hilfe bei linuxinstallation

Infos zu Internet, Telefon, Handy, TV und Literatur in Brasilien

Beitragvon Ursinho » Mo 23. Mai 2005, 20:17

gehst Du auch zum Bäcker Wurst kaufen? Das hier ist ein Brasilienforum...
Da ich aber gerade auch Linux erfolgreich installiert habe, empfehle ich

http://forum.kanotix.net/

Ist zwar ne debian distri, aber das forum hat für newbies ne masse infos.
Benutzeravatar
Ursinho
 
Beiträge: 489
Registriert: Mi 13. Apr 2005, 18:00
Wohnort: RJ Grajaú
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Beitragvon Zambo » Mo 23. Mai 2005, 21:41

Die sicherste und praktischste Variante ist eine zweite Festplatte.
Am Sonsten brauchst Du halt minimal eine Partition für Linux.
Als Bootmanager würde ich den Grub installieren.
Und wenn Du kein Image ziehen kannst, dann solltest Du trotzdem vorher Deine wichtigsten Daten sichern.
Normalerweise geht nichts schief.
Eine gute Eselbrücke ist: "Von dumm nach schlau installieren".
Also immer erst Windows (Reihenfolge: 95, 98, NT, 2000, XP) und dann das schlaue OS Linux. :lol:
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, daß man sie ignoriert.
Benutzeravatar
Zambo
 
Beiträge: 593
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 08:32
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Careca » Di 24. Mai 2005, 05:46

Ja, das geht.
Aber Zambos Hinweis mit dem IMAGE (zu ziehen z.B. mit ARCONIS Image) ist richtig wertvoll (Nein, voll im Ernst!). Denn dann kannste das Image einfach über deine alte Festplatte klappen und den Inhalt damit einfach platt bügeln und gut ist's. Statt vier Stunden aufwendiger Re-Installation von WINXP braucht es nur knapp ne 1/4 Stunde für den funktionierenden Rechner.

Zuvor (vor der SUSE-Installation) solltest du deine Festplatte als erstes defragmentieren, bevor du mit SUSE als zweites Betriebssystem anfängst, denn Suse wird deine Windows-Partition verkleinern (d.h. es teilt die Festplatte auf in WinXP-Partition und Linux-RFS-Partition). Die Windows-Partition wird dann unter Linux nur mit Lese-Rechte versehen. Ein Schreiben darauf ist nicht möglich, da die Windows NTFS-Partition etwas schwierig ist zu händeln (okay, das ist nur die Hälfte der Wahrheit; mit einem passenden Freeware-Tool, welches sich auf jeder Knoppix-CD befindet, kannst du auch auf eigenem Risiko schreibend auf eine NTFS-Partition zugreifen).

SUSE wird dir deine Festplatte in mindestens drei Partitionen aufteilen. Die WINDOWS XP Partition wird dabei verkleinert und dir dann einen Bootmanager (Zambos Tipp mit GRUB ist voll okay, da es der beste Bootmanager bislang ist) in die erste Spur (MBR) gesetzt. Dann verläuft die Installation ohne Probleme.

Problematisch wird es, wenn du dann einfach die Festplatte formatierst, weil du damit den Bootmanager nicht von der MBR (MasterBootRecord)-Spur runterlöscht. Da geht aber dann mit "fdisk c: -mbr". Dieses gilt zumindest für Win 98, Win98SE und dem Trash-OS WinME.
WinXP sollte das eigentlich von sich aus beherrschen. Falls nicht, dann musste auch hier mit dem FDISK-Befehl ran.
Diese MBR-Spur hat mich mal einen ganzen Tag Blut, Schweiss und Tränen gekostet, bis ich die Fähigkeiten vom FDISK-Befehl schätzen lernte.
Abraços
Careca

"No risc, no fun!
MfG Microsoft"
Benutzeravatar
Careca
 
Beiträge: 1646
Registriert: So 28. Nov 2004, 22:25
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Zambo » Di 24. Mai 2005, 18:40

@CC

Wie gesagt, kauf Dir eine zweite Festplatte (kostet nicht die Welt) und installiere dort das zweite Betriebssystem.
Dann kann nichts schief gehen. Musst nur darauf achten, dass Du im Bios bei der Bootreihenfolge auch die benötigte Platte eingestellt hast.


P.S.: Krieg ich wenigstens ein kleines Pils? :roll:
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, daß man sie ignoriert.
Benutzeravatar
Zambo
 
Beiträge: 593
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 08:32
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Careca » Di 24. Mai 2005, 19:20

Zambo hat geschrieben:P.S.: Krieg ich wenigstens ein kleines Pils? :roll:

Pah, das mach dir jetzt mit dem nächsten Tipp wieder streitig: :twisted: :twisted: :twisted: Ich bin nämlich obergärig ... äh, gierig und krieg den Hals nie schnell genug voll!!! ... 8)

@CC: Hol dir ne SUSE-Live CD oder ne KNOPPIX-CD.

Die SUSE-Live DVD gibt es mittlerweile in der Version 9.3. "Live-DVD" (Download als ISO und dann mit Nero o.ä. brennen; Grösse: 1,38 GB; gibt es auch für AMD-64-nit-Prozessoren) bedeutet, dass du von der DVD SUSE booten kannst ohne dass du es überhaupt installieren musst. Die Live-DVD errichtet ein RAM-Laufwerk im Speicher (ich hoffe du hast inzwischen mindestens 256 MB, besser 512 MB, optimal 1 GB) und legt dort alle Konfigurationsdateien ab, welche deine Hardware beschreiben. Somit ist auch ein Betreten des Internets über ISDN oder gar DSL (m.E.) möglich. Die Live-DVD ist absolut Freeware (kostenlos) und bietet vieles u.a.a. auch das recht stark MS-kompatible OpenOffice-Paket. Was sich in den jeweiligen frei herunterladbaren SUSE-Versionen befinde, findest du auf der folgende Seite:
http://distrowatch.com/table.php?distribution=suse
Mehr Informationen hierzu findest du unter http://distrowatch.com/?newsid=02555#0

Und dann noch die bekannteste aller LIVE-CD-Versionen: KNOPPIX.
Knoppix ist als ISO-Datei 650 MB gross und beruht auf dem DEBIAN-Linux und ist ebenfalls Freeware (kostenlos). Auch hier gilt das gleiche wie für SUSE. KNOPPIX ist aber deswegen sehr bekannt geworden, wegen der sagenhaften Erkennung der verschiedensten Hardware und der Benutzerfreundlichkeit. Mit KNOPPIX ist es inzwischen auch möglich auf NTFS-Partitionen schreibend zuzugreifen (auf eigene Gefahr, logo).
Mehr Informationen finden sich hier
http://distrowatch.com/index.php?distri ... l&year=all
und
http://www.knopper.net/knoppix
Was die verschiedenen Versionen von KNOPPIX jeweils enthalten, ist hier gelistet:
http://distrowatch.com/table.php?distribution=knoppix

Nebenbei, allen Live-CDs (DVDs) ist gemein, dass man sie bei gefallen auch nachher lokal installieren kann. Will sagen, man kann also anfangs hemungslos sich die LINUX-Distribution zur Gemüte führen und wenn es einem gefällt, ist dann ein Installieren auf Festplatte möglich. Insbesondere KNOPPIX lässt sich problemlos installieren und deinstallieren.

Übrigens, die Seite Distrowatch.com
(http://distrowatch.com/index.php?language=DE)
ist generell zum Beobachten des LINUX-Marktes empfehlenswert.
Abraços
Careca

"No risc, no fun!
MfG Microsoft"
Benutzeravatar
Careca
 
Beiträge: 1646
Registriert: So 28. Nov 2004, 22:25
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Ursinho » Mi 25. Mai 2005, 02:49

Oi CC!

Wie ich verstanden habe, hattest Du ja schon mal Linux und brauchst Dir deshalb keine Eindrücke von Knoppix oder einer Live-Distri zu holen.
Ich hatte auch das Problem Linux installieren zu wollen und bloss alles vermeiden was den Rechner hier lahmlegen könnte. Eine Installation mit Netz und doppeltem Boden sozusagen. Am besten so, dass meine Ursinha auch nichts davon merkt, sonst weint sie wieder ("Was hast Du mit dem Rechner gemacht, da ist ja auf einmal ALLES anders!")
Deshalb habe ich ne 3 Schritte Linux-Installation gewählt, die recht sicher ist und man step by step befolgen kann. Wenn Du mehr Details brauchst kannst ja ne PN schicken:
1. Mit Partition Magic ne Linux Partition samt Swap Bereich erstellen (easy)
2. Linux installieren (ohne Grub in den MBR zu setzen)
3. Per "Hand" einen Eintrag in den Windows Bootmanager erstellen, so dass von Linux gebootet werden kann (Grub startet dann auch).

Ist nur eine von vielen Lösungen, aber ich finde eine elegante, da man leicht das Linux wieder loswerden könnte. Und sie ist sicher.

Aber ne zweite Platte sollte eh in den Rechner. Kost ja nix. Jedenfalls in Dland nicht...
Oder bist Du gar in Brasilien? Wenn Du Lider trinkst? Ist das nicht das 0%Cerveja von Brahma? Schmeckt das?

Viel Erfolg
Ursinho

P.S.>zu den Beiträhe weiter oben: ein besseres Knoppix für Festplatteninstallation ist Kanotix
Zuletzt geändert von Ursinho am Mi 25. Mai 2005, 03:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Ursinho
 
Beiträge: 489
Registriert: Mi 13. Apr 2005, 18:00
Wohnort: RJ Grajaú
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Ursinho » Mi 25. Mai 2005, 03:42

oops, hatte nicht gesehen, dass Du inzwischen schon was geschrieben hattest... also doch in Brasilien, oder hängst Du Nachts um 4 vor der Kiste? Wohl nicht wenn Cecilia nicht zangado mit Dir ist...

Boa noite
(Ursinha ist mal wieder eifersüchtig auf den Rechner...)
Ursinho
Benutzeravatar
Ursinho
 
Beiträge: 489
Registriert: Mi 13. Apr 2005, 18:00
Wohnort: RJ Grajaú
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon belinda » Mi 25. Mai 2005, 05:25

...
Zuletzt geändert von belinda am Fr 7. Sep 2007, 12:14, insgesamt 1-mal geändert.
belinda.
Benutzeravatar
belinda
 
Beiträge: 797
Registriert: So 28. Nov 2004, 14:22
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Ursinho » Mi 25. Mai 2005, 11:16

aber deshalb muss man ja nicht gleich in Tränen, Wut, Panik ausbrechen nur wenn sich das Desktopbild geändert hat... ;-)
Benutzeravatar
Ursinho
 
Beiträge: 489
Registriert: Mi 13. Apr 2005, 18:00
Wohnort: RJ Grajaú
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Beitragvon Zambo » Mi 25. Mai 2005, 11:24

Deswegen kann ich immer wieder nur betonen, eine zweite Festplatte zu haben und regelmässig ein Image ziehen.

Seitdem meine Frau ihren eigenen Rechner hat (auch mit zwei Festplatten) und beim Herunterfahren automatisch ein inkrementelles Backup gemacht wird, klappt's auch mit der Liebe. :lol:
Tatsachen schafft man nicht dadurch aus der Welt, daß man sie ignoriert.
Benutzeravatar
Zambo
 
Beiträge: 593
Registriert: Mo 29. Nov 2004, 08:32
Wohnort: Stuttgart
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Nächste

Zurück zu Telekommunikation & Media & Literatur

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]