Hilfe beim Auswandern

Tipps und Fragen von Auswanderungswilligen und Leuten, die es schon in Brasilien geschafft haben / Wirtschaftliche Unabhängigkeit

Re: Hilfe beim Auswandern

Beitragvon frankieb66 » Di 22. Jan 2013, 15:40

zagaroma hat geschrieben:Du wirst einen Partner brauchen, um eine Firma zu gründen. Wenn DU das Geld investierst, bekommt der nur 1 % der Geschäftsanteile und KEINEN Zugang zu Bankkonten oder Geld.

Warum? Natürlich kann man eine Firma auch ohne bras. Partner gründen. Das mit dem Zugang zu Konten bzw. Geld ist eine ganz andere Baustelle, und auch dass der nur 1% Geschäftsanteile bekommt ist falsch, bzw. stimmt nur dann wenn er eben 1% der Geschäftsanteile hält.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3021
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 969 mal
Danke erhalten: 852 mal in 621 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Hilfe beim Auswandern

Beitragvon zagaroma » Di 22. Jan 2013, 15:57

frankieb66 hat geschrieben:
zagaroma hat geschrieben:Du wirst einen Partner brauchen, um eine Firma zu gründen. Wenn DU das Geld investierst, bekommt der nur 1 % der Geschäftsanteile und KEINEN Zugang zu Bankkonten oder Geld.

Warum? Natürlich kann man eine Firma auch ohne bras. Partner gründen. Das mit dem Zugang zu Konten bzw. Geld ist eine ganz andere Baustelle, und auch dass der nur 1% Geschäftsanteile bekommt ist falsch, bzw. stimmt nur dann wenn er eben 1% der Geschäftsanteile hält.



Um ein Investoren-Visum zu bekommen, muss man eine Firma gründen, es geht nicht als selbstständiger Professionist. Und alleine kann man keine Firma gründen, sonst ist es keine Firma. Dazu braucht man mindestens zwei Partner. Wenn nur einer davon Geld investiert, bekommt der andere nur den Mindestanteil und fungiert als Strohmann nur auf dem Papier.

Ohne CNPJ kein Visum dieser Art, ohne Partner kein CNPJ. Simpel.
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 703 mal
Danke erhalten: 1188 mal in 641 Posts

Folgende User haben sich bei zagaroma bedankt:
herrfranz

Re: Hilfe beim Auswandern

Beitragvon BrasilJaneiro » Mi 23. Jan 2013, 20:47

Leilani hat geschrieben:vielen lieben dank an alle die mir geantwortet haben.
ich möchte nicht aus finanziellen gründen auswandern, ich würde nur gern mein zukünftiges leben in einem anderen Land aufbauen und möchte das gern in Brasilien probieren weil ich total von diesem Land fasziniert bin!
ich hab jetzt schon rausgefunden, dass ich für ein investorenvisa eine Firma zusammen mit einem Brasilianer gründen muss bzw in eine existierende Firma investieren muss. jetzt meine frage: kann ich denn nicht ein Haus kaufen und in diesem eine Firma anmelden??
und weiß jemand wieviel Prozent dieser Firma dann rechtlich überhaupt mir gehören bzw wieviel dann dem Brasilianer gehören?? wäre toll wenn auch da mir wieder jemand helfen kann.
außerdem freu ich mich noch über alle weiteren hilfreichem tips und Tricks die mir gegeben werden!
danke :D


Den wichtigsten Schritt hast du schon gemacht. Dich hier im Forum gemeldet. Nun können dir alle empfehlen, kein Geld in Brasilien zu versenken. Das stimmt auch. Dein Diplom ist in Brasilien nicht anerkannt. Du kannst es aber anerkennen lassen. Das dauert aber Jahre. Der beauftragte Rechtsanwalt wird sich freuen. Ein Joint Venture darfst du nicht eingehen mit einer "Unbekannten". Das Risiko ist zu hoch, um abgezockt zu werden. Wenn du aber über die finanziellen Mitteln verfügst, dann kannst du eine zahnärztliche Praxis eröffnen und stellst eben junge Zahnärzte ein, die du ergebnisorientiert bezahlst. Dann bleibst du beratend im Hintergrund. Ist doch viel besser und stressfreier.
Du kannst mich gerne per PN anschreiben, wenn du ernsthafte Auswanderungsgedanken hast. Ich habe einige Zahnärzte in meiner brasilianischen Familie (lerne also gut portugiesisch) und kenne vor Ort eine brasilianische Zahnärztin in Deutschland. Da kann ich dir Kontaktdaten geben.
Wo soll denn deine Niederlassung sein?
Nicht wissen, aber Wissen vortäuschen, ist eine Untugend. Wissen, aber sich dem Unwissenden gegenüber ebenbürtig verhalten, ist Weisheit.
Benutzeravatar
BrasilJaneiro
 
Beiträge: 4586
Registriert: So 20. Mai 2007, 14:31
Wohnort: Morumbi - Real Parque - perto de Cícero Pompeu de Toledo
Bedankt: 48 mal
Danke erhalten: 684 mal in 541 Posts

Re: Hilfe beim Auswandern

Beitragvon 1983 » Mi 23. Jan 2013, 22:31

Von was für eine Summe wird hier eigentlich gesprochen?

Ich kann natürlich eine Bretterbude mit paar Einheimischen hochziehen und da Bier verkaufen reicht das aus? Oder muss die Firma eine bestimmte Summe vorweisen. Sagen wir mal 50000€ oder so?

Sonst wäre es ja ziemlich leicht so ein Visum zu bekommen, weil so eine Bude lässt sich schnell eröffnen etc denke aber das es nicht so leicht sein wird, wie so vieles in Bra ;)
Benutzeravatar
1983
 
Beiträge: 48
Registriert: Di 5. Jun 2012, 11:48
Bedankt: 1 mal
Danke erhalten: 5 mal in 5 Posts

Re: Hilfe beim Auswandern

Beitragvon frankieb66 » Mi 23. Jan 2013, 22:42

1983 hat geschrieben:Von was für eine Summe wird hier eigentlich gesprochen?
Ich kann natürlich eine Bretterbude mit paar Einheimischen hochziehen und da Bier verkaufen reicht das aus? Oder muss die Firma eine bestimmte Summe vorweisen. Sagen wir mal 50000€ oder so?

nein, kannst du nicht, vielleicht ab 65.000 EUR. Plus Auflagen.

1983 hat geschrieben:Sonst wäre es ja ziemlich leicht so ein Visum zu bekommen, weil so eine Bude lässt sich schnell eröffnen etc denke aber das es nicht so leicht sein wird, wie so vieles in Bra ;)

siehe auch:
hilfe-beim-auswandern-t17471.html#p180223
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3021
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 969 mal
Danke erhalten: 852 mal in 621 Posts

Folgende User haben sich bei frankieb66 bedankt:
1983

Re: Hilfe beim Auswandern

Beitragvon Itacare » Do 24. Jan 2013, 21:12

1983 hat geschrieben:Von was für eine Summe wird hier eigentlich gesprochen?

Ich kann natürlich eine Bretterbude mit paar Einheimischen hochziehen und da Bier verkaufen reicht das aus? Oder muss die Firma eine bestimmte Summe vorweisen. Sagen wir mal 50000€ oder so?

Sonst wäre es ja ziemlich leicht so ein Visum zu bekommen, weil so eine Bude lässt sich schnell eröffnen etc denke aber das es nicht so leicht sein wird, wie so vieles in Bra ;)


Über der Bar hängst Du ein Schild auf mit der Aufschrift "Igreja".
Den Rest erklärt Dir der herr Betriebsberater franz.
Wir können den Wind nicht ändern, aber die Segel anders setzen.
Benutzeravatar
Itacare
 
Beiträge: 5294
Registriert: Mi 30. Jul 2008, 15:31
Wohnort: 2 km Luftlinie zur ältesten Brauerei der Welt
Bedankt: 898 mal
Danke erhalten: 1376 mal in 953 Posts

Re: Hilfe beim Auswandern

Beitragvon martinho9000 » Fr 25. Jan 2013, 01:30

um als makler in brasilien zu arbeite, benötigst man eine zulassung. die CRECI bekommt man nach einer erfolgreich abgelegten prüfung.
Benutzeravatar
martinho9000
 
Beiträge: 73
Registriert: Fr 13. Jun 2008, 13:32
Bedankt: 13 mal
Danke erhalten: 18 mal in 12 Posts

Re: Hilfe beim Auswandern

Beitragvon zagaroma » Fr 25. Jan 2013, 01:45

Die erforderliche Summe, um das Investoren-Visum zu bekommen, sind momentan noch 150.000 R$, offiziell einzuführen per Überweisung über die Banco do Brasil. Von da aus geht das Geld weiter zur Bank der Wahl. Dauert etwa einen Monat.
before you abuse,
critizise or accuse
walk a mile in my shoes
Benutzeravatar
zagaroma
 
Beiträge: 1966
Registriert: Do 5. Mär 2009, 18:46
Wohnort: Olinda/Janga
Bedankt: 703 mal
Danke erhalten: 1188 mal in 641 Posts

Re: Hilfe beim Auswandern

Beitragvon herrfranz » Fr 25. Jan 2013, 16:00

150 000 R$, Na ja, ist viel Geld oder lächerlich wenig, je nachdem.
Ich mach mit 3000 R$ ein Geschäft auf das mir 4 bis 5000 R$ monatlich Reingewinn bringt. und dass mir da jetzt keiner sagt das geht nicht::::::::::::

Sorgenlos.jpg


Wolf - Defum  portrait.jpg
Wolf - Defum portrait.jpg (29.94 KiB) 686-mal betrachtet


Produtos defumados e conservas.JPG
Produtos defumados e conservas.JPG (57.34 KiB) 686-mal betrachtet


andere bauen mit 3 000 000 R$ eine Pleite dass sie unter der Brücke schlafen müssen, kommt halt immer drauf auf das www an (was man wie und wo macht)
Im Prinzip sollte jemand der in DE schon nicht über die Runden kommt, Brasilien vollkommen vergessen, und das ist das EU-Pleitegeier glauben Brasilien ist das Wunderland für Schildbürger und dann schieben sie die Schuld auf die korrupten Politiker
Prost Mahlzeit :drinking:
AMAZONASREISEN, BETRIEBSBERATUNG, PERSONALAUSBILDUNG
http://iguanaturismo.webs.com/
skype: robertwolfgangschuster
Benutzeravatar
herrfranz
 
Beiträge: 484
Registriert: So 5. Aug 2012, 23:30
Wohnort: Manaus/AM, Boa VistaRR, Aracaju/SE, Goiania/GO, Palmas/TO
Bedankt: 63 mal
Danke erhalten: 73 mal in 56 Posts

Folgende User haben sich bei herrfranz bedankt:
Itacare, Regina15, zagaroma

Re: Hilfe beim Auswandern

Beitragvon frankieb66 » Fr 25. Jan 2013, 16:17

herrfranz hat geschrieben:150 000 R$, Na ja, ist viel Geld oder lächerlich wenig, je nachdem.
...
andere bauen mit 3 000 000 R$ eine Pleite dass sie unter der Brücke schlafen müssen, kommt halt immer drauf auf das www an (was man wie und wo macht)

Genau so isses. Aber 150 tsd R$ ist halt der Mindestbetrag fürs Investorenvisum.
herrfranz hat geschrieben:Im Prinzip sollte jemand der in DE schon nicht über die Runden kommt, Brasilien vollkommen vergessen, und das ist das EU-Pleitegeier glauben Brasilien ist das Wunderland für Schildbürger und dann schieben sie die Schuld auf die korrupten Politiker

Noch befremdlicher finde ich allerdings immer wieder dass Leute die kaum bis keine Ahnung von Brasilien haben dorthin auswandern wollen und dann noch ohne Grundkenntnisse ein Geschäft aufziehen wollen, und zwar insbesondere Geschäfte, die es bereits an jeder Straßenecke gibt (Bar, Kneipe, Fitnessstudio, ...). Mit einer ausreichend guten und "marktgerechten" Geschäftsidee kann man fast überall auf der Welt über die Runden kommen, auch mit wenig Kapitaleinsatz, mit einer schlechten Geschäftsidee wird man überall scheitern, egal ob in BR oder in D, egal ob mit viel oder wenig Kapital.
Benutzeravatar
frankieb66
 
Beiträge: 3021
Registriert: Mo 2. Mär 2009, 11:36
Bedankt: 969 mal
Danke erhalten: 852 mal in 621 Posts

Folgende User haben sich bei frankieb66 bedankt:
chato, herrfranz, zagaroma

VorherigeNächste

Zurück zu Auswandern

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlung

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]