Heute neue Protestwelle gegen Präsidentin

Alles über Brasilien aus der internationalen Presse (Beiträge bitte max. anreissen, unbedingt die Quelle verlinken sowie ein eigenes kurzes Statement abgeben).

Re: Heute neue Protestwelle gegen Präsidentin

Beitragvon Itacare » Mo 15. Mai 2017, 22:58

GatoBahia hat geschrieben:......
Und solch ein "ausgebildeter Befehlsempfänger einer Diktatur" bin ich auch nie gewesen, wir haben die letztendlich gekippt :idea:
...


Ich will keinen schlechtreden, der in der DDR war. Die absolute Mehrheit war dort unfreiwillig.
Aber WAS bitte habt ihr gekippt, WIE habt ihr das gemacht?
Meine geschichtlichen Informationen korrelieren da nicht. Den Zug haben andere in Bewegung gesetzt, ihr seid nur aufgesprungen.
Hätte ich auch nicht anders gemacht, aber lass uns bitte bei den Tatsachen bleiben.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5388
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 917 mal
Danke erhalten: 1412 mal in 976 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Heute neue Protestwelle gegen Präsidentin

Beitragvon GatoBahia » Di 16. Mai 2017, 04:17

Saelzer hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:Manche Parteien machen entweder einfach nur schlechte Politik, oder sie versagen völlig dabei dem Volk zu erklären das die als schlecht wahrgenommene Politik denn trotzdem gut sein soll :idea:

Daran ist schon die SED kaputtgegangen [-X

Jede Politik ist Klientelpolitik, denn es werden nur die gewählt, die das versprechen und möglichst halten was die Wähler haben wollen. SPD und Grüne haben ihre Wahlversprechen offensichtlich nicht gehalten und sind entsprechend in NRW untergegangen..

. . .

Ich weiß auch nicht wer den Ossis erzählt hat im Westen flögen einem die gebratenen Hähnchen in den Rachen - waren vielleicht die gleichen Leute, die jetzt die Leute aus Afrika nach Europa schicken! #-o


Die Birne hat "Blühende Landschaften" versprochen, und sein Mädel die Nafries her geholt :idea:
Passt also wie du es sagst #-o Wir wolten eine bessere DDR und nich die Wiedervereinigung [-X
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4931
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1193 mal
Danke erhalten: 559 mal in 451 Posts

Re: Heute neue Protestwelle gegen Präsidentin

Beitragvon GatoBahia » Di 16. Mai 2017, 04:19

Itacare hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:......
Und solch ein "ausgebildeter Befehlsempfänger einer Diktatur" bin ich auch nie gewesen, wir haben die letztendlich gekippt :idea:
...


Ich will keinen schlechtreden, der in der DDR war. Die absolute Mehrheit war dort unfreiwillig.
Aber WAS bitte habt ihr gekippt, WIE habt ihr das gemacht?
Meine geschichtlichen Informationen korrelieren da nicht. Den Zug haben andere in Bewegung gesetzt, ihr seid nur aufgesprungen.
Hätte ich auch nicht anders gemacht, aber lass uns bitte bei den Tatsachen bleiben.


Du verkennst den Volksaufstand vom 17. Juni 1953 und die Opposition in der DDR :idea:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4931
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1193 mal
Danke erhalten: 559 mal in 451 Posts

Re: Heute neue Protestwelle gegen Präsidentin

Beitragvon Itacare » Di 16. Mai 2017, 08:24

GatoBahia hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:......
Und solch ein "ausgebildeter Befehlsempfänger einer Diktatur" bin ich auch nie gewesen, wir haben die letztendlich gekippt :idea:
...


Ich will keinen schlechtreden, der in der DDR war. Die absolute Mehrheit war dort unfreiwillig.
Aber WAS bitte habt ihr gekippt, WIE habt ihr das gemacht?
Meine geschichtlichen Informationen korrelieren da nicht. Den Zug haben andere in Bewegung gesetzt, ihr seid nur aufgesprungen.
Hätte ich auch nicht anders gemacht, aber lass uns bitte bei den Tatsachen bleiben.


Du verkennst den Volksaufstand vom 17. Juni 1953 und die Opposition in der DDR :idea:


Und was hat es genutzt? Sofern Du Urlaub in Sibirien auf Staatskosten nicht als Errungenschaft betrachtest.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5388
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 917 mal
Danke erhalten: 1412 mal in 976 Posts

Re: Heute neue Protestwelle gegen Präsidentin

Beitragvon GatoBahia » Di 16. Mai 2017, 08:41

Itacare hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:
Itacare hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:......
Und solch ein "ausgebildeter Befehlsempfänger einer Diktatur" bin ich auch nie gewesen, wir haben die letztendlich gekippt :idea:
...


Ich will keinen schlechtreden, der in der DDR war. Die absolute Mehrheit war dort unfreiwillig.
Aber WAS bitte habt ihr gekippt, WIE habt ihr das gemacht?
Meine geschichtlichen Informationen korrelieren da nicht. Den Zug haben andere in Bewegung gesetzt, ihr seid nur aufgesprungen.
Hätte ich auch nicht anders gemacht, aber lass uns bitte bei den Tatsachen bleiben.


Du verkennst den Volksaufstand vom 17. Juni 1953 und die Opposition in der DDR :idea:


Und was hat es genutzt? Sofern Du Urlaub in Sibirien auf Staatskosten nicht als Errungenschaft betrachtest.


Man hat sich damit die Rücknahme von Repressalien und die Gewährung von ein wenig Freiheit erkaufen können :idea: Ohne den Aufstand 1953 hätte es die Revolutin 1989 gar nicht gegeben :idea:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4931
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1193 mal
Danke erhalten: 559 mal in 451 Posts

Re: Heute neue Protestwelle gegen Präsidentin

Beitragvon Regina15 » Di 16. Mai 2017, 08:56

GatoBahia hat geschrieben:Man hat sich damit die Rücknahme von Repressalien und die Gewährung von ein wenig Freiheit erkaufen können :idea:

Das ist doch Augenwischerei. Ich habe keinerlei Freiheiten gespürt und Verwandtschaft, die nicht in die Partei eintreten wollte wurde drangsaliert. Ging damit los, dass die Kinder nicht studieren durften, dass die Kinder im Kindergarten ausgehorcht wurden welche Sender ihre Eltern sehen. Keine Reiseerlaubnis zur Hochzeit, zur Beerdigung nur einer, die Familie wurde festgehalten, damit sie ja zurückkommen. Reisen an die Ostsee nach Jahren Wartezeit möglich auf einem mickrigen Campingplatz. Auf den Flüssen schwamm dicker Schaum, nähe Buna wurden nachts die Schornsteine aufgemacht und dann musste man seine Wäsche retten. Auto, sofern man eines besaß musste schnell abgespritzt werden, weil sonst die schwazen Placken den Lack verätzten. Ich war so froh nicht dort geboren worden zu sein. Ein Aufenthalt dort mit Zwqangsumtausch war teuerer als Urlaub in Spanien und man erhielt keinen Gegenwert, bis auf nette Leute. Freies Sprechen in öffentlichen Verkehrsmitteln? Auf keinen Fall! Post in den Westen wurde in der nächsten Stadt eingeworfen. Besuch im Restaurant? Man wurde platziert und musste warten obwohl ausreichend Plätze vorhanden.
Ich habe auch anfangs gedacht nun könnte die DDR ein Deutschland nach ihrem Gusto aufbauen, aber Gato du sprichst von wir, ich kenne nur Leute (Kreis ist begrenzt natürlich), die sofort vereinigt werden wollten und so die Schnautze voll hatten. Ich konnte das gut verstehen und habe gerne meinen Soli bezahlt.
Benutzeravatar
Regina15
 
Beiträge: 862
Registriert: So 18. Jan 2009, 19:51
Bedankt: 1186 mal
Danke erhalten: 499 mal in 301 Posts

Folgende User haben sich bei Regina15 bedankt:
Itacare

Re: Heute neue Protestwelle gegen Präsidentin

Beitragvon Saelzer » Di 16. Mai 2017, 09:11

GatoBahia hat geschrieben:Die Birne hat "Blühende Landschaften" versprochen, und sein Mädel die Nafries her geholt :idea:
Passt also wie du es sagst #-o Wir wolten eine bessere DDR und nich die Wiedervereinigung [-X

Der DDR jammern eh nur jene nach, die schon damals mit Privilegien versorgt waren, aber den Hals nicht voll bekommen konnten, statt Trabbi lieber Mercedes fahren wollten. - Selbstverständlich ohne dafür den Hintern mal anheben zu müssen.

Bessere DDR bedeutet für diese Leute, die der DDR heute immer noch nachjammern doch nichts anderes, als weiterhin nichts tun zu müssen, Privilegien zu genießen, aber dafür mehr zu bekommen. Von denen, die drangsaliert wurden gibt es diese Melancholie nicht.

Nach allem was ich so von Dir lese muss ich davon ausgehen, dass DU die DDR nicht gekippt hast, möglicherweise hast DU die Situation ausgenutzt und Dir aus Deiner "Position" heraus einen der besten Plätze im Zug organisiert! Wie Du schon sagtest nicht um die DDR zu beenden, sondern, um leichter an Westwaren zu kommen.

Die größte Enttäuschung muss doch gewesen sein, dass man im Westen für Wohlstand auch arbeiten muss, besonders hart sogar! #-o
Benutzeravatar
Saelzer
 
Beiträge: 781
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 02:13
Bedankt: 99 mal
Danke erhalten: 328 mal in 203 Posts

Folgende User haben sich bei Saelzer bedankt:
Regina15

Re: Heute neue Protestwelle gegen Präsidentin

Beitragvon GatoBahia » Di 16. Mai 2017, 09:24

Jugendarbeit und die Jugendgruppen der evangelischen Kirche waren danach wieder legal :idea: Vorher waren die schon im Knast. Alles was dann kam, wie die Bausoldaten, waren zwar alles nur kleine Stiche aber in der Jungen Gemeinde lag ein Keim für unsere Revolution 89. Natürlich wurden die von der Stasi beobachtet und schikaniert. Aber ohne solche Netzwerke wie die Umweltbiblithek hätte es ja überhaupt keine Opposition in der DDR gegeben :idea:
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4931
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1193 mal
Danke erhalten: 559 mal in 451 Posts

Re: Heute neue Protestwelle gegen Präsidentin

Beitragvon Saelzer » Di 16. Mai 2017, 09:41

GatoBahia hat geschrieben:Jugendarbeit und die Jugendgruppen der evangelischen Kirche waren danach wieder legal :idea: Vorher waren die schon im Knast. Alles was dann kam, wie die Bausoldaten, waren zwar alles nur kleine Stiche aber in der Jungen Gemeinde lag ein Keim für unsere Revolution 89. Natürlich wurden die von der Stasi beobachtet und schikaniert. Aber ohne solche Netzwerke wie die Umweltbiblithek hätte es ja überhaupt keine Opposition in der DDR gegeben :idea:

Ohne Wiedervereinigung oder Druck von Außen verändert sich an korrupten Strukturen innerhalb eines Landes nur durch kriegsähnliche Situationen etwas. Die DDR (als besonders korrupter Überwachungsstaat) hätte sich nicht verändert wenn sie ein paar Westwaren zusätzlich oder billiger bekommen hätte. Auch in Griechenland würde sich nichts verändern, wenn ihnen nicht der Geldzufluss kontrolliert würde.

Entsprechend erwarte ich auch in Brasilien keine wesentlichen Veränderungen. Wie lange (vor allem korrupte) Strukturen an ihrer Situation festhalten kann man heute wieder einmal an Venezuela beobachten. Da haben wir bereits die kriegsähnlichen Verhältnisse und ich hoffe, dass sie es nicht zu einem regelrechten Bürgerkrieg ausufern lassen. Das Beispiel Kolumbien sollte doch nahe genug an ihnen dran gewesen sein.
Benutzeravatar
Saelzer
 
Beiträge: 781
Registriert: Sa 13. Jun 2015, 02:13
Bedankt: 99 mal
Danke erhalten: 328 mal in 203 Posts

Re: Heute neue Protestwelle gegen Präsidentin

Beitragvon GatoBahia » Di 16. Mai 2017, 09:45

Saelzer hat geschrieben:
GatoBahia hat geschrieben:Die Birne hat "Blühende Landschaften" versprochen, und sein Mädel die Nafries her geholt :idea:
Passt also wie du es sagst #-o Wir wolten eine bessere DDR und nich die Wiedervereinigung [-X

Der DDR jammern eh nur jene nach, die schon damals mit Privilegien versorgt waren, aber den Hals nicht voll bekommen konnten, statt Trabbi lieber Mercedes fahren wollten. - Selbstverständlich ohne dafür den Hintern mal anheben zu müssen.

Bessere DDR bedeutet für diese Leute, die der DDR heute immer noch nachjammern doch nichts anderes, als weiterhin nichts tun zu müssen, Privilegien zu genießen, aber dafür mehr zu bekommen. Von denen, die drangsaliert wurden gibt es diese Melancholie nicht.

Nach allem was ich so von Dir lese muss ich davon ausgehen, dass DU die DDR nicht gekippt hast, möglicherweise hast DU die Situation ausgenutzt und Dir aus Deiner "Position" heraus einen der besten Plätze im Zug organisiert! Wie Du schon sagtest nicht um die DDR zu beenden, sondern, um leichter an Westwaren zu kommen.

Die größte Enttäuschung muss doch gewesen sein, dass man im Westen für Wohlstand auch arbeiten muss, besonders hart sogar! #-o


Es genießen genug im Westen fetten Wohlstand ohne daführ je selbst gearbeitet zu haben [-X Die bescheißen dann auch noch fleißig die Steuer und ab und zu fährt jemand von denen der sich zu blöd anstellt, so wie Höhnes, sogar mal für ein dreiviertel Jahr ein [-X

Einzige Funktion die ich in der DDR innehatte war stellvertretender(!) FDJ Gruppenleiter, hab mich im Betrieb im November 89 zu den Montagsdemos bekannt und mich hinter die Teilnehmer aus unserer Abteilung gestellt :!: Wenn das schief gegengen wäre hätt ich meine Zahnbürste schon mal packen können #-oWas ich jetzt habe ist nach 90 selbst erarbeitet, Berufspendelei, Schichtarbeit, Überstunden [-X

Kann auch nichts daführ wenn das dumme Volk selbst im Westen zu blöd ist richtig zu wählen [-o<
a curiosidade matou o gato
Benutzeravatar
GatoBahia
 
Beiträge: 4931
Registriert: So 9. Feb 2014, 21:37
Wohnort: Am Strand, Bahia
Bedankt: 1193 mal
Danke erhalten: 559 mal in 451 Posts

VorherigeNächste

Zurück zu Presse: Aktuelle Mitteilungen

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]