Heirat ohne finanzielle Verluste bei....

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Heirat ohne finanzielle Verluste bei....

Beitragvon Fortaleza_2009 » So 24. Okt 2010, 23:09

Ausgangssituation

Er, Oesterreicher will Sie, Brasilianerin heiraten.
Beide wollen in Brasilien leben!

Vermoegenslage

Er bestitzt eine Immobilie in Oesterreich. Diese wird nicht verkauft.
In Brasilien besitzt er nichts. Sollte er nach der Heirat in der naechsten Zeit
etwas kaufen, dann wird das sein Bruder auf seinen Namen durchfuehren.

Was waere nun der intelligenstes Weg das Vermoegen auf Dauer zu schuetzen.

Lt. Brasilianisches Zivilgesetzbuch im Internet, zu finden mit dt. Uebersetzung hier

http://www.law-wolf.ch/docs/ccb-1511.pdf

kommt, falls nicht anderes mit Vertrag vereinbart wird, die partielle Gütergemeinschaft
zum Einsatz.

III. Kapitel: Von der partiellen Gütergemeinschaft
Art. 1.658 Art. 1'658 (Art. 223 ZGB)
Die partielle Gütergemeinschaft vereinigt alle Güter, die während der Dauer der Ehe
hinzugekommen sind, mit den Ausnahmen in den nachfolgenden Artikeln.

Von der Gemeinschaft ausgenommen sind:
I. Güter, die ein Ehegatte bei der Eheschliessung besass und die ihm während der Ehe
durch Schenkung oder Erbgang zufielen, sowie solche die an deren Stelle traten.

Nun meine Frage an das verehrte Forum, bin ich mit dieser Form auf der sicheren Seite,
im Falle einer Trennung nichts zu verlieren....

Empfiehlt sich trotzdem ein Vertrag, wer hat damit Erfahrungen.
Benutzeravatar
Fortaleza_2009
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 9. Mär 2009, 13:35
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Heirat ohne finanzielle Verluste bei....

Beitragvon dimaew » Mo 25. Okt 2010, 00:07

Mit der comunhão parcial fährst Du schon mal nicht schlecht. Zu beachten ist lediglich, dass im Zweifelsfall alles bewiesen werden muss. Beispielsweise müsstest Du im Falle einer Trennung/Scheidung nachweisen, dass das Objekt in Österreich Dir vor der Ehe schon gehörte, was natürlich faktisch gelingt, aber aufwändig ist, da Du die entsprechenden Dokumente ja in Portugiesisch bereit stellen musst. Die separação de bens, die nur vor der Heirat und auf dem cartório gemacht werden muss, ist zwar am Anfang aufwändiger, vermeidet aber Nachweisprobleme bei einer eventuellen Scheidung, wovon man am Anfang der Ehe natürlich niemals ausgeht.

Und jetzt bin ich gespannt, welche Antworten im anderen Forum kommen.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Folgende User haben sich bei dimaew bedankt:
Fortaleza_2009

Re: Heirat ohne finanzielle Verluste bei....

Beitragvon Teckpac » Mo 25. Okt 2010, 00:15

So kommste nie auffen grünen Zweig...Rechtsberatung de graça!! Setz doch mal nen Link!! :mrgreen:
Ich hätte lieber Alzheimer als Parkinsson...lieber ein paar Biere vergessen zu bezahlen, als sie zu verschütten! Salmei, Dalmei, Adomei....
Benutzeravatar
Teckpac
 
Beiträge: 1943
Registriert: Fr 12. Dez 2008, 19:24
Bedankt: 126 mal
Danke erhalten: 178 mal in 137 Posts

Re: Heirat ohne finanzielle Verluste bei....

Beitragvon Fortaleza_2009 » Mo 25. Okt 2010, 14:21

Hallo Teckpac!

Die separação de bens, die nur vor der Heirat und auf dem cartório gemacht werden


Weisst du wie aufwendig so etwas ist, bzw. was muss ich da nachweisen, den Kaufvertrag meiner Immobilie in Oesterreich von 2008 etc.....
Benutzeravatar
Fortaleza_2009
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 9. Mär 2009, 13:35
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Heirat ohne finanzielle Verluste bei....

Beitragvon dimaew » Mo 25. Okt 2010, 15:15

Hallo Fortaleza,,
ich antworte mal für Teckpac, weil ja auch das Zitat von mir und nicht von ihm ist. :wink:

Bei der separação de bens musst du auf dem cartório gar nichts nachweisen. Das ist ja gerade die Absicht des Getzgebers hinter der Regelung. Jeder Ehegatte verwaltet unjd bewirtschaftet die von ihm angeschafften Sachen für sich. Wann diese angeschafft wurde, ob vor oder während der Ehe spielt keine Rolle.

Es empfiehlt sich, rechtzeitig vor der geplanten standesamtlichen Hochzeit zum cartório, das auch für die Registrierung der Ehe zuständig ist, zu gehen und dort den Ehevertrag aufzusetzen.

Ein Muster für eine solche Vereinbarung könnte so aussehen:

ESCRITURA PÚBLICA DE PACTO ANTENUPCIAL
NA FORMA ABAIXO:


SAIBAM quantos esta pública escritura de pacto antenupcial virem que, aos , nesta cidade de XXXXX, Estado de XXX, em meu Cartório, sito na rua xxxxxxxxxxxxx, número xx, perante mim, Tabelião, compareceram partes, entre si justas e contratadas, como OUTORGANTES e reciprocamente OUTORGADOS . Os Presentes conhecidos entre si e reconhecidos como os próprios por mim, Tabelião, através dos documentos apresentados, do que dou fé. Então, pelos outorgantes e reciprocamente outorgados, falando cada um por sua vez, me foi dito: que desejando contrair núpcias e usando da faculdade que lhes confere a Lei, resolveram adotar o regime da SEPARAÇÃO TOTAL DE BENS, convencionando o seguinte: os bens que cada um deles possui atualmente e os que vierem a possuir posteriormente, seja a título oneroso ou gratuito, serão incomunicáveis, ficando cada um dos contratantes com a livre administração domínio e posse dos seus bens, bem como das suas dívidas passivas se, por ventura, surgirem , podendo, inclusive, livremente alienar os bens imóveis sem que necessite do consentimento do outro cônjuge. Assim o disseram e dou fé. A pedido das parte lavrei a presente escritura, hoje a mim distribuída, a qual feita e lhes sendo lida, acharam-na conforme outorgara, aceitaram e assinam. Eu, _____________________________, XXª Tabelião, subscrevo, dou fé e assino.


A Tabelião,

_______________________________________
<<>>


Die Gebühren für eine solche Vereinbarung kenne ich leider nicht, sie dürften auch von Bundesstaat zu Bundesstaat unterschiedlich sein.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts

Folgende User haben sich bei dimaew bedankt:
Fortaleza_2009

Re: Heirat ohne finanzielle Verluste bei....

Beitragvon Fortaleza_2009 » Mo 25. Okt 2010, 17:45

Hallo dimaew,

Also nun doch ein Ehevertrag bei der separação de bens....oder meinst du statt der separação de bens einen Ehevertrag generell aufzusetzen. Ein Ehevertrag ist mir nicht allzu sympathisch.

Danke !
Benutzeravatar
Fortaleza_2009
 
Beiträge: 11
Registriert: Mo 9. Mär 2009, 13:35
Bedankt: 2 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Heirat ohne finanzielle Verluste bei....

Beitragvon dimaew » Mo 25. Okt 2010, 19:57

Jede Vereinbarung eines anderen als des gesetzlichen Güterstandes (in Deutschland Zugewinngemeinschaft) ist ein Ehevertrag. In Deutschland gibt es die beiden Formen Gütertrennung und Gütergemeinschaft. In Brasilien gibt es daneben noch eine "Zwischenform", die sog. "Participação final nos aqüestos", bei der jeder Ehegatte sein Eigentum behält und bei einer Trennung/Scheidung der andere Ehegatte ein Recht auf die Hälfte der Güter hat, die das Ehepaar während der Ehe angeschafft hat. Diese Form kommt der Zugewinngemeinschaft am nächsten.
Auch die comunhão parcial kann man in Brasilien über einen Ehevertrag vereinbaren. Sie ist nur anders als die anderen Gütervereinbarungen das Grundmodell, wenn nichts vereinbart wird. Auf irgend etwas muss sich ein Gericht bei der Verteilung der während der Ehe angeschafften Güter in einem Streitfall ja stützen. Diese Gütervereinbarung ist ähnlich wie die deutsche "Zugewinngemeinschaft" ziemlich kompliziert, da zwischen verschiedenen Rechtsverhältnissen und Zeiträumen unterschieden werden muss.

In Brasilien ist übrigens ein Ehevertrag offensichtlich viel verbreiteter als in Deutschland. Wie das nun in Österreich ist, kann ich nicht sagen.
Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt (chin. Sprichwort)
Benutzeravatar
dimaew
 
Beiträge: 4341
Registriert: So 5. Nov 2006, 14:18
Wohnort: im Hinterland, aber nicht in der Pampa
Bedankt: 731 mal
Danke erhalten: 566 mal in 433 Posts


Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]