Heirat und kinder ohne verlust des Vermögens??

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Beitragvon Hartl » Fr 20. Apr 2007, 20:30

@ Thominator

Ob du jetzt gleich ein sechser im Lotto bist oder ein dreier können wir ja nicht beurteilen.

Aber du bist doch selber schuld wenn du mit deiner dicken Brieftasche den den ganzen Tag auf dicke Hose machst und dann feststellst das du diese Frau gar nicht unterhalten kannst.
Es gibt ein Spruch und der heisst: Schuster, bleib bei deinen Leisten.

Schau in den Spiegel und vergleich dich mit dem Marktwert dann wirst es wissen ob sie dich liebt oder nicht und ganz wichtig ob du auch die gleichen Interessen hast oder nicht.
Ein bisschen Menschenkenntnis wirst du doch auch noch haben da nicht alle Brasilianerinnen nur auf Geld aus sind.

Hartl
Benutzeravatar
Hartl
 
Beiträge: 141
Registriert: Do 12. Jan 2006, 14:29
Wohnort: Taubaté-SP-Brasil
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon dietmar » Fr 20. Apr 2007, 20:42

Thominator hat geschrieben:[Wie macht ihr das mit euren Frauen ,,dort in Brasilien???? .....mit Kinder ..Heiraten und Wohnen ??


Tja, nicht verheiratet, kein Eigentum, ein (1) Kind.

Haben beide vorher nix gehabt und was wir jetzt haben, haben wir gemeinsam. Da würde 50/50 gelten. Sie das Geschirr, ich den PC! :D

Ob ich nun mehr verdiene als sie, spielt für mich keine Rolle. Da es nur eine Kasse gibt.

Um das Einzige, um was ich mir dann Sorgen machen würde, ist das Kind. Ohne mich sehe ich da schwarz ... dann schon lieber versuchen das Sorgerecht oder ein Teilsorgerecht zu erstreiten - und es halt erstmal auf die Nette versuchen ....

Aber es ist wie es immer ist: ich fahre das Geld ran, sie gibt es aus ... :D
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Beitragvon Thominator » Fr 20. Apr 2007, 20:48

Danke für deine Worte,aber eine Brasilianerin besteht auch immer aus ihrer ganzen Familie mit viel einfluss und Freunden mit Erfahrungen mit Gringos
Bisher ist sie bescheiden und erfreut sich der einfachen Dinge...
und ich erfreue mich über sie<!!

Vielleicht bin ich bald sehr bescheiden und sie freut sich der Dinge!!
Sehen nicht viele Brasilianer in einem Ausländer eine ewige Kuh zu melken??

Und sobald das Temperament von Liebe auf Trennung umschlägt wird es für mich wahrscheinlich eng dort drüben..Deswegen meine Zweifel..

Nur dann ist es zu spät..dann lieber mit Plan in die Katastrophe..
Benutzeravatar
Thominator
 
Beiträge: 28
Registriert: Do 19. Apr 2007, 09:05
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon dietmar » Fr 20. Apr 2007, 20:59

da erzählst du wahrlich nichts neues. welchen einfluss du zulässt, ist deine sache, ich habe zumindest keine probleme und bin halt auch nicht der reiche gringo.

meine brasileira, mit der ich jetzt 5 jahre zusammen bin, zählt zumindest nicht zu der sorte, die sich einen gringo wegen des geldes angeln. glaubst du nicht? siehste, brasilien ist gross und es gibt überall auf der welt gute und schlechte menschen. und ausnahmen. :D

allerdings habe ich mir auch nie solche fragen gestellt. wäre für mich schon grund, so eine beziehung niemals einzugehen. bestimmt bist du in deutschland gegen alles versichert, sogar gegen Ufos, die im garten runtergehen. aber die "beziehungsversicherung", die du hier im forum suchst, gibts nicht.

ich will nicht überheblich wirken, aber du machst auf mich den eindruck, als wärest du in deutschland besser aufgehoben. komm lieber nicht hierher zum leben. brasilien ist rafting ohne schwimmweste. man kann es schaffen oder nicht, sicher ist nur das man auf jeden fall nass wird.
Benutzeravatar
dietmar
 
Beiträge: 3379
Registriert: Sa 8. Okt 2005, 14:46
Wohnort: Toledo-PR
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 105 mal in 81 Posts

Beitragvon Thominator » Fr 20. Apr 2007, 21:00

[b]Gütertrennung und dann nicht mehr über die Kohle in deutschland reden ein kleines konto für mich bei banco real.. ein gemeinsames bei banco brasil und dann das Geld abheben dem Leben anpassen..ca. 4000 Reais pro Monat...ist okay? kleines Häuschen mit kleinem Kredit oder erst Miete sie will auch zum unterhalt durch Arbeit beitragen (!?)und dann langsam in den Bras. Lebenstrott abfahren.in einem Jahr sieht alles schon viel besser aus !! .?[/b]
o d e r ?
Benutzeravatar
Thominator
 
Beiträge: 28
Registriert: Do 19. Apr 2007, 09:05
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Hi

Beitragvon Zwitscherer » Fr 20. Apr 2007, 21:14

Langsam wird´s mir hier zu doof .
Ciao Zwi
Benutzeravatar
Zwitscherer
 
Beiträge: 780
Registriert: So 28. Nov 2004, 11:31
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 7 mal in 7 Posts

Dann halt doch kein fakerl

Beitragvon bruzundanga » Fr 20. Apr 2007, 21:34

Wo solls den stehen, Dein kleines Häuschen (übrigens einen Kredit würde ich in Brasilien nicht aufnehmen, auch keinen kleinen).

Träum ihn nur weiter Deinen Traum, vielleicht wirds ja lebenslänglich und alles wird gut.

Wie gesagt, ohne Deine private Situation zu hinterfragen und Deiner Verneinung glaubend (in Bezug auf Fake): Die juristische Seite Deines Problems kannst Du als gelöst betrachten. Wenn Du die Sache rechtlich wasserdicht machen willst kann Dir auch geholfen werden (auch unter der Bedingung dass es bezalbar sein muss). Macht aber für mich nur Sinn wenn in der Nähe ist, deswegen die erste Frage.

Ansonsten viel Glück
In einen hohlen Kopf geht viel Wissen (Karl Kraus)
Benutzeravatar
bruzundanga
Moderator
 
Beiträge: 1916
Registriert: Di 22. Aug 2006, 14:59
Wohnort: Ceará
Bedankt: 28 mal
Danke erhalten: 96 mal in 80 Posts

Beitragvon Thominator » Fr 20. Apr 2007, 21:53

Meinst du die Frage nach dem Haus...irgendwo im Großraum Amazonasgebiet!

Auf dem Land tefe ein kleines kaff im Dschungel !!
Benutzeravatar
Thominator
 
Beiträge: 28
Registriert: Do 19. Apr 2007, 09:05
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Hi

Beitragvon Diter_Rio » Fr 20. Apr 2007, 22:22

nach brummelbaerchen und bruzundanga bin ich nun der dritte, der ueberzeugt ist: das ist ein fake.

mit zwitscherer halt ichs deshalb:

"Langsam wird´s mir hier zu doof"
Benutzeravatar
Diter_Rio
 
Beiträge: 575
Registriert: Mi 7. Mär 2007, 22:46
Wohnort: Rio/Berlin
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Hi

Beitragvon Zwitscherer » Fr 20. Apr 2007, 22:50

Interessant wären noch solche Themen ....................ich laß mich scheiden und möchte mein Vermögen gern der Familie meiner Ex spenden :lol: :lol: :lol:
Ciao Zwi
Benutzeravatar
Zwitscherer
 
Beiträge: 780
Registriert: So 28. Nov 2004, 11:31
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 7 mal in 7 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]