Hochzeit in Brasilien - Was kostet der Spass?

Alles was man wissen muss, um in Brasilien nicht ins Fettnäpfchen zu treten.....

Re: Hochzeit in Brasilien - Was kostet der Spass?

Beitragvon dierk_0476 » Do 4. Okt 2007, 22:21

Neosi hat geschrieben:
...
Allerdings muss ich mich mal schlau machen, was er so fuer family hat. Ihr redet hier von 50-100 Leuten auf der Hochzeit. Kenne nur seine Eltern und Geschwister. Und von mehr Verwandtschaft habe ich bis heute noch gar nichts gehoert
...


Hmm, wie vorhin schon gesagt, das ist seltsam, entweder hat er was zu verbergen, oder aber da ist was faul (ausnahmen gibts immer)

Denn ich war nichtmal 4 stunden in BR, da hatte ich schon alle aus der Familie gesehen und gesprochen ;)


Gruss, Dierk
Tellerrand, was ist das, muss ich da drüber hinaussehen? oder reicht es in meiner welt zu leben :shock: :mrgreen:
Benutzeravatar
dierk_0476
 
Beiträge: 253
Registriert: Sa 15. Jul 2006, 14:56
Wohnort: nähe Kempten // Ponte dos Carvalhos /Recife
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Sprachkurs Portugiesisch (Brasilianisch)

Re: Hochzeit in Brasilien - Was kostet der Spass?

Beitragvon Diter_Rio » Do 4. Okt 2007, 22:36

patecuco hat geschrieben:Hehe Roberto,
sicher ein guter Tipp für manch einen, der keine Familie mitheiraten will.
Hätte aber in Cuba auch nicht funktioniert, oder?


oi patecuco,

ich unterstelle mal, dass du hier den roberto mit mir verwechselst. roberto hat, soweit ersichtlich, mit cuba nix zu tun.

also in cuba war es so, dass ich selbstverstaendlich auch fuer 10.000,- dollar haette feiern koennen.

von der mentalitaet her nimmt der cubaner, was er kriegt, bis hin - aus europaeischer sicht - zu schamlosigkeit.

setzt man ihm aber grenzen, dann akzeptiert er die, so nach dem motto, ich habs halt mal versucht.

demgemaess hatte ich schlicht gesagt, wer zum hochzeitsessen kommen darf und wer nicht und kam so auf meine 300,- dollar. und die eltern, die nicht mal einen s/w fernseher hatten, bekamen danach einen farbfernseher, nur mal so als beispiel.

in brasilien fehlt mir bisher die erfahrung.

wenn ich aber hier so lese, dass 200 leute eingeladen werden muessen, weil - sinngemaess - sich das so gehoert, dann habe ich fuer mich persoenlich die allerhoechsten zweifel, ob ich da mitspielen wuerde.

denn aufgrund meiner allgemeinen lateinamerika erfahrung stehe ich eher auf dem standpunkt, dass du als gringo nie, ich wiederhole: nie, richtig zu einer familie gehoeren wirst, ob du nun fuer teures geld versuchst, auf wuensche nach einem riesenfest einzugehen oder nicht.

klar, nimmt der onkel zehnten grades es "mit", zu einer hochzeit eingeladen zu werden.

nimmt er es aber nicht genau so hin, wenn das fest ohne ihn stattfindet?

und waere es, bezogen nun mal auf neosi, nicht auch toll, nach einer feier im kleineren kreis mit dem restlichen geld noch nen super honeymoon zu zweit anzuschliessen, und wenn es zum beispiel bei der verwandtschaft in europa waere, die nicht zum fest in brasilien kommen konnte??
gruesse, diter

Certo dia, o índio pegou a canoa e remou, remou, remou até encontrar a bela Iara, que o levou para o fundo das águas.
Benutzeravatar
Diter_Rio
 
Beiträge: 575
Registriert: Mi 7. Mär 2007, 22:46
Wohnort: Rio/Berlin
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Hochzeit in Brasilien - Was kostet der Spass?

Beitragvon Neosi » Fr 5. Okt 2007, 14:23

dierk_0476 hat geschrieben:Hmm, wie vorhin schon gesagt, das ist seltsam, entweder hat er was zu verbergen, oder aber da ist was faul (ausnahmen gibts immer)

Denn ich war nichtmal 4 stunden in BR, da hatte ich schon alle aus der Familie gesehen und gesprochen ;)


Gruss, Dierk


Das mit der Familie ist geklaert :) Ist wohl wirklich eine Ausnahme in Brasilien.

Gestern Abend hat seine Mutter zufaellig angefangen ueber die Familie zu reden. Und leider gibt es nicht wirklich viel Verwandtschaft. Sie sind die einzigen in Sao Paulo, Grosseltern vaeterlicherseits leben wohl in der Naehe von Rio und muetterlicherseits gibts leider keine mehr. Und Geschwister haben die Eltern nicht viele und die leben wohl im Norden und der Kontakt ist ziemlich rar geworden nach dem Tod der Grosseltern...also ich glaube nicht, dass da was faul sein sollte.
Benutzeravatar
Neosi
 
Beiträge: 318
Registriert: Do 3. Mai 2007, 23:47
Wohnort: Sao Paulo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 13 mal in 8 Posts

Re: Hochzeit in Brasilien - Was kostet der Spass?

Beitragvon dierk_0476 » Fr 5. Okt 2007, 19:03

hmmm, neosi, soll vorkommen

Aber die heissen nicht zufällig "da Silva Filho" ? (is zwar n Name wie Meier und Müller) aber ich weiss, das irgendeine Cousine oder Tante meiner Frau in Rio oder SP lebt.

Gruss, Dierk
Tellerrand, was ist das, muss ich da drüber hinaussehen? oder reicht es in meiner welt zu leben :shock: :mrgreen:
Benutzeravatar
dierk_0476
 
Beiträge: 253
Registriert: Sa 15. Jul 2006, 14:56
Wohnort: nähe Kempten // Ponte dos Carvalhos /Recife
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Re: Hochzeit in Brasilien - Was kostet der Spass?

Beitragvon Neosi » Fr 5. Okt 2007, 19:38

dierk_0476 hat geschrieben:Aber die heissen nicht zufällig "da Silva Filho" ? (is zwar n Name wie Meier und Müller) aber ich weiss, das irgendeine Cousine oder Tante meiner Frau in Rio oder SP lebt.

Gruss, Dierk


Nein, die haben einen italienischen Namen, da Vorfahren aus Italien kamen...das waere ja jetzt ein Zufall gewesen :lol:
Benutzeravatar
Neosi
 
Beiträge: 318
Registriert: Do 3. Mai 2007, 23:47
Wohnort: Sao Paulo
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 13 mal in 8 Posts

Re: Hochzeit in Brasilien - Was kostet der Spass?

Beitragvon dierk_0476 » Fr 5. Okt 2007, 19:44

@ neosi, nichts is unmöglich in Brasilien

denn wenn ich überlege, wo die sich alle rumtreiebn ;)
da kanns passieren, das der papa mal kids hat, wovon er nichtmal was weiss, weil er mal eine seiner wenigen fremdgehtage hatte ;)
gruss, Dierk
Tellerrand, was ist das, muss ich da drüber hinaussehen? oder reicht es in meiner welt zu leben :shock: :mrgreen:
Benutzeravatar
dierk_0476
 
Beiträge: 253
Registriert: Sa 15. Jul 2006, 14:56
Wohnort: nähe Kempten // Ponte dos Carvalhos /Recife
Bedankt: 4 mal
Danke erhalten: 3 mal in 2 Posts

Re: Hochzeit in Brasilien - Was kostet der Spass?

Beitragvon patecuco » Fr 5. Okt 2007, 21:28

Diter_Rio hat geschrieben:wenn ich aber hier so lese, dass 200 leute eingeladen werden muessen, weil - sinngemaess - sich das so gehoert, dann habe ich fuer mich persoenlich die allerhoechsten zweifel, ob ich da mitspielen wuerde.


Diese Riesenfeste werden gern von den Schwiegermüttern oder anderen Verwandten gefordert weil sie sich dann in der Ausgestaltung der Feste so richtig ausleben können. Zweifel hätte ich da keine an mir, da würde dann ich beim Fest einfach "fehlen".

Dieser Wahn ist wohl nicht auf Brasilien beschränkt. Wenn ich da an die USAmerikaner denke, dort hat es schon krankhafte Züge.

Auch beim festa 15 anos kann man das beobachten. Manche drehen da voll durch, vergleichbar den indischen Hochzeiten, da verschuldet man sich ja für den Rest des Lebens.

Beim Schulabschluß meiner Nichte hat mein Schwager ein paar Kisten Bier spendiert, wir saßen vor dem Haus, die Tochter feierte ein paar Häuser weiter mit ihren Schulkollegen und Freunden. Jeder war zufrieden.

Diter_Rio hat geschrieben:denn aufgrund meiner allgemeinen lateinamerika erfahrung stehe ich eher auf dem standpunkt, dass du als gringo nie, ich wiederhole: nie, richtig zu einer familie gehoeren wirst, ob du nun fuer teures geld versuchst, auf wuensche nach einem riesenfest einzugehen oder nicht.


das mit dem dazugehören muß man natürlich irgendwo festmachen, also wenn es bedeutet

daß ich bei allen Festen eingeladen werde,

daß alle mir irgendwie behilflich sind z.B. beim Autokauf,

wir bei jedem fast unbegrenzt lang wohnen können,

wir auch mal angepumpt werden, die Schulden aber bezahlt werden,

man gemeinsame Ausflüge plant (nichts großartiges aber immerhin),

jeder Tipps gibt bzw. versucht meine Hobbies zu ermöglichen indem er was organisiert, wie fischen gehen, reiten, Fußball,

dann fühle ich mich dazugehörig.


Mit meiner Familie in D stelle ich mir naturgemäß solche Fragen nicht, aber da ist meist außer einem Geburtsessen bei der jetzt 84 jährigen Mutter kaum noch Kontakt zwischen den Geschwistern.


Natürlich gab es auch andere Situationen, z.B. wollte mich der Vater meiner Frau als ich sie kennenlernte nicht sehen, er hielt nichts von gringos die sich mal schnell ne morena schnappen, das hätte keine Zukunft. Als er die Enkelin auf den Arm nehmen konnte war das natürlich vergessen.

Also ich kann das nicht nachvollziehen, daß man als gringo nie dazugehört. Wenn wir uns in Zukunft in Brasilien eher weiter im Süden niederlassen, dann deshalb weil wir beide am Nordosten nichts sooo interessant finden als dass man da sein ganzes Leben verbringen muß.

Just my 5 cents.
Benutzeravatar
patecuco
 
Beiträge: 443
Registriert: Di 30. Nov 2004, 16:40
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Re: Hochzeit in Brasilien - Was kostet der Spass?

Beitragvon chegei » Fr 5. Okt 2007, 21:45

patecuco hat geschrieben:

Diter_Rio hat geschrieben:denn aufgrund meiner allgemeinen lateinamerika erfahrung stehe ich eher auf dem standpunkt, dass du als gringo nie, ich wiederhole: nie, richtig zu einer familie gehoeren wirst, ob du nun fuer teures geld versuchst, auf wuensche nach einem riesenfest einzugehen oder nicht.


das mit dem dazugehören muß man natürlich irgendwo festmachen, also wenn es bedeutet

daß ich bei allen Festen eingeladen werde,

daß alle mir irgendwie behilflich sind z.B. beim Autokauf,

wir bei jedem fast unbegrenzt lang wohnen können,

wir auch mal angepumpt werden, die Schulden aber bezahlt werden,

man gemeinsame Ausflüge plant (nichts großartiges aber immerhin),

jeder Tipps gibt bzw. versucht meine Hobbies zu ermöglichen indem er was organisiert, wie fischen gehen, reiten, Fußball,

dann fühle ich mich dazugehörig.


Mit meiner Familie in D stelle ich mir naturgemäß solche Fragen nicht, aber da ist meist außer einem Geburtsessen bei der jetzt 84 jährigen Mutter kaum noch Kontakt zwischen den Geschwistern.




Just my 5 cents.


gringo wirst immer sein,ganz klar,dazugehören ist eindeutig subjektiv und hängt von dir ab,wer sich dazugehörig fühlt der gehört dazu,wer nicht........................
abraço
Benutzeravatar
chegei
 
Beiträge: 169
Registriert: Di 18. Sep 2007, 20:05
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

Re: Hochzeit in Brasilien - Was kostet der Spass?

Beitragvon patecuco » Fr 5. Okt 2007, 22:42

chegei hat geschrieben:gringo wirst immer sein,ganz klar,dazugehören ist eindeutig subjektiv und hängt von dir ab,wer sich dazugehörig fühlt der gehört dazu,wer nicht........................
abraço


Oi chegei,

die Frage war nicht ob ich immer gringo bleibe, sondern ob ich als gringo nie dazugehöre. Nix durcheinanderbringen bitte...

war mal 8 Jahre mit ner Afrikanerin verheiratet und wurde auch nie schwarz, das war aber nicht das Problem warum wir außeinandergingen....
Benutzeravatar
patecuco
 
Beiträge: 443
Registriert: Di 30. Nov 2004, 16:40
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 3 mal in 3 Posts

Re: Hochzeit in Brasilien - Was kostet der Spass?

Beitragvon chegei » Fr 5. Okt 2007, 22:55

patecuco hat geschrieben:
Oi chegei,

die Frage war nicht ob ich immer gringo bleibe, sondern ob ich als gringo nie dazugehöre. Nix durcheinanderbringen bitte...




ok,hat sich erledigt,wenn du dich das fragst wirst nie dazugehören
ich bin gringo und ich gehöre dazu
einfach
abraço
Benutzeravatar
chegei
 
Beiträge: 169
Registriert: Di 18. Sep 2007, 20:05
Bedankt: 0 mal
Danke erhalten: 0 mal in 0 Post

VorherigeNächste

Zurück zu Familie: Heirat, Kinder & Scheidung

 



Berechtigungen in diesem Forum

Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Persönlicher Bereich

Anmelden

Empfehlungen

Wortübersetzer

Deutsch/Portugiesisch - Übersetzer in Kooperation mit Transdept

Neu im IAP PortalNetwork

Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]