fast 5 Jahr B bekommen hat. Ich als DE und sie als CH Bürger, deren Frauen haben jeweils nur 1 Jahr erhalten.... Irgendwie ist das System bekloppt..... smile
Benutzeravatar
Ararenser
 
Beiträge: 232
Registriert: Mi 27. Mai 2015, 23:34
Bedankt: 65 mal
Danke erhalten: 81 mal in 53 Posts

Re: Heirat in der Schweiz, brauche eure Hilfe

Beitragvon ktmexc » Mi 27. Apr 2016, 07:32

Das ist tatsächlich eine Frechheit. Die aussereuropäische Frau eines Schweizers ist in der Schweiz schlechter gestellt, als die aussereuropäische Frau eines EU-Bürgers.
Wir mussten fünf Jahre lang jedes Jahr über CHF 100.00 bezahlen, um die Aufenthaltsgenehmigung zu verlängern. Niederlassung ist erst nach fünf Jahren möglich. Das ist auch auf dem Arbeitsmarkt ein Nachteil.
Immerhin kann sie sich nach den fünf Jahren erleichtert einbürgern lassen.

@Brazil82

Vereinbar doch möglichst schnell einen persönlichen Termin bei der Migration und lass Dir das erklären und dokumentieren. Die Verfahren können sich mit der Zeit schliesslich ändern und es sind kantonale Aemter, also regionale Unterschiede durchaus möglich. Persönlicher Kontakt hilft oft sehr viel.
Benutzeravatar
ktmexc
 
Beiträge: 65
Registriert: So 29. Nov 2009, 13:28
Bedankt: 6 mal
Danke erhalten: 21 mal in 15 Posts

Re: Heirat in der Schweiz, brauche eure Hilfe

Beitragvon Reviersport » Mi 27. Apr 2016, 12:02

ktmexc hat geschrieben:Das ist tatsächlich eine Frechheit. Die aussereuropäische Frau eines Schweizers ist in der Schweiz schlechter gestellt, als die aussereuropäische Frau eines EU-Bürgers.
Wir mussten fünf Jahre lang jedes Jahr über CHF 100.00 bezahlen, um die Aufenthaltsgenehmigung zu verlängern. Niederlassung ist erst nach fünf Jahren möglich. Das ist auch auf dem Arbeitsmarkt ein Nachteil.
Immerhin kann sie sich nach den fünf Jahren erleichtert einbürgern lassen.



Das ist aber mittlerweile geändert worden, wie mir ein Schweizer Freund, ebenfalls mit einer Brasileira verheiratet, vor kurzem erzählte.
Lass dich nicht mit Idioten ein...
Sie ziehen dich schnell auf das gleiche Niveau und schlagen dich aufgrund längerer Erfahrung
Benutzeravatar
Reviersport
 
Beiträge: 498
Registriert: So 16. Jan 2011, 10:14
Wohnort: REVIER
Bedankt: 335 mal
Danke erhalten: 145 mal in 104 Posts

Nächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]