Heirat und Scheidung in Brasilien

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Re: Heirat und Scheidung in Brasilien

Beitragvon fortale » Sa 8. Nov 2008, 15:01

Hallo Duda, ich hier und du hoffentlich auch bald hier (Brasilien )!!

Auf der absolut sicheren Seite bist du mit deinem Polizeilichen Führungszeugnis, wenn du es bei
der Bezirksregierung überbeglaubigen lässt. Da hilft dir das Einwohnermeldeamt weiter. Das
überbeglaubigte Führungszeugnis sieht etwas anders aus als das übliche was für Alemanha
ausreichend ist.
Vergiss nicht das Einwohnermeldeamt darüber zu informieren, dass das für Brasilien ist.
Kostet so zwischen 10 und 12 EURönchen.
Lass dein sogenanntes Ehefähigkeitszeugnis ebenfalls überbeglaubigen. Kannst du ja alles in
einem Zuge machen. Ist das Einwohnermeldeamt ebenfalls federführend. Auch so um 10-12 EURO.
Wenn du die Möglichkeit hast gehe von Stelle zu Stelle und hol dir die Stempel selber. Da gehen
dann nur maximal zwei Vormittage drauf. Lass dir mal von dem Konsulat hier in Brasilien nen Tip
geben, welches Cartorio mit all den Unterlagen zufrieden ist. Da gibt es Unterschiede, hab ich
selbst erfahren dürfen. Und wenn du heiraten willst schaffst du das alles allemal.

Viele Grüße
Benutzeravatar
fortale
 
Beiträge: 51
Registriert: So 17. Feb 2008, 21:13
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 4 mal in 2 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Heirat und Scheidung in Brasilien

Beitragvon ESMERALDAS » Sa 8. Nov 2008, 18:25

Oi,

sooooo schwierig ist das eigentlich nicht:

Wichtig ist:
Urkunden werden in Brasilien erst dann rechtsgültig, wenn sie von der konsularischen Vertretung legalisiert worden sind, in deren Konsularbezirk das Dokument ausgestellt worden ist. http://brasilianische-botschaft.de/kons ... -urkunden/

Will sagen, Du musst auf allen (!!!) Dokumenten, die das Cartório haben will, einen Stempel (17 €) der Botschaft aus Berlin oder des Generalkonsulates aus Frankfurt (je nachdem wo Du in Deutschland wohnst) haben. Diesen Stempel bekommst Du dann, wenn man dort den Stempel kennt, mit dem das Dokument überbeglaubigt worden ist (meistens Regierungsvertretung ...). Wer Deine Dokumente überbeglaubigt, weiss Dein zuständiges Einwohnermelde/Standesamt (können verschiedene sein, je nachdem wo Du geboren bist, bzw. wohnst - also bei Geburt im Ausland ist dann auch evtl. eine andere brasilianische Konsularabteilung zuständig).

Führungszeugnisse (für die Permanência) bekommen die Legalisation direkt: "Für die Beglaubigung von Führungszeugnissen und amtlichen Rentebescheiden:
Obige Dokumente, ohne Unterschrift, werden dirket durch die Kkonsularabteilung legalisiert" (Fehler direkt von der o.a. Internetseite übernommen).

Alle Dokumente müssen dann in Brasilien von einem tradutor público übersetzt werden.
Also im Prinzip muss jedes Dokument 3 Carimbos haben, bevor der Übersetzer loslegen kann und das Cartório zufrieden ist.

Und wenn Du ein Cartório findest, dass kein Ehefähigkeitszeugnis verlangt (auch auf der Meldebescheinigung steht ja, dass Du ledig bist) hast Du schon wieder 200 R$ mehr für die Feier.
EU AJUDO A CONSTRUIR UM BRASIL MELHOR !
Benutzeravatar
ESMERALDAS
 
Beiträge: 293
Registriert: Do 24. Jul 2008, 16:57
Wohnort: Global Playa
Bedankt: 19 mal
Danke erhalten: 49 mal in 34 Posts

Re: Heirat und Scheidung in Brasilien

Beitragvon Duda » Mi 19. Nov 2008, 12:15

Meine Verlobte war jetzt beim Cartorio wo wir heiraten werden und hat mir eine Liste geschickt was ich benötige.

Dieses Ehefähigkeitszeugnis kann ich mir wohl sparen, da steht nur „Certidao de Estado Civil expedida pelo Consulado“. Das müsste die Ledigkeitsbescheinigung sein die ich hier beim Standesamt bekomme, oder? „Expedida pelo Consulado“ versteh ich allerdings nicht. Ist wohl für den Fall das man es sich von Brasilien aus besorgen will.

Ich hab ja schon eine Meldebestätigung auf der steht „zur Zeit mit alleiniger Wohnung“. Ist das ein anderer Ausdruck für „ledig“?
Benutzeravatar
Duda
 
Beiträge: 28
Registriert: Mo 16. Jun 2008, 18:55
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Re: Heirat und Scheidung in Brasilien

Beitragvon BRASILIANT » Mi 19. Nov 2008, 19:04

Duda hat geschrieben:Meine Verlobte war jetzt beim Cartorio wo wir heiraten werden und hat mir eine Liste geschickt was ich benötige.

Dieses Ehefähigkeitszeugnis kann ich mir wohl sparen
, da steht nur „Certidao de Estado Civil expedida pelo Consulado“. Das müsste die Ledigkeitsbescheinigung sein die ich hier beim Standesamt bekomme, oder? „Expedida pelo Consulado“ versteh ich allerdings nicht. Ist wohl für den Fall das man es sich von Brasilien aus besorgen will.


Das kommt darauf an, wenn Dein Einwohnermeldeamt eine Meldebestätigung ausstellt auf der expizit vermerkt ist: FAMILIENSTAND LEDIG, dann reicht das.

Wenn dem nicht so ist, musst Du doch ein Ehefähigkeitszeugnis beantragen, und mit diesem musst Du dann in BRA zum dt. Konsulat gehen und DORT die Ledigkeitsbescheinigung („Certidao de Estado Civil") ausstellen lassen, denn die stellt das Konsulat NUR gegen vorlage eines Ehefähigkeitszeugnis aus !!! Deshalb nennt sich das ganze auch auf prot. „Certidao de Estado Civil expedida pelo Consulado“ !!!
Expedido pelo consulado heisst, vom Konsulat ausgestellt!

Hol Dir zuerste eine Wohnsitzbescheinigung von Deiner Meldebehörde, wenn darauf LEDIG steht sollte sich das CARTÓRIO in BRA damit zufrieden geben. Wenn nicht, halt den Umweg via Konsulat.

Duda hat geschrieben:Ich hab ja schon eine Meldebestätigung auf der steht „zur Zeit mit alleiniger Wohnung“. Ist das ein anderer Ausdruck für „ledig“?


NEIN ! [-X
Natürlich nicht, heisst soviel wie hat keine weiteren Wohnsitze, nur einen, den HAUPTWOHNSITZ.

Da muss schon Dein Familienstand auf der Meldebescheinigung drauf stehen! :lol:
Benutzeravatar
BRASILIANT
 
Beiträge: 388
Registriert: Mi 10. Sep 2008, 18:11
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 52 mal in 48 Posts

Re: Heirat und Scheidung in Brasilien

Beitragvon BRASILIANT » Mi 19. Nov 2008, 19:11

ptrludwig hat geschrieben:Das Führungszeugnis mußt du in Deutschland beim zuständigen Einwohnermeldeamt oder in Brasilien beim zutändigen deutschen Konsulat beantragen.



Aber ACHTUNG!!! 2 ganz wichtige Sachen zum FZ:

1) Brauchst Du er erst beim Antrag für die PERMANÊNCIA, NICHT zum heiraten !!!

2) Darf das FZ nicht älter als 90 Tage sein, wenn es bei der PF eingereicht wird !!!

:cool:
Benutzeravatar
BRASILIANT
 
Beiträge: 388
Registriert: Mi 10. Sep 2008, 18:11
Bedankt: 21 mal
Danke erhalten: 52 mal in 48 Posts

Vorherige

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]